Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6866
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 3
Gäste Online: 43

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Schutzglyphe verursacht Kopfschmerzen?
Novize
Novize


Beiträge: 6
Registriert: 4/6/2014
Status: Offline
smilies/puzzled.gif erstellt am: 4/6/2014 um 19:55  
Hi zusammen,

ich habe mir vor ca. einer Woche eine Schutzglyhe gekauft, die, wie ich gerade gesehen habe, schon in einem anderen Beitrag hier diskutiert wurde: http://www.magie-com.de/modules.php?name=aBoard&file=viewth read&tid=1232

Hier ein Bild: http://ecx.images-amazon.com/images/I/41I-kQSc9zL.jpg

Nachdem ich diese Glyphe 2 Tage trug, schlief ich viel schlechter (aber kann ja auch Zufall sein) und seit drei Tagen habe ich über dem rechten Augen immer wieder solche üblen stechenden Kopfschmerzen. Ich hielt das auch für Zufall bzw. dachte, dass das mit dem schlechten Schlaf oder dem Wetter zu tun hat, aber heute beim Autofahren als dieses Stechen fast unerträglich wurde, kam ich plötzlich auf den Gedanken, einfach mal dieses Ding auszuziehen.

Ohne Witz... 10 Minuten nachdem ich es abgelegt habe, waren die Kopfschmerzen weg... das ist jetzt drei Stunden her... immernoch weg... seit 3 Tagen Kopfweh, die jetzt weg sind ausgerechnet direkt nachdem ich das Ding ausziehe.

Das erscheint mir nun doch etwas seltsam. Könnt Ihr Euch da irgend einen Reim drauf machen abgesehen von der wohl naheliegensten Erklärung, dass auch das einfach ein Zufall ist. :)

Hab jetzt keine Lust den Test zu machen, es jetzt wieder anzuziehen um zu schauen ob die Schmerzen wieder kommen weil ich heilfroh bin, sie endlich los zu sein :)


[Editiert am 4/6/2014 um 20:14 von Schwarzlicht82]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Adeptus Minor
Adeptus Minor


Beiträge: 151
Registriert: 2/7/2011
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 5/6/2014 um 09:50  
Spontan musste ich an diesen Slytherin-Horkrux denken und seine Auswirkungen auf den Träger. Ich behaupte nicht, dass es bei dir zwingend so sein muss, aber Motive aus Literatur, Film und Musik können sich schon unbemerkt in einen setzen. Ich persönlich würde, wäre mir das geschehen, gründlich drüber nachdenken, ob etwas in der Art die Ursache meiner Beschwerden sein könnte. Dass die Kopfschmerzen beim Abnehmen verschwanden, wäre in so einem Fall auch nur logisch.
Der Kopfschmerz könnte auch zufällig sein (die Beschwerden kamen ja auch erst nach zwei Tagen) und das Abnehmen der Glyphe ein Placebo.
M.M.n. liegt es also nicht an der Glyphe an sich, denn ein Symbol ist immer nur soviel wert, wie du ihm beimisst.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Novize
Novize


Beiträge: 6
Registriert: 4/6/2014
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 6/6/2014 um 17:45  
Ne, trifft in dem Fall auf mich nicht zu da ich in die Glyphe keine Erwartungen gelegt habe. Sie gefiel mir einfach und ich dachte mir, dass "naja schaden wird sie sicher nicht" :)
Und dass ich sie auszog erfolgte mehr spontan nachdem alles andere um die Kopfweh loszubekomemn nichts brachte. Dachte mir halt "komm, ziehste sie halt mal aus" obwohl ich mir ziemlich sicher war, dass das eh nix bringt.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Adeptus Minor
Adeptus Minor

Kerzenflaemelein
Beiträge: 164
Registriert: 21/9/2011
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 6/6/2014 um 18:03  

Zitat von Schwarzlicht82, am 6/6/2014 um 17:45
... "naja schaden wird sie sicher nicht"


Das ist eine Art Erwartung.
Zum einen beinhaltet es eine Verneinung (schonmal was davon gehört "Ein Nein hört das Universum nicht"?)...
zum anderen impliziert die Formulierung das du dir nicht sicher bist und die Möglichkeit in kauf nimmst das es anders sein könnte als du HOFFST.
Vielleicht hast du es nicht explizit erwartet, aber du hast gehofft das es SO NICHT IST.

Das war kein konkreter einfacher Gedanke sondern eine Mischung aus unüberlegter Formulierung, Hoffnung und Zweifel bzw. Befürchtung.

[davon ausgegangen das du dich selbst korrekt zitiert hast und du es genau in der Formulierung gedacht hast.]


[Editiert am 6/6/2014 um 18:04 von Kerzenflaemelein]



____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Novize
Novize


Beiträge: 6
Registriert: 4/6/2014
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 6/6/2014 um 19:38  
Kerzenflaemelein, da glaube ich eher noch, dass es reiner Zufall oder wetterbedingt war und die Kopfschmerzen auch so aufgehört hätten wenn ich das Ding angelassen hätte.
Wenn das Universum so sensibel jedes meiner noch so beläufigen Gedanken auf die Goldwaage legen würde, dann müsste ich ständig irgendwas haben. Hatte letztens eine Erkältung und probierte diese Schüssler-Salze aus und dachte mir dabei auch "naja, schaden wirds bestimmt nicht", genau wie mit Baldrian-Dragees vor einer wichtigen Prüfung letztens.

Ich bin schon der Meinung, dass bestimmte Symbole allein durch die Symbolik eine Art Energieträger sind bzw. diese ausstrahlen und auf den Träger übertragen können, auch wenn die Glyphe nicht explizit aufgeladen wurde.

So dachte ich mir, dass es sich vielleicht bei dieser Glyphe um ein entsprechend solches Symbol handeln könnte. Was definitiv feststeht ist, dass ich das Tragen dieses Anhängers mit etwas positiven in Verbindung gebracht habe - sonst hätte ich ihn mir ja nicht gekauft. Und dass drei Tage lang anhaltende fast unterträgliche Kopfweh just in dem Moment weggehen als ich das Ding auszog erschien mir einfach ein biss seltsam.

Whatever, ich hab das Ding jetzt einer Freundin geschenkt, die es trotz meiner (wahrscheinlich zufälligen) Erfahrung unbedingt haben wollte und die hat damit kein Problem.


[Editiert am 6/6/2014 um 19:55 von Schwarzlicht82]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Adeptus Minor
Adeptus Minor

Kerzenflaemelein
Beiträge: 164
Registriert: 21/9/2011
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 6/6/2014 um 19:42  
;) ich hab das auch wirklich nur auf die Formulierung mit der Erwartung.

Quasi Off-Topic, denn es sollte keine Mutmaßung über die Ursache deines Erlebnisses darstellen.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Administrator
Ipsissimus

Serafia_Serafin
Beiträge: 804
Registriert: 4/12/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 6/6/2014 um 20:29  
@ Schwarzlicht82:

Ich würde das nicht wegrationalisieren. Du bist deiner Eingebung gefolgt, es hat funktioniert - also bestens.

Ich weiß nicht, mit welcher Intention du dir das Ding gekauft hast - ich kenne allerdings durchaus, dass der körper physisch auf Schmuck oder Steine reagieren kann. Zum Beispiel mit sofortiger Erkrankung, Schwindelgefühl und auch Kopfschmerzen.

Wirklich erklären kann ich es nicht. Genauso, wie sich die Steinheilkunde nicht wissenschaftlich belegen lässt.

Manchmal ist es so, dass wir uns die Dinge schnappen, die wir im Moment brauchen - und sie helfen uns weiter. Manchmal greifen wir daneben, und dann passiert eben das, was du geschildert hast.

Ich kann die Quelle nicht mehr belegen, aber es gibt eine Theorie, nach der eigene innere Blockaden durch das, was der Stein oder die Glyphe oder sonstiger Schmuck (etc, etc) angesprochen werden und dadurch der Schmerz ausgelöst wird, weil sich der freie Fluss nicht ausbreiten kann.

Eventuell war die Glyphe also ein zu harter Stiefel, oder sie war ein Schlüssel zu dem, was du jetzt suchen müsstest...


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Novize
Novize


Beiträge: 6
Registriert: 4/6/2014
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 6/6/2014 um 21:46  
@ SS: Ja, vielleicht... vielleicht auch nicht...
Ich müsste den Test machen: Es erneut anziehen und schauen was passiert.

Aber dieser Test wäre direkt zum scheitern verurteilt weil ich bedingt durch diese Erfahrung ein schlechtes Gefühl dabei hätte (Gedanken wie: Was wenn die Kopfschmerzen wiederkommen).

In einem anderen Forum bekam ich eine Antwort, die ich zwar nicht verifizieren kann, aber die sich gewissermaßen mit der Deinen deckt - zumindest in sofern, dass das Symbol auf der Glyphe durchaus etwas mit einem machen kann und gerade Menschen die auf ihrem "magischen Weg" in puncto spezialisierte Praxis noch ganz am Anfang stehen.

Gruß
Eric
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Novize
Novize

Alexiell
Beiträge: 11
Registriert: 1/6/2014
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 7/6/2014 um 13:44  
Naja prinzipiell halte ich es schon mal von Vorteil, wenn ich weis was ich mir da um den Hals hänge. Sprich warum, welche Bedeutung hat das Symbol und wie wirkt es, bzw. sollte man schon einen Bezug dazu haben. Nur so kann ich dann ja nur gewisse Umstände nachvollziehen. Ein Medikament z.B. nehme ich ja auch aus einem bestimmten Grund und bin mir darüber bewusst wie es wirkt und was ggf. Nebenwirkungen sind.

Aber sonst solltest du auch in Betracht ziehen, dass die Glyphe vielleicht auch einfach gewirkt hat und das dass sich eben in Form von Kopfschmerzen geäusert hat. Würde da durchaus nochmal etwas Ursachenforschung betreiben. ;)
Zudem, wenn ich beim Autofahren plötzlich einen stechenden Kopfschmerz bekomme und deswegen an den Rand fahren muss und dadurch ggf. ein Unfall verhindert wird, hat sie ihren Zweck erfüllt.

Bei Schutzglyphen, Talismanen etc. finde ich es auch eine gute Alternative sie sich selber zu erstellen.


____________________
~ Ciel Errant ~
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Novize
Novize


Beiträge: 6
Registriert: 4/6/2014
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 7/6/2014 um 14:00  
Naja, ich hatte die Kopfweh ja tagelang fast nonstop und nicht nur bei dieser Autofahrt :) Aber ein interessanter Gedanke, wären die nur bei der Autofahrt aufgetreten.
Und ein Medikament zu vergleichen damit - ich meine, wir sprechen hier immernoch von einem Anhänger, den ich mir um den Hals hänge und nicht von einer Pille die ich meinem Organismus zuführe und damit die biochemischen Prozesse die darin stattfinden, verändere :)

Und ich hab sie mir ja schon genauer angeschaut - so isses nicht. Die Symbolik - das offene Pentragramm mit dem Wirbel, sowie die drei Worte waren mir durchaus bekannt, weswegen ich darin nichts ungewöhnliches bzw. etwas gesehen habe, bei dem ich Bedenken hätte haben sollen.
Egal - dat Ding is nun wech und alles was meinen Hals von nun an ziert, sind die Stoppeln meines wunderschönen 3-Tage-Bartes :D


[Editiert am 7/6/2014 um 14:02 von Schwarzlicht82]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Novize
Novize

Alexiell
Beiträge: 11
Registriert: 1/6/2014
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 7/6/2014 um 15:42  
Nunja, es gibt durchaus Einflüsse von außen oder auch innen, die negativ und über längere Zeit auf ein einwirken. Das mit dem Auto meinte ich nur als weiteres Beispiel.

Ich denke man sollte die Kraft solcher Symbole/Talismane nicht unterschätzen und schließlich hast du dem ja auch soviel beigemessen, dass du es für möglich gehalten hast, dass es Dauerkopfschmerzen verursacht. ;)
Um jetzt nur mal ein Beispiel zu nennen: erzählte mal eine Bekannte, die vor allem mit Runen arbeitet, dass wenn sie besonders viel Stress hat immer eine Rune (kann jetzt leider nicht mehr genau sagen welche) nutzt um etwas Luft zu bekommen...das Endresultat war dann ein Radunfall nachdem sie 6 Wochen krank war.

Naja der Bart wird dich zumindest vor Rasierfrieseln schützen. xD


____________________
~ Ciel Errant ~
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Administrator
Ipsissimus

Serafia_Serafin
Beiträge: 804
Registriert: 4/12/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 7/6/2014 um 16:19  
Mir ist nicht ganz klar, was die Rune mit dem Radunfall zu tun hat...


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Novize
Novize


Beiträge: 6
Registriert: 4/6/2014
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 7/6/2014 um 16:53  
Nach dem Unfall hatte sie 6 Wochen Luft zum Atmen :)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Administrator
Ipsissimus

Serafia_Serafin
Beiträge: 804
Registriert: 4/12/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 8/6/2014 um 00:36  
Interpretieren geht immer. Es sei denn, sie hat diesen Weg innerlich als eine Möglichkeit gesehen und hat sich nicht getraut, zum Arzt zu gehen und freundlich um eine Atempause zu bitten...


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,062 Sekunden - 43 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0264 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen