Thema: Magische Beweise!

Forum: Jungmagier Bereich

Autor: Tobias_Tropelmann


Tobias_Tropelmann - 1/1/2011 um 21:37

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich möchte mich zuerst kurz vorstellen. Ich bin Tobias Tropelmann, bin 24 Jahre alt und studiere zurzeit Medizin.

Ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit esoterischen Themen. In letzter Zeit fokussierte ich mich auf akribische Recherchen zum Thema Magie. Nach kurzer Zeit war es evident, dass es sich hierbei nicht um reine Fiktion handelt! Instinktiv verdrängen die Menschen alles, was sich nicht rational begründen lässt. Meines Erachtens ergibt dieser Faktor kumuliert mit der Vertuschung des Staates das fast gänzliche Nichtvorhandensein seriöser, öffentlich zugänglichen Quellen. Verfechter der Magie, wie meine Wenigkeit, werden in der Öffentlichkeit gnadenlos stigmatisiert!

Letzten Donnerstag machte ich jedoch in unserer blechbarackenähnlichen Universitätsmensa (für den Genossen welchen dieser Begriff nicht geläufig ist: Eine Art Speisesaal) eine Frau kennen. Sofort spürte ich zwischen uns eine innige Affinität. Sie hiess Greta und schnell waren wir in tiefsinnige Gespräche verwickelt. Zu meinem Erstaunen, war sie auf dem Gebiet Magie noch bewanderter als ein Catwalk! Schnell fasste ich den Entschluss, den Bund „Eir“ (Esoterik ist real) gründen zu wollen. Ich wollte mit diesem handfeste Beweise für die Magie auf Erden auf den Tisch legen können! Sogleich teilte ich dies Greta mit. Zuerst wirkte sie skeptisch und ich hatte Angst pathetisch gehandelt zu haben. Es war jedoch nur ein Missverständnis, sie deutete (aufgrund der Aussprache, wir unterhielten uns von Angesicht zu Angesicht) den Namen „Eir“ als eine Anspielung auf meine primären Geschlechtsmerkmale. „Bleib an den Bällen, dann kommt auch was bei raus“, witzelte Greta hinterlistig.

Freitag Abend, also einen Tag nachdem ich Greta kennengelernt hatte, trafen wir uns in einem abgelegenen Kaffee um die „Eir“-Sache ins Schaukeln zu bringen. Wir sinnierten heftigst, wie wir am schnellsten ein Faktum ans Tageslicht bringen können und unseren Bund erweitern. Wir kamen schliesslich zum Entschluss, dass die Erforschung des Themas geheime Zauberkräuter wohl am lukrativsten ist.

Chantal, eine Bekanntschaft Gretas kannte sich glücklicherweise gut damit aus. Gretas kapriziertes Verhalten, sogleich zu dieser obskuren Chantal aufzubrechen. Wir trafen diese auch wenig später in einem dunklen Seitengässchen der Stadt. Für 50€ drückte sie mir ein vakumiertes Plastiktütchen in die Hand. Darin war eine zuckerähnliche Substanz und getrocknete Blüten einer, laut Chantal, legendären Mayapflanze. Es war sehr weich und hatte eine knetartige Konsistenz. Chantal beantwortete fachkundig und geduldig unsere Fragen dazu.

Laut Chantal haben bereits die amerikanischen Ureinwohner diese Krautgewürzmischung konsumiert um die magischen Kräfte der Esoterik freizusetzten. Unerfahrene Konsumenten jedoch liefen Gefahr, die Kontrolle über die eigene Zauberkraft und Handlungsfähigkeit zu verlieren. In einigen Fällen soll die Wirkung des Krauts auch zu eigenhändiger Genitalverstümmelungen geführt haben.

Da dieses Wunderkraut wohl eindeutig den Beweis der Magie erbrachte, war es für mich keine Überraschung als Chantal sagte wir bekämen ärger wenn die Polizei uns damit erwische.

Bei Greta zuhause bastelten wir uns eine Zigarette daraus. Anstatt Tabak, nahmen wir aber einige Blüten des Wunderkrauts. Dann geschah etwas unglaubliches! Ich begann zu zaubern und auf einmal sah ich George Clooney vor mir! Kein Scheiss! Ich war regelrecht geschockt, da ich dachte ein Piano fällt gleich auf sein Haupt. Dann erschien der „Gangsterrapper“ 50 cent, welcher einen sogenannten Freestyle zu seinem Besten gab. Plötzlich waren sie jedoch verschwunden. Ich betrachtete Greta, welche eine Topfpflanze streichelte und sich mit ihr unterhielt. Ohne Vorwarnung bot sie mir dann Geschlechtsverkehr an. Nachdem ich den Beischlaf gekonnt vollzogen hatte, blickten wir nach draussen. Ich sah einen Hund und Vögel. Aber alles war so unecht, der Hund pfiff und die Vögel bellten. Verwirrt betrachtete ich nun Greta, welche spastische Bewegungen wie Justin Timberlake machte. Ich fand das komisch. Ich fasste den Entschluss einen eklatenten Haufen in Gretas WC zu setzen. Als ich fertig war, betrachtete ich die flossähnlichen Fäkalien, auf welchen Zwergen eine Party feierten. Einer fiel jedoch ins Wasser des Klos. Dieses Ereignis löste bei mir ein tristes Gefühl aus.

Dann weiss ich nurnoch dass ich mit hämmernden Kopfschmerzen aufwachte. Sogleich ging ich mit einer Probe dieser Mischung in mein Haus zurück und versuchte, die Zutaten zu isolieren. Dies ist mir auch gelungen. Die Summenformeln, welche sich aus den Labortests ergaben, überstiegen jedoch meine Fachkenntnisse um diese deuten zu können. Vielleicht haben wir ja einen fachkundigen Magier an Bord, welcher die Formeln deuten kann. Es sind die Formeln C17H21NO4 und C22H30O4.

Meine fachkundige Meinung attestiert dieser Mischung dezidiert magische Kräfte. Alles in allem war es eine schöne magische Erfahrung. Ich möchte mich nun mit weiteren Bereichen der Esoterik auseinander setzen. Bei Bedarf werde ich noch weitere, unabhängige (!) Berichte über den klaren Beweis der Esoterik hier veröffentlichen. Feedback ist natürlich mehr als erwünscht. Besten Dank für die Aufmerksamkeit.

Herzlichst,

Tobias Tropelmann

Fliegenklatsche - 1/1/2011 um 22:04

Hi, Tobias!

Ich mag dieses Post, da es sich - auf Grund der Gliederung - wundervoll lesen lässt und so gut wie keine Rechtschreibfehler enthält. Allerdings, ich tippe jetzt einfach mal darauf, ist es nicht wirklich ernst gemeint, oder?

Wie auch immer:

Habt Ihr noch etwas von dem Zeug? :heu:

Grüßlies,
Fliegenklatsche


[Editiert am 1/1/2011 um 22:28 von Fliegenklatsche]

lilith Samael - 1/1/2011 um 22:17

Tobias
was hat das mit Magie zu tun?
du hast eine Droge genommen und
alles Ohne belang
was soll die Formel?
Magie hat so eine Art Formel nicht.
Kinder des Lichts

Idan - 2/1/2011 um 01:12

Magie mit Drogen-Halluzinationen gleichzusetzen empfinde ich als direkte Beleidigung.

Fliegenklatsche - 2/1/2011 um 01:17

Ich noch einmal kurz:

Betreffend die genannten Summenformeln glaube ich kaum, dass diese Deine Fachkenntnisse übersteigen. Eine Medizinstudent, welcher diese Stoffe (in seinem eigenen Labor???) zu isolieren vermag, müsste eigentlich wissen, worum es sich hierbei handelt. Im Zweifelsfall lassen sich die Formeln auch problemlos googeln.

Ebenso glaube ich nicht, dass die genannten Effekte allein durch das Rauchen hervorgerufen wurden. Dazu hätte man die beschrieben Substanzen wohl eher oral konsumieren müssen.

Bei Fragen hierzu einfach einmal Onkel Christian konsultieren:

http://www.amazon.de/gp/product/3038003522

Aber wir beide wissen ja, dass dieses Post net ernst gemeint ist, gelle...

Zitat:
Magie mit Drogen-Halluzinationen gleichzusetzen empfinde ich als direkte Beleidigung.


Drogen und Magie ist sicherlich eine heikle Mischung und niemand ist gezwungen damit zu arbeiten. Aber Du möchtest doch nicht ernsthaft dem klassischen Schamanismus die Daseinsberechtigung absprechen, oder?

Grüßlies,
Fliegenklatsche


[Editiert am 2/1/2011 um 01:21 von Fliegenklatsche]

Tobias_Tropelmann - 2/1/2011 um 02:21


Zitat von Idan, am 2/1/2011 um 01:12
Magie mit Drogen-Halluzinationen gleichzusetzen empfinde ich als direkte Beleidigung.


Wieso drogen? Waren in dem tütchen aber nicht etwa... DROGEN??!!! :o

Serafia_Serafin - 2/1/2011 um 12:03

Obwohl der Text an sich weitgehend lesbar ist, müssten Ihnen, Herr Tropelmann, deutliche Logikfehler selbst schon offenkundig gewesen sein.

Fernab davon, mich selbst in den Kakao, den Sie hier verbreiten, hineinziehen zu lassen, wage ich mich an die Behauptung heran, dass Sie, in dem Glauben, man könnte Sie hier ernst nehmen, keine sehr hohe Meinung von magieinteressierten Personen haben können.

Mit dieser Einstellung sind Sie absolut nicht allein, und vor allem nicht der Erste. Halten Sie sich also bitte nicht für besonders originell; Sie sind es mitnichten.
Zum Schmunzeln brachte mich jedoch Ihre erstaunliche Unverfrorenheit, sich mitten in eine themenorientierte Gemeinschaft zu begeben und quasi als Außenseiter einen Rundumschlag vorzunehmen, indem Sie die Basis dieser Gemeinschaft ins Lächerliche ziehen. So etwas ist nicht nur hemmungslos unproduktiv - denn wer hier wird Ihnen oder ihrer Tat den gebührenden Anteil Bewunderung zollen (mit Ausnahme derer, denen sie ihr Werk mit Stolzgeschwellter Brust präsentieren können?) - und zum anderen geben Sie sich selbst der Lächerlichkeit preis, denn wer es nötig hat, Intoleranz nicht nur in seinem eigenen kleinen Umfeld zu leben, sondern gezielt auch fremde Gruppen angreifen zu müssen, kann sich selbst nicht sehr Wertschätzen, wenn er auf diese Weise Bestätigung sucht.

Ihr habt mein aufrichtiges Mitgefühl und ich wünsche Euch durchaus positive Entwicklungen etc etc.



So, isch gäh mal wida in meine Kartn glotzn... nur so zur Entspannung... :P

Uchiha Itachi - 2/1/2011 um 12:13

Satire auf höchstem Niveau. Lol.
Ja, ein Medizinstudent kann natürlich seine Drogen eigenhändig mit einem in seiner Behausung herumstehenden Laborarsenal isolieren, ist aber nicht in der Lage eine simple Summenformel zu deuten.
Lol.

P.S.: Ich als Chemie-Laie kann dir sagen das die von dir angegebenen Formeln niemals eine Droge sein können.
Bzw. können unter Normalverhältnissen nicht einmal existieren.

Lol.

voice - 2/1/2011 um 15:34

ja Lustig und wie oft man das findet in vielen Foren .....................

<<< Klick 1 >>>
<<< Klick 2 >>>
<<< Bild >>>
<<< Klick 3 >>>

.......... und so gehts weiter :puzz:

Uchiha Itachi - 2/1/2011 um 16:07

Hm ok dann haben mich meine "Chemiekenntnisse" doch getäuscht :redhead:
Naja. Spinnerei bleibt es trotzdem.

Zitat:
C17H21NO4 = Kokain
C22H30O4 = Cafestol-Azetat


lilith Samael - 2/1/2011 um 17:19

bist du auch so ein Plödmann der hier nur Schwachsinn schreiben will und uns damit zutexten will ?
Kinder des Lichts

Britney - 2/1/2011 um 23:02


Zitat von Idan, am 2/1/2011 um 01:12
Magie mit Drogen-Halluzinationen gleichzusetzen empfinde ich als direkte Beleidigung.


Na also hallo!!! Magie ohne Drogen geht ja mal gaaaaar nicht. Wo kommst du denn her? Ich fühle mich durch deine Lügen provoziert. Bitte höre auf mich zu provozieren!

Britney - 2/1/2011 um 23:16

Ich meine es ernst! Hör auf! Ich kann deine Lügen nicht mehr hören!!!! *stöpsel in die Ohren mach und radio aufdreh* lalalalala, niemand lügt hier... *sing*

Manu93 - 3/1/2011 um 13:50

na, da wundert es mich nicht dass die Polizei euch nicht mit dem Zeug erwischen darf^^

Alichino - 3/1/2011 um 17:50

In sämtlichen Kultur von Anbegin gab es zu Zeremoniellen Anlässen und auch zu verschiedensten Magichen praktiken Drogen, sie sind jedoch nur Hilfsmittel die einen für die Magische Arbeit öffnen können, Drogen an sich haben aber NICHTS mit Magie zu tun!
Ich habe auch schonmal Hilfsmittel genutzt! Aber ich brauche sie nicht.


Britney

Ich gebe Idan recht, Magie und Drogen gehen zwar oft Hand in Hand jedoch ist es nicht das selbe!

Wenn du ohne Drogen nicht praktizieren kannst heißt das, dass du einfach nur Drogen nimmst aber was hat das mit Magie zu tun, wenn es nicht auch ohne Drogen geht?


Tobias_Tropelmann

Dein Beitrag war witzig^^

aber nutzlos!

Dieses Thema kommt von : Magie-Com & Templum Baphomae
http://magie-com.de

URL dieser Webseite:
http://magie-com.de/modules.php?name=aBoard&file=viewthread&fid=17&tid=2614