Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6927
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 1
Gäste Online: 50

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: zur zeit viele alpträume
Adeptus Minor
Adeptus Minor

Okami
Beiträge: 184
Registriert: 1/4/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 16/4/2008 um 20:44  
nyo.. klingt vllt bischen lächerlich.. aber in letzter zeit hab ich wieder schlimme träume und panikattacken..

oft träume ich, dass mich jemand töten will^^' naja
jedenfalls.. bin ich dann auch am nächsten tag immer ziehmlich kaputt..und da wollt ich nur mal fragen ob vllt jemand ieine kleine entspannungsübung kennt die gut gegen schlafstörungen oder ähnliches ist

mh naja zum deuten denk ich mal nich dass das was ist.. naja kenn mich bei sowas auch nicht so aus.. sry :redhead:

also wie gesagt.. würd mich sehr freun=)


____________________
....Silence, silence, silence.
Silence awakens the sleeping seeker in me.
Silence enlightens the aspiring seeker in me.
Silence fulfils the self-giving seeker in me.
Silence, silence, silence.

[url=http://www.valenth.com/feed/146209][img]http://val
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Neophyt
Neophyt

KellyJohnson
Beiträge: 50
Registriert: 6/3/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 16/4/2008 um 21:57  
Ich habe einen sehr guten Freund, der in einer für ihn kürzlich existenzbedrohlichen Situation wieder Panikattacken und Einschlafstörungen bekam.

Er glaubt, daß es mit einem frühkindlichen Trauma zusammenhängt!! Seine Mutter hätte beinahe mit ihm eine Fehlgeburt gehabt und mußte unter Notfallsituation mit einem Hubschrauber aus den Alpen in das nächste Krankenhaus geflogen werden. Sein Leben wurde gerettet, doch die Ängste und Albträume, die ihn seither plagen, sind grausam. Sie kommen immer in für ihn unsicheren Lebensabschnitten. Er ist sehr sicherheitsbedürftig.

Könnte das eine Erklärung für Dich sein?

LG, Kelly


____________________
Ich bin Dein Spiegel, in meinen Augen siehst Du Dich.Ich bin Dein Spiegel, zeig Dir Dein ungeliebtes Ich. Schau mich nur an der Clown bist Du! Clown sieh Dir selbst beim Tanzen zu. Wenn ich in Tränen bin, wer weint? Glaub mir, der nicht zu weinen scheint!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Ds kAoS
Adeptus Major

JessayahX
Beiträge: 229
Registriert: 8/10/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 17/4/2008 um 10:19  
Ich hatte auch viele Alpträume, vor allem in der Zeit letztes Jahr, nachdem mein Vater gestorben war.

Mir helfen 3 ganz einfache Dinge,

- über meine àngste sprechen
- tagebuch schreiben
- abends beim einschlafen irgendwelche luftschlösser bauen, irgendwelche "Träume" die ich habe, wahr werden lassen, mir vorstellen, dann habe ich meist einen bessere schlaf.

Schreibe auch deine träume auf, vielleicht erkennst du ein muster.
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Magus
Magus

Spinnenbein
Beiträge: 400
Registriert: 19/3/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 17/4/2008 um 16:18  
Hallo,

ich habe mit Alpträumen keine Erfahrungen, mein Rat kommt also nur in die Nähe, vielleicht hilft es Dir aber trotzdem. Weil ich immer schlecht schlafen kann, hat mir mal jemand empfohlen, Amethyst Steine unters Kopfkissen zu legen. Habe ich ausprobiert, und ehe der gewünschte Effekt eintrat, hatte ich vorher einige Nächte total veränderte Träume. Es war so, als ob ich vor dem Fernseher sitze und alle Minute das Programm wechsle. In großer Geschwindigkeit bin ich durch die Geschichten gerauscht. Dann wurden die Träume ruhiger und ausgeglichener als sie vorher waren. Für mich ist der Amethyst seitdem der Traumklärer-Stein.

Liebe Grüße
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Adeptus Minor
Adeptus Minor

Okami
Beiträge: 184
Registriert: 1/4/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 17/4/2008 um 19:58  
ah ok=) danke für die antworten
um mal einzeln auf die antworten einzugehn:

@ KellyJohnson
mh.. da hast du wohl recht.. denn am schlimmsten wird es wenn ich viel stress und ärger zuhause habe etc..
naja wenn ich ins bett geh bin ich meistens zwar müde aber mim kopf noch ziehmlich aufgekratzt nyo und so schlaf ich dann auch unruhig denk ich mal.. nyo

@ JessayahX
über ängste zu sprechen ist sicher eine gute idee (wenn man eine passende person hat^^ und sich erklärgen kann) mh es gab mal ne zeit da bin ich öfters auf solche träume eingegangen und versucht sie iwie zu "entschlüsseln" bzw einen grund für sie zu finden.. hab damit aber bald wieder aufgehört als ich dann keine träume mehr hatte nyo..

@ Spinnenbein
nun.. ich kenne mich nicht sehr mit der energie von steinen aus^^ aber einen versuch ist es ja mal wert=)

danke noch mal an alle =)


____________________
....Silence, silence, silence.
Silence awakens the sleeping seeker in me.
Silence enlightens the aspiring seeker in me.
Silence fulfils the self-giving seeker in me.
Silence, silence, silence.

[url=http://www.valenth.com/feed/146209][img]http://val
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Neophyt
Neophyt

Amarilli
Beiträge: 56
Registriert: 25/2/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 17/4/2008 um 20:03  
Hast du die Panikattacken nur beim Einschlafen oder kommen sie auch in anderen Situationen vor, wenn ich fragen darf?

Um ruhiger einschlafen zu können hilft mir oft Entspannungsatmung.
Oder du legst dir ruhige Musik auf und begibst dich auf eine angenehme Phantasiereise. Oft schläft man dabei dann ganz von allein ein.
Es gibt auch speziell komponierte Musik, die beruhigend auf das Nervensystem und den Herzschlag wirkt.


____________________

"Wer sie nicht kennte, die Elemente, ihre Kraft und Eigenschaft, wäre kein Meister über die Geister!"
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Practicus
Practicus

Tyr
Beiträge: 110
Registriert: 1/2/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 17/4/2008 um 20:35  
Hallo Okami,
da bestimmte Entspannungsübungen den Kreislauf vor dem Schlafengehen zu sehr anregen und sich mehr für den Morgen oder Zwischendurch eignen, bietet es sich an den Tag aufzuarbeiten. Was wurde getan, wie wurde gehandelt, was hätte anders sein sollen/können. Alles, was belastet, vor dem Einschlafen 'klären'.
Ansonsten empfehle ich zwar nicht Schäfchenzählen (sind einfach süß die Tiere), aber ein beruhigendes Mantram, welches du nur zu diesem Zwecke verwenden solltest.

Lieber Gruß,
Tyr
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Neophyt
Neophyt

KellyJohnson
Beiträge: 50
Registriert: 6/3/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 17/4/2008 um 21:06  
@alle

Entschuldigt bitte, aber es gibt einen großen Unterschied zwischen Einschlafstörungen und Panikattacken. Eine Panikattacke "meines Freundes" führte dazu, daß ich den Notarztwagen rufen mußte, weil er glaubte, keine Luft mehr zu bekommen. Ich denke, Panikattacken sollten unbedingt - psychologisch - abgeklärt werden, weil sie sich mit normalen Einschlafstörungen keinesfalls decken.

LG, Kelly


____________________
Ich bin Dein Spiegel, in meinen Augen siehst Du Dich.Ich bin Dein Spiegel, zeig Dir Dein ungeliebtes Ich. Schau mich nur an der Clown bist Du! Clown sieh Dir selbst beim Tanzen zu. Wenn ich in Tränen bin, wer weint? Glaub mir, der nicht zu weinen scheint!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Adeptus Minor
Adeptus Minor

Okami
Beiträge: 184
Registriert: 1/4/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 17/4/2008 um 21:25  
@ Tyr
mh.. die idee mit dem mantram find ich gut=)

@ KellyJohnson
nyo vllt hab ich mich etwas dumm ausgedrückt..
also ich hab ja einschlaf-probleme (alpträume schlafstörungen etc) aber auch manchmal panikattacken.. (zwar ncih so heftig aber trotzdem) aber auf die wollt ich nich so eingehn weil man bei sowas nich wirklich hilfe übers inet bekommn kann denke ich mal nyo..

alles liebe


____________________
....Silence, silence, silence.
Silence awakens the sleeping seeker in me.
Silence enlightens the aspiring seeker in me.
Silence fulfils the self-giving seeker in me.
Silence, silence, silence.

[url=http://www.valenth.com/feed/146209][img]http://val
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Neophyt
Neophyt

KellyJohnson
Beiträge: 50
Registriert: 6/3/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 17/4/2008 um 21:29  
@ Okami

OK :)

Das freut mich, daß es "nur" Einschlafstörungen sind.
Panikattacken sind grausam; auch für die, die sie miterleben müssen.

Dir alles Gute!
Kelly


____________________
Ich bin Dein Spiegel, in meinen Augen siehst Du Dich.Ich bin Dein Spiegel, zeig Dir Dein ungeliebtes Ich. Schau mich nur an der Clown bist Du! Clown sieh Dir selbst beim Tanzen zu. Wenn ich in Tränen bin, wer weint? Glaub mir, der nicht zu weinen scheint!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Adeptus Minor
Adeptus Minor

Okami
Beiträge: 184
Registriert: 1/4/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 17/4/2008 um 21:36  
oh ja das stimmt..


danke schön=)


____________________
....Silence, silence, silence.
Silence awakens the sleeping seeker in me.
Silence enlightens the aspiring seeker in me.
Silence fulfils the self-giving seeker in me.
Silence, silence, silence.

[url=http://www.valenth.com/feed/146209][img]http://val
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Magus
Magus

Spinnenbein
Beiträge: 400
Registriert: 19/3/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 18/4/2008 um 09:37  
Hallo Okami,

nach dem Amethyst bin ich damals natürlich auf den Geschmack gekommen und habe etliche Steine ausprobiert. Unter meinem Kopfkissen liegen jetzt letztlich immer der Amethyst und ein Aventurin. Wenn es mehr ums Einschlafen geht, wirkt der Aventurin eindrücklicher. Von dem komme ich in eine LMA-Stimmung, selbst wenn die Nachbarn lärmen, kann ich dann nicht mehr aufstehen um mich zu beschweren, wie bei einer Schlaftablette. Ist wirklich so. Ich glaube auch nicht, dass man damit Probleme lösen kann. Aber als Hilfsmittel schätze ich die Steine hier sehr.

Liebe Grüße
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Adeptus Minor
Adeptus Minor

Okami
Beiträge: 184
Registriert: 1/4/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 18/4/2008 um 12:53  
ah ok danke=)
mh hast du vllt noch mehr anwendungsbeispiele für steine? ich interessiere mcih sehr aber leider hab ich keine bücher über solche anwendungen.. würd mich freun wenn du mir vllt wenn du willst per pm ein bisschen was erzählen könntest=)


____________________
....Silence, silence, silence.
Silence awakens the sleeping seeker in me.
Silence enlightens the aspiring seeker in me.
Silence fulfils the self-giving seeker in me.
Silence, silence, silence.

[url=http://www.valenth.com/feed/146209][img]http://val
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Magus
Magus

Spinnenbein
Beiträge: 400
Registriert: 19/3/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 18/4/2008 um 13:35  
Hallo Okami,

nichts lieber als das, ich bin eine Steine-Fan und freue mich immer, wenn ich mal ein bisschen missionieren darf. Aber was ist eine PN? Die Frage ist ernst gemeint, ich weiß auf welchen Knopf ich drücken muß, damit der PC angeht und kenne die Tel-Nr. vom Techniker, falls es nicht klappt, alles andere sind für mich böhmische Dörfer.

Wenn Du Dich für Steine interessierst, bleibe ich mal noch beim Thema guter Schlaf und erzähle von den restlichen, die ich ausprobiert habe. Es waren dann nur noch zwei. Einmal sollten Achatscheiben den Schlaf fördern. Nun ja, ich bin davon sehr wach geworden. Die würde ich nur einsetzen, wenn ich Nachtschicht arbeiten würde. Das spricht nicht gegen den Stein, aber nicht jeder Patient reagiert halt gleich. Bei Dir könnte er z. B. der richtige sein.

Und dann noch Charoit (der ist allerdings im Gegensatz zu den anderen relativ teuer). Den hatte ich schon hin und wieder mal probiert und gestern abend war ich dann durch unser Gespräch inspiriert und habe den Amethyst dagegen ausgetauscht. Vom Charoit träume ich viel, viel, viel, aber nichts besonderes, alles so durcheinander. Aber irgendwie ist er mir diesmal gar nicht bekommen. Heute früh war ich total kaputt. Paßt nicht bei mir. Damit ich es heute abend nicht vergesse, habe ich heute früh gleich zurückgetauscht.

Dann gäbe es noch die grüne Jade. Nur vom Lesen weiß ich, dass die alten Chinesen den als Schlafstein benutzt haben sollen. Hab sogar mal in einem Eso-Katalog ein sündteures „Jadekissen“ gesehen, naja, für Leute, die sonst schon alles haben. Jade steht irgendwie auf meiner Liste, aber bislang habe ich den noch nicht ausprobiert, dabei habe ich sogar mal einen geschenkt bekommen. Da ich aber mit meinen beiden ganz zufrieden bin, ist das dann wohl im Sande verlaufen.

Also, erklär mir mal, was Du mit PN meinst. Ansonsten kann ich auch noch telefonieren, da weiß ich, wie es geht.

Tschau
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Adeptus Minor
Adeptus Minor

Okami
Beiträge: 184
Registriert: 1/4/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 19/4/2008 um 09:37  
also eine pn ist eine private nachricht^^
du klickst zb bei der onlineliste auf einen namen und kannst ihm dann eine nachricht schicken^^

ah ok=) danke für die vielen infos
finds sehr lieb dass du dir die mühe machst und mir so viel erklärst=)


____________________
....Silence, silence, silence.
Silence awakens the sleeping seeker in me.
Silence enlightens the aspiring seeker in me.
Silence fulfils the self-giving seeker in me.
Silence, silence, silence.

[url=http://www.valenth.com/feed/146209][img]http://val
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
Magister Templi
Magister Templi

DerWeiseMitBart
Beiträge: 316
Registriert: 13/3/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/4/2008 um 10:42  
Hallöchen Okami,

die folgende Technik ist auf meiner Homepage (Signatur ; Sektion Albträume) beschrieben, ich fasse sie aber mal kurz für alle interessierten zusammen:

Die einfachste art, albträume zu überwinden ist es,
die albtraummonster einfach abzuschlachten, in deinem fall also denjenigen,
der dich dort töten will.

Dazu muss man sagen, dass man seine träume sehr gut beeinflussen kann,
stell es dir wie matrix vor : Du brauchst ne waffe,
und schon steht nen ganzes regal voller dicker wummen da,
damit sich das monster die Sache noch mal 'durch den Kopf gehen lassen kann'
Ich sehe das so : Es sind Deine Träume, und warum sollte da jemand anders als Du herrschen ?

Nun ist das dumme allerdings, dass man in den meisten träumen leider unbewusst ist, und nicht weiss dass man mit seiner Vorstellung dort alles so verändern kann, wie man das möchte - und darum muss man sich da behelfen:
Man könnte also:
o luzides Träumen lernen (langwierige Sache , aber optimale lösung)
o Direkt nach dem Aufwachen die Augen schließen, und weiter träumen -
dies ist die beste lösung, finde ich ,denn es kombiniert alles was man braucht:
1. Du bist noch bewusst, weist also, dass der Kerl dir eigentlich nichts kann.
2. Du fühlst noch keine schmerzen und weist das auch (das passiert eigentlich nur wenn man richtig schläft, zumindest bei mir)
3. Das Monster ist noch da - die Nachwirkungen von albträumen dauern zumeist noch ne minute, dh so lange hat man noch angst, und so lange man die noch hat braucht man bloss die augen zu schließen, und es geht weiter - diesmal allerdings nach DEINEN Regeln.
o Man kann sich auch fest vornehmen, ihn dieses mal fertig zu machen,
man legt sich hin, und imaginiert irgendeine waffe, und stellt sich immer wieder vor, wie man sich damit wehrt - die chancen sind recht hoch, dass man dann beim nächsten albtraum diese waffe bei sich hat, und die motivation hat, sich zu wehren, auch wenn man dann weder weiss, woher man sie hat, noch , warum man das überhaupt tut.

Alternativ dazu kannst du mit dem wesen auch einfach reden, ggf mit vorgehaltener waffe, oder wenn du eher ein 'Liebchen' bist, nimm es/ihn in den Arm, und frag warum es das tut, und für welches Traume es steht, etc,
es wird dir schon begreiflich machen, was das ganze soll.

Bei mir hat das ganze so geklappt, ich wurde immer wieder von grizzly-bären verfolgt, frag mich nicht ,warum, jedenfalls eines nachts floh ich vor ihnen über einen orientalischen Basar.
Auf einmal griff ich mir dort ein Schrott-Gewehr, welches da rumlag,
drehte mich um, und schoss das Vieh platt.
Nun ist der Vollständigkeit zu erwähnen, dass Angstwesen solange weiter leben,
wie man sie eben fürchtet, und ergo stand er auch nach nen paar sekunden wieder auf, und das spielchen ging weiter, die waffe hatte ja leider auch nur einen schuss.
Allerdings bedeutete dies den Wendepunkt für mich,
ich hatte schon durch dieses eine Erlebnis viel weniger Angst davor,
und zwar einfach aus dem Grund, weil es mir gezeigt hat,
dass diese sich sehr gerne als übermächtig präsentiernden wesen ebenfalls verwundbar sind.

De fakto ist es eigentlich genau andersrum, als wir es wahrnehmen.
Nicht das Monster im Albtraum ist unsterblich, sondern wir.
Und das wissend sind wir in der eindeutig besseren position,
wenn wir erkennen, dass das alles ein Bluff ist.

Viele Grüße,
und gute Jagd -
wünscht der Bart des Grauens ! :D


____________________
Das was hier unten steht, hat mit nichts irgend etwas zu tun, also muss man es auch nicht lesen, danke!
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
Magus
Magus

Spinnenbein
Beiträge: 400
Registriert: 19/3/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 21/4/2008 um 12:02  
Hallo Okami,

also Heilsteine, ich setze mal einen Text hierein, passt nicht ganz zum Thema, aber stört hoffentlich keinen.

Für mich gibt es zwei ganz verschiedene Arten, sie anzuwenden. Einerseits im Sinne des Namens als Heilmittel ähnlich wie Bachblüten oder homöopatische Mittel. Andererseits als „Übermittler von Informationen“.

Wenn ich einen Stein suche, der mir helfen soll, dann lese ich zuerst in Büchern nach, was da wohl in Frage käme. Es wäre wenig sinnvoll, unter hundert und mehr Steinen im Steineladen den richtigen finden zu wollen. Warum soll ich der Erfahrung anderer nicht vertrauen. Die Vorinformation schränkt die Wahl ein, vielleicht drei oder vier Steine kommen in Frage, dann kann ich die mal testen, und wenn sie nicht zu teuer sind auch alle kaufen und zu Hause ausprobieren. Echte „Heilsteine“ sind dann ja auch keine Schmuckstücke, sondern die übergebliebenen, die nicht schön genug waren. Kosten also meist nicht sehr viel.

Ganz anders halte ich es bei der zweiten Variante. Ich habe eine Schwäche für die großen Klötze (Drusen). Die nehme ich in die Hand, wenn sie mir gefallen und lese natürlich nirgendwo vorher nach, was die nun bedeuten sollen. Dann schau ich mal, was passiert. Meist verändert sich meine Wahrnehmung vorübergehend, es ist so, als ob ich hinter eine bisher unbekannte Tür schaue. Es fehlen mir etwas die Worte, um das zu beschreiben. Danach brauche ich den Stein im Prinzip nie wieder, es wiederholt sich nicht (jedenfalls nicht so eindrücklich) und das ist auch nicht nötig. Eigentlich könnte ich es dann wie Till Eulenspiegel mit der Bratensoße halten und den Laden verlassen. Aber meistens kaufe ich den Stein doch wegen seiner Schönheit.

Die Wirkung zu beschreiben fällt mir wie gesagt schwer. Ich erfahre etwas neues über mich, erkenne eine verborgene Eigenschaft. Danach bin ich kein Stück ein anderer Mensch, aber ich habe etwas gelernt, das ich dann auch anwenden kann.

In Büchern werden natürlich noch jede Menge meditative Anwendungen von Heilsteinen beschrieben.

Wenn Du nur auf der Suche nach einem Heilstein bist, musst Du aber nicht unbedingt gleich ein Buch kaufen. In Steineläden gibt es meist auch jemanden, der sich auskennt. Mein Händler hat auch immer Bücher zum Nachschlagen ausliegen.

Eine beliebte Anwendung ist das Einlegen in Wasser, um dieses dann zu trinken. Bitte achte hier immer darauf, ob das möglich ist! Es gibt Steine, die sondern giftige Stoffe ab, mit denen darf man das nicht machen. Außerdem sollte man die Steine immer wieder abtrocknen. Jedes Mal wenn Du das Gefäß reinigst, trockne die Steine gründlich ab, sonst bildet sich darauf eine Bakterienschicht.

Dann wird noch geraten, die Steine bei direkter Anwendung am Körper von Zeit zu Zeit energetisch zu reinigen. Da hat auch jeder eine andere Methode. Ich kenne drei Methoden, in Salz einlegen, oder in Wasser einlegen (nicht alle Steine vertragen diese Methoden) oder aber sich im Geiste die Reinigung nur vorstellen, z. B. mit der Hand drüber streichen und sich vorstellen, dass die Energie abfließt. Es gibt auch in unterschiedlichen Büchern Symbole, die hier besonders gut wirken sollen.

Dann noch mal zu den Kosten: wenn Du nur die Heilwirkung möchtest, brauchst Du letztlich den Stein auch gar nicht zu kaufen. Du kannst es wie auch mit homöopathischen Mitteln machen, schreib den Namen des Steins auf einen Zettel und stell ein Glas Wasser drauf. Dann hast Du die Essenz. Aber bitte nicht gleich trinken, denn dann könntest Du die Wirkung nicht mehr unterbrechen. Ich nehme ein Papiertaschentuch und tunke es ein. Dann kann ich das auflegen und sehen, wie die Wirkung ist und ob es mir gefällt. Und oft bleibe ich auch nur bei dieser Methode, den Stein oder eben das Taschentuch mit getrockneter Essenz bei mir zu tragen, nicht immer finde ich es angemessen, eine Essenz zu trinken.

Du kannst ruhig noch mehr Fragen stellen, liebe Grüße
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 16
Adeptus Minor
Adeptus Minor

Okami
Beiträge: 184
Registriert: 1/4/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 21/4/2008 um 12:40  
@DerWeise

vielen dank für die ausführlichen ratschläge=)
leider fällt es mir oft schwer meine träume "bewusst" zu träumen und sie zu verändern, aber ich werd das mal alles versuchn , hoffe es hilft^^

@spinnenbein

mh keine pn? naja macht nix^^
auch dir ein danke für die ausführlichkeit=)
finde es wirklich sehr interessant
ich selbst habe ja leider noch keine erfahrung mit steinen gemacht
aber ich hoffe dass ich bald die gelegenheit dazu hab^^


____________________
....Silence, silence, silence.
Silence awakens the sleeping seeker in me.
Silence enlightens the aspiring seeker in me.
Silence fulfils the self-giving seeker in me.
Silence, silence, silence.

[url=http://www.valenth.com/feed/146209][img]http://val
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 17
Studius
Studius


Beiträge: 26
Registriert: 16/1/2008
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 21/4/2008 um 16:16  
Hallo Okami,
zwei Dinge die mir nützen wenn ich solche Phasen habe.
Wenn ich mich schlafen lege, lasse ich den Tag nochmal an mir vorbei gehen, schaue mir die Dinge nochmals an.
Wenn ich Albträume habe dann versuche ich dem Traum ein gutes Ende zu geben, das geht bei mir vorallem dann wenn sich solche Träume wiederholen.
Ich spinne mir etwas schönes zusammen mit dem ich dann einschlafe.
Wünsche dir das es bald wieder besser wird.
Grüße
Gloom
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 18
Novize
Novize


Beiträge: 12
Registriert: 20/2/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 4/8/2008 um 00:38  
Hi
Vielleicht hilft einfach ein Traumfänger. Die Dinge bekommst du überall nachgeschmissen, kosten fast nix und sollen sehr gut helfen.
Bei mir hat es gewirkt. Wird einfach überm Bett aufgehängt fertig, alpträume ade
Lg :)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 19
Adeptus Minor
Adeptus Minor

LeonGrace
Beiträge: 159
Registriert: 28/12/2007
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 4/8/2008 um 01:42  
*lächelt*

Ich habe zwei Traumfänger mittlerweile über meinem Bett hängen. Schüttel sie alle zwei drei Tage aus.. und habe trotzdem teils sehr schlimme Alpträume.

Ich glaube, dass es wieder so eine Zeit ist, in der die Unruhe und Sorge über die Menschen fallen und sie auch des Nachts nicht in Ruhe ließen. Früher nannte man solche "Phänomene" Alp, Togelli oder Dämon. Heute ist das anders. Und trotzdem kann es sehr gut sein, dass dich entweder etwas psychisch sehr plagt, oder du dir.. nun ja.. nächtliche Besucher eingefangen hast. :)

Ich kann empfehlen, viel trinken, wenig essen, Lüften, ggf. Beten oder Meditation. Mh... Reden, ganz wichtig. Wenn man sich an seine Träume erinnert, darüber reden! Das hilft bei mir vorzüglich. Dann wechseln sie zumindest das Thema *g*

Naja... und versuch Stress zu meiden.

Liebe Grüße,

dein Leon


____________________
"Der Junge, der sich mit seinem Schulwissen brüstet, ist in Gefahr, ein Gymnasialprofessor zu werden."
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 20
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 10/9/2008 um 19:27  
Das mit den Amethysten unterm Kopfkissen hat bei mir auch schon geholfen ! :)


[Editiert am 10/9/2008 um 19:28 von Elliania]
Antwort 21
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,083 Sekunden - 59 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0434 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen