Thema: Britischer Hochzeitsbrauch

Forum: Symbolik

Autor: Idan


Idan - 29/6/2011 um 16:13

Juchhuh, ich habe auf Ebay zwei silberne Sixpence-Stücke erworben, ich bin so happy! Jetzt kann ich endlich heiraten, wenn denn der ricthige Mann mal auftauchen würde ;-)

Erklärung:

Kennt ihr den englischen Spruch

Something old, something new,
something borrowed, something blue
and a silver sixpence in her shoe.


? Diese 5 Dinge zusammen sollen garantieren, dass die Ehe gut wird, wenn bei der Hochzeit alles da ist. In amerikanischen Filmen wird der silver sixpence leider oft vergessen. Wahrscheinlich, weil es eine britische Währungseinheit ist. Ich wollte aber für den Fall der Fälle einen silver sixpence haben, was nicht mehr so ganz leicht ist, denn er wurde in England 1982 abgeschafft. Es gibt nur noch Sammlermünzen.

Was ich besonders schön finde: wenn meine Nichten heiraten, kann ich denen die Silbermünzen ausleihen. Damit sind schon zwei Sachen auf einmal erfüllt. Dazu kommt, dass die beiden Münzen auch alt sind: von 1919 und 1924. Also "old", "borrowed" und "silver sixpence" in einem " Fehlt nur noch blau und neu und der britische Hochzeitssegen ist perfekt.

Ich weiß, es ist ein bißchen verrückt, aber vor ein paar Wochen war ich auf einem Flohmarkt und da war ein Stand mit Münzen. Der hatte zwar keine silver sixpence-Stücke, aber ich musste spontan an den Hochzeitssegen denken und seitdem hat sich bei mir im Kopf die Idee festgesetzt, einen silver sixpence haben so wollen. Auf Lager. Für den Fall der Fälle ;-)

Alles und Nichts - 29/6/2011 um 18:48

dann wünsch ich dir noch den richtigen kölschen jung (ernsthaft).

Dieses Thema kommt von : Magie-Com & Templum Baphomae
http://magie-com.de

URL dieser Webseite:
http://magie-com.de/modules.php?name=aBoard&file=viewthread&fid=12&tid=2807