Thema: Seele Stehlen

Forum: Jungmagier Bereich

Autor: Vetom


Vetom - 17/9/2016 um 18:53

Wäre es Thoretisch auf irgendeine Art Möglich jemandem die Eele zu stehlen?

Silas - 17/9/2016 um 19:11

Nein.

Chtonia - 17/9/2016 um 21:06

Naja, je nach Weltanschauung könntest du es schaffen, indem du denjenigen tötest. Nicht umsonst heißt es ja, dass man jemande auf diese Weise alles nimmt. Bleiben nur die Fragen, ob irgendwas auf dieser Welt das wert sein kann und ob du wirklich der Mensch sein willst, zu dem du auf diese Weise würdest.

Hephaestos - 18/9/2016 um 14:36

Wie soll man dem jemandem die Seele stehlen? Und was wäre von demjenigen dann übrig? Nur so eine Zombie-Hülle?

Edit: Cthonia - Ich denke durch "töten"nimmt man demjenigen eher den Körper.


[Editiert am 18/9/2016 um 14:37 von Hephaestos]

Chtonia - 18/9/2016 um 18:57


Zitat von Hephaestos, am 18/9/2016 um 14:36
Edit: Cthonia - Ich denke durch "töten"nimmt man demjenigen eher den Körper.


Wie ich ja schon schrieb, kommt das wohl auf die eigene Sichtweise der Welt an. Ich könnte definieren, dass ich mein Bewusstsein bin und die Seele so eine Art Leihgabe; das macht dann schon durchaus Sinn.

Schwarzer Hase - 19/9/2016 um 07:41

Ich habe keine Ahnung, wie man eine Eele stiehlt. (Scheiß LRS, ich weis ja...) Was die Seele angeht schließe ich mich vorbehaltslos Silas und Hep an.

Idan - 19/9/2016 um 23:49

Die Seele ist kein Gegenstand, der weggenommen werden kann.

Allerdings gibt es die Möglichkeit, die Seele zu manipulieren, in bestimmte Denkmuster zu lenken und sich bestimmten Energien anzupassen, so dass sich die Seele selbst verändert. Diese Form der Manipulation könnte man im übertragenden Sinne als eine Art "Stehlen" von Autonomie und Identität bezeichnen.

Vetom - 20/9/2016 um 15:56

Wisst ihr oder denkt ihr es sei unmöglich?

Echidna1 - 21/9/2016 um 22:10

das wäre lediglich eine Art Blockade

die sichdann im Umfeld sogar positiv auswirkt.


[Editiert am 21/9/2016 um 22:11 von Echidna1]

Goldy   - 21/9/2016 um 22:44

Im Schamanismus gibt es "Seelenanteile"
Wenn du danach gehst, dass deine Aufmerksamkeit deine Energie ist und deine Energie ein Teil deiner Seele, so gibst du einen Teil deiner Seele in deinen Körper oder deine Umgebung. Oder auch an Menschen, die du liebst etc.

Durch traumatische Ereignisse kann es nun passieren, dass sich ein Teil deiner Aufmerksamkeit in diesem Ereignis verfängt. z.B. Kindheitstraumata.
Dies führt dazu, dass sich das Ereignis neu inszeniert.

Oder du nach einer Trennung immer noch in einer Abhängigkeit zu einem Menschen bist.



Seelenanteile können auch auf magische Weie entrissen werden.

Ein Schamane wäre dazu in der Lage diesen Seelenanteil wieder zu geben und die darin enthaltenen Fähigkeiten wieder zu bergen bzw dir bei der selbstheilung zu helfen.

Dies kann man natürlich auch selbst tun alle heilung ist Selbstheilung.

Edit:

Zitat von Hephaestos, am 18/9/2016 um 14:36
Wie soll man dem jemandem die Seele stehlen? Und was wäre von demjenigen dann übrig? Nur so eine Zombie-Hülle?


Wenn dir viele "Seelenanteile" fehlen, man kann auch nach der Reichschen Körperpanzerung gehen, und du dir eine Starke Körperpanzerung aufgebaut hast, dann bist du mechanisch spürst dich selbst nicht mehr, schmeckst nichts mehr riechts nichts mehr, deine Welt ist grau und Farblos, du kannst nurnoch reagieren, dich für nichts begeistern und dich für nichts einsetzen. Das ist eine natürlich Reaktion, wenn der menschliche Organismus mit einem Umfeld konfrontiert wird, das er nicht verabreiten kann. Dann verlasen die verschiedenen Seelenanteile den Körper bis der Mensch, wieder bereit ist für sich selbst zu sorgen.

Dissoziation ist ein typisches Phänomen.

Besonders in jungen Jahren und unter hoch Traumatischen Ereignissen, kann es zu Persönlichkeitsabspaltungen, einer Zersplitterung der Seele kommen, da sich hier das Selbstbild noch nicht gefestigt hat.

Hier trägt jeder Persönlichkeitsanteil einen Teil des Traumas in sich, um für die Außenwelt weiter funktionieren zu können, da es keinen Raum für eine natürliche Auslebung der Emotionen bietet.


Ich spreche hier aus Erfahrung.

Edit 2: Ein faschistisches System braucht in ihren Initiationsriten diese Traumatischen Trigger, um die Lebendigkeit ihrer Bürger einzudemmen um weiter zu funktionieren. Bzw muss diese Traumata Erhöhen um ihren Einflussbereich zu erhöhen.

Zb. Verbot der Heimgeburten. Klaps auf den Hintern. Entreißen der Kinder durch Brutstationen. Zerstörung des Familenlebens. etc.
Für weitere Informationen schau auf meinen Thread "Gibt es eine okkulte Regierende Minderheit?"

All diese Prozesse stehlen dir einen Teil deiner Seele.
Nichts anderes Passier durch die Medienereignisse, die nur darauf zielen um ein Kollektives Trauma zu schaffen, worauf dann die Suggestion folgt.
Problem reaktion Lösung.

In gewissen Okkulten Kreisen. Ist das bewusste Traumatisieren unter Abspaltung von Persönlichkeitsanteilen eine gängige Praktik.
Durch jedes Todesnahe Trauma entsteht eine neue Persönlichkeit, die Keine Erinnerung aufweist, und nun unter weiten Züchtigungen zu bestimmten Aufgaben "trainiert"
werden Kann.
Die Verschiedenen Persönlichkeiten lassen sich unter hypnotischen Suggestionen hervorrufen.
So werden geheimagenten, Auftragskiller und Sexsklaven programmiert.

So kann es sein, dass ein Mensch eine weiter Persönlichkeit in sich trägt, von der er nichts weiß, da sich hinter einer Hochtraumatischen Erinnerung verbirgt.

Google mal MK Ultra, das ist auch eine gängige Praxis der Geheimdienste.
Oder Michael Aquino, Offizier bei bei den geheimdiensten und Spezialist für psychologische Kriegsführung in der Army UND der Gründer des Tempel of Set.
Zudem gibt es hunderte anschuldigungen sexuellen Missbrauchs gegen ihn, aber das ist natürlich alles eine Verschwörung wie er meint.


[Editiert am 21/9/2016 um 23:25 von Goldy]

Hephaestos - 22/9/2016 um 08:29

@goldy:

Das würde ich aber eher als "beschädigen" oder "manipulieren" verstehen - unter stehlen verstehe ich, das ich es jemandem wegnehmen und irgendwas damit machen kann, also, keine Ahnung, wie in einem Fantasyroman: Man macht den zauber "Seelendiebstahl" (was immer das sein soll) und stopft die gefangene Seele dann in ein Einmachglas. (warum auch immer. vielleicht leuchten Seelen im Dunkeln und man braucht eine neue Leselampe). Bei einem Trauma etc. wird einem die Seele ja nicht "weggenommen" n dem Sinne, das sie danach woanders (Einmachglas) ist. Die Seele ist ja weiterhin da, nur "beschädigt".

Im übrigen ist ja immer Fraglich, was denn eine Seele sein soll. wenn man, wie im Christentum - und in vielen magischen Traditionen - Seelen für etwas ewiges hält, kann man sie ja nicht mal beschädigen. beschädigen kann man nur die "Psychologische Seele" (Ich, ego, überich, nenn es wie du magst) aber nicht die esoterische Seele.

Goldy   - 22/9/2016 um 09:50


Zitat von Hephaestos, am 22/9/2016 um 08:29
@goldy:

Das würde ich aber eher als "beschädigen" oder "manipulieren" verstehen - unter stehlen verstehe ich, das ich es jemandem wegnehmen und irgendwas damit machen kann, also, keine Ahnung, wie in einem Fantasyroman: Man macht den zauber "Seelendiebstahl" (was immer das sein soll) und stopft die gefangene Seele dann in ein Einmachglas. (warum auch immer. vielleicht leuchten Seelen im Dunkeln und man braucht eine neue Leselampe). Bei einem Trauma etc. wird einem die Seele ja nicht "weggenommen" n dem Sinne, das sie danach woanders (Einmachglas) ist. Die Seele ist ja weiterhin da, nur "beschädigt".

Im übrigen ist ja immer Fraglich, was denn eine Seele sein soll. wenn man, wie im Christentum - und in vielen magischen Traditionen - Seelen für etwas ewiges hält, kann man sie ja nicht mal beschädigen. beschädigen kann man nur die "Psychologische Seele" (Ich, ego, überich, nenn es wie du magst) aber nicht die esoterische Seele.


Da irrst du dich aber gewaltig. Gerade Sex führt zu Abhängigkeit. Und Vergewaltigungen sind ein Machtmittel. Oft beschützen die Opfer die Täter auch noch. Viele Frauen gehen auch aus "Liebe" Anschaffen.

Die Seele ist kein physisches Konstrukt sondern ein Astrales. Auf der Astralebene sind es genau die von dir geschilderten Prozesse. Der Teil der Seele verweilt an dem jeweiligen Ort des Traumas, bei dem Menschen oder in einer anderen Astralregion.

Nur der dem Geiste zugewannte teil der Seele ist unsterblich und auch hier gibt es Ausnahmen.

Genauso wie der physische Körper vergeht, wird auch der etherische Körper vergehen. genauso wie der Astrale.

Gewisse astrale Wesenheiten Gedankenformen und dekarnierte Menschen, versuchen diesen Prozess aufzuhalten indem sie sich Seelenstoff einverleiben.
Dies zeigt sich in Besetzungen und astralen Parasiten.

Natürlich kannst du mit dem Seelenanteil eines Menschen etwas tun....

Jede Aktion auf der Astraleben, hat auch eine Spiegelung auf der Physischen Ebene.

Das Prinzip, dass sich verdrängte Seelenanteile neu inszenieren, ist eine Grundidee der Magie. Sie wirkt positiv, wie auch negativ. Bevor ich anfangen kann bewusst zu manifestieren, muss ich erstmal gründlich Psychotherapie betreiben.

Allein einfache Absichtserklärungen wirken schon auf das Unterbewusstsein. Und so können Verträge dir einen Teil deiner Seele stehlen. Genauso wie du mit Wahlen und einem Kreuz das bestehende System versorgst.

Ist es stehlen? das Hängt davon ab, wie bewusst du dir deiner Rolle und Aufgabe in diesem Leben bist. Und wer du bist. Oft steht das Handeln und denken, jedoch in riesigem wiederspruch zueinander.

Hephaestos - 22/9/2016 um 11:33

Ist in deinem Paradigma der Astralkörper das selbe wie die "Seele"?

Elengur - 22/9/2016 um 12:14

Hi Ho!

Ich bin ja in der Schamanerei unterwegs und bemühe mal das Bild eines schamanischen Freundes und Lehrers von mir: Die Seele kann als ein See verstanden werden. Da ist es freilich möglich, ein Glas hineinzutauchen und etwas Wasser herauszuholen. Das ist dann der verloren gegangene oder geklaute Seelenteil. Gerade bei Arbeit mit Klienten ist das durchaus mal häufiger, dass die einen Seelenteil abspalten oder sonstwie verlieren (Traumen wurden ja schon erwähnt). Manche Depressive haben unter Umständen einen Seelenteilverlust, und die Symptomatik ist recht logisch zu erklären, weil dabei auch Lebenskraft verloren geht.

In der Schamanerei holt man solche verloren gegangen Seelenteile zurück, und natürlich geht das auch umgekehrt - man kann die auch bewußt klauen. Unbewußt geschieht das übrigens öfter als man denkt, zum Beispiel bei Beziehungen - da werden Seelenteile mal gerne ausgetauscht.

Bevor einer sagt, das geht nicht: ich rede hier von einem schamanischen Paradigma, und da haben erstaunlich viele Kulturen diese Vorstellung des Seelenverlustes. Und in der Praxis lässt sich sehr gut und effektiv damit arbeiten.

Gruß,
Elengur


[Editiert am 22/9/2016 um 12:16 von Elengur]

Goldy   - 22/9/2016 um 17:26


Zitat von Hephaestos, am 22/9/2016 um 11:33
Ist in deinem Paradigma der Astralkörper das selbe wie die "Seele"?

Die Seele ist eher die Astralwelt. Zuerst muss man verstehen, nach welchen gesetzmäßigkeiten, die Astrlawelt funktioniert, und ihre Erscheinungen nicht beliebig, sondern ein Ein Abbild der Seele selbst sind. Innen und außen welt sind nicht getrennt. Was sich auf der Physischen Ebene durch synchronizität andeutet, ist auf der astralen Ebene nicht merh zu leugnen.

Ich hoffe, ich konnte es Ansatzweise verständlich ausdrücken.

Hahahel - 22/9/2016 um 21:10


Hephaestos - 23/9/2016 um 08:07

>Ich hoffe, ich konnte es Ansatzweise verständlich ausdrücken.

Ja :) find' ich sehr nachdenkenswert.

Goldy   - 23/9/2016 um 10:15

@Hahahel: Du bist also auch immernoch hier... und deine Beiträge immernoch so beitragslos....

@Hephaestos: Wenn man sich einmal dieser Tatsache bewusst geworden ist. Und das die Gefühlseben/Seelenebene in dieser Welt manifestiert, so kann ich die Seelen der Menschen nutzen um zu manifestieren. Was immer sich im Seelenleben eines Menschen abspielt, wirde sich auch auf dem physischen Plan insezenieren. So kann ich Tatsächlich durch die Seelenanteile eines anderen Menschen manifestieren.

Das passiert auch auf ebene vom Fernsehen oder Handyapps. Die Menschen lassen diese Bilder in ihr Seelenleben und manifestieren dadurch unbewusst, die Realität, die sich jemand anderes ausgedacht hat. Nur weil sie keine Verantwortung übernehmen, welchen dingen sie sich auf der Physischen Ebene Zuwenden.

Das ist auch eine Art von Seelendiebstahl. Wobei die meisten Menschen ständig und überall, ihre Seele abgeben, und sich hinterher wundern, warum, die Welt so aussieht, wie sie aussieht.

Thema Traumatiesierung desensibiliesierung zeigt sich auch Filmen wie Saw, oder Horrorfilme allgemein, es entfalten sich diese Emotionen im Seelenleben. Genauso werden wir in den Medien mit diesen Bildern übersättigt.
Serien wie Game of Thrones, Shameless oder Pornofilme zeigen schwarzmagische Rituale heftigster art.

Um nochmal auf Wilhelm Reich zurückzukommen. Ein gesunder Organismus hat auch eine gesunde Sexualität. Das erleben der Hölle ist das erleben der Ausgrenzung und Panzerung, das erleben des Himmels, ist der das ausleben, des authentischen selbst. Hohe Emotionen sind auch immer der Zugang zu höheren geistigen Welten und Wesenheiten.

Das gilt jedoch in beide Richtungen.

Schwarzer Hase - 23/9/2016 um 11:23

@Goldy: Ich sehe zwar auch vieles so wie du es geschrieben hast, aber ich glaube kaum das es Vetoms Frage beantwortet. Er wollte wissen, ob man jemandem seine ganze Seele und höchstwahrscheinlich möglichst einfach rauben kann (so wie die Dementoren in Harry Potter). Da bleibt die Antwort definitiv nein.


[Editiert am 23/9/2016 um 11:34 von Schwarzer Hase]

Silas - 23/9/2016 um 12:10

...mal ganz davon abgesehen, dass der Threadersteller den obigen Ausführungen höchstwahrscheinlich ohne hin nicht folgen kann ;-)

Goldy   - 23/9/2016 um 12:26


Zitat:
Ich sehe zwar auch vieles so wie du es geschrieben hast, aber ich glaube kaum das es Vetoms Frage beantwortet. Er wollte wissen, ob man jemandem seine ganze Seele und höchstwahrscheinlich möglichst einfach rauben kann (so wie die Dementoren in Harry Potter). Da bleibt die Antwort definitiv nein.


Nein Wollte er nicht, und deine Antwort ist auch in beiden fällen falsch. Mehr dazu nicht, scheint nicht das Richtige Thema für diesen Ort zu sein.....

Schwarzer Hase - 23/9/2016 um 17:41


Zitat von Goldy, am 23/9/2016 um 12:26
Nein Wollte er nicht, und deine Antwort ist auch in beiden fällen falsch. Mehr dazu nicht, scheint nicht das Richtige Thema für diesen Ort zu sein.....

Na, wenn du es sagst... :)

Hahahel - 23/9/2016 um 19:04


Zitat von Goldy, am 23/9/2016 um 10:15
@Hahahel: Du bist also auch immernoch hier... und deine Beiträge immernoch so beitragslos....

Man hat mir immer gesagt "fasse dich kurz"


[Editiert am 24/9/2016 um 11:44 von Hahahel]

Sire THVBH - 25/9/2016 um 12:41

Kann man eine Seele klauen? Genauso könnte man mich fragen, ob man meine Träume klauen könnte!? Oder mein Denken...genauso absurd! Man kann es vieleicht verändern(NLP, Mentalisten), dass ist es aber auch schon! Wenn ich unrecht hätte, beweise es bitte, indem er meine Seele zerstört! Unter dem verhandle ich nicht!Manchmal denke ich,. ob ich noch unter Magiern/Okkultisten bin oder schon unter Scharlatanen/LARP bzw. RPG Spielern?


[Editiert am 25/9/2016 um 12:47 von Sire THVBH]

Goldy   - 25/9/2016 um 13:06


Zitat von Sire THVBH, am 25/9/2016 um 12:41
Kann man eine Seele klauen? Genauso könnte man mich fragen, ob man meine Träume klauen könnte!? Oder mein Denken...genauso absurd! Man kann es vieleicht verändern(NLP, Mentalisten), dass ist es aber auch schon! Wenn ich unrecht hätte, beweise es bitte, indem er meine Seele zerstört! Unter dem verhandle ich nicht!Manchmal denke ich,. ob ich noch unter Magiern/Okkultisten bin oder schon unter Scharlatanen/LARP bzw. RPG Spielern?

Absurd ist es, ein materielles Prinzip auf ein Ideeles anzuwenden, das tust du.

Inwiefern gehören mir meine Gedanken, wenn ich nicht mehr frei darüber verfügen kann, oder ein anderer es tut. Inwiefern gehört mir meine Seele, wenn ich nicht frei darüber verfügen kann, zB. nach meinem Tod?

Sire THVBH - 25/9/2016 um 13:20


Zitat:
Absurd ist es, ein materielles Prinzip auf ein Ideeles anzuwenden, das tust du.

Inwiefern gehören mir meine Gedanken, wenn ich nicht mehr frei darüber verfügen kann, oder ein anderer es tut. Inwiefern gehört mir meine Seele, wenn ich nicht frei darüber verfügen kann, zB. nach meinem Tod?



Soso mache ich das...ich wusste ja noch nicht das Denken und Fühlen materiell sind.Dachte vorher, Materie sei was zum anfassen! Ich plündere mal ganz galant aus alten Mainstream in dem es heißT. Die Seele ist der Emotianlakörper, die Gedanken der mentale Körper und dazwischen sind die Membranen...alles ist der Mensch im leonardischen Bildniss. Schön zu sehen, dass der Dogmatismus ad absurdum damit geführt wird. Am schönsten ist die Vorstellung, dass du deine Gefühle nicht zu dir gehörig ansiehst...lol Wer macht dann deine Gefühle? Gott? und wenn ja, warum? bist du dann seine Operasoap am Sonntagnachmittag, wenn nichts auf der Astral-TV-Show läuft zum Zeitvertreib?? Echt jetzt??

Sire THVBH - 25/9/2016 um 13:21

Ohne Worte! Deine Gefühle sind also nicht deine, oder wie soll ich das verstehen...klär mich auf!

Goldy   - 25/9/2016 um 14:55


Zitat von Sire THVBH, am 25/9/2016 um 13:20

Zitat:
Absurd ist es, ein materielles Prinzip auf ein Ideeles anzuwenden, das tust du.

Inwiefern gehören mir meine Gedanken, wenn ich nicht mehr frei darüber verfügen kann, oder ein anderer es tut. Inwiefern gehört mir meine Seele, wenn ich nicht frei darüber verfügen kann, zB. nach meinem Tod?



Soso mache ich das...ich wusste ja noch nicht das Denken und Fühlen materiell sind.Dachte vorher, Materie sei was zum anfassen! Ich plündere mal ganz galant aus alten Mainstream in dem es heißT. Die Seele ist der Emotianlakörper, die Gedanken der mentale Körper und dazwischen sind die Membranen...alles ist der Mensch im leonardischen Bildniss. Schön zu sehen, dass der Dogmatismus ad absurdum damit geführt wird. Am schönsten ist die Vorstellung, dass du deine Gefühle nicht zu dir gehörig ansiehst...lol Wer macht dann deine Gefühle? Gott? und wenn ja, warum? bist du dann seine Operasoap am Sonntagnachmittag, wenn nichts auf der Astral-TV-Show läuft zum Zeitvertreib?? Echt jetzt??


Wie bitte?
Das waren Fragen. Dass du nicht darauf antwortest und mir irgendwelche Wörter in den Mund legst, macht es mir sehr schwer diese Unterhaltung weiter aufrecht zu halten.

Inwiefern wir über unseren Körper und unsere Emotionen frei verfügen ist ein Grundsätzliche Frage der Freiheit. Inwiefern es sogar notwendig ist seine Emotionen in ein bestimmtes Gefüge einzubetten um Sozial zu funktionieren ist ein weiterer wichtiger Punkt.

So waren die Früheren Messen und Rituale vorallem zur Prägung Emotionaler Muster notwendig, die vorallem ein funktionierendes Soziales Gefüge hervorzufen. Diese Emotionalen Prägungen entsammen einer gemeinsamen Ideologie, die von eienr Hohepriesterschaft geleitet wurde.

Das nennt sich Parasoziale Beziehungen, die nich auf einer Einseitigen interaktion beruhen und sich der Passive Teil unterbewusst in die erwartete Emotionale Reaktion begiebt um die Illusion einer heilen Solzialen Struktur zu erhalten. Zum Beispiuel das Schild "Bitte Lachen"
Ein Wieter Manipulationspunkt ist "Die Deutschen denken" "Experten meinen"

All dies Mechanismen, die über den Emotioanlkörper des Menschen herrschen, der sich auch noch einredet er sei Frei.

Schwarzer Hase - 26/9/2016 um 08:27

@Goldy: Okay, nach deiner persönlichen Geschichte im anderen Thread kann ich nachvollziehen warum du davon ausgehst, dass es möglich ist eine Seele zu stehlen. Allerdings können immer nur Seelenanteile "geraubt" werden. Da die Seele aber weiterhin untrennbar zum Individuum gehört, kann dieses sich jederzeit auch die verlorenen Anteile zurück holen, z.B. über die von dir angesprochene Seelenrückholung, oder sie ersetzen, indem das Individuum selbst bewusst neue Seelenanteile erschafft (habe ich gemacht).

Goldy   - 26/9/2016 um 09:06


Zitat von Schwarzer Hase, am 26/9/2016 um 08:27
@Goldy: Okay, nach deiner persönlichen Geschichte im anderen Thread kann ich nachvollziehen warum du davon ausgehst, dass es möglich ist eine Seele zu stehlen. Allerdings können immer nur Seelenanteile "geraubt" werden. Da die Seele aber weiterhin untrennbar zum Individuum gehört, kann dieses sich jederzeit auch die verlorenen Anteile zurück holen, z.B. über die von dir angesprochene Seelenrückholung, oder sie ersetzen, indem das Individuum selbst bewusst neue Seelenanteile erschafft (habe ich gemacht).


Das Ziel eines jeden Opfers, ist es die die Lebenskraft/Seelenergie in die vorgesehene Intention/Gedankenform/Wesenheit zu leiten. Das ist kein Fantasy oder Glaube, wird überall in allen Kulturen gemacht und hat auch heute noch enorme Relevanz. Und hat etwas mit der oben erwähnten Vergänglichkeit des Astralkörpers (Edit: Seele) zutun.

Das mir den Seelenanteilen Erschaffen halte ich für nicht machbar, das es nur eine Weitere Abspaltung zufolge hätte. Das ist Quasi die Analogie zur verdrängung des Problems. Es kann sein, dass es dir jetzt so vorkommt, als wäre das Problem behoben, aber in wirklichkeit, hast du deinen Fokus nur auf einen anderen Seelenanteil verschoben. Wie gesagt wie ein See oder Ein Großes Gefäß Wasser.

Dort hinten steht ein eimer mit meinem Wasser. Ich würde ihn gerne zurück gießen in meinen See. Aber stattdessen nehme ich einen neuen eimer aus meinem See und gieße ihn zurück....
Selbstbetrug.

Was natürlich möglich wäre ist das ausarbeiten neuer Fähigkeiten und Erfahrungen und Stabilität um so den See natürlich zu füllen, dann wird der Anteil alleine zurück kommen, weil er sich dann wohler fühlt. Da ist ein normaler Vorgang, dass Kinderanteile im Erwachsenenalter zurück kommen. Oft muss der Schamane den jeweiligen Teil auch erst mit guten Argumenten überreden .

Probier doch einfach mal selbst eine Reise, dazu ist die Fähigkeit nicht zu Projezieren viel wichtiger als in eine Tiefe trance zu kommen.


[Editiert am 27/9/2016 um 09:50 von Goldy]

Idan - 26/9/2016 um 23:56

Ich finde es erstaunlich, dass kaum jemand hier zwischen der körperlich beeinflussbaren Psyche, dem astralen Projektion des Bewusstseins und der Seele als eigentlich identitären Part unterscheidet. Statt dessen wird alles bunt in dieselbe Schublade gemischt und jeder meint mit Seele etwas anderes und es wird munter aneinander vorbei diskutiert.

Ich denke nicht, dass hier ein Konsens gefunden werden wird oder dass es dem thread-Ersteller irgendwie weiterhilft.

:devil:

Schwarzer Hase - 27/9/2016 um 06:34

@Goldy: Mit dem Erschaffen neuer Seelenanteile meinte ich auch das Kitten der Löcher durch neue Eigenschaften und Fähigkeiten. Ist am Ende wohl Ansichtssache, ob man das nun als Neuerschaffung oder Rückholung verlorener Teile ansieht. Obwohl ich dank Idans Hinweis merke, dass ich auch eher von meiner Persönlichkeit als meiner Seele rede... obwohl die Seele ja nachzieht.

@Idan: Stimmt, danke für den Hinweis! Hat aber wirklich vermutlich keine Auswirkungen auf die Beantwortung von Vetoms Frage.

Goldy   - 27/9/2016 um 09:54

Eine Genaue determinierung der Begriffe wäre wirklich hilfreich gewesen. Also ich unterscheide in Körper Seele Geist. Nur der geistige Teil ist nicht an Raum und Zeit gebunden.

Und ich dachte es wäre klar, dass ich diesen Thread schon lange als eine Erweiterung meines anderen Threads "gibt es eine okkulte regiende Minderheit" genutzt habe.
Vielleicht erzählst du uns mal, Vetom, ob es dirweiter geholfen hat oder du fragen hast.

Dieses Thema kommt von : Magie-Com & Templum Baphomae
http://magie-com.de

URL dieser Webseite:
http://magie-com.de/modules.php?name=aBoard&file=viewthread&fid=17&tid=3848