Thema: Suche Loge.

Forum: Höhere Magie

Autor: sence


sence - 9/1/2017 um 03:17

Der falschen Müntze wegen, hi :D

Ich bin süchtig, warscheinlich liegt es an meinem überaktivem Kronenchakra, wie auch immer. Ich lebe für das Streben nach Wissen und Erleuchtung.
Inzwischen bin ich 24 Jahre alt und stehts bis auf ein paar Ausnahmen ein einsamer Sucher. Der ein oder andere Lehrer hat meinen Weg gekreuzt, doch irgendwie kam es zu keiner lang anhaltenden Resonanz.
Zum einen lebe ich seit einer längeren Zeit kein gewöhnliches (gedanken-) Leben mehr, durch das eigenständige Studium verschiedenster Schrifften habe ich eine gewisse Menge an Größenwahnsinn in den Augen vieler Menschen die mich kennen erzielt. Bei den einen halte ich mich zurück, bei den anderen genieße ich den Status des Wahnsinnigen. :heu:

Was mache ich nun?

Ich lebe in einer Welt dessen Gesetzmäßigkeiten ich verstehe, zu einem Teil, den ich als fundamental bewerte, nicht aber ausreichend um zu ruhen. Es steht mir nicht zu, ein gewöhnliches Leben zu leben. Ja ich arbeite mich auf den Weg der Sonne hin, langsam aber sicher. Ich kann und will mich nicht dagegen wehren.
Der Weg Luzifers, der Weg den Jesus nicht zuende ging.

Was ist der freie Wille?

Manche Magier behaupten es gäbe ihn nur für ihres gleichen, Manche sagen, dass nur der unwissende Mensch keinem Schicksal unterliegt, weil die Illusion selbst das Leben ausmacht. Doch wo ist nun die Antwort die man mit dem Denken sucht?
Und wieso kann die Antwort durch das Denken nicht erfasst werden?

Ich fühle mich sehr einsam, auch wenn ich mir Gesellschaft herzaubern könnte, hätte ich dennoch keine tiefere Verbundenheit mit dieser.

Daher suche ich eine Loge.
Ich bin werder Schwarz, noch Weiss, noch sonst irgendwas,
(melankolisch veranlagte Stimmung (Bin nicht immer so ;) ))
suche bloß nach Wissen.

LG sence

20-1-30-40 - 9/1/2017 um 09:36

"logen" und sowas gibt es echt viele und nicht nur Pförtnerlogen.

Zwischen Mopsorden und Fraternitas Saturni gibt es diverse Spielarten. Was sollen wir Dir nun raten? Hast Du Dir die üblichen Verdächtigen angesehen? Dragon Rouge, Fraternitas, OTO, AOTO, A:.A:., GD, Druiden, Odd Fellows, Rosenkreuzer, BOTA, Freimaurer, IOT, wie hießm noch die Deutsche Abspaltung vom IOT, Wicca, ASATRU, ... usw. usf??

Was davon kennst Du und hast Du irgendwo mal geklopft?

sence - 9/1/2017 um 10:56

Du meinst das Klopfen wäre ausschlaggebend?

20-1-30-40 - 9/1/2017 um 11:01


Zitat von sence, am 9/1/2017 um 10:56
Du meinst das Klopfen wäre ausschlaggebend?


Äää, ich wollte wissen wie Du bisher nach einer "Loge" gesucht hast. Bei vielen der von mir aufgezählten "Vereinen" gibt es Gästeabende, beim OTO kann man sogar den Grad Minerval mit Ritual erreichen ganz ohne Mitglied zu werden ...

... und ja, ebenfalls bei vielen der aufgezählten Clubs ist es wichtig ob man selbst und aus freien Stücken kommt und "anklopft".

sence - 9/1/2017 um 11:24

Ich habe mal bei den Freimaurern angeklopft, habe mich aber auch nicht entscheiden können. Ehrlich gesagt war ich bisher in meinem Werdegang meist auf mich gestellt. Weiß daher echt nicht was für mich geeignet wäre, weil die Gesellschaften im Kern sehr verschlossen sind.

20-1-30-40 - 9/1/2017 um 13:36

Wonach also suchst Du in einer "Loge"?

Das scheint ja eine relevante Frage zu sein. Nachdem was Du oben geschrieben hast, suchst Du eh keine Freimaurer. Mit Deinem Oberwasser suchst Du eher BOTA oder Rosenkreuzer oder sowas ;)

sence - 9/1/2017 um 16:11

Ich suche gleichgesinnte mit welchen ich mich austauschen kann um zu schauen wo ich stehe. Ich habe eine Mission, ich weiß jedoch nicht ob sie richtig ist. Eigentlich suche ich die Hüter des Wissens, des geheimsten Wissens. Die tiefsten tiefen des Kaninchenbaus..

20-1-30-40 - 9/1/2017 um 16:23

A:.A:. dann :D

sence - 9/1/2017 um 16:25

Kann man das hier evtl. im Chat besprechen?

20-1-30-40 - 9/1/2017 um 16:27

Keine Ahnung, mit mir nicht da ich nicht in den Chat komme.

sence - 9/1/2017 um 16:37

Wieso nicht? ;(

Edit: Meine manchmal überhebliche Art tut mir leid, ich suche wirklich nach Hilfe diesbezüglich..


[Editiert am 9/1/2017 um 16:39 von sence]

20-1-30-40 - 9/1/2017 um 16:38

Filter bei der Arbeit.
Zu Hause bin ich meist offline.

Idan - 11/1/2017 um 09:16

Sence, niemand kann dir sagen, was für dich richtig ist und was nicht. Das kannst du nur für dich selbst herausfinden. Geh zu den Gesellschaften hin, lern die Leute kennen.

Die allermeisten Gesellschaften sind gar nicht so verschlossen. Sie wollen sich nur schützen vor Journalisten, Neugierigen und Verrückten. Wenn sie einen Bewerber etwas näher kennen und der Meinung sind, er meint es ernst, sind sie sehr schnell sehr offen und kommunikativ.

Seraphine - 11/1/2017 um 18:30


Zitat von sence, am 9/1/2017 um 03:17


Der Weg Luzifers, der Weg den Jesus nicht zuende ging.



Ich mache es zwar ungern... Aber vielleicht wäre dann einer der Saturnlogen was für dich, sprich Fraternitas Saturni, Ordo Saturni oder die Communitas Saturni... die haben Lucifer mit im Programm...

Freilich wäre hier immer noch die Frage offen, was so deine magische Richtung ist? Womit hast du dich befasst und auf welchem Weg siehst du dich? Du schreibst ja, das du schon viele Schriften gelesen hast, die dich mit Sicherheit auch in irgendeiner Weise beeindruckt haben. Werde da mal bitte konkreter...

Sope   - 11/1/2017 um 18:52

Wissen kann man auch gut an Erfahrung aus machen. Wenn du unter Größenwahnsinn leidest, ist es immer gut wissen umzusetzen und die Reaktion der Realität zu betrachten und seine Schlussfolgerung neu zu werten :D.

? Wie kann ich sein was ich bin, wenn ich nicht weiß wer ich bin?
Du sprichst von einem über aktiven Kronen chakra. Vllt solltest du dich damit (mit dir befassen) auch unter Einbezug meiner oben genannten Meinungen
Jetzt wären wir beim Punkt des freien Willens? Aus welcher Sicht du betrachtest welche Möglichkeiten du wählst/wählen kannst.
Aus meiner Sicht kann es vorbestimmt sein wie du dich entscheidest. Aus deiner, direkt/indirekt nicht. Das liegt an deiner Sicht und handlungs- Weise.



Zitat von sence, am 9/1/2017 um 11:24
Ich habe mal bei den Freimaurern angeklopft, habe mich aber auch nicht entscheiden können. Ehrlich gesagt war ich bisher in meinem Werdegang meist auf mich gestellt. Weiß daher echt nicht was für mich geeignet wäre, weil die Gesellschaften im Kern sehr verschlossen sind.


Dann hast du den falschen Schlüssel benutzt?
Wenn du in ein Kern stichst, kannst du nur ein kleinen Teil des Kerns erkennen.

Weist du was das schöne an Worten ist? Man kann sich auch nuur darauf konzentrieren wie sie schwingen/klingen. Aber ob man dann die überbrachte Informationen richtig aufnimmt :) naja hängt dann vermutlich von einem selbst ab.

( Wenn man Hilfe sucht, sollte man den Grund dafür erkennen und es verstehen lernen :D? )
Wenn dein Problem der Wissens Durst ist, solltest du ihn mit Erfahrungen ausgleichen und nicht mit noch mehr wissen ausfüllen denke ich : ). Mein Betrachtungswinkel momentan von dir? Und das eine schließt das andere halt nicht aus bzw bezieht sich mit ein.

Erst wenn du dein ganzes wissen "weise" angewendet hast, bist du an dem Punkt wo Größen Wahnsinn eine Rolle spielen dürfte.
(Der Punkt zu wissen das man nichts weiß und wenn nichts alles ist :D? Vllt ein Teil vom Jackpot)

Irgendwer hat hier im Forum glaube ich Mal erwähnt, das das Kronen chakra das Gegenstück zum Grund chakra ist oder wie die ganzen Teile heißen :D. Bzw erdungs- chakra? Naja jedenfalls sollte das ein kleiner Hinweis sein.

Ich las mich persönlich häufig von Ängsten blockieren :) was wohl auf Mängel an Erfahrung beruht. Und nicht aus Mangel an wissen. Wobei es nur unterschiedliche "Aufnahme Situationen" von wissen beschreibt und darstellt. Passiv und aktiv.
Wie lange du passiv und/oder aktiv Informationen aufnimmst hängt von dir und der Relativität der Zeit ab ( freier Wille )
Bei der Aktiven Aufnahme kannst du die Wirkungsweisen, von einzelnen Faktoren besser begutachten/verstehen, im theoretischen/passiven sinne. Im Aktiven Sinne bleibst du trotzdem nur "Passiver Beobachter" auch wenn du rein theoretisch und praktisch eine Aktive rolle eingenommen hast.
(Unterschied zwischen theoretischem und praktischen wissen)
(Nur weil ich weiß das Feuer heiß ist, heißt es nicht das ich mich nicht daran verbrennen würde(ich kenne lediglich Möglichkeiten es zu verhindern(die quelle kontrollieren)))
Was man nicht versteht überlässt man seinem Unterbewusstsein, solange bis man es "manipulieren" lernt und es "aktiv erfahren" kann.?


[Editiert am 11/1/2017 um 21:29 von Sope]

sence - 12/1/2017 um 10:14


Zitat:
Was man nicht versteht überlässt man seinem Unterbewusstsein, solange bis man es "manipulieren" lernt und es "aktiv erfahren" kann.?


Das geht schon in die richtige Richtung.
Ich stelle mir gerne das Unterbewusstsein wie eine Mutter vor die ihr Kind (Bewusstsein) schützt, bis das Kind er(wach)sen ist.
In der höchsten Stufe des Bewusstseins ist der Mensch Allem bewusst und kann als Client(Bewusstsein) direkt auf den Server(Unterbewusstsein) eingreifen.

sence - 12/1/2017 um 10:28


Zitat:
Ich mache es zwar ungern... Aber vielleicht wäre dann einer der Saturnlogen was für dich, sprich Fraternitas Saturni, Ordo Saturni oder die Communitas Saturni... die haben Lucifer mit im Programm...

Freilich wäre hier immer noch die Frage offen, was so deine magische Richtung ist? Womit hast du dich befasst und auf welchem Weg siehst du dich? Du schreibst ja, das du schon viele Schriften gelesen hast, die dich mit Sicherheit auch in irgendeiner Weise beeindruckt haben. Werde da mal bitte konkreter...


Luzifer mit im Programm hört sich nach Satanismus an.. Luzifer ist für mich weder gut noch schlecht, eher die höchste Bewusstseinsform, quasi kurz vor Ende.
Momentan bin ich Papus, Bardon und Stuart Wilde am lesen, mein Wunsch ist das Wissen an sich, und meine Aufgabe ist das Helfen. Altroismus ist die höchste Stufe des Egoismus.

Seraphine - 12/1/2017 um 14:46


Zitat von sence, am 12/1/2017 um 10:28


Luziifer mit im Programm hört sich nach Satanismus an.. Luzifer ist für mich weder gut noch schlecht, eher die höchste Bewusstseinsform, quasi kurz vor Ende.


Wie bist du zu der Erkenntnis gekommen, dass Lucifer weder gut noch böse ist? Und wieso soll gerade diese Wesenheit die höchste Bewusstseinsform repräsentieren?


Zitat von sence, am 12/1/2017 um 10:28

Momentan bin ich Papus, Bardon und Stuart Wilde am lesen, mein Wunsch ist das Wissen an sich, und meine Aufgabe ist das Helfen. Altroismus ist die höchste Stufe des Egoismus.


Was begehrst du zu Wissen und wie stellst du dir vor, könntest du wem helfen und warum gerade du? Und wieso, siehst du dein "Gegenüber" in wiefern als hilfsbedürftig?

Sope   - 12/1/2017 um 15:29

Hilfe, beginnt bei der Selbsthilfe... Ein armer Mann kann keinem Geld schenken.
Wissen allein verändert nichts ohne taten.
Und auch kleine taten können großes vollbringen.
Ein Bettler, der für andere bettelt ist trotzdem ein Bettler. Und kein Spender und hindert oder Stör vielleicht dadurch sogar die andern beim betteln im glauben etwas gutes für die zu tun.

(Du bittest um göttliche Hilfe, und bist momentan nicht der, der die göttliche Hilfe spendet)
Und den Punkt solltest du dir vllt bewusst machen. denn es wäre ganz gut zu erkennen wer man ist, um das zu werden , wer man sein will oder glaubt zu sein.


[Editiert am 12/1/2017 um 15:35 von Sope]

sence - 12/1/2017 um 15:56

Luzifer ist der Zustand, meiner Auffassung nach, vor bzw nach dem Urknall, es ist quasi das Einschlafen oder Erwachen.. Basis aller Existenz.
Die Spaltung. Dualität.

Mit helfen ist Lehren gemeint, damit nicht nur eine handvoll Menschen die Flut, überleben. Damit ist ein möglicher bevorstehender Weltkrieg gemeint. Sollte dies eintreffen, müssen Menschen den "Stein der Weisen" besitzen, damit ist eine Bewusstseinstufe gemeint, in der der Mensch zum Halbgott wird.

@Sope
Ich bitte nicht um göttliche Hilfe, ich helfe sich ihr zu bedienen.


[Editiert am 12/1/2017 um 15:58 von sence]

Sope   - 12/1/2017 um 17:19

Wieso glaubst du das etwas göttliches, deine erden menschliche Hilfe benötigen sollte : )?
Und bindest dir dadurch eine unsagbare last, der du hinten und vorne von außen betrachtet nicht gerecht wirst oder werden kannst?
Wieso sucht das göttliche sich nicht die Hilfe von Präsidenten ( Führern ) wenn die doch weit aus mehr und einfacher bewegen können? Und wieso, der wichtigere Punkt an dem ganzen, bist du nicht in einer Position in der du mehr bewegen kannst/könntest ( wie Führer/Präsident oder so etwas zu sein )
Wieso denkst du das deine "wichtige" Aufgabe, alle anderen sind und nicht du selbst?
Weist du wie es endet wenn jeder so handelt?
Ich sag nur ISIS usw....
Jemand anderes Lehren kann nur jemand der versteht..
Und das wichtigste überhaupt ist meiner Meinung nach erst mal sich selbst zu verstehen, ansonsten handelt man wie ein Blinder Fuchs und ist Blind für jeden Nutzen und Schaden und vielem mehr... Die Schwelle zu übertreten ist nicht einfach... keine Ahnung, ob da nicht sogar der "Weg" das "Ziel" ist....


Du brauchst mir übrigens darauf nicht zu antworten. solltest nur mal drüber nach denken
Fern ab von deinen Wünschen und Erkenntnissen, sollten wir ein stückweit realität bei behalten.

Momentan hilfst du nur dabei dich an anderen erklärungs-versuchen deines Verhaltens zu bedienen und erkennst nicht was andere dir sagen wollen.
Naja : ). Altes Spiel, um das wohl keiner von uns herum kommt... aus eigenen Fehlern lernen : ).
Und ja, ich liebe es auch immer noch "anderen" helfen zu wollen :D auch wenn das irgendwo zum teil der größte Schwachsinn ist... weil den anderen meist mehr geholfen ist wenn man sich selber hilft

erst erfolgt das erwachen, dann die Erkenntnis, und dann die Erleuchtung.
Wach magst du vielleicht sein. Aber deine Augen sind noch nicht offen.
Für dich ist jeder Lichtstrahl der den Weg in deine Linse findet hohe Erkenntnis
Du kannst vllt sogar Farben und Muster erahnen... Aber ein ordentliches Bild geschweige denn ordentliche zusammenhänge... Erkennst du glaube ich noch lange nicht...

Aber das ist nur meine Meinung. Da ich im respektiven Sinne nicht du bin : ) spielt das wohl keine Rolle.


[Editiert am 12/1/2017 um 17:36 von Sope]

20-1-30-40 - 12/1/2017 um 17:33

Ganz allgemein möchte ich nochmal anmerken:

Wer sich für Jesus hält sollte als erstes mit einem Arzt sprechen.

Wenn Du den Arzt (am besten ein Psychologe) davon überzeugen kannst der/ein Messias zu sein oder wirklich Jesus, dann überzeuge andere.

Sope   - 12/1/2017 um 17:41


Zitat von 20-1-30-40, am 12/1/2017 um 17:33
Ganz allgemein möchte ich nochmal anmerken:

Wer sich für Jesus hält sollte als erstes mit einem Arzt sprechen.

Wenn Du den Arzt (am besten ein Psychologe) davon überzeugen kannst der/ein Messias zu sein oder wirklich Jesus, dann überzeuge andere.


Du machst es dir so unsagbar leicht : ). Ich beneide dich fast darum : ).
Aber da ich nicht weit von seinem Geistigen zustand entfernt bin : ). Steck ich da noch irgendwo meine Faust rein o.O
----------

Wie sieht es eigentlich aus, würden ihn in so einem zustand logen nehmen?
Und besteht nicht die große Gefahr von Missbrauch?


[Editiert am 12/1/2017 um 17:43 von Sope]

20-1-30-40 - 12/1/2017 um 17:47

Nein leicht mache ich mir garnichts.

Nur habe ich schon viele Jesusse in Foren getroffen. Alle waren krank und in sich selbst gefangen und brauchten vor allem HILFE.

Eine Psychose ist kein Spaß und daher sollte man damit auch weder spaßen noch schindluder damit treiben. Online in einem Forum kann man solche Erkrankungen nicht diagnostizieren ABER man kann gewollt oder ungewollt die Dinge verschlimmern. Nicht jeder ist sanft oder hat ein Gefühl dafür was Er/Sie anrichten kann.

Hier ist ein Forum und wir sind nicht die richtigen um zu helfen und sollten das auch immer wieder deutlich machen!
Hier ist ein Forum und hier sind wir öffentlich, jeder könnte sich einen Spaß aus der Sache machen und so etwas verschlimmern.


[Editiert am 12/1/2017 um 17:48 von 20-1-30-40]

Sope   - 12/1/2017 um 18:02

sence, ich will dazu noch erwähnen, ich kam in einem ähnlichen geistigen zustand wie du an.
Ich weiß aber von mir aus, das ich Hilfe gesucht habe, Hilfe dabei mich selbst zu verstehen und "meine" Probleme besser in den griff zu kriegen.

Wenn Gott ein Krieg will, oder einen Krieg verhindert haben will, dann liegt es an ihm und nicht an mir.
Ich kann nur dafür sorgen das ich nichts zum Krieg bei trage.
Und selbst dafür, muss man Geistig klar genug sein um jede seine Handlungen bis auf den letzten Punkt zu durch denken.
Auch wenn du 1 Cent verlierst, könnte es den Weltuntergang bedeuten...
Die Bedeutung von kleinen dingen ist schon undurchschaubar
Da sollte man zu aller erst bei sich selbst anfangen...
Und das Potential von einem selbst kann man nur auf 1 Art ergründen...

: ) Man sollte sich dabei, wenn man es benötigt auch helfen lassen.
Also ich nehme sehr gerne die Hilfe von Psychologen/Geistheilern/Erfahrenen Personen, nenne es ,oder was auch immer wie du willst... ( Jesus ist auch nicht als baby rum gerannt und hat alle ins licht geführt )
Man sollte sich auf seinem weg keiner Hilfe gegenüber demütig sein... erkenntlich hingegen ist was anderes... ( Jesus hatte viele Helfer und war auch nur ein Mensch auf dem Weg zu Gott. er scheint seine Aufgabe freiwillig nicht erledigt zu haben, weil er erkannt hat das wir kein erzwungene Hilfe benötigen weil wir gar nicht wollen das uns geholfen wird? den Rest erledigt Gott! )

Wir probieren dir zu helfen : ). Wenn du ein Brot backen willst, kommt das Brot nicht auf einmal aus dem Ofen : ). Man muss erst die Technik lernen, brauch die Zutaten, muss die richtige Hitze und Länge die es im Ofen sein muss erfahren, er-schmecken und vieles vielees mehr.

Wenn du momentan, aus meiner Sicht Jesus, Messias, oder sonst was wärst und andere auf deinen Weg führst... Ich hätte unsagbar Mitleid mit der Welt... sry aber ist mein ernst...
Mich Persönlich machst du ziemlich verrückt : ), aber ja ich weis das liegt an mir : ), weil ich denke das du "hilfe" benötigst... und ich probiere dir zu helfen obwohl ich weiß das ich hilfe "benötige" : ). 2 Punkte mit denen ich subjektiv betrachtet schaden anrichte ; ).Der dritte Punkt ist das du dein Problem gar nicht erkennst und es auf die Welt schiebst.... Trauer :D

Genau, werde Bäcker : ) in der Wüste : ). Das würde nur Jesus schaffen :P die letzte Zeile bitte nicht so ernst nehmen


[Editiert am 12/1/2017 um 18:17 von Sope]

Seraphine - 12/1/2017 um 18:39


Zitat von sence, am 12/1/2017 um 15:56

Luzifer ist der Zustand, meiner Auffassung nach, vor bzw nach dem Urknall, es ist quasi das Einschlafen oder Erwachen.. Basis aller Existenz.
Die Spaltung. Dualität.


Im Hinduismus gäbe es hierfür m. E. treffendere Beschreibungen, wie das Zusammenspiel von Shiva, Vishnu und Brahma oder die Umschreibung der Nacht Brahmans (Zeitspanne der Nicht-Manifestation) und der Tag Brahmans (Zeitspanne der Manifestation).


Zitat von sence, am 12/1/2017 um 15:56

Mit helfen ist Lehren gemeint, damit nicht nur eine handvoll Menschen die Flut, überleben. Damit ist ein möglicher bevorstehender Weltkrieg gemeint. Sollte dies eintreffen, müssen Menschen den "Stein der Weisen" besitzen, damit ist eine Bewusstseinstufe gemeint, in der der Mensch zum Halbgott wird.


Die meisten Menschen möchten aber gar nichts gelehrt bekommen, weil sie mit der Welt, so wie sie ist, zufrieden sind. Und wieso solltest du derjenige sein, der die Menschen zur Bewusstseinsstufe eines Halbgottes führt? Wieso können die Menschen dies nicht allein? Könnten sie doch, wenn sie das nur wollten, sofern dies möglich ist, oder nicht? Und wieso soll der Mensch die Flut überleben? Ist das so vorgesehen?


Zitat von sence, am 12/1/2017 um 15:56

@Sope
Ich bitte nicht um göttliche Hilfe, ich helfe sich ihr zu bedienen.


Das würde wie aussehen?

Sope   - 12/1/2017 um 18:43

Ja man, vielleicht will ich ja bei der Flut verrecken : ) und die Flut ist mein Erlösung? Liegt es an dir das zu Entscheiden? Ich denke das überlassen wir dann doch lieber Gott : ) Ich glaub in der Bibel oder irgendwo, steht was von einem freien willen, vllt ein Punkt um den uns Halbgötter oder Engel beneiden : ). Bzw. solltest du die entscheidungs-Freiheit beachten.
ying und yang mein freund : ) wenn du über ne brücke springst, muss ein anderer den dreck weg machen :D.
Wenn du nicht über die brücke springst, könnte kein anderer den dreck weg machen, also betrachte es wie du willst.
Dein freier Wille oder Menschliche Verstand sollte dir sagen das du nicht über die Brücke springen sollst. Deswegen gilt Selbstmord als Sünde.
Was nicht heißt das ich es verurteile, vllt war es "Gottes" Wille, bzw der Wille der Person.
Kannst du in fast jeden Lebensbereich anwenden.
Du Packst das auf alle fälle. Halt die Ohren steif und Kämpfe dich durch. Dann ist dein Blickwinkel anders : ). Und wenn du dann ein Messias oder sonst was bist ist es Super : ).
Wenn du dich 0 Verändert hast, wäre es schade. Aber du wolltest es dann so.
Wie auch immer die Welt wird sich verändern, egal wie du dich entscheidest.

Ich frag mich sogar ob du schon mal die ganze Bibel gelesen hast? Ich habs nicht getan. Relativ schade. Aber ich gehe halt meinen eigenen Weg... : ) Vielleicht führt der irgendwann auch mal über das lesen der Bibel oder anderen Büchern. Wie dem auch sei, werde ich Stück für Stück irgendwas erfahren und will daraus größtenteils lernen... auch wenn ich ab und zu sehr ängstlich und ein großer Genießer bin : )

http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-21040-2017-01-12.html< /a> find ich schön
http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-21041-2017-01-12.html< /a> find ich auch schön. Aber was hinter den Sachen steht interessiert mich momentan nicht : ). Freier Wille ;).
Genauso wie dein Freier Wille ist das zu sein was du grade bist.


[Editiert am 12/1/2017 um 18:58 von Sope]

Schwarzer Hase - 14/1/2017 um 13:04


Zitat von sence, am 9/1/2017 um 16:11
Eigentlich suche ich die Hüter des Wissens, des geheimsten Wissens. Die tiefsten tiefen des Kaninchenbaus..

Ich gratuliere dir hiermit, sence, du hast mich gefunden. Ich wusste doch, dass auch in dir der Kern der WAHREN Geschichte vorhanden sein muss. Bitte lies noch einmal die WAHRE Geschichte des Hasenvolkes im anderen Thread.
Oh, und bitte beachte: zwischen Hasen und Kaninchen besteht ein biologischer Unterschied. Bitte nicht alles in einen Topf werfen!


Zitat von Sope, am 12/1/2017 um 18:43
Ich glaub in der Bibel oder irgendwo, steht was von einem freien willen, vllt ein Punkt um den uns Halbgötter oder Engel beneiden : ).

Wow, du gibst ja in letzter Zeit ziemlich interessante Dinge von dir!

Übrigens freut es mich, dass du das mit der Hilfe zur Selbsthilfe verstanden hast und offenbar auch so lebst. Ich drück dir die Daumen, dass es dir bald wieder besser geht. :)

Lumina - 15/1/2017 um 12:46

@ sence

Ganz ehrlich.....
Du bist egoistisch und selbstgefällig....
Du willst etwas..., du nimmst es dir....
So wird dich keine Loge, kein Coven aufnehmen....
Du hälst dich für wach?
In meinen Augen bist du es nicht...
Denn dir fehlt die Demut...
Du willst etwas ohne etwas dafür zu tun...
Du willst ein Brot und willst es dir so nehmen?
Was hast du dann in der Hand?
Den Teig?
Das Mehl?
Nix von alle dem.....
Du musst erst einmal alle zutaten vermengen um den Teig zu erhalten...
Dann muss dieser Ruhen um zu wachsen....
Danach kommt er in den Ofen um zu backen....
Nach dem Ofen muss der Laib ruhen um auszukühlen....
Wenn all diese Schritte erfüllt sind, bist du am Ziel und
kannst ein Brot essen....

Also was, wer bist du?
Das du gleich das Ziel verlangst und nicht den Weg auf dich nehmen willst um es zu erlangen?

Ohne Demut vor dem was und wer du bist, wirst du immer
auf der Stelle stehen

sence - 24/4/2018 um 08:49

Ohh die Demut, sollte ich Demut verspühren wenn ein Attentäter bei mir an der Bushaltestelle sitzt und den Zünder drücken will?
Wenn ich ihn kurz davor erwische und es mit einem göttlichen Gedanken verhindere?
Ich denke schon, diese Frau wäre bei dem Versuch gestorben, so wäre ich Jesus, hätte ich diese Frau gerettet. Und nicht nur das, ich hätte sie selbst dann geliebt. Selbst bei dem Attentat, geliebt. Selbst beim Scheitern verziehen.
Ich liebe jeden Menschen und verzeihe alles, so ist die Liebe, die Liebe die ich keen en lernen durfte, die Liebe die ich jedem wünsche. Ich sage nicht jeder muss mit, ich biete alles erdenkliche an, nicht nur erd ähnliche.

20-1-30-40 - 26/4/2018 um 08:21

Bist Du Jesus @sence?

Dux Bellorum - 26/4/2018 um 11:32

Also die Licht und Liebefraktion nehmen
wir in unserem Coven Draconis net auf.

sence - 27/4/2018 um 11:28


Dux Bellorum - 27/4/2018 um 19:30


sence - 28/4/2018 um 02:02

Glückwunsch

White Flame - 6/5/2018 um 23:15

Sence, Demut beginnt man bei sich selber.

Es ist schön wenn du bedingungslos hinter dir stehst. Doch bist und bleibst du ersteinmal nur ein Mensch und Menschen sind vor allem etwas: imperfekt.

Und selbst wenn du dich für einen "Gott" halten solltest: wegen dem christlichen Gott starben unzählige Menschen und wegen ihm gibt es in dieser Welt ein Schwarz-Weiss denken,Frauenfeindlichkeit, Verschlossenheit, Dummheit...

Er ist nicht perfekt, das non-plus-ultra.

(@Dux bevorzuge selber ne Faust in Sachen Jesus-Begegnungen ;) )

Demut bedeutet sich anzunehmen als derjenige der man ist und positiv mit sich selber umzugehen. Geduldig und Verständnisvoll.

Wenn du das mit dir kannst, kannst du auch wirklich anderen dienen. Und auf kurz oder lang ist wohl jede magische Vereinigung mehr oder weniger auf letzteres bedacht: dem Dienst aneinander und an anderen.

Und warum denn ausgerechnet den Terroristen töten? Kanns nicht auch einfach ein "unschädlich" machen sein? Wer magisch töten kann sollte doch wohl auch magisch betäuben können?

Woher nimmst du dir das recht heraus, jenen zu töten? Du weisst nicht wo er aufwuchs, wieso er an das glaubt, woran er glaubt und was ihn zu einer solchen Tat bewegte. Ebenso weisst du nicht, ob jene Frau nicht eine Afd-Wählerin ist und gerne Braunhemden wieder sehen würde in Deutschland.

Du bist Arrogant und förderst dadurch Tote. So wird dich niemand aufnehmen.

Ich empfehle dir ersteinmal dich mit dir selber zu beschäftigen. Je mehr du von dir verstehen und annehmen kannst - und das auf EHRLICHER (nicht licht-liebe und gottgleich) Art und Weise. Desto mehr wirst du auch erreichen können.

Egal ob das nun magisch oder menschlich gemeint ist.

Ein starker Charakter ist Basis für jeden Weg.

Mal abgesehen davon scheinen mir deine Beiträge von etwas hektischer Natur zu sein: es ist schön wenn du zielstrebig und leidenschaftlich bist. Doch "Wer langsamer geht, kommt weiter". Vieles braucht Zeit um sich zu verfestigen und während dieser Zeit der Festigung entsteht auch viel Neues.

Das Gehirn funktioniert so, dass es die Zeit, in der es Langeweile verspürt nutzt, um Erfahrungen passiv zu verarbeiten und so dann wieder Informationen und Wissen zu generieren.

Wahre Erkenntnisse brauchen eben auch Zeit, bis sie sich verfestigen.

Du solltest deine Ohren öffnung und annehmen was man dir sagt. Eine "Gottgleiche"-Einstellung zum leben ist hinderlicher als eine, welche beinhaltet, dass auch du deine Makel hast und dementsprechend noch an dir arbeiten kannst, um jene zu beseitigen, sofern du das willst.

Eine Einstellung wie letztere führt auch dazu, dass du deinem Gegenüber überhaupt ersteinmal zuhörst und nicht von vorneherein alles kategorisch ablehnst. Das kann auch ganz gut sein, um zu erkennen, ob man wirklich so viel besser ist als andere Menschen oder man man blos jene noch nicht genug verstehen lernte.


White Flame


[Editiert am 6/5/2018 um 23:18 von White Flame]

Dux Bellorum - 7/5/2018 um 00:03


White Flame - 7/5/2018 um 00:16

Und noch so ein Insider-Tipp, Sence:

wer demütig ist öffnet seine Augen unter anderem für die schönen Seiten vom Leben. Es ist unter anderem auch mit "Wertschätzung" verbunden und macht einen glücklich.

Du kannst jemanden verurteilen, weil jener zu Arbeit immer zu spät erscheint und du dafür schneller sein musst am Morgen immer oder aber dich in ihn hineinversetzen, hinhören und sehen, dass jener sich aufgibt für seine Familie und am Morgen noch seine ängstliche Tochter zur Schule bringen muss und deswegen zu spät erscheint.

Arbeitsfaules Gesocks oder Superpapa?

Zu teilen stimmt beides, jedoch wertet letzteres ersteres wieder auf. Kein Bild ohne Ecken und Kanten. Dementsprechend auch keine Kunst.


[Editiert am 7/5/2018 um 00:30 von White Flame]

Lumina - 8/5/2018 um 16:27


Zitat von Dux Bellorum, am 26/4/2018 um 11:32
Also die Licht und Liebefraktion nehmen
wir in unserem Coven Draconis net auf.



Lol..., war klar Dux.... :D


Sorry war lange zeit net da...
Vuel Stress privater seits

sence - 12/5/2018 um 11:21


Zitat von White Flame, am 6/5/2018 um 23:15
Sence, Demut beginnt man bei sich selber.

Es ist schön wenn du bedingungslos hinter dir stehst. Doch bist und bleibst du ersteinmal nur ein Mensch und Menschen sind vor allem etwas: imperfekt.

Zitat:
Demut kenne ich, ohne Demut wäre ich nicht vorwärts gekommen.
Noch bin ich ein Mensch, vlt. .


Und selbst wenn du dich für einen "Gott" halten solltest: wegen dem christlichen Gott starben unzählige Menschen und wegen ihm gibt es in dieser Welt ein Schwarz-Weiss denken,Frauenfeindlichkeit, Verschlossenheit, Dummheit...

Er ist nicht perfekt, das non-plus-ultra.

Zitat:
Es mag im Moment so sein...


(@Dux bevorzuge selber ne Faust in Sachen Jesus-Begegnungen ;) )

Demut bedeutet sich anzunehmen als derjenige der man ist und positiv mit sich selber umzugehen. Geduldig und Verständnisvoll.

Wenn du das mit dir kannst, kannst du auch wirklich anderen dienen. Und auf kurz oder lang ist wohl jede magische Vereinigung mehr oder weniger auf letzteres bedacht: dem Dienst aneinander und an anderen.

Und warum denn ausgerechnet den Terroristen töten? Kanns nicht auch einfach ein "unschädlich" machen sein? Wer magisch töten kann sollte doch wohl auch magisch betäuben können?

Zitat:
1. Wenn du mich als Terrorist meinst, denke nicht dass man mich betäuben kann.

2. Wenn du den Attentäter meinst, den habe ich nur abgewährt ohne dass "er" etwas mitbekommen hat.


Woher nimmst du dir das recht heraus, jenen zu töten? Du weisst nicht wo er aufwuchs, wieso er an das glaubt, woran er glaubt und was ihn zu einer solchen Tat bewegte. Ebenso weisst du nicht, ob jene Frau nicht eine Afd-Wählerin ist und gerne Braunhemden wieder sehen würde in Deutschland.

Du bist Arrogant und förderst dadurch Tote. So wird dich niemand aufnehmen.

Zitat:
Ich mag arrogant wirken, ich kämpfe gegen die Versklavung des Geistes der Menschen, ich habe keinen getötet aber bin auch nicht davon abzubringen die Menschen zu befreien.


Ich empfehle dir ersteinmal dich mit dir selber zu beschäftigen. Je mehr du von dir verstehen und annehmen kannst - und das auf EHRLICHER (nicht licht-liebe und gottgleich) Art und Weise. Desto mehr wirst du auch erreichen können.

Egal ob das nun magisch oder menschlich gemeint ist.

Ein starker Charakter ist Basis für jeden Weg.

Zitat:
Danke.


Mal abgesehen davon scheinen mir deine Beiträge von etwas hektischer Natur zu sein: es ist schön wenn du zielstrebig und leidenschaftlich bist. Doch "Wer langsamer geht, kommt weiter". Vieles braucht Zeit um sich zu verfestigen und während dieser Zeit der Festigung entsteht auch viel Neues.

Das Gehirn funktioniert so, dass es die Zeit, in der es Langeweile verspürt nutzt, um Erfahrungen passiv zu verarbeiten und so dann wieder Informationen und Wissen zu generieren.

Wahre Erkenntnisse brauchen eben auch Zeit, bis sie sich verfestigen.

Zitat:
Klar. Ich ruhe mich jeden Tag aus.


Du solltest deine Ohren öffnung und annehmen was man dir sagt. Eine "Gottgleiche"-Einstellung zum leben ist hinderlicher als eine, welche beinhaltet, dass auch du deine Makel hast und dementsprechend noch an dir arbeiten kannst, um jene zu beseitigen, sofern du das willst.

Zitat:
Ich arbeite an mir und bin mir meines Potenzials bewusst.


Eine Einstellung wie letztere führt auch dazu, dass du deinem Gegenüber überhaupt ersteinmal zuhörst und nicht von vorneherein alles kategorisch ablehnst. Das kann auch ganz gut sein, um zu erkennen, ob man wirklich so viel besser ist als andere Menschen oder man man blos jene noch nicht genug verstehen lernte.

Zitat:
Ich bin nicht besser als andere, ich habe bloß einen anderen Weg als andere.
Ich sehe mich eher als Diener der den Garten Eden wieder herstellen will.
Ob ich dann dabei bin oder nicht ist mir relativ.



White Flame

Zitat:
Ich danke Dir







[Editiert am 12/5/2018 um 11:29 von sence]

sence - 12/5/2018 um 11:26


Zitat von White Flame, am 7/5/2018 um 00:16
Und noch so ein Insider-Tipp, Sence:

wer demütig ist öffnet seine Augen unter anderem für die schönen Seiten vom Leben. Es ist unter anderem auch mit "Wertschätzung" verbunden und macht einen glücklich.

Zitat:
Glück ist mein Meister, eng verbunden mit Mutter Natur.
Dennoch nehme ich lieber den schweren Weg, was nicht heißt, dass ich Glück in der Ruhe nicht wertschätze.


Du kannst jemanden verurteilen, weil jener zu Arbeit immer zu spät erscheint und du dafür schneller sein musst am Morgen immer oder aber dich in ihn hineinversetzen, hinhören und sehen, dass jener sich aufgibt für seine Familie und am Morgen noch seine ängstliche Tochter zur Schule bringen muss und deswegen zu spät erscheint.

Zitat:
Ich vermag nicht zu richten. Jeder richtet sich selbst.
Die Polarität hat jeden im Anker.


Arbeitsfaules Gesocks oder Superpapa?

Zu teilen stimmt beides, jedoch wertet letzteres ersteres wieder auf. Kein Bild ohne Ecken und Kanten. Dementsprechend auch keine Kunst.


White Flame - 12/5/2018 um 12:46

Der wahrhaft demütige, wird sogar vom aggressivem und arrogantem Gegenüber als demütig annerkannt.

Und er weiss auch, dass man sich immer verbessern kann. ("Ein wahrer Meister ist ein ewiger Schüler")

Und bezüglich dieser "innere Ruhe"-Sache: Flucht nach vorne in Büchern ist letzten Endes auch nur Flucht. Glaube jedenfalls, dass so etwas bei dir sein kann.

Viel Erfolg bei deiner Logensuche.


[Editiert am 12/5/2018 um 13:01 von White Flame]

sence - 12/7/2018 um 14:35

Ja, ich glaube ich habe mich da an etwas aufgehangen..
Danke für euren Aufwand, hat mir auch damals schon etwas weitergeholfen.
Und entschuldigt meine überhebliche Art, wurde besserem belehrt.
Sich selbst für den größten zu halten ist die beste Art des geistigen Stillstands, da bin ich lieber klein und erkunde die Abenteuer der Welt, eine Welt die von vielen guten Menschen aufrecht erhalten wird und riesige Entfaltungsmöglichkeiten in sich birgt.
Aber gut, ein paar Evokationen die ich gemacht habe waren heftig x) (wenn ich mir das so heute durchlese xD)

sence - 12/7/2018 um 14:49


Zitat von White Flame, am 6/5/2018 um 23:15
Sence, Demut beginnt man bei sich selber.

Es ist schön wenn du bedingungslos hinter dir stehst. Doch bist und bleibst du ersteinmal nur ein Mensch und Menschen sind vor allem etwas: imperfekt.

Und selbst wenn du dich für einen "Gott" halten solltest: wegen dem christlichen Gott starben unzählige Menschen und wegen ihm gibt es in dieser Welt ein Schwarz-Weiss denken,Frauenfeindlichkeit, Verschlossenheit, Dummheit...


Ich habe ehrlich gesagt Jesus eher als eine Inkarnation Trismegistos gesehen. Mich selbst als Jesus zu bezeichnen ist anmaßend, außerdem denke ich dass die Zeitalter alle sehr unterschiedlich sind.
Im Moment überdenke ich allgemein was die Vor und Nachteile der Erweckung alter Kräfte wären...

Dieses Thema kommt von : Magie-Com & Templum Baphomae
http://magie-com.de

URL dieser Webseite:
http://magie-com.de/modules.php?name=aBoard&file=viewthread&fid=7&tid=3895