Thema: Schutzkreise und schwarze Magie?

Forum: Dunkle Magie

Autor: Sunnyboy  


Sunnyboy   - 3/12/2005 um 04:52

Nun mal eine frage an alle schwarzen Seelen hier auf dem Board.

Wie macht ihr eure Rituale? Zieht ihr Kreise bzw. Zeichnet ihr welche mit Kreide oder stellt Kerzen im Kreis auf? Ich benutze keines von den Methoden und nun frag ich mich, ob Schutzkreise eigentlich für Rituelle und Zeremonielle Zauber (im Bereich der Schadenszauber etc.) notwendig sind. Wenn ich ein im extremfall Baron Samedi oder ein ähnlichen Dämon bzw. dunkeln Gott anrufe, dann könnte ich es verstehen.

Ich bin im ganzen leben eher der Typ, der das macht was ihm brauchbar erscheint und was er für nicht nötig hält, auch nicht macht.

Wenn wir uns mal die schwarzmagischen Schutzkreise angucken die in div. Büchern zu finden ist, kann man diese kaum nachzeichnen, weil die so kompliziert sind, die Abbildungen undeutlich sind oder man nicht weis wo und wie man sie ziehen soll.

Wie geht ihr vor?

FDA418 - 3/12/2005 um 17:51


Zitat:
Nun mal eine frage an alle schwarzen Seelen hier auf dem Board.

Wie macht ihr eure Rituale? Zieht ihr Kreise bzw. Zeichnet ihr welche mit Kreide oder stellt Kerzen im Kreis auf?

-ab einem Gewissen Reifegrad, sollte man auf solche Hilfsmittel Verzichtne können und einen Kreis auch Visuell erstellen. :)


Ich benutze keines von den Methoden und nun frag ich mich, ob Schutzkreise eigentlich für Rituelle und Zeremonielle Zauber (im Bereich der Schadenszauber etc.) notwendig sind. Wenn ich ein im extremfall Baron Samedi oder ein ähnlichen Dämon bzw. dunkeln Gott anrufe, dann könnte ich es verstehen.

-Das kommt wohl ganz auf deine eigene Stärke an und was du mit dem Ritual bezwecken möchtest.
Schutzkreise dienen zum Schutz, bei einer Invokation, wo du eine gewollte Bessenheit herbei führst, sind meiner meiung nach nicht besonders Hilfreich.


Ich bin im ganzen leben eher der Typ, der das macht was ihm brauchbar erscheint und was er für nicht nötig hält, auch nicht macht.

Wenn wir uns mal die schwarzmagischen Schutzkreise angucken die in div. Büchern zu finden ist, kann man diese kaum nachzeichnen, weil die so kompliziert sind, die Abbildungen undeutlich sind oder man nicht weis wo und wie man sie ziehen soll.

-Ich denke mal du meinst die SChutzkreise in dennen man auch Sigile wiederfindet.
DAs ist was anderes wie ein normaler Schutzkreis, die Sigile Untersützen in dem moment ja die Anrufung.
Grüße
FDA

Wie geht ihr vor?


Sunnyboy   - 3/12/2005 um 18:09


Zitat:
-Das kommt wohl ganz auf deine eigene Stärke an und was du mit dem Ritual bezwecken möchtest.
Schutzkreise dienen zum Schutz, bei einer Invokation, wo du eine gewollte Bessenheit herbei führst, sind meiner meiung nach nicht besonders Hilfreich.

Ok, gestern habe ich ein Wesen angerufen, ohne Schutzkreis und sowas alles.

Also reicht ein einfacher visualisierter schutzkreis wie im Wicca?

Idan - 3/12/2005 um 18:53

Jedes materielle Instrument vom Athame über Kerze bis zum gezeichneten Kreis auf dem Boden ist immer nur ein Hilfsmittel. Ein perfekter Kreis aus Silbernitrat bringt wenig, wenn er nicht magisch aufgeladen ist, ein rein visualisierter Schutzkreis bringt sehr viel, auch ohne Hilfsmittel wie Kreide etc.

Als ich in meiner alten Wohnung lebte mit Fließenboden, habe ich bei Ritualen oft Kreise aus Kreide gemalt, allerdings habe ich dann immer farbige Kreide genommen, bei der die Farbe zum Ritual passte (grüne Kreide bei Geldzauber, rote bei Liebeszauber, etc.) Auf diese Weise habe ich nicht nur den Schutz symbolisch dargestellt, sondern mich schon thematisch auf den Zauber eingestimmt.
Oft habe ich den Kreis noch mit zusätzlichen Symbolen ausgestattet, die den Zauber und/oder den Schutz verstärken sollten.

Aber warum interessiert dich das?

Sunnyboy   - 3/12/2005 um 19:46

weil in so ziemlich jeden schwarzmagischen buch das ich habe hunderte versch. schutzkreise dargestellt werden, aber wenn man sich mal mit magiern unterhält, die selber den dunklen weg beschreiten, nehmen nur wenige ein schutzkreis.

Sunnyboy   - 3/12/2005 um 19:46

Ich würde ja gerne mal wissen was Vamamarga und Kamenwati dazu sagen und wie sie vogehen

FDA418 - 3/12/2005 um 21:45

Ich kann mich da nur IDAN anschließen
aber eine frage hätte ich noch
was für "Sschwarz Magische " Bücher hast du denn da gelesen?

Sunnyboy   - 3/12/2005 um 22:00

Alles mögliche: Satanshimmel 1 bis 3, Shaitans Schwarzmagische Rituale, ein sehr altes Schattenbuch, alles mosesbücher, Nightworks usw....alles querbet weil ich mich keiner tradition anschließe, eher arbeite ich traditionsüberreifend und nehme alles das was mir als brauchbar erscheint

Idan - 3/12/2005 um 22:21

Nun, dass viele Bücher großen Wert auf Schutzkreise legen hat zum einen Tradition, zum anderen ist es sinnvoll und zum letzten gehört das zu der üblichen Paranoia, die viele Magier und Hexen irgendwann heimsucht, wenn sie eine bestimmte Phase der Magie erreichen, wenn sie nämlich begreifen, was der magische Grundsatz "alles ist Eins" wirklich bedeutet :D

Aber das betrifft nicht nur die schwarzmagischen Bücher, in ALLEN Sparten findet man die Paranoiker, die ohne Abwehrspiegel, Pentagramm, Schutzengel-Anrufung, Auspendeln, Tarotkarten-Befragung und Schutzkreis nicht mal zum Bäcker um die Ecke gehen.

Sunnyboy   - 4/12/2005 um 01:04

also das heißt das der ganze kram nicht notwendig ist?

Hephaestos - 4/12/2005 um 06:56

man schnallt sich beim autofahren an, auch wenn man nur zum bäcker fährt.

Idan - 4/12/2005 um 08:55

Was richtig und was falsch, was notwendig und ünnötig ist, das entscheidet man immer selbst. Es ist theoretisch nicht immer NÖTIG, sich beim Autofahren anzuschnallen oder beim Motorradfahren einen Helm zu tragen.

Aber es KANN immer was passieren und deshalb ist ist es NIE verkehrt, Sicherheitsmaßnahmen zu treffen, aber man sollte nicht übertrieben neurotisch dabei werden, Paranoia ist Gift für die Seele.

dSchmetterling - 4/12/2005 um 11:26

*breit grins*

Sunnyboy   - 4/12/2005 um 12:32

Beim Autofahren habe ich mich zuletzt vor einjahr oder so angeschnallt. ich leg nur den gurt über die schulter wenn die bullen an mir vorbeifahren. ich fühl mich da immer so eingeengt.

ok, ab wann wäre es denn nötig ein schutzkreis zu ziehen? das problem ist, das ich vsuell keinen erstellen kann, weil ich nicht visualisieren kann. das visualisieren hab ich fast 3 jahre geübt, ohne erfolg und habs dann aufgegeben weil es auch ohne geht.

Idan - 4/12/2005 um 13:13

Sorry, aber Visualisieren kann jeder, der bildlich denken kann, was wieder Voraussetzung für räumliches denken ist. Wenn du nicht Visualisieren kannst, solltest du einen Neurologen aufsuchen.

FDA418 - 4/12/2005 um 13:26

Der Mensch der Joggen möchte, sollte erst mal das Laufen lernen , falls er dessen noch nicht mächtig ist.

Sunnyboy   - 4/12/2005 um 13:34


Zitat:
Sorry, aber Visualisieren kann jeder, der bildlich denken kann, was wieder Voraussetzung für räumliches denken ist. Wenn du nicht Visualisieren kannst, solltest du einen Neurologen aufsuchen.

Ich kanns nicht! Und was könnte ich haben?

FDA418 - 4/12/2005 um 13:55

Das Visualisieren ist wie
Der Ball beim Fußball
ohne geht nix

Sunnyboy   - 4/12/2005 um 14:19

und warum zum teufel hat bis jetzt 95% aller meiner zauber gewirkt?

Ich stelle mir das was ich brauch nur sehr stark vor, doch sehen tue ich nix. Ich weiß das was da ist, ich weiß das mich was umgibt, aber ich sehe sowas halt nicht.

Vieleicht bin ich noch zu gesund im kopf um mir sachen gekonnt einzubilden.

[Editiert am 4/12/2005 von Sunnyboy]

Idan - 4/12/2005 um 14:55

Vielleicht bildest du dir nur ein, sie hätten gewirkt? Das würde dafür sprechen, dass du doch Visualisieren kannst :D

FDA418 - 4/12/2005 um 15:43

Vielleicht sprechen wir ja auch nur über verschiedene arte der magie.
Ich weiß das das Visualisieren sehr wichtig ist für mich, natürlich muß man ein ziel auch gedanklich aufbauen können

Sunnyboy   - 4/12/2005 um 16:20

ahja, verstehe :puzz:

Hephaestos - 5/12/2005 um 07:24


Zitat:
......Beim Autofahren habe ich mich zuletzt vor einjahr oder so angeschnallt. ich leg nur den gurt über die schulter wenn die bullen an mir vorbeifahren. ich fühl mich da immer so eingeengt......



oooookkkkkeeehhhh....

und zum nicht visualisieren können: man MUSS NICHT super visualisieren können - es hilft aber ungemein. eine "optische vorstellung" ist nicht nötig, man sollte allerdings wirklich ein "ziel vor augen" haben.

wie siehts damit aus, Sunny, trifft das hier auf dich zu?


Zitat:
.......Sie lernen nicht durch Erfahrung, sie haben ein schlechtes Erinnerungsvermögen, eine kurze Aufmerksamkeitsspanne, sie denken nicht an Konsequenzen ihres Verhaltens, sondern leben einzig und allein in der Gegenwart, sie verfügen über kein Vorstellungsvermögen, sie entwickeln keine Neugier oder Leidenschaft, sind hyperaktiv etc. Sie tendieren dazu, sich von ihren Mitmenschen zu isolieren oder aufgrund ihrer Andersartigkeit isoliert zu werden.


Sunnyboy   - 5/12/2005 um 16:44

das hier:

sie haben ein schlechtes Erinnerungsvermögen
sie verfügen über kein Vorstellungsvermögen

Ich stell mir sowas vor, ich weiß das was da ist oder was ich will, aber wie gesagt, ich sehe kein stück.

Muss ich bis zum ende den gedanken bzw. die visualisation meines ziels im kopf halten? das würde ich auch nicht hinkriegen weil ich konzentrationsstörungen habe.

Idan - 5/12/2005 um 17:22

Ein Magier mit Konzentrationsstörung - das fast wie ein Schriftsteller mit Legasthenie :D

Sunnyboy   - 5/12/2005 um 21:27

ja, ich kann da auch üben so lange und so viel ich will - ist wohl chronisch :(

Sunnyboy   - 5/12/2005 um 21:31

man kann ja auch, irgendwelche wesen anrufen bzw. beschwören und denen dann ein auftrag gebenb, so mache ich das größenteils.

dSchmetterling - 5/12/2005 um 23:00

Visualisieren

Ich bin ein Beispiel das es auch ohne geht...habe damit angefangen und mache es noch ab und zu aus Spass...der Gedanke oder besser der Wille allein reicht aus. Das bildliche Vorstellen ist doch eigentlich nur ein erleichterung seinen Willen auf etwas bestimmtes zu lenken...ich kann es kaum noch und ich wüsste nicht wie ich den Sprung vom Visualiesieren zu denm Wirken schaffe...manchmal gehts einfach so...mittlerweile mache ich, ohne alles...ich verwirkliche meine Gedanken in dem Augenblick indem ich ihn habe...ist viel effektiver...hihi

Ausser ich versuche etwas neues oder etwas das ich nicht schaffe...wie Telekinese, um mich zu konzentrieren und meinen Willen zu fokussieren...aber es kommen bei Telek. nur Kopfschmerzen bei raus...sollte wohl nicht gleich mit Häusern anfange...hihi. Ist aber eigentlich bloss ein Willensträning...wie wenn ich versuche Muskeln san etwas zu bekommen, das ich nicht heben kann...infekktiv aber mein Antrieb.

Aber sobald ich etwas aussführen will...mache ich es ohne Bilder, Rituale oder sonstiges...oder mein U.-bewusstsein macht es automatisch, das kann auch sein.

Sunnyboy   - 5/12/2005 um 23:06

ahja, also dann haben wir ja was gemeinsam. Ich frag mich auch, warum alle sagen das an visualisieren können muss/sollte, aber es geht doch alles ohne.

dSchmetterling - 5/12/2005 um 23:12

Ist wie mit ewigen Ritualen...Konzentrations und Lenkhilfen.

Mein Lieblings Beispiel:

Du fährst in nem Auto und jagst auf einen Baum zu und du hast keine Kontrolle mehr über das Fahrzeug und eine Sekunde Zeit. Also...wie war das...ich brauche die roten und blauen Kerzen, ziehe meinen Schutzkreis. Dann rufe ich de... *BUMM*

So auch mit dem Visualisieren...nicht ganz so langsam aber auch ncht schnell genug...

Sunnyboy   - 6/12/2005 um 00:33

und das ganze bitte nochmal so, das ich das auch verstehe

dSchmetterling - 6/12/2005 um 10:01

Wenn du keine Zeit hast, etwas zu machen und in einer efährlichen Situation bist, wirst du niemals mit einem Ritual fertig oder einer Visualisation...man muss sofort reagieren und wirken, instinktiv und ohne zu überlegen

[Editiert am 6/12/2005 von dSchmetterling]

Sunnyboy   - 6/12/2005 um 15:19

ahja :puzz:

FDA418 - 6/12/2005 um 15:25

und das sollte es einem auch nicht lästig sein, sich mal außer der Reihe zu Reinigen

dSchmetterling - 6/12/2005 um 17:43

Ich müsste mir dessen ja bewusst sein...und das wär mir zu lästig...hihi

FDA418 - 6/12/2005 um 18:02

:o hm kann ich nicht ganz nachvollziehen....

dSchmetterling - 7/12/2005 um 00:27

Ich muss mich dann jedesmal wieder in das GEdächtniss rufen...Reinigen nicht vergessen! Dazu bin ich ehrlich zu faul. Ein GRossteil der Reinigung geht automatisch von Statten und das bewusste mache ich dann, wenn ich den Drang dazu verspüre. Ist wie ein immer Aufgeräumtes Zimmer...würde ich verrückt werden und mir würden Antikörper fehlen.

Hephaestos - 7/12/2005 um 08:38

ich versteh nicht, wies einem spass machen kann, mit soviel spirituellem müll rumzulaufen und sowas wie bannungen und reinigungen wegzulassen. das ist ja als würde ich mein essgeschirr immer nur trocken abwischen. bäh.

nein, ganz im ernst: auf dauer führt ein solches verhalten wohl zu psychologischen problemen (depression, borderline-störungen, wahnvorstellungen, im einfachsten und besten fall zu obsessionen) usw. aber das ist, als würde man einem raucher erklären, das er sich schadet :)

Sunnyboy   - 7/12/2005 um 15:59


Zitat:
Ich muss mich dann jedesmal wieder in das GEdächtniss rufen...Reinigen nicht vergessen! Dazu bin ich ehrlich zu faul. Ein GRossteil der Reinigung geht automatisch von Statten und das bewusste mache ich dann, wenn ich den Drang dazu verspüre. Ist wie ein immer Aufgeräumtes Zimmer...würde ich verrückt werden und mir würden Antikörper fehlen.

Das unterschreibe ich. dSchmetterling, willst du mich heiraten? :heartpump: :heartpump: :heartpump:

:red:

dSchmetterling - 8/12/2005 um 00:56

@ Hephaestos

War anders gemeint...man reinigt sich ja und bei mir läuft eh 90% unbewusst ab. Aber halt nicht täglich...man merkt doch wenn es einem miess geht und das man sich mal reinigen sollte und mache ich es auch bewusst...man sollte nicht die gesammte Zeit auf 100% laufen...wenn denn nähmlich mal etwas durch kommt, hat der Körper selber keine Abwehr mer...ist wie mit dem desinfizieren von Wohnungen. Gibt selte Schädlicheres.

@ Sunnyboy

Lass mal...bin Freiheitsliebend.

Aber so hat jeder seine Art*grins*

FDA418 - 9/12/2005 um 15:12

Also das mußt du mir mal erklären wie du dich Unbewußt Reinigst... Klingt für mich nach ner neuen Technik :question:

Sunnyboy   - 9/12/2005 um 16:00

unbewusste reinigung? *lol* das hab ich auch nie gehört. ich bin gespannt auf deine erklärung. ;)

Dux Bellorum - 9/11/2017 um 19:14

Moin Moin

Schutzkreise werden gerne von der Licht und Liebefraktion, oder Anfänger, Hexen und Magier anderer Pfade hergenommen.
In der hohen Kunst der Schwarzen Magie wird drauf verzichtet. Denn der Schutzkreis ist nur so stark wie der den Schutzkreis erschaffen hat, das heißt der Schutzkreis hält nur
schwächere Gegner und evtl. nen gleichstarken Gegner auf. Der Schutzkreis besteht nun mal aus nem energetischen Feld / Schild.
Das ist wie mit nem Panzer und nem Bunker, heute gibt es panzerbrechende und bunkerbrechende Raketen.

Visualisieren können ?
Nein, es ist nicht zwingend um Magie zu betreiben, bringt aber weitere Vorteile.
Entscheidend ist in erster Linie die angeborene magische Kraft, alle anderen Techniken bringen das Fein-Tuning.
Wenn Du nicht sehen / visualisieren kannst, dann arbeite zum Beispiel über Deine Gefühle. Auch Emotionen sind ein mächtiges Werkzeug.

Liebe dunkle Grüße und xeper wünscht Dux )O(

Hephaestos - 10/11/2017 um 08:28


Zitat:
das heißt der Schutzkreis hält nur schwächere Gegner und evtl. nen gleichstarken Gegner auf.


Nunja, das ist doch schon mal was. Moskitonetze und Mausefallen haben ja auch ihren Sinn :D

Dux Bellorum - 10/11/2017 um 08:54


Zitat von Hephaestos, am 10/11/2017 um 08:28

Zitat:
das heißt der Schutzkreis hält nur schwächere Gegner und evtl. nen gleichstarken Gegner auf.


Nunja, das ist doch schon mal was. Moskitonetze und Mausefallen haben ja auch ihren Sinn :D


Gute Antwort :thumbup:

GeorgeTheMerlin - 12/11/2017 um 23:09

Und noch sone Antwort ;) :

Warum sollte ich eine Burg schützen - wo der unerkannte Feind längst drinne wohnt?

greets merlYnn

20-1-30-40 - 13/11/2017 um 17:13


Zitat von Dux Bellorum, am 9/11/2017 um 19:14

Entscheidend ist in erster Linie die angeborene magische Kraft, alle anderen Techniken bringen das Fein-Tuning.


Du glaubst daran das jeder Einzelne eine individuelle, angeborene, magische Kraft besitzt?

Dux Bellorum - 13/11/2017 um 19:24


Zitat von 20-1-30-40, am 13/11/2017 um 17:13

Zitat von Dux Bellorum, am 9/11/2017 um 19:14

Entscheidend ist in erster Linie die angeborene magische Kraft, alle anderen Techniken bringen das Fein-Tuning.


Du glaubst daran das jeder Einzelne eine individuelle, angeborene, magische Kraft besitzt?


Nö, habe ich nie gesagt das alle so was besitzen. Manche habens, manche net... besser gesagt die Meisten habens net;da is der Begriff Muggels aus dem Film Harry Potter richtig treffend. Ich meinte damit, wenn man die Gabe vererbt bekommen hat, das dann diese angeborene Kraft das Entscheidende ist und das der Rest Feinschliff ist.

Dux Bellorum - 13/11/2017 um 19:45


Zitat von GeorgeTheMerlin, am 12/11/2017 um 23:09
Und noch sone Antwort ;) :

Warum sollte ich eine Burg schützen - wo der unerkannte Feind längst drinne wohnt?

greets merlYnn


Auch ne geile Antwort :thumbup:


So haben wir hier im Thema Schutzkreise nen dafür und auch nicht dafür, sozusagen gelesen.
Ich halte selbst nix von Schutzkreisen, is auch so allgemein gehalten bei den Schwarzmagiern, sicherlich gibts Ausnahmen. Das heißt aber net, das Schwarzmagier keine Schutzkreise hochziehen können.

Am 11.11. spürte ich das mal wieder nen Angriff kommt. Von Hephaestos Beitrag angezeckt (nicht im negativen Sinne), dachte ich mir ziehst de halt mal nen Schutzkreis hoch. Hatte da so ne Auseinandersetzung gehabt, geht seit Wochen regelrecht gut ab. Einige der Gegner klatschten davor und wurden so zerlegt. Hähä, war spaßig... Nur einer kam durch. Naja, habe ich dann mit der Athame zerlegt.
War aber net so meins mit dem Schutzkreis, wie ich mal wieder feststellen mußte. Liebe zu sehr den Nahkampf und wie de danach den ganzen Mist wieder rausholen mußt. So bleibt man im Training. Und wenn de fällst, dann stehst de halt wieder auf, solange es die Götter wollen.

So mal von mir.


[Editiert am 13/11/2017 um 19:46 von Dux Bellorum]

der Antichrist - 13/11/2017 um 21:02

hm also ich zieh ja auch nen Schutzkreis aber eigentlich nur um die Wächter anzurufen,Ich hab sie einfach gerne dabei ohne dabei irgend welche Hintergedanken zu haben,den Kreis halte ich nicht aufrecht ,denn ich hatte auch noch nie mit niemanden Probleme ,So mit Kampf und so.Kurioserweise löse ich den Schutzkreis nach getaner Arbeit auch wieder auf aber eigentlich verabschiede ich nur die Wächter und überlasse es ihnen ob und wie lange sie noch bleiben wollen.Früher musste ich den Kreis auch mit einen Patt auflösen Heute brauche ich das nicht mehr da er eh schon während dem Ritual nicht mehr existierte.
zum Thema jeder kann Magie ,ich denk ja ,bin selber Quereinsteiger und habe es gelernt.zum Thema Visualisieren ,ohne Visualisieren Dämonen anrufen?sollte als Antwort schon reichen

GeorgeTheMerlin - 14/11/2017 um 02:24

Naja - das mit den magischen Angriffen ist so ne Sache. Manchmal merke ich da was und denke - oh neee, nicht schon wieder dieser Unsinn.

Ich finde, wir haben übergenug DESTRUKTIVE Energie in dieser Welt - da muss ich nicht auch noch meinen Senf hinzugeben. In magischen Auseinandersetzungen sehe ich keinen Sinn und meide sie.

Magische Angriffe bestehen grundsätzlich aus Spaltungsmagie - eine abgespaltene Entität wird mit einer AUFGABE losgeschickt. Oder ein abgespaltener Dämon oder sonstwas.

Spaltung vom höheren Selbst ist hier auf dieser ganzen Ebene das Hauptproblem, find ich.

Mittels Magie abgespaltene Wesenheiten erzeugen, beschwören oder sonstwie hinzuzufügen finde ich sinnlos. Es wäre unter meiner Würde, zum Wachstum des MISTHAUFENS hier in dieser Welt auch noch beizutragen.

Zeige ich den Wesenheiten ihre Rechte als Wesenheiten, ihr Spaltungsproblem und wie sie es lösen können - stehen sie dem entsprechenden Magier für egozentrische Aufgaben in Zukunft nicht mehr zur Verfügung.

Ich gebe lieber Orientierung - als dass ich mich schütze oder kämpfe.

grüssli merlYnn

Dieses Thema kommt von : Magie-Com & Templum Baphomae
http://magie-com.de

URL dieser Webseite:
http://magie-com.de/modules.php?name=aBoard&file=viewthread&fid=8&tid=281