Thema: ... wollte man mich verfluchen? ...

Forum: Symbolik

Autor: leks2011


leks2011 - 21/1/2012 um 22:36

Guten Abend,

ich habe mich angemeldet da ich seit gestern Fragen habe welche ich nicht selbst beantworten kann.

Vor Vorgeschichte:
Ich habe mit einer Frau eine Tochter (ich männlich 34, Sie 27). Seit Geburt unserer Tochter gibt es Ärger. Mit Lügen wollte sie mich schon ins Gefängnis bringen. Sie möchte einen anderen als Vater installieren und verbietet unserer Tochter (inzwischen 6 Jahre alt) mich im Kindergarten, daheim etc. "Papa" zu nennen. Unsere Tochter muss den anderen Papa nennen und leidet. Soweit so gut.

Von früher weiß ich dass die Mutter meiner Ex immer zu so Kräuterfrauen gegangen ist und sich für Magie oder so interessierte.

Die Mutter meiner Ex unterstütze meine Ex bei ihren Lügen im Hintergrund und ich habe allen irgendwann gesagt dass Gott alles sieht und gerecht sein wird.

Im Endeffekt geht es mir heute gut: Ich sehe meine Tochter, habe gekämpft etc.

Die Mutter meiner Ex wurde vor 9 Monaten von jetzt auf nachher zu einem Pflegefall: Hingefallen und Lungenbruch.

Nun ja .. jetzt zur eigentlichen Geschichte:
Nachdem ich mal wieder eine Umgangsklage vor einer Woche einreichte da ich möchte dass unser Kind ab dem Schulalter bei mir übernachtet und auf keinerlei Provokationen eingehe kotzt meine Ex nun wieder ab und der Termin vor Gericht steht seit 3 Tagen auch schon fest.

Meine Tochter durfte mir noch nie etwas mitbringen/schenken und kam gestern auf einmal mit einem Umschlag in welchem ein Brief drin war welche sie (MIT 6 JAHREN!!!) angeblich der Mutter diktierte und dann abschrieb. Der Inhalt: "Ich möchte nicht das Du so blöde Sachen wie Oma und Opa sagst. Ich möchte nicht mehr so oft zu Dir."

Das kann jedoch nicht meine Tochter sein denn sie schwärmt so davon bei mir zu übernachten und was sie dann alles mit mir machen möchte.
In der Gegenwart der Mutter muss sie schweigen sonst gibt es Ärger.

Weiterhin war eine weiße Feder (Gans oder so) im Breifumschlag. Hää???

Ich merkte gleich dass diese Feder nichts mit einer Beschenkung durch meine Tochter zu tun hat denn unsere Tochter würde sich freuen und von der Feder schwärmen.

Als ich unsere Tochter fragte woher die Feder sei konnte sie mir keine exakte Antwort geben sondern nur von einem Bauernhof aus dem Umfeld der Mutter meiner Ex.

Ich habe eigentlich nicht viel mit Magie etc. am Hut aber meinem Instinkt vertraue ich stets:
Somit hielt ich gleich an, tat so als ob ich meine Hunde springe lasse, wickelte den Umschlag und die Feder in Küchentücher, verbrannte diese, überkreuzte mich hierbei und sagte "Gott, mit das Unheil von mir und es soll den treffen welcher mir Schlechtes wünscht."

Aufgrund meiner Herkunft aus Serbien kenne ich einige Rituale.

Meine Tochte merkte von dem nichts und da ich diesen Brief auf nicht in meiner Nähe haben wollte fuhr ich gleich zum Gericht und übergab diesen der Richterin.

Was meint ihr nun?

Was kann das sein mit einer Feder?

Auf der Rückseite des Breifes war noch etwas rot gekritzeltes und meine Tochter kritzelt doch nicht wenn sie mir etwas schenken möchte.

Nein, das war nicht meine Tochter....

Danke für die Feedbacks!!!

Aszan - 26/1/2012 um 01:09

naja es gibt einige rituale bei denen man durch verbrennen magisch wirkt ob das nun über das unterbewusste geht oder über wesen die das dann angeblich lesen sollen keine ahnung.

wahrscheinlich eher über das unterbewusste, besser währe es wahrscheinlich gewesen wenn du dich dem nicht so verschlossen hättest, paradigmenwechsel nennt man sowas ich weis nicht ob du das schön mal gehöhrt hast aber durch eine andere reaktion auf etwas als eigentlich vermutet stört man magie vorallem in der ritualistik und ich sag mal abwandlung der sigillenmagie wie sie zweifelsohne vorliegt, also auf gut pech hast du genau das gemacht was sie wollte, vorausgesetzt das waren etwas klügere möchtegernmagier.

es gibt ein paar grundlegende schutzsysteme, erstens die eigenen zweifel zweifel bedenken zögern das alles schwächt deinen energiekörper und macht dich angreifbar, also wenn der wille stark ist, ist die abwehr hoch, ^^ weis doch jeder :D
zweitens deine reaktionen, magier machen das nicht zum ersten mal wenn ich als pseudomagier was diese leute zweifelsohne sind, ?federn also bitte , es so wie sie angehen würde würde es mir sehr klar sein dass du die feder verbrennst, durch dieses verbrennen wird ein bezug zum unterbewussten hergestellt, nun was wird ihm gesagt, vieleicht sagst du deinem unterbwussten damit dass sie dich verflucht haben gibtst ihm damit einen befehl verflucht zu sein ohne dass die anderen magier je energetisch was die wirkliche form der magie ist gewirkt zu haben.

also ich sags nochmal ganz klar diese art der magie ist eher psychologischer art als magischer, du machst dich damit im klartext selber fertig indem du die dinge machst die logisch sind weil du mit klarem menschenverstand darauf reagierst natürlich verbrennst du die feder ist doch klar und das wissen die anderen auch diese mysteriöse getue verstärkt das ganze noch.

eine info nur so am rande es gibt auch andere magier die wirklich wertvolle arbeit leisten es ist traurig sich immerwieder mit solchen hobbypsychologen wie den magiern die dich angreifen auseinandersetzen zu müssen aber so ist das halt. ^^

also ich hoffe dass du mein kauderwelsch einigermaßen nachvollziehen kannst.

also lass dich nicht verrückt machen die können dir nix, steh zu deiner tochter und hab sie einfach gern,

in diesem sinne,

Aszan

Simjael - 26/1/2012 um 20:59

Hy Aszan, Hallo leks


also Prinzipiell glaube ich dir schon dass dein Gefühl bei dieser Feder und den Zeichen einen Hitnergrund haben kann.

Was Aszan vllt ausdrücken will: Hexen sind nicht automatisch böse und Schadbringer, die meisten sind sehr positiv eingestellte Menschen doch natürlich gibt es Ausnahmefälle in denen eine HExe auch destruktiv wirkt...


das sag ich/sagen wir denk ich auch aus dem Hintergrund dass du die Magie von christlicher Seite betrachtest und deshalb eine andere Perspektive dazu einnimmst. Heißt nicht dass ich dir unterstelle jede Rothaarig edie du siehst auf den Scheiterhaufen zu wünschen ;) Magie nutzt du ja außerdem auch selber wenn du deine Götter anrufst und Dinge rituell verbrennst.

Über die serbischen Rituale und den Volksglauben den du kennst würde ich gern mehr erfahren wenn ich darf... schon aus kulturhistorischem Standpunkt fasziniert mich das.




Sagen wir es so: was meinst du sollte die Feder bewirken und was die Zeichen?
Ich rate normalerweise nicht zu christlicher Magie aber an sich glaube ich ja fast deine Leute können sowas abwehren.

Vllt ist es auch deine Exfrau die sich bedroht fühlt und meint ihr Kind und sich vor dir schützen zu müssen... gerade im Streit bauen wir uns eine Welt voller Missverständnisse auf, da wir aus Angst vor der Unberechenbarkeit des Gegenübers und aus verlorenem Vertrauen ncihts riskieren wollen...


wenn man manche Nachrichten ließt denkt man sich manchmal allerdings zurecht...
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,811156,00.html
mit dem will ich dich keinesfalls vergleichen - erinnert mich nur aus aktuellem Anlass dran =/

leks2011 - 26/1/2012 um 21:20

Hi & guten Abend!

Nun, natürlich könnte man so etwas denken aber das sind wohl Einzelfälle wie die der mordenden Mütter.

In unserem Falle ist es umgekehrt:
Ich darf einfach nicht existieren da ein anderer der Vater sein soll.
Dies zieht die Mutter meiner Tochter ohne jegliches Mitgefühl durch und ihr ist leider jedes Mittel recht.

Ich könnte nicht so handeln denn ich habe ein Gewissen gegenüber mir und gegenüber einem kleinen Kind.

Soviel zu dem Thema.

Aufgrund der Erfahrungen der letzten 6 Jahre kann ich leider sagen dass die Mutter meiner Tochter zufrieden wäre wenn ich nicht mehr vorhanden wäre.

Ich empfand auch die Situation komisch denn:
- Noch nie schenkte mir meine Tochter etwas. Nicht zum Geburtstag, nicht zu Weihnachten. Sie darf das nicht und ich glaube dass meine Ex sich daran ergötzt mich "leiden" zu sehen.
- Meine Tochter freute sich auch nicht über die Feder sondern sah mich verdutzt und verlegen an als ich die Feder sah.
- Meine Tochter wusste noch nicht einmal woher die Feder genau war.

Was meine Ex eventuell mit dieser Feder bezwecken wollte weiß ich nicht aber falls diese Feder eine Funktion erhalten hat so sicherlich nicht eine welche mich noch mehr als Vater einbindet. :)

Zu Deiner Frage der Bräuche in Serbien:
Direkt habe ich damit nicht allzuviel zu tun gehabt aber habe die eine oder andere Geschichte erlebt wo es darum ging Flüche zu finden und aufzuheben.

Dies war nun nicht nur durch serbische, sprich orthodoxe Personen, sondern auch durch Hodschas.

Weiterhin ist es so dass niemand aus meiner Familie auch nur einen Gedanken daran verschwendet jemand etwas Schlechtes zu wünschen oder eben Schwarze Magie.

Wir vertreten die Einstellung dass Gott alles sieht und gerecht urteilt womit vielleicht auch begründet werden kann dass ich ein Leben führe welches glücklich ist und eben selten.

Das sich meine Ex eventuell bedroht fühlt kann schon sein aber diese Bedrohung ist "nur" die große Liebe zu meiner Tochter gegen welche meine Ex machtlos ist und es eben anders läuft mit der Entfremdung wie sie es sich dachte.

Sie begreift nicht dass sie mit ihrem Hass und ihren Wünschen welche unser Kind lediglich verletzen die Liebe noch verstärkt.

Es gibt den Spruch "wer liebt muss Loslassen können" ... würde meine Ex dies einmal beherzigen ... nicht für mich sondern für ein Kind.

Aber ich bin eben machtlos: Ein Jeder hat was zu sagen aber der leibliche Vater ist nur der Zahlesel mit welchem man alles machen kann.

Zum Glück habe ich Lebensfreude, Stolz, einen Willen. Dadurch bin ich nie eingenickt sondern liebe das Leben.

Uppppss .. jetzt habe ich ein wenig ausgeholt *lach*

Nein, die ganze Familie meiner Ex ist komisch und lebt mehr oder weniger 100 Jahre versetzt was ich erst erkannte als ich schon dabei war Vater zu werden:
Die sind Bauer, wohnen auf dem Land, haben keinen Fernseher, geheh "fromm" in die Kirche, zu Kräuterfrauen, ähhhmmm ... habe keinen Ofen mit Strom die Küche ist bestimmt 80 Jahre alt. Eben einfach.

Noch ne krasse Geschichte:
Zu meinem Geburtstag hätte ich laut Gericht meine Tochter vor 4 Jahren sehen sollen.
Meine Ex boykottierte und ich fuhr zu ihren Eltern da ich meine Tochter holen wollte.
Was passiert? Der Vater nimmt ohne Vorwarnung einen Hammer und rast auf mich los, ich im Auto das Fenster offen ... gebe im letzten Augenblick Gas so dass er meinen Kopf um wenige Zentimeter verfehlte. Alles auf Kamera.

Boah ... wenn ich nur daran denke wird mir schlecht.

Meine Ex erzählte damals ich würde belästigen aber nicht die Wahrheit dass ich Geburtstag hatte und mein Kind sehen wollte.

Aszan - 26/1/2012 um 23:17

@Simjael

da hast du mich falsch verstanden, meinermeinung nach ist hier eine magieart da die vorallem au psychologischer ebene wirkt. die meisten magier die in der ritualistik zuhause sind versuchen eine verbindung zum unterbewussten herzustellen, ebenso wie es die psychologie machet, man kann willenssätze auch über psychologische reaktionen hervorrufen. sigillenmagie am gegenüber durch impules.

ich nenn dazu mal ein allseits bekanntes beispiel wenn ich jemandem sage er soll nicht an rosa elephanten denken dann tut er das pausenlos.

diese art des fluches wirkt also gerade durch seine reaktion auf das alles.

noch ein erklärungsversuch.
wie bringe ich jemanden der keine ahnung von magie hat sigillenmagie bei sich selbst zu praktizieren. indem ich ein bild male oder eine situation die das unterbewusste deuten kann und durch eine form der trance bringe ich diesen satz dann am zensor vorbei.
die form der trance und der impuls ist wie ich denke zum einen die hohe emotion, und zum anderen das verbrennen, oder die überaschung das unerwartete.

allso ich denke das klappt bzw denke dass diese magier so wirken.

naja davon mal abgesehen denke ich nicht dass es dem themensteller um die magieart und die bekämpfung dieser geht, ich denke eher er will sich einfach nur sein herz ausschütten, was die sache für mich uninteressant macht.

ich hoffe wenigstens du simjael verstehst was ich zum ausdruck bringen will

^^

Aszan

leks2011 - 26/1/2012 um 23:39

Du, Aszan:

Danke für Deine Antwort.

Ich verstehe gut was Du meinst und so habe ich dies bisher nicht gesehen.

Zum Anderen: Ich will sicherlich nicht mein Herz ausschütten denn mir geht es gut und erzählte von Dingen welche vor 4 oder 5 Jahren schwer waren.
Es ging mir eher darum den Hass dieser Frau zu verdeutlichen.

Aszan - 27/1/2012 um 00:07

@ leks 2011

^^ meinte das nicht so klar lassen mich deine probleme nicht kalt, ich kann dir aber nur mit meinem wissen zum thema helfen und bin eigentlich auch irgenwo froh meine ansichten erklären zu dürfen.

zum chaos, hass ist chaos in meiner art der magie ist hass sogar eine sehr reine energieform eine sehr zerstörende energieform vorallem für das eigene energiesystem, ob magisch oder nicht hass zieht die probleme immer an und zerstört einen innerlich selber, ich will damit sagen, dass sie sich durch ihren hass selbst kaputtmacht, ob das nun positiv oder negativ ist sei mal dahingestellt, zumindest denke ich leidet sie dadurch schon sehr. es gibt da einen spruch den ich als magier sehr gerne zitiere.

es ist egal wie die welt ist solange man nur selber tief genug ist um eine welt zu sein.

in diesem sinne danke für die antwort

Aszan

leks2011 - 2/2/2012 um 20:56

... jetzt erfahre ich dass meine Ex vor einer Woche einen Todesfall in der Familie hatte ...

:o Zufall???

Saziel - 2/2/2012 um 23:16

Ich sehe diese Situation ganz ähnlich wie Aszan. Dank ihm konnte ich sogar einige neue Gesichtspunkte dazu gewinnen. Vielen dank dafür. Nun zu deinem letzten Beitrag.

Ich denke dort eher an einen Zufall. Mein wissen um Rituale mit Federn ist nicht so unbedingt groß aber bis auf eins, zwei Stück fällt mir keins ein, womit ich dieses hier in Verbindung bringen würde. Wie genau im ganzen nun ein Todesfall dazu passen soll, kann ich nicht nachvollziehen. Es wäre vielleicht gut wenn du dein Gedankengang dazu weiter ausführen würdest. Denkst du an eine Rituelle Opferrung um einen Zauber zu Verstärken? Nimmst du an das die Energie welche der Verstorbene frei gesetzt hat nun gegen dich gebraucht wird? Ohne weitere Informationen mag ich nicht weiter über diese neu aufgetretene Situation urteilen. Allerdings gibt es hier auch bestimmt dutzende leute die ein tieferes Verständnis an den Tag legen können.

Gruß
Saziel

leks2011 - 3/2/2012 um 14:05

krass ... meine Tochter sagte mir gerade dass die Mutter meiner Ex starb.

Genau die war es welche meine Ex immer zu Kräuterfrauen, Hexen etc. mitschleppte.

Traurig aber was will man machen ... und das war plötzlich ...

d-e-a-n - 5/2/2012 um 01:16

Pozdrav Aleksa, odnosno leks..

Ono sto si dobio, trebao si da odneses na vodu i da izreknes: od dakle dolazis, tamo se vrati.., no, ok ti si zapalio, i stime si to verovatno unistio, ono sto nisi trebao da radis, jeste da zadrzis i pismo na kojem je oznacen "fluch".

nun auf deutsch weiter:
Warum beantragst du nicht einen Vaterschaftstest, dann wird ja bewiesen wer der Vater ist.
Aber immer bedenken: das Kind leidet am meisten.

Noch was zum Ritual mit der Feder:

Hteli su ti napraviti da ne vuces vise za cerkicom, da ti postane svejedna..

Pozdrav


[Editiert am 7/2/2012 um 10:38 von d-e-a-n]

LoS - 5/2/2012 um 13:14


Zitat von d-e-a-n, am 5/2/2012 um 01:16
nun auf deutsch weiter:


Warum schreibst Du nicht einfach grundsätzlich auf deutsch, einer Sprache der die meisten hier (mehr oder minder) mächtig sind?

Ist ja offenbar nicht so, als ob Du damit Probleme hättest. Oder stehst Du drauf, daß Leute Google Translate bemühen müssen, um das zu verstehen was Du von Dir gibst?

Wenn das was Du schriebst nur für leks selbst bestimmt war, hättest Du es auslassen und per PN schicken können.

Grüße,
LoS

d-e-a-n - 5/2/2012 um 18:55

Eigendlich antworte ich auf so eine blöde Anmache nicht, aber ok:

Ich habe auch auf "Deutsch" geschrieben! Jedenfalls das was relevant war!
Und die, die Serbo-bosnisch-kroatisch können, werden auch diesen Teil verstehen.
Hier steht nirgendwo in den Regeln, dass ich NUR auf DEUTSCH meine Texte verfassen muss?!
Es gibt einige Sachen, die bringt man in einer anderen Sprache besser zur Geltung!
Erweitere mal deinen Horizont.

Wo ist dein Problem?

Oder wolltest du DIR nur was Gutes tun und mich belehren?
Dann verstehe ich es.

Ich kann aber leider deinen Ego nicht füttern.
Pozdrav
d-e-a-n

LoS - 6/2/2012 um 13:39

Nirgends steht das. Aber ich nehm Dir nicht ab, daß Du hier mit dem Deko-Argument kommst, wenn ein Großteil deines Posts und vor allem der Anfang nicht auf Deutsch verfasst ist. Ist das irgend ein abgedrehtes Ego-Push-Brückenbau-Abgrenzungs-Ding für Dich?

Mein Problem damit ist folgendes: Du könntest den größten Müll zusammenschreiben den man mangels Sprachkenntnisse unkommentiert stehenlassen müsste, ihm gewissermaßen durch Schweigen zustimmend. Und das ist ne Hintertür - unhöflich, kommunikationstechnisch alles andere als produktiv und von der Art her an Eierschaukelei erinnernd.

Ich hab hier auch nicht bloß ein oder zwei Sprachen zur Auswahl wenn ich hier was schreiben will, ich glaube das geht vielen hier so, also spiel Dich nicht so auf wie der nächste große Gelehrte. Wen soll das beeindrucken? Und doch wählen wir meistens eine an der hier alle (mit mehr oder weniger großem Erfolg) teilhaben können - warum das so ist, ist recht offensichtlich.

Also ist meine Frage viel eher: Was ist denn dein Problem?

leks2011 - 6/2/2012 um 13:44

... also ich verstehe nicht weshalb man so austickt nur weil einmal eine andere Sprache benutzt??? :o

Das ist lächerlich und unreif.

Wenn man in einer anderen Sprache etwas besser zum Ausdruck bringen kann ist es doch okay.

... und tangieren sollte es LoS ebenfalls nicht denn betroffen bist Du davon sicherlich nicht.

LoS - 7/2/2012 um 00:06


Zitat von leks2011, am 6/2/2012 um 13:44
... also ich verstehe nicht weshalb man so austickt nur weil einmal eine andere Sprache benutzt??? :o


Tu ich nicht. Ich habe nur in meinem gewohnt pissigen Ton eine einfache Frage gestellt, die mein Gegenüber leider nicht in der Lage zu beantworten war.

Ich stelle doch überhaupt nicht in Abrede, daß man Dinge in einer anderen Sprache besser zum Ausdruck bringen kann. Aber es ging eben nicht um mal einen Satz oder mal eine Formulierung. Außerdem hätte man auch ruhig das ganze zusätzlich in "weniger schön aber für Durchschnittsuser verständlich" schreiben können. Außerdem, wie erwähnt, das hier:


Zitat von LoS, am 6/2/2012 um 13:39
Mein Problem damit ist folgendes: Du könntest den größten Müll zusammenschreiben den man mangels Sprachkenntnisse unkommentiert stehenlassen müsste, ihm gewissermaßen durch Schweigen zustimmend. Und das ist ne Hintertür - unhöflich, kommunikationstechnisch alles andere als produktiv und von der Art her an Eierschaukelei erinnernd.


Öffentlich gepostet ist öffentlich gesprochen. *scroll* Ach hier, das könnte ne Anrede sein, die das nur auf Dich bezieht.. aber naja, vielleicht auch nicht, kann die Sprache zu wenig ums mit Gewissheit zu sagen.. [merkste was? ;) ]

Aszan - 7/2/2012 um 01:00

^^ unabhängig von den anderen Beiträgen find ichs auch nicht besonders höflich wenn man andere sprachen benutzt.
was das anmachen angeht ich wurde in diesem forum schon wegen banaleren dingen angemacht, ich weis nicht aber das muss man irgendwo einstecken können wenn man seine eigene meinung vertreten will, zumindest geht mir das heute noch in anderen foren so.

los ist ja kein unmensch, seine argumente kann ich gut nachvollziehen, ob dean in den nächsten beiträgen wieder andere sprachen verwendet muss er wissen, ich antworte auf solche beiträge grundsätzlich nicht, weil ich keinen grund dazu habe mir die mühe zu machen, bzw ja ich habe immer das gefühl dass es so unwichtig ist was da geschrieben wird dass man ihm einen mystischen tuch geben muss, aber das ist nur mein gefühl.

Aszan

d-e-a-n - 7/2/2012 um 10:31

@LoS:
Du hast Dir "Deine" Frage doch selbst beantwortet und dein Spiegelbild erkannt.

Gratuliere!

Anstatt hier über das betreffende Thema produktiv mitzuwirken, hast Du "NUR" dich selbst erklärt und beschrieben.

beste Grüße

dean

P.S. In diesem Forum sprechen viel mehr Leute "südslawisch", als Du denkst.
Aber keine Sorge, ich sehe ja, dass Du ein großes Interesse an meinen Texten hast, deshalb werde ich in Zukunft die Deutsche Sprache verwenden.


[Editiert am 7/2/2012 um 10:49 von d-e-a-n]

LoS - 7/2/2012 um 23:42


Zitat von Aszan, am 7/2/2012 um 01:00
das muss man irgendwo einstecken können wenn man seine eigene meinung vertreten will


Eben, normales Programm. Ich weiß gar nich was die haben ^^


Zitat von Aszan, am 7/2/2012 um 01:00
ich antworte auf solche beiträge grundsätzlich nicht, weil ich keinen grund dazu habe mir die mühe zu machen, bzw ja ich habe immer das gefühl dass es so unwichtig ist was da geschrieben wird dass man ihm einen mystischen touch geben muss, aber das ist nur mein gefühl.


Hm, eine kluge Herangehensweise. Vielleicht hat die eine Chance gegen meine Neugier. Muss ich mal ausprobieren. Bin gespannt was dabei heraus.. ach mist. :/ ^^


Zitat von d-e-a-n, am 7/2/2012 um 10:31
In diesem Forum sprechen viel mehr Leute "südslawisch", als Du denkst.


So, wie viel denke ich denn sprechen südslawisch? Sag es mir.

Und warum sollte das wichtig sein? Hier können auch viele Latein oder vielleicht sogar Altgriechisch - ist das jetzt ein Grund es zu verwenden, Deiner Logik nach?


Zitat von d-e-a-n, am 7/2/2012 um 10:31
Aber keine Sorge, ich sehe ja, dass Du ein großes Interesse an meinen Texten hast, deshalb werde ich in Zukunft die Deutsche Sprache verwenden.


Danke.

Dieses Thema kommt von : Magie-Com & Templum Baphomae
http://magie-com.de

URL dieser Webseite:
http://magie-com.de/modules.php?name=aBoard&file=viewthread&fid=12&tid=2955