Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6926
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 64

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: angst vor geister
Novize
Novize


Beiträge: 12
Registriert: 20/7/2012
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 20/7/2012 um 15:56  
Hallo erstmal,
ich bin neu hier im Forum, hoffe dass es euch allen gut geht und dachte mir hier kann man mir vielleicht helfen :)

Also, ich war schon immer ein sehr sensibles Kind welches auf alles reagierte. Als meine Großmutter noch lebte (ist nicht lange her) haben wir immer über das Jenseits gesprochen. Sie hat mir erzählt, dass ihre Mutter übernatürliche Fähigkeiten hatte und von ihren übersinnlichen Begegnungen und ich habe ihr gesagt, dass ich immer das Gefühl habe dass ich eine übernatürliche Präsenz spüre. Da hat si dann immer ganz entschlossen gesagt ich soll mich davon lieber fern halten.
Nun ja, als Sie dann gestorben ist, waren wir alle in der Kirche und auf einmal habe ich (alle Türen und Fenster waren verschlossen) ganz deutlich einen warmen festen Wind gespürt der meine Oberarme und meine Haare streifte. Ich saß inmitten von meinen Verwandten und ich habe sie dann gefragt ob sie dass auch gespürt haben, aber sie haben nichts gemerkt.
Außerdem habe ich kurz bevor meine Großmutter gestorben ist geträumt wie ihre letzten Minuten im Sterbebett aussehen werden. Mein Onkel (und ich habe von ihrer Seite aus mehrere) ist in letzter Sekunde ins Spitalzimmer gerannt und dann erst ist sie gestorben. So war es dann auch wirklich, mit allen Details rundherum.

Seit ich denken kann, spüre ich schon immer wenn jemand Verstorbenes in meiner Nähe ist und ich glaube dass ich auch meine Fähigkeit ausbauen könnte, nur weiß ich nicht wie ich die Angst vor Verstorbenenen verlieren kann, denn ich glaube die blockiert mich immer... -.-

Ich freue mich schon auf Ratschläge und Tipps von euch
LG
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Novize
Novize


Beiträge: 12
Registriert: 20/7/2012
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
smilies/sad.gif erstellt am: 21/7/2012 um 13:06  
hallo kann mir vielleicht doch jemand antworten? ich würde mich sehr darüber freuen!
LG
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Practicus
Practicus


Beiträge: 98
Registriert: 27/9/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 21/7/2012 um 14:10  
Hallo Saralein.
Du solltest dich mit dem Tod auseinander setzen und dir überlegen warum du genau Angst vor Verstorbenen hast. Meditation und selbstfindung kann da auch sehr helfen, oder einfach mal mit jemandem gezielt drüber sprechen, sei es nun mit Freunden, was natürlich auch helfen kann, oder mit Leuten hier aus dem Forum z.B. einfach mal nen bischen schreiben, Fremde können eine Situation meistens neutraler und Sachlicher einschätzen als Bekannte.
Mit dem Tod auseinander setzen meine ich jetz taber nicht so, das du irgendwie Nahtoderfahrungen herbeizwingen sollst, sondern da kann es durchaus helfen sich verschiedene Nachtodvorstellungen unter anderem aus Religionen zu suchen und sich mal etwas mehr damit zu befassen worauf diese sich begründen.
Solltest du sonst noch Fragen haben, fühl dich frei zu fragen, egal ob hier im Threat oder über private Nachrichten.

MfG: Marcurium


____________________
Du weißt nicht, was du wirklich brauchst, bis es dir genommen wurde.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Novize
Novize


Beiträge: 12
Registriert: 20/7/2012
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 21/7/2012 um 14:20  
Lieber Marcurium,

erst mal danke für deine Antwort :)
Natürlich die Anst vor dem Tod ist immer so eine Sache, aber ich denke dass ich mich damit recht gut auseinandersetzen kann. Ich habe mehrere Artikel und Beiträge in verschiedenen Foren gelesen und mich viel dafür interessiert, da ich als Kind sogar vom Wort alleine Angst bekommen habe. Vor Leichen hatte ich auch wahnsinnige Angst. Ich wurde zum Beispiel einmal gezwungen (ich wohne nämlich in Südtirol) den Ötzi durch die Glasscheibe anzusehen. Da war ich gerade 8 und wir sind mit der Klasse ins Museum gegangen. Ich habe danach nur mehr gezittert und konnte nächtelang nicht mehr schlafen.... Den verstorbenen Körper meiner Großmutter zu sehen hat mir dann nach 9 Jahren endlich die Angst genommen.

Ich glaube ich habe Angst davor dass die "Geister" aggressiv oder "gruslig" sind, du weißt schon wie ich meine?! Und dass die dann so blau leuchten und so böse blicken. Das ist eine Urangst die, glaube ich, eine wunderschöne Gabe unterdrückt die ich haben könnte, denn sobald ich die Anwesenheit eines Geistes spüre, bekomme ich ein beklemmendes Gefühl und richtig Angst....

Ich hoffe ich überfordere niemand mit meiner Frage aber ich ärgere mich mit mir selbst!

Danke noch einmal im nachhinein und im Voraus für die Antworten
LG
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Practicus
Practicus


Beiträge: 98
Registriert: 27/9/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 21/7/2012 um 18:33  
Also, du musst vor allem mit Jemandem gezielt darüber reden um deine Angst zu überwinden, du musst dir klar werden das es mit "Geistern" wie mit Menschen ist, es gibt nicht nur böse, aber ebend auch nicht nur gute, wenn man überhaupt von Geistern sprechen kann.
Du musst sehen das du dich damit auseinander setzt, wie die Wahrheit aussieht, wenn es so eien überhaupt gibt, denn das ist bei Jedem anders.

Ich hoffe ich konnte so weit helfen.


____________________
Du weißt nicht, was du wirklich brauchst, bis es dir genommen wurde.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Novize
Novize


Beiträge: 12
Registriert: 20/7/2012
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
smilies/smile.gif erstellt am: 22/7/2012 um 09:28  
Vielen Dank Marcurium,
du hast mir wirklich weiter geholfen. Ich muss jetzt sehen ob ich jemanden finde, da bei uns die meisten alles für Blödsinn halten wass nicht wissenschaftlich erklärbar ist...

Ich werde auch versuchen zu meditieren und mich selbt zu finden!

Vielen Dank noch mal

LG
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Practicus
Practicus


Beiträge: 98
Registriert: 27/9/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 22/7/2012 um 11:25  
Schön das ich helfen konnte, wenn du noch irgendwelche Fragen hast meld dich einfach.

MfG: Marcurium


____________________
Du weißt nicht, was du wirklich brauchst, bis es dir genommen wurde.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Philosophus
Philosophus

voice
Beiträge: 117
Registriert: 6/11/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 22/7/2012 um 19:42  
huhu

also man muss keine angst vor keinem geist haben wenn man sich bewusst ist das sie einem nichst tun können, und die die man sich selbst erzeugt auch nur das was man ihnen an energei zufügt. kein "geist " allso etwas aus der feinstofflichen ebene kann etwas aus der (materiellen) welt schädigen, auch wenn es noch so viele wie schön spukige geschichten von gestern gibt die einem etwas anzun.

klar funktionieren tut das schon nur sind das dann die energein die man dem "geist" selbst zuführt und das dann ansich heranlässt, allso man schädigt sich dann selbst und meist nur durch eine fiktife einbildung die mit einem "echten" geist nix zutun hat

deine begabung höret sich interesannt an zum einen ist ja jeder gebrene mensch medial begabt der eine mehr der andere lebt eben so dmi vor sich her, wenn man eine ausgeprägtere form davon hat ist das nicht schlimm, es ist wie atmen wenn ma es als natürlich an sich heran lässt und es annimmt wie es sich gibt, erzwinge nichst und hör auf das was es dir wie sagen will, das und nur das ist der weg damt leben zu können und kein buch meister oder sonst ein ei kann dir das geben was du suchst.

es ist immer in dir selbst und alles un dichherum kann dich dazu führen aber kein weg den du lesen wirst keinen rat der dir gegeben wird ist der einzige wahre um an dein zeil zu kommen

ich würd mal sagen das du ein emphat bist id was für einer form hm keine ahnung (sagichjetztmalso)
alles was in ener existierenden eben "ist" hinterlässt spühren schwingungen und energien, das bedeutet auch eine für dich reale vergangen heit in einem realen jetzt wird als rest zu einer energie di du dann als solche wahrnehmen kannst und wenn es sich gibt wie ein filmautomat wieder geben kannst, du kannst sogar wenn du genug eigene energei erzeigen kannst in dem du es annimmst und dich im fluss befindest ereignisse aus dieser zeit zurück erzegen so das sie für dich un die umgebung als in die realität eingebunden werden, wirst aber schnell merken das je weiter du zuführst mehr teile vergehen weil diese restenergie bei aufbereitung zerfällt und sich der stärkeren zugeführet anpasst .

das selbe funktioniert auch mit der gegenwart und einem zukünftigen ereigniss.

das wichtigste was ich denke ist aber das du erkennen musst woher du deine energie nimmst führat du sie aus dir zu wirst du dich verbrauchen und tust dir evtel sogar weh damit erkennst du das alles energie ist und du selbst dich immer darin befindest sie durch dich fliesen lässt und sie zu dem formst was der gednke in der wieder giebt hast du ein potenzial an möglichkeiten zu wircken wie man es sich nicht vorstellen kann.

du kannst mich auch gern mal anschreiben dann kann ich dir eine tiefen medi erklären die du dann anwenden kannst um an den ort des ruhens zu gelangen und eins mit deinem gedanken zu wedern

gruss voice


____________________
...::: Ich bin weniger als Du, aber mehr als du denkst :::...
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Novize
Novize


Beiträge: 12
Registriert: 20/7/2012
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
smilies/smile.gif erstellt am: 22/7/2012 um 22:04  
hallo,

also Danke Macurium, wenn ich was brauche dann werd ich melden und natürlich (auch wenn ich nicht so erfahren bin wie ihr) kannst du mir gerne schreiben wenn du mich brauchst :)

voice
erstmal Danke, dass du dir Zeit genommen hast extra für mich so viel zu schreiben und so viel Zeit zu investieren... :)
Ich hätte da noch kurz ein paar Verständnisfragen:
also hab ich richtig verstanden, dass meisten die "bösen geister", die einem was anhaben wollen, von uns selbst gebildet werden?
Mir tut es sehr leid aber ich habe da einen Absatz nicht ganz richtig verstanden:
"ich würd mal sagen das du ein emphat bist id was für einer form hm keine ahnung (sagichjetztmalso)
alles was in ener existierenden eben "ist" hinterlässt spühren schwingungen und energien, das bedeutet auch eine für dich reale vergangen heit in einem realen jetzt wird als rest zu einer energie di du dann als solche wahrnehmen kannst und wenn es sich gibt wie ein filmautomat wieder geben kannst, du kannst sogar wenn du genug eigene energei erzeigen kannst in dem du es annimmst und dich im fluss befindest ereignisse aus dieser zeit zurück erzegen so das sie für dich un die umgebung als in die realität eingebunden werden, wirst aber schnell merken das je weiter du zuführst mehr teile vergehen weil diese restenergie bei aufbereitung zerfällt und sich der stärkeren zugeführet anpasst .
"
meinst du damit, dass man dadurch dass man die Energie der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft spürt, sie auch beeinflussen kann? Also best. vergangene Ereignisse erlebe ich in meinen Gedanken sehr stark und real. Ich brauche z.B. seeeehr viel Schlaf (viel! mehr als der Durchschnitt), ich glaube dass lieg vielleich daran, dass ich über meine intensiven Gedanken im Schlaf/ Traum (ich kann manchmal den Verlauf meiner Träume steuern), in, ich weis nicht wie beschreiben, ich lebe viel realer... verstehst du? ich durchlebe manchmal meine Vergangenheit wieder.... Und der Schlaf raubt mir Unmengen von Energie, ich brauch dann logisch noch mehr Schlaf und bin auch nie 100% fit. Oft verbringe ich den ganzen Nachmittag mit Schlafen...
Ich weis nicht genau woher ich meine Energie schöpfe, mir kommt mehr vor ich gebe sie nur aus... Aber oft sitze ich irgendwo und (es klingt blöd, aber ich kann den Geruch einiger Menschen und nicht Schweiß oder Parfum, riechen) rieche aufeinmal den Geruch einer Freundin die mir auserordentlich wichtig ist aber die ich aus persönlichen Gründen leider nie sehen kann... Ich komme mir danach immer oder aufgeladen wie ein Akku oder noch schwächer vor...

Weíßt du es ist so, ich möchte mich wirklich dazu überwinden und endlich Verstorbene sehen können, ich würde mich noch gerne einmal bei meiner Oma persönlich verabschieden, ich würde sie auch noch gerne ein paar persönliche Sachen fragen (logisch nicht die blöden fragen, wie wann sterbe ich, denn ich weiß dass sind tubufragen)....

Ich danke dir auch von Herzen und ja vielleicht kannst du mir auch ein paar gute Tipps zur Meditation geben, da ich mich wenn ich alleine meditieren muss, wie sonstt auch oft, sehr sehr schwer konzentrieren kann....

LG
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Practicus
Practicus


Beiträge: 98
Registriert: 27/9/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 23/7/2012 um 14:22  
Also erstmal:

@voice:
Ich denke du hast viel Richtiges gesagt, aber ich persönlich vertrete die meinung, das man durchaus durch lesen von Erfahrungsberichten anderer Menschen oder ganzen Gruppen schneller oder zumindest genauer ans Ziel kommt, weil man einfach nur sehr schwer aus dem Nichts heraus lernen kann, du kannst z.B. Mathe aus einem Buch wenn es gut geschrieben ist viel leichter lernen, als wenn du dich hinsetzt und von 0 auf versuchst Stochastik im Detail zu erlernen.
Natürlich kann man das nur schlecht miteinander vergleichen, aber ich denke man braucht egal wo auch Vergleichsmaterial, um sich weiter zu bilden. Da können einem Bücher und das bloße Unterhalten über eigene Gedankengänge schon sehr helfen Fortschritte zu machen.

@Saralein:
Auch mit wenig Erfahrung kann man "erfahreneren" Leuten helfen, meiner Meinung nach, die "Erfahrenen" haben meistens Festgefahrene Gedankengänge, oder keine neuen Ideen mehr, neues Input von Anderen kann da sehr hilfreich sein, für beide Seiten, das setzt allerdings vorraus, das beide Seiten auch Lust haben neue Denkschritte zuzulassen und sie nicht mit einem Lächeln wegwischen.

Zurück zum Thema:
Saralein, du solltest mal überlegen ein Reinigungsritual zu machen, und danach wieder Meditieren, eventuel blockiert dich da etwas (ich kenne mich in der Richtung nicht soooo gut aus, bitte also von Anderen durchaus um Verbesserungen, fals ich etwas falsches sage).
Es ist wichtig das du schaffst dich zu konzentrieren, und wenn es auch nur erstmal damit beginnt, das du an einem Gedanken festhälst und nur in diese Richtung Gedankengänge suchst, wenn du verstehst was ich meine.

MfG: Marcurium


____________________
Du weißt nicht, was du wirklich brauchst, bis es dir genommen wurde.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Novize
Novize


Beiträge: 12
Registriert: 20/7/2012
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 23/7/2012 um 14:26  
marcurium
danke für den Tipp?
soll ich dieses reinigungsrituatl selbst durchführen oder soll ich das an mir durchführen lassen?!

LG
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Practicus
Practicus


Beiträge: 98
Registriert: 27/9/2008
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 23/7/2012 um 15:13  
Da es recht einfache Reinigungsrituale gibt, solltest du die selber machen können, schau hier einfach mal im Forum durch, dann findest du sicher was, vielelciht kann auch jemand der sich damit auskennt dir sagen welches du durchführen solltest.


____________________
Du weißt nicht, was du wirklich brauchst, bis es dir genommen wurde.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Philosophus
Philosophus

voice
Beiträge: 117
Registriert: 6/11/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 23/7/2012 um 17:53  
@ saralein

ich komm mi dem wort gut und böse immer nicht wircklich so klar, den die kraft oder energie die in wirkung gesetzt wird ist weder das eine noch das andere, in dem moment wo du sie nutzt legst du selbst fest wie du sie beschreibst und was du daraus machst doch von sich aus selbst, ist diese reinform nichts von beiden.

Das selbe prinziep ist dann wenn du auf schon geformmtes wirken triffst, ist sie durch ein verständniss in etwas negativen geprägt wird sie sich dir so offenbaren genau so umgekehrt, jedoch diese kraft selbst ist in sich fliesend und nicht wertend nach dem was wir unter gut und böse definieren.

Und warum überwinden? Das fühlt sich dann als zwang an " du machst es weil..." versthst du? Lass es an dich heran nimm es auf und werd ein teil davon nicht ausdirheraus sondern nutze es durch dich hindurch.
Auf diesem weg kann das was du daann empfängst auch unbeeinflusster an dich treten, unbeeinfluster inder form oder art wie es sich dir zeigt ohne das du selbst durch deine eigenen gedanken veränderst verstehst du?
Gibst du einem gedanken erst form und farbe wird es für dich schwerr werden zu erkennen ob es nur aus einen "wunsch" von dir selbst entstanden ist oder eben so wahrgenommen wird wie es sich dir offenbart verstehst du?

@marcurium
hilfestellungen sind immer gut nur sollte man in einigen dingen nicht vergessen das es eben von einem anderen menschen z.b. So wahrgenommen wird und ihm dadurch geholfen hat, das kann auch durchaus bedeuten das genau der elbe ablauf auch bei einem selbst zu genau dem ergebniss kommenkann, doch der mensch ist individuell und auchh wenn vieles gleich scheinen mag sind es kleinigkeiten die einen unverwechselbar machen.
Wenn man also nicht vergisst beim lesen oder ritualen beschreibungen das es nuer ein wge von einem menschen ist der so einen verindung aufbauenkann oder wirckt, wird einem dadurch schon geholfen sein eigenes wircken sehen zu lernen.

Schau dich doch mal um in diesen bereichen, was mir immer wieder auffällt sind dann "begabte" menchen die in wirckung stehen wollen aber nicht verstanden haben das es nicht ihr gedanke ist der formt sonder die erfahrung und der erfolg eines anderen der es für viele auf papier gebracht hat.

Und wenn man ehrlich ist, siehtman lieber das glauben was eben schon andere vor einem selbst gesehen haben wollen als selbst die augen aufzumachen und viele feine spuren zu erkenen die sich einem dann annehmenund man daann in seiner eigenen form durch den fluss in wirckung steht.

Lg


____________________
...::: Ich bin weniger als Du, aber mehr als du denkst :::...
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Novize
Novize


Beiträge: 12
Registriert: 20/7/2012
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 24/7/2012 um 18:48  
voice
hallo, danke für die ausführliche Antwort.
Du meinst also dass Energie alleine eig. immer neutral ist und es nur darauf ankommt wie wir sie aufnehmen?
Nein ich fasse es nicht als Zwang auf, aber ich möchte meine Angst überwinden, da ich weiß, dass die eig. gar nicht nötig wäre.

Marcurium
danke, ich sieh mich hier im Forum mal um

LG
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Philosophus
Philosophus

voice
Beiträge: 117
Registriert: 6/11/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 1/8/2012 um 07:33  
es ist schwer etwas erklären zu wollen das mit den worten die man dafür hätte um verstanden zu werden nicht das ausdrücken kann was man sieht Hm?

ja ich denke diese energie ist schon da und webt sich im gesamten mit ein, da gibt es die freie unbeschrieben energie die leitet und mit schwingt aber nicht selbst ist bis man sie dazu macht und die beschriebene die hällt und in den verflächtungen des gesamten trgägt und sich durch den fluss des lebens und des seins erneuert annimmt und verändert, doch keine dieser ströme hat eine eigene ausrichtung an diesem leben, es ist zu jung und zu unerfahren um den sin der existens wahrzunehmen und dadurch als individum gewertet zu werden, es kommt ja (meinermeinungnach) vom ursprung und ist das leben warum sollte diese form dann wieder zurück in ein stadium von chaos und bruch? allso bleibt sie fliesend un in allem beständigt bis man sie nutzt und formt und ihr für einen zweck bewegug gibt. auch wenn du dieser bewegung negativ vorstehst, wirdsie es so leiten wie du es ihr beschrieben hast durch dich und deine gedanken.

wenn man angst hat erzeugt das aund auch schon der kleinste gedanke daran einen ort in dem man sich selbst hindert sich zu öffnen, angst ist etwas natürliches und man kann auch wenn sie vorhanden ist wie z.b. liebe so mit ihr umgehen das sie mit einfliest und dich nicht einsperrt, wenn du in einer form der energie stehst wird auch der geschmack der angst da sein das bewustsein darüber diesen gedanken mit einzubeziehen und ihr aroma zu geben hindert dich aber nicht weiter esdurch dich hindurchfliesen zu lassen, sollte man nur aufpassen das man keine blokade in sich errichtet und zweifelt dann fliest es an einem vorbei weil man ja "eigentzlich keine angst hat aber" verstehst du es ist so einfach weil alles da ist nur man selbst und die gesellscchafft in dem na lebt prägt und leert einen dinge ,die es nöti machen in dieser form einer gesellschafft zu existieren sich anzupassen werte zu erfahren von recht und unrecht und dabeioft das grund legende zu übersehen und nicht anzunehmen obwohl jeder mensch jeder die vorraussetzungen dazu hätte genau so zu sein.

ach ja ich laaber und tu pfff das reicht jetzt ma wieder
lg


____________________
...::: Ich bin weniger als Du, aber mehr als du denkst :::...
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
Novize
Novize


Beiträge: 12
Registriert: 20/7/2012
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 1/8/2012 um 13:25  
voice
ja das stimpt, wenn man nicht die Worte dafür hat ist es tatsächlich sauschwer... :)

du meinst also auch Emotionen sind Engergie?! Aber dann könnte man ja auch wirklich Psychokinese betreiben oder die Elemente beeinflussen?!
Dann muss ich also lernen diese Blockade zu durchbrechen?

Danke schon im Vorraus

LG Saralein
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
Novize
Novize

TheP
Beiträge: 10
Registriert: 3/4/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 4/8/2012 um 20:57  
Saralein, ich rate dir, dir mehr Zeit zu lassen. Du nimmst mehr wahr als die meisten Menschen und musst lernen mit dieser Gabe umzugehen.
Vertrau deinen eigenen Erfahrungen. Du hast den Geist deiner Oma als Windhauch gespürt. Also hast du schon eine Erfahrung mit Geistern und bist nicht darauf angewiesen, irgendwelchen Filmen Glauben zu schenken (@blauleuchtende Geister, die böse gucken).
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 16
Novize
Novize


Beiträge: 12
Registriert: 20/7/2012
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
smilies/bigsmile.gif erstellt am: 7/8/2012 um 11:48  
TheP

Vielen Dank! Das gibt mir mehr vertrauen!

Weißt du zufällig wie man noch ein paar Erfahrungen mit Geistern machen kann?

LG
Sara
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 17
Magus
Magus

Cruihn
Beiträge: 525
Registriert: 14/11/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 7/8/2012 um 12:09  
Wenn du Erfahrungen mit Geistern/Wesenheiten generell machen willst, versuch dich doch mal im Astralreisen/Schamanistischem Reisen, oder aber in Invokation bzw. Evokation (wobei Invokation eher zu empfehlen ist wenn du eine Wesenheit sehr gut kennst oder schon mit ihr gearbeitet hast). Ich denke mit diesen Methoden lernt man sehr viel über diverse Wesenheiten.

Gruß Cruihn
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 18
Novize
Novize


Beiträge: 12
Registriert: 20/7/2012
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 7/8/2012 um 12:16  
Cruihn

Danke, was bedeutet Evokation und Ivokation?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 19
Magus
Magus

Cruihn
Beiträge: 525
Registriert: 14/11/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 8/8/2012 um 10:44  
Evokation und Invokation ist die Beschwörung/Herbeirufung von Wesenheit im Aussen (in nem Kreis oder was auch immer) oder im Innen (also mit sich selbst als Gefäß). Aber es gibt hier sicher schon einige Threads zu dem Thema, die Suchfunktion des Forums darf benutzt werden ;)

Gruß Cruihn
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 20
Novize
Novize


Beiträge: 12
Registriert: 20/7/2012
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 8/8/2012 um 11:12  
Cruihn

Danke
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 21
Novize
Novize

TheP
Beiträge: 10
Registriert: 3/4/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 8/8/2012 um 14:28  

Zitat:
Seit ich denken kann, spüre ich schon immer wenn jemand Verstorbenes in meiner Nähe ist

In diesem Fall brauchst du erstmal weder E- noch Invocation.
Du solltest zunächst einmal zusehen, dass du selbstverständlicher mit diesen Erscheinungen umgehest und keine Angst vor ihnen hast. Dann wird deine Kommunikation immer klarer werden.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 22
Novize
Novize


Beiträge: 12
Registriert: 20/7/2012
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
smilies/smile.gif erstellt am: 8/8/2012 um 15:32  
TheP

Danke TheP :)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 23
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,073 Sekunden - 53 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.037 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen