Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6866
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 53

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren « 1  2  3 »     print
Autor: Betreff: Schutzkreise und schwarze Magie?
Gast

Gast
smilies/puzzled.gif erstellt am: 3/12/2005 um 04:52  
Nun mal eine frage an alle schwarzen Seelen hier auf dem Board.

Wie macht ihr eure Rituale? Zieht ihr Kreise bzw. Zeichnet ihr welche mit Kreide oder stellt Kerzen im Kreis auf? Ich benutze keines von den Methoden und nun frag ich mich, ob Schutzkreise eigentlich für Rituelle und Zeremonielle Zauber (im Bereich der Schadenszauber etc.) notwendig sind. Wenn ich ein im extremfall Baron Samedi oder ein ähnlichen Dämon bzw. dunkeln Gott anrufe, dann könnte ich es verstehen.

Ich bin im ganzen leben eher der Typ, der das macht was ihm brauchbar erscheint und was er für nicht nötig hält, auch nicht macht.

Wenn wir uns mal die schwarzmagischen Schutzkreise angucken die in div. Büchern zu finden ist, kann man diese kaum nachzeichnen, weil die so kompliziert sind, die Abbildungen undeutlich sind oder man nicht weis wo und wie man sie ziehen soll.

Wie geht ihr vor?
Neophyt
Neophyt

FDA418
Beiträge: 50
Registriert: 14/10/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 3/12/2005 um 17:51  

Zitat:
Nun mal eine frage an alle schwarzen Seelen hier auf dem Board.

Wie macht ihr eure Rituale? Zieht ihr Kreise bzw. Zeichnet ihr welche mit Kreide oder stellt Kerzen im Kreis auf?

-ab einem Gewissen Reifegrad, sollte man auf solche Hilfsmittel Verzichtne können und einen Kreis auch Visuell erstellen. :)


Ich benutze keines von den Methoden und nun frag ich mich, ob Schutzkreise eigentlich für Rituelle und Zeremonielle Zauber (im Bereich der Schadenszauber etc.) notwendig sind. Wenn ich ein im extremfall Baron Samedi oder ein ähnlichen Dämon bzw. dunkeln Gott anrufe, dann könnte ich es verstehen.

-Das kommt wohl ganz auf deine eigene Stärke an und was du mit dem Ritual bezwecken möchtest.
Schutzkreise dienen zum Schutz, bei einer Invokation, wo du eine gewollte Bessenheit herbei führst, sind meiner meiung nach nicht besonders Hilfreich.


Ich bin im ganzen leben eher der Typ, der das macht was ihm brauchbar erscheint und was er für nicht nötig hält, auch nicht macht.

Wenn wir uns mal die schwarzmagischen Schutzkreise angucken die in div. Büchern zu finden ist, kann man diese kaum nachzeichnen, weil die so kompliziert sind, die Abbildungen undeutlich sind oder man nicht weis wo und wie man sie ziehen soll.

-Ich denke mal du meinst die SChutzkreise in dennen man auch Sigile wiederfindet.
DAs ist was anderes wie ein normaler Schutzkreis, die Sigile Untersützen in dem moment ja die Anrufung.
Grüße
FDA

Wie geht ihr vor?

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 3/12/2005 um 18:09  

Zitat:
-Das kommt wohl ganz auf deine eigene Stärke an und was du mit dem Ritual bezwecken möchtest.
Schutzkreise dienen zum Schutz, bei einer Invokation, wo du eine gewollte Bessenheit herbei führst, sind meiner meiung nach nicht besonders Hilfreich.

Ok, gestern habe ich ein Wesen angerufen, ohne Schutzkreis und sowas alles.

Also reicht ein einfacher visualisierter schutzkreis wie im Wicca?
Antwort 2
Ipsissimus
Ipsissimus

Idan
Beiträge: 1592
Registriert: 30/8/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 3/12/2005 um 18:53  
Jedes materielle Instrument vom Athame über Kerze bis zum gezeichneten Kreis auf dem Boden ist immer nur ein Hilfsmittel. Ein perfekter Kreis aus Silbernitrat bringt wenig, wenn er nicht magisch aufgeladen ist, ein rein visualisierter Schutzkreis bringt sehr viel, auch ohne Hilfsmittel wie Kreide etc.

Als ich in meiner alten Wohnung lebte mit Fließenboden, habe ich bei Ritualen oft Kreise aus Kreide gemalt, allerdings habe ich dann immer farbige Kreide genommen, bei der die Farbe zum Ritual passte (grüne Kreide bei Geldzauber, rote bei Liebeszauber, etc.) Auf diese Weise habe ich nicht nur den Schutz symbolisch dargestellt, sondern mich schon thematisch auf den Zauber eingestimmt.
Oft habe ich den Kreis noch mit zusätzlichen Symbolen ausgestattet, die den Zauber und/oder den Schutz verstärken sollten.

Aber warum interessiert dich das?


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 3/12/2005 um 19:46  
weil in so ziemlich jeden schwarzmagischen buch das ich habe hunderte versch. schutzkreise dargestellt werden, aber wenn man sich mal mit magiern unterhält, die selber den dunklen weg beschreiten, nehmen nur wenige ein schutzkreis.
Antwort 4
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 3/12/2005 um 19:46  
Ich würde ja gerne mal wissen was Vamamarga und Kamenwati dazu sagen und wie sie vogehen
Antwort 5
Neophyt
Neophyt

FDA418
Beiträge: 50
Registriert: 14/10/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 3/12/2005 um 21:45  
Ich kann mich da nur IDAN anschließen
aber eine frage hätte ich noch
was für "Sschwarz Magische " Bücher hast du denn da gelesen?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 3/12/2005 um 22:00  
Alles mögliche: Satanshimmel 1 bis 3, Shaitans Schwarzmagische Rituale, ein sehr altes Schattenbuch, alles mosesbücher, Nightworks usw....alles querbet weil ich mich keiner tradition anschließe, eher arbeite ich traditionsüberreifend und nehme alles das was mir als brauchbar erscheint
Antwort 7
Ipsissimus
Ipsissimus

Idan
Beiträge: 1592
Registriert: 30/8/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 3/12/2005 um 22:21  
Nun, dass viele Bücher großen Wert auf Schutzkreise legen hat zum einen Tradition, zum anderen ist es sinnvoll und zum letzten gehört das zu der üblichen Paranoia, die viele Magier und Hexen irgendwann heimsucht, wenn sie eine bestimmte Phase der Magie erreichen, wenn sie nämlich begreifen, was der magische Grundsatz "alles ist Eins" wirklich bedeutet :D

Aber das betrifft nicht nur die schwarzmagischen Bücher, in ALLEN Sparten findet man die Paranoiker, die ohne Abwehrspiegel, Pentagramm, Schutzengel-Anrufung, Auspendeln, Tarotkarten-Befragung und Schutzkreis nicht mal zum Bäcker um die Ecke gehen.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 4/12/2005 um 01:04  
also das heißt das der ganze kram nicht notwendig ist?
Antwort 9
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2792
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 4/12/2005 um 06:56  
man schnallt sich beim autofahren an, auch wenn man nur zum bäcker fährt.


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Ipsissimus
Ipsissimus

Idan
Beiträge: 1592
Registriert: 30/8/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 4/12/2005 um 08:55  
Was richtig und was falsch, was notwendig und ünnötig ist, das entscheidet man immer selbst. Es ist theoretisch nicht immer NÖTIG, sich beim Autofahren anzuschnallen oder beim Motorradfahren einen Helm zu tragen.

Aber es KANN immer was passieren und deshalb ist ist es NIE verkehrt, Sicherheitsmaßnahmen zu treffen, aber man sollte nicht übertrieben neurotisch dabei werden, Paranoia ist Gift für die Seele.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Adeptus Exemptus
Adeptus Exemptus

dSchmetterling
Beiträge: 256
Registriert: 12/10/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 4/12/2005 um 11:26  
*breit grins*


____________________
Verloren in Momenten, die nie existierten.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 4/12/2005 um 12:32  
Beim Autofahren habe ich mich zuletzt vor einjahr oder so angeschnallt. ich leg nur den gurt über die schulter wenn die bullen an mir vorbeifahren. ich fühl mich da immer so eingeengt.

ok, ab wann wäre es denn nötig ein schutzkreis zu ziehen? das problem ist, das ich vsuell keinen erstellen kann, weil ich nicht visualisieren kann. das visualisieren hab ich fast 3 jahre geübt, ohne erfolg und habs dann aufgegeben weil es auch ohne geht.
Antwort 13
Ipsissimus
Ipsissimus

Idan
Beiträge: 1592
Registriert: 30/8/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 4/12/2005 um 13:13  
Sorry, aber Visualisieren kann jeder, der bildlich denken kann, was wieder Voraussetzung für räumliches denken ist. Wenn du nicht Visualisieren kannst, solltest du einen Neurologen aufsuchen.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
Neophyt
Neophyt

FDA418
Beiträge: 50
Registriert: 14/10/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 4/12/2005 um 13:26  
Der Mensch der Joggen möchte, sollte erst mal das Laufen lernen , falls er dessen noch nicht mächtig ist.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 4/12/2005 um 13:34  

Zitat:
Sorry, aber Visualisieren kann jeder, der bildlich denken kann, was wieder Voraussetzung für räumliches denken ist. Wenn du nicht Visualisieren kannst, solltest du einen Neurologen aufsuchen.

Ich kanns nicht! Und was könnte ich haben?
Antwort 16
Neophyt
Neophyt

FDA418
Beiträge: 50
Registriert: 14/10/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 4/12/2005 um 13:55  
Das Visualisieren ist wie
Der Ball beim Fußball
ohne geht nix
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 17
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 4/12/2005 um 14:19  
und warum zum teufel hat bis jetzt 95% aller meiner zauber gewirkt?

Ich stelle mir das was ich brauch nur sehr stark vor, doch sehen tue ich nix. Ich weiß das was da ist, ich weiß das mich was umgibt, aber ich sehe sowas halt nicht.

Vieleicht bin ich noch zu gesund im kopf um mir sachen gekonnt einzubilden.

[Editiert am 4/12/2005 von Sunnyboy]
Antwort 18
Ipsissimus
Ipsissimus

Idan
Beiträge: 1592
Registriert: 30/8/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 4/12/2005 um 14:55  
Vielleicht bildest du dir nur ein, sie hätten gewirkt? Das würde dafür sprechen, dass du doch Visualisieren kannst :D


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 19
Neophyt
Neophyt

FDA418
Beiträge: 50
Registriert: 14/10/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 4/12/2005 um 15:43  
Vielleicht sprechen wir ja auch nur über verschiedene arte der magie.
Ich weiß das das Visualisieren sehr wichtig ist für mich, natürlich muß man ein ziel auch gedanklich aufbauen können
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 20
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 4/12/2005 um 16:20  
ahja, verstehe :puzz:
Antwort 21
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2792
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 5/12/2005 um 07:24  

Zitat:
......Beim Autofahren habe ich mich zuletzt vor einjahr oder so angeschnallt. ich leg nur den gurt über die schulter wenn die bullen an mir vorbeifahren. ich fühl mich da immer so eingeengt......



oooookkkkkeeehhhh....

und zum nicht visualisieren können: man MUSS NICHT super visualisieren können - es hilft aber ungemein. eine "optische vorstellung" ist nicht nötig, man sollte allerdings wirklich ein "ziel vor augen" haben.

wie siehts damit aus, Sunny, trifft das hier auf dich zu?


Zitat:
.......Sie lernen nicht durch Erfahrung, sie haben ein schlechtes Erinnerungsvermögen, eine kurze Aufmerksamkeitsspanne, sie denken nicht an Konsequenzen ihres Verhaltens, sondern leben einzig und allein in der Gegenwart, sie verfügen über kein Vorstellungsvermögen, sie entwickeln keine Neugier oder Leidenschaft, sind hyperaktiv etc. Sie tendieren dazu, sich von ihren Mitmenschen zu isolieren oder aufgrund ihrer Andersartigkeit isoliert zu werden.




____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 22
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 5/12/2005 um 16:44  
das hier:

sie haben ein schlechtes Erinnerungsvermögen
sie verfügen über kein Vorstellungsvermögen

Ich stell mir sowas vor, ich weiß das was da ist oder was ich will, aber wie gesagt, ich sehe kein stück.

Muss ich bis zum ende den gedanken bzw. die visualisation meines ziels im kopf halten? das würde ich auch nicht hinkriegen weil ich konzentrationsstörungen habe.
Antwort 23
Ipsissimus
Ipsissimus

Idan
Beiträge: 1592
Registriert: 30/8/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 5/12/2005 um 17:22  
Ein Magier mit Konzentrationsstörung - das fast wie ein Schriftsteller mit Legasthenie :D


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 24
« vorheriges  nächstes »   « 1  2  3 »     print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,057 Sekunden - 51 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0286 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen