Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6879
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 1
Gäste Online: 46

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Suche meinen Weg ...
Fussvolk
Fussvolk

Soulforged
Beiträge: 3
Registriert: 5/5/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 5/5/2007 um 03:43  
Hallo erstmal ....

Kurze Frage zuerst: Ich habe vor gut einer Woche ein kleines Schreibtischchen zusammengeschustert und wir(Freundin Verwante Freunde) hatten drei Sitzungen abgehalten in denen sich das Tischen scheinbar selbstständig über den Tisch bewegt hat.

In den ersten beiden Fällen stießen wir auf einen GEist names Martina der durchaus klare Antworten zu geben schien: Sie ist mit neun bei einem tragischen Unfall gestorben als der Christbaum sie unter sich begrub und in Flammen steckte.

Doch heute bei meiner dritten Sitzung bekamen wir es mit einem Geist/ Wesen oder was auch immer zu tun der scheinbar nichts besseres zu tun hatte als uns zu ärgern und zu verarschen ... nur sinnlose Striche Kreise und Antworten ...

Jetzt bin ich besorgt nachdem ich mich erstamals mit dem Thema geisterbeschwörung und Magie auseinandergesetzt habe einen Geist bei meinem Freund entfesselt zu haben ...

Ist dass eigentlich möglich ??? das Tischen ist nicht mehr als ein brett mit einem Bleistifft und zwei leisten zusammengesteckt ... und einige Skeptiker hatten wir auch dabei ....


Gut jetzt zum eigentlichen Teil: DA ich nun einiges über Magie und HExerei erfahren konnte bin ich faziniert und würde wahnsinnig gerne mehr erfahren und meinen Weg finden.

Ich wollte Fragen welche möglichkeiten ich habe, welche WEge es gibt , insbesonders Chaosmagie, SChamanismus und Druiden interessiern mich. Ich würde einfach gerne mehr erfahren und sehen wozu ich fähing bin, bei der wahrung der GRundregeln ^^

Tausend dank für eure Hilfe im vorraus ...
Lugi


____________________
Long days and plesent nights to you ....
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Ipsissimus
Ipsissimus

Idan
Beiträge: 1592
Registriert: 30/8/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 5/5/2007 um 05:07  
Es gibt so viele wege und Möglichkeiten, wie es Menschen gibt. Magie ist immer etwas sehr persönliches und deswegen auch immer etwas sehr individuelles. Es führt kaum ein Weg daran vorbei, einfach viel zu lesen, lesen, lesen und auszuprobieren. Im Internet gibt es viele Foren wie dieses, viele User haben HP's und es gibt viele Bücher zum Thema.

Was speziell deine Richtungen angeht, kann ich leider nicht helfen, da ich eher in die Richtung klassischer Hexerei tendiere und mich dort mit Literatur besser auskenne, aber du wirst hier im Forum sicher Menschen finden, die dir Hilfe geben können.

Viel Erfolg


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Magister Templi
Magister Templi

wirrkopp
Beiträge: 324
Registriert: 24/3/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 5/5/2007 um 10:08  

Zitat:
Doch heute bei meiner dritten Sitzung bekamen wir es mit einem Geist/ Wesen oder was auch immer zu tun der scheinbar nichts besseres zu tun hatte als uns zu ärgern und zu verarschen ... nur sinnlose Striche Kreise und Antworten ...


ja so wesen gibts, können einem manchmal die arbeit gründlich verderben, und wenn man erst gegen ende der arbeit draufkommt dass man gerade verarscht wird, kann man wieder von ganz vorne anfangen.... am besten hilft sie mit liebe und licht zu segnen, dann können sie gehen...

ansonsten werden dir immer die bücher begegnen die dich dann weiterbringen werden...
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Fussvolk
Fussvolk

Soulforged
Beiträge: 3
Registriert: 5/5/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 5/5/2007 um 15:15  
das heißt einen richtigen Leitfaden werd ich wohl kaum finden hier ... also eher mal sich auf ein lehrbuch stürtzen und dann den eigenen weg wählen ?


____________________
Long days and plesent nights to you ....
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Magister Templi
Magister Templi

DerWeiseMitBart
Beiträge: 316
Registriert: 13/3/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 5/5/2007 um 15:41  
das heißt vor allem konkrete Fragen stellen.

Gute Frage : Wie mache ich X um Y zu erreichen, am liebsten in Stilrichtung Z.

Nicht :
Ich interessiere mich für ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ !
Erzählt mir alles darüber,
was ihr wisst.
Und wenn ihr das habt, will ich auch noch die Umlaute!
Und Sonderzeichen !!!!

:)


____________________
Das was hier unten steht, hat mit nichts irgend etwas zu tun, also muss man es auch nicht lesen, danke!
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Ipsissimus
Ipsissimus

Eliphas Leary
Beiträge: 1439
Registriert: 12/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 5/5/2007 um 18:52  

Zitat von Soulforged, am 5/5/2007 um 15:15
das heißt einen richtigen Leitfaden werd ich wohl kaum finden hier ... also eher mal sich auf ein lehrbuch stürtzen und dann den eigenen weg wählen ?


Ja, im Grunde isses das. Wobei Du das Lehrbuch, das Dir etwas sagt, wohl auch erst noch suchen musst. Einigen sagt Bardons "Weg zum wahren Adepten" sehr viel und ist eine gute Grundlage für diese Menschen, anderen sagen die Werke von Aleister Crowley sehr viel, wieder anderen sagen beide überhauptnichts, dafür können diese dann viel mit Schamanismus (z.B. Jan Fries) oder Chaosmagie (z.B. Peter J. Carroll) anfangen.
Ein Tip: lass die Finger von den Büchern des "Frater V.D.". Der schreibt am liebsten von ihm unverstandenes ab und hat mit seiner "Eismagie" einen netten Weg gefunden, zu Geld und sogar Sklaven zu kommen. Habe viele Jahre der schlechtesten Erfahrung mit dem Kerl gemacht. Auch die Rückfragen zu seinen Büchern in diesem Forum zeigen deutlich, wie wenig seine Bücher helfen und wie verwirrend es ist, seinen Schilderungen zu folgen. Da ist sogar ein Anton LaVey besser geeignet, einem die Wege zur Magie zu erhellen.

Für Fragen, Anregungen, Tips und Tricks und alles weitere findest Du in diesen Foren sicherlich viele kompetente Gesprächspartner, Der Weise mit Bart hat ja deutlich gemacht, daß konkrete Fragen schneller beantwortet werden, zu allgemein gehaltene Fragen jedoch zu schwer zu beantworten sind.

Viel Spaß auf "Deinem Weg" und alles Gute

E. Leary


____________________
"Der größte Trick den der Teufel jemals abgezogen hat war es, die Leute glauben zu machen er sei am Kreuz für ihre Sünden gestorben..."

Eliphas Leary's kleine Videoserie über Magie...
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Ipsissimus
Ipsissimus

Eliphas Leary
Beiträge: 1439
Registriert: 12/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 6/5/2007 um 02:40  
Zum Stichwort "Leitfaden":

In den meisten Traditionen haben sich "Gradsysteme" bewährt, die eigentlich nichts anderes als Leitfäden für die Ausbildung sind. Die meisten Traditionen hatten irgendwann einmal etwas mit der Freimaurerei zu tun, z.B. die Rosenkreuzer, die Martinisten, die aus der "Ägytischen Maurerei" entstandenen Systeme (z.B. OTO, Argenteum Astrum, Fraternitas Saturni, und Ähnliche), aber auch die Systeme der Wiccas und der Druiden. Druidenorden haben sich schon sehr früh von der Maurerei gelöst (etwa 18tes Jahrhundert), Wicca ist in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts von einem Freimaurer gegründet worden.
Da die Freimaurerei nicht wirklich etwas mit Magie zu tun hat, aber in ihren Grundzügen trotzdem ausgesprochen "magisch" arbeitet, ist das grundlegende System der drei "blauen" Grade (Lehrling, Geselle, Meister) ein weitverbreiteter "Leitfaden", der sich auch in der "frei fliegenden" Arbeit (also der Arbeit ohne "Meister" und Gedöhns wie Grade und so'n Schnickschnack) gut anwenden läßt.
Jedem dieser Grade ist eine kurze "Formel" gegeben, für den Lehrling lautet sie "schau in Dich", für den Gesellen "schau um Dich" und für den Meister "schau über Dich". Der "magische Weg" beginnt also mit dem guten, alten "gnothi seauton" (erkenne Dich/Dein Selbst) durch die Inschau, die Selbsterkenntnis. Da die ersten beiden Grade der FM ursprünglich ein Grad waren, lohnt es sich, das "schau in Dich" mit dem "schau um Dich" zu kombinieren. Dafür kannst Du neben Büchern so ziemlich alles verwenden, was sich anbietet (am besten immer leicht distanziert und kritisch). Das "schau über Dich" des dritten Grades soll eigentlich nur verhindern, daß man sich irgendwann einbildet, nichts mehr lernen zu können. Kann man also auch nicht früh genug mit anfangen.

Und immer vorsichtig sein, worein Du die wertvollste und kostbartse "Währung" investierst, die Dir zur Verfügung steht: Dein Glaube! Sei wählerisch damit, was (oder schlimmer noch: wem) Du glaubst. Oder sogar Deinen Glauben schenkst.
;)


____________________
"Der größte Trick den der Teufel jemals abgezogen hat war es, die Leute glauben zu machen er sei am Kreuz für ihre Sünden gestorben..."

Eliphas Leary's kleine Videoserie über Magie...
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Ipsissimus
Ipsissimus

Idan
Beiträge: 1592
Registriert: 30/8/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 6/5/2007 um 06:30  
@Eliphas:

Gardner war Freimaurer? Er war definitiv durch Crowley inspiriert und auch initiiert in den OTO, aber dass er zusätzlich auch Freimaurer gewesen sein soll ist mir vollkommen neu. Auf welche Quelle beziehst du dich? Es gab zwar im New Forest Coven, durch den Gardner Kontakt mit dem Neuheidentum und Hexentum bekam, einige Mitglieder, die auch Freimaurer waren, aber meines Wissens gehörte Gardner selbst nicht dazu. Und zu dem Zeitpunkt, als Gardner auf diese Menschen im New Forest Coven traf, waren diese bereits keine Freimaurer mehr.

Links:

http://en.wikipedia.org/wiki/Gerald_Gardner

http://en.wikipedia.org/wiki/Mabel_Besant_Scott


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Ipsissimus
Ipsissimus

Eliphas Leary
Beiträge: 1439
Registriert: 12/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 6/5/2007 um 10:07  
@ Idan:

Ob "regulärer" .°.Bruder oder nicht ist mir persönlich egal. Die Frage der Regularität überlass ich den AFAMs und UGLE-Leuten. Der OTO geht auf den Memphis-Misraim-Ritus zurück, spezieller auf die von Kellner konzipierte Academia Masonica, in der eine ganze Reihe von maurerischen Hochgraden vereinigt wurden. Crowley setzte den VII° OTO (den Grad, den G. B. Gardner innehatte) mit dem 32° AuASR gleich, was natürlich von "regulärer" Seite nicht anerkannt werden kann. Er war also kein Mitglied einer regulären Loge, folglich auch kein regulärer Maurer, aber das ist Augenwischerei. Er war Mitglied einer freimaurerischen Organisation, kann also genauso als Freimaurer bezeichnet werden, wie z.B. L. Ron Hubbard oder jedes Mitglied einer sich auf die französische Großloge zurückführenden Loge, einer co-masonischen Loge oder auch ein Mitglied einer (ebenfalls nicht als offiziell anerkannten) Frauenloge.

Gruß, E. Leary

EDIT: die Franzosen vergessen...


[Editiert am 6/5/2007 um 10:10 von Eliphas Leary]



____________________
"Der größte Trick den der Teufel jemals abgezogen hat war es, die Leute glauben zu machen er sei am Kreuz für ihre Sünden gestorben..."

Eliphas Leary's kleine Videoserie über Magie...
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2806
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 6/5/2007 um 10:15  
ach, ich fand V.:D.: s bücher gar nicht so schlecht - gut abgeschrieben halt, sind brauchbare texte (die hohe magie & die sexualmagie halt). aber das niveau ist halt auf dem "zaubern für dummies" - level. so wie die "für dummies" bücher, kennt die jemand? eismagie hingegen war schauderlich, kaum ein inhalt ausser fremdworten. und wo´s mal interessanter wurde, wurde dann banalste philosophie als extrem hilfreich verkauft.

und nein - zumindest hier im magiebereich kommen die leute aus zu unterschiedlichen richtungen, um dir einen leitfaden geben zu können.

aber:

lerne meditieren (erden, visualisieren....)
lerne ein orakelsystem (karten, runen.....)
suche dir eine mythologie (götter, monotheismus.... )

sind wohl häufig die anfänge. ansonsten:

buch der schatten
traumtagebuch
bannkreis ziehen

sind ebenfalls ziemlich verbreitet.

(und gardner war wohl kein "richtiger" freimaurer, aber oft werden orden wie der OTO - gerade in englishsprachigen artikeln - als freimaurerisch bezeichnet. )


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Fussvolk
Fussvolk

Soulforged
Beiträge: 3
Registriert: 5/5/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 6/5/2007 um 13:16  
Gut damit hätt ich ja einige Richtlinien und buchtipps die mich weiterbringen könnten ... das is ja schon mal was :D ... danke mal

Muss ein orakelsystem wirklich sein ?? an der Zukunft habe ich eigentlich kein iteresse ich würde viel lieber auf das hier und jetzt einfluss haben


____________________
Long days and plesent nights to you ....
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Ipsissimus
Ipsissimus

Eliphas Leary
Beiträge: 1439
Registriert: 12/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 6/5/2007 um 14:17  
Zum Orakelsystem:

Nenn' es ruhig einfach "Symbolsystem". Eine "Karte des Universums", wie z.B. in der Astrologie oder im kabbalistischen "Baum des Lebens". Oder soetwas wie der über die Jahrhunderte gewachsene Tarot. Die Karten habe ich früher gerade einmal pro Jahr gelegt, die Arbeit mit den Karten umfasst aber auch ganz andere Sachen. Zum Beispiel kann man sie zur Meditation oder Kontemplation benutzen, später auch für Trancereisen sozusagen "in die Karten" oder die in den Karten aktive Symbolwelt (oder: Dein Innenleben, welches sich Dir in den Karten offenbart).
Das Ganze hat sehr viel mit Psychologie zu tun. Die Karten (als Beispiel, Du kannst auch Runen benutzen oder wie schon gesagt irgendetwas, das Dich anspricht) sind ein gutes Hilfsmittel zur Selbsterkenntnis. Da sind immer Symbole, die Dir "sofort klar" sind, und andere Symbole, die Dir rätselhaft erscheinen. Und schwupps, weißt Du woran Du noch ein wenig arbeiten solltest: an den Rätseln (die letzendlich nur Deine eigenen Rätsel sind, die Du in Dir trägst).
Vielleicht arbeitest Du dann irgendwann auch Dein "privates" Symbolsystem aus. Aber vorher empfielt es sich, mindestens eins der älteren Systeme zu erlernen, sonst könntest Du irrtümlich die "blinden Flecken" (die Teile Deiner Selbst, die Du noch nicht kennst, und da gibt's immer welche) ausklammern. Die klassischen Symbolsysteme zeichnen sich durch eine gewisse "Rundheit" aus, sie umfassen zu jeder Idee auch die diese ausgleichende Gegenidee. Im Grunde kann man solche Symbole immer auch im Kreis anordnen, so daß jedes Symbol Anfang und Ende des ganzen Kreises sein kann.
Und diese Systeme regen dazu an, mal über die Grenzen der anerzogenen "Logik" zu schauen, denn es gibt Systeme mit anstelle von zwei Polen drei davon, auch vier Pole oder noch mehr kann man finden. In der Kabbalah sind sogar "gleichzeitig" eine duale Logick, eine dreifache, eine vierfache, siebenfache, zehnfache, zwölffache, zweiundzwanzigfache und eine zweiunddreißigfache Logik zu finden.


____________________
"Der größte Trick den der Teufel jemals abgezogen hat war es, die Leute glauben zu machen er sei am Kreuz für ihre Sünden gestorben..."

Eliphas Leary's kleine Videoserie über Magie...
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Novize
Novize

Zeros
Beiträge: 6
Registriert: 22/5/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 23/5/2007 um 12:27  
´Zu dem Geist Das ist doch nen Spaß geist die ein ärgern wollen.


[Editiert am 23/5/2007 um 12:30 von Zeros]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Ipsissimus
Ipsissimus

Eliphas Leary
Beiträge: 1439
Registriert: 12/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 23/5/2007 um 13:32  

Zitat von Zeros, am 23/5/2007 um 12:27
´Zu dem Geist Das ist doch nen Spaß geist die ein ärgern wollen.


Leider nicht, bei Gläserrücken und so'nem Quatsch passiert sowas häufig. Darum: erst mal Finger wech davon. Gläserrücken ohne Kenntnisse von Bannungen oder Erdungstechniken ist wie sich in einen Eimer voll Wasser stellen und gegen den Sicherrungskasten pinkeln. Manche findens vielleicht kribbelnd und spannend, aber...


____________________
"Der größte Trick den der Teufel jemals abgezogen hat war es, die Leute glauben zu machen er sei am Kreuz für ihre Sünden gestorben..."

Eliphas Leary's kleine Videoserie über Magie...
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Zelator
Zelator

Latura
Beiträge: 78
Registriert: 8/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 24/5/2007 um 11:28  
Hallo, es gibt wahnsinnig viele Geister dennen es Spaß macht ,sich nen Spaß mit dir zu machen! Sie geben irgentwelche Antworten und lügen genauso wie Menschen.

Und wie meine Vorredner schon sagten ,gibt es auch viele Wege der Magie! Meditier doch drüber oder leg dir mal die Karten!

LG Latura :)


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,059 Sekunden - 50 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0285 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen