Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6926
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 70

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Kyraniden
Fussvolk
Fussvolk

Sammler
Beiträge: 1
Registriert: 9/7/2012
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 15/7/2012 um 17:14  
Hallo.
Zum Hintergrund. Ich bin beruflich im medizinischen Gewerbe tätig.
Und interessiere mich sehr für dieses Buch.
Leider war bis jetzt in jedem Buchshop, auf meine Frage, nur eine Frau mit runzelnder Stirn oder hochgezogener Augenbraue zu begutachten.
Ergo ich habe dieses Buch oder eine Abhandlung leider noch nicht in die Finger bekommen......
Hat jemand Erfahrung mit Hermetik und kann sagen ob dieses Buch mir medizinisch weiterhilft? Oder doch alles nur Abendlandhokuspokus
( Sollte mehr lustig als Boshaft klingen )

Gruß Sammler.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Philosophus
Philosophus

Ariman
Beiträge: 117
Registriert: 7/12/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 16/7/2012 um 07:32  
ISBN 978-3-8316-0413-5
Hersg. Isabel Toral-Niehoff
Herbert Utz Verlag

Wohl eher Morgenland Hokuspokus.
Ähnliche Einteilungen sind auch bei Agrippa zu finden.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Ipsissimus
Ipsissimus

Idan
Beiträge: 1602
Registriert: 30/8/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/7/2012 um 16:56  
Ähnlich wie das 6. und 7. Buch Mose oder das Testament Solomons handelt es sich um eine Modeerscheinung der Spätantike. Magisch okkulte Schriften waren damals sehr beliebt und wurden im großen Stil verbreitet. Heute sind sie lediglich vom historischen Interesse. Wenn du dich für Medizingeschichte interessierst, dann kann es vielleicht lesenswert sein. Aber es bildet nicht den "wirklichen" Stand der Medizin zu der Zeit ab. Das ist so, als würde man die Medizin heutzutage mit Wunderheilern aus Astro TV gleichsetzen. Das sind sehr verschiedene Dinge, die zeitlich parallel laufen.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,049 Sekunden - 27 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.037 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen