Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6866
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 1
Gäste Online: 46

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren « 1  2 »     print
Autor: Betreff: Magielehre
Kandidat
Kandidat


Beiträge: 34
Registriert: 6/6/2015
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 28/1/2016 um 15:56  
Verzeiht, doch ich hatte bisher nicht die gelegenheit dazu. Ich will verteidigung gegen bewusst gewirkte und unbewusst gewirkte magie lehren, oder auch gegen magische wesen. Bzw. lehren zu erkennen wann ein wesen einem tatsächlich was will und wann es einfach missverstanden wird. Ich arbeite mit meinem eigenen System habe meine eigene art und weise meine Magie zu trainieren auszuführen und zu lehren. Ein solches system zu erklären wäre jedoch zu komplex.


____________________
Levana
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 25
Kandidat
Kandidat

Fynn 8bit-Hirn
Beiträge: 30
Registriert: 28/9/2015
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28/1/2016 um 17:06  
Wenn es zu komplex ist, wie willst du es dann lehren ?


____________________
Jetzt verstehte ich, alles große ist eine Version von etwas ganz ganz kleinem. ~Fin AT
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 26
Kandidat
Kandidat


Beiträge: 34
Registriert: 6/6/2015
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 28/1/2016 um 17:31  
jeder hat seine eigene weise magie zu nutzen, zwar mag es zu kompliziert sein ein solches zu erklären, jedoch nicht es zu erkennen wenn man sich damit auskennt. Ich lege meinen unterricht für jeden ein wenig anders aus. für jeden so wie es nötig ist das die person erfolgreich damit sein kann. Ich habe schon so viele arten gesehen, ich weiß meinen unterricht darauf anzupassen. Niemand braucht mein system dafür zu verstehen, solange man sein eigenes anzuwenden weiß


____________________
Levana
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 27
Administrator
Ipsissimus

20-1-30-40
Beiträge: 993
Registriert: 6/12/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28/1/2016 um 17:34  
Das klingt alles so gummiartig.

Hier sind ja nun doch recht viele Leute die sich seid geraumer Zeit mit Magie befassen, da könntest Du schon etwas mehr darüber sagen. Es gibt ja mehrere System, Pfade, Arten wie Magie betrieben wird und zu einer dieser vielen Arten wird das was Du machst doch Ähnlich sein?

Fragen wir doch mal so:
Was ist Magie für Dich?


____________________
4 - 9 - 2
3 - 5 - 7
8 - 1 - 6
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 28
Kandidat
Kandidat


Beiträge: 34
Registriert: 6/6/2015
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 28/1/2016 um 17:37  
jeder definiert es anders. Ich habe meine eigene auffassung jedoch wüsste ich nicht welchen sinn es haben sollte diese lang und breit zu erklären. Wenn man etwas über magie lernen will, so ist eine wichtige zutat dafür vertrauen. Ich gebe das was ich weiß nicht an jeden weiter und vertraue darauf das die die ich es lehren will, vernüntig damit umgehen. Andererseits, erwarte ich vertrauen darauf zum einen das ich weiß was ich tue und zum anderen nie etwas lehren würde das schaden könnte


____________________
Levana
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 29
Administrator
Ipsissimus

20-1-30-40
Beiträge: 993
Registriert: 6/12/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28/1/2016 um 17:40  

Zitat von Levana, am 28/1/2016 um 17:37
Andererseits, erwarte ich vertrauen darauf zum einen das ich weiß was ich tue und zum anderen nie etwas lehren würde das schaden könnte


Eben dieses Vertrauen versuche ich hier durch gezieltes Fragen zu gewinnen. Bis jetzt bist Du jeder Frage ausgewichen und verweist auf Deine unglaubliche Erfahrung. Weder die Erfahrung noch Dein Wissen scheinen bei den Antworten durch, daher fällt es mir zumindest im Augenblick schwer da ein Vertrauen zu gewinnen.

Wie lange betreibst Du denn "Deine" Magie schon?


[Editiert am 28/1/2016 um 17:40 von 20-1-30-40]



____________________
4 - 9 - 2
3 - 5 - 7
8 - 1 - 6
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 30
Kandidat
Kandidat


Beiträge: 34
Registriert: 6/6/2015
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 28/1/2016 um 17:42  
Jahre spielen keine rolle, Zeit spielt keine rolle. Man kann an einem tag über magie lernen für das andere jahrhunderte brauchen. und ja ich weiche den fragen aus, weil es wissen ist das ich nicht so einfach preisgebe, weil ich genau weiß was es auslösen kann.


____________________
Levana
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 31
Administrator
Ipsissimus

20-1-30-40
Beiträge: 993
Registriert: 6/12/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28/1/2016 um 17:46  
Der Begriff "Wissen" ist an dieser Stelle interessant. Das klingt so als könntest Du
uns etwas erklären was dann dazu führt das wir Magie können.

Funktioniert Deine Magie auf eine Weise die Du mittels Sprache und durch Antworten auf recht einfache oberflächliche Fragen in einem Forum einfach vermitteln könntest?


____________________
4 - 9 - 2
3 - 5 - 7
8 - 1 - 6
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 32
Kandidat
Kandidat


Beiträge: 34
Registriert: 6/6/2015
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 28/1/2016 um 17:50  
Es kommt immer darauf an was ich vermittle. Manche dinge sind auf diese weise möglich, andere wiederum sind komplexer so das ich sie meinen schülern zeige.


____________________
Levana
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 33
Administrator
Ipsissimus

20-1-30-40
Beiträge: 993
Registriert: 6/12/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28/1/2016 um 18:46  
Interessant.
Was Du lehren willst scheint wirklich nicht viel mit dem zu tun zu haben was ich unter Magie verstehe. Ich würde gerne näheres wissen, schade das Du immer ausweichst.


[Editiert am 28/1/2016 um 18:47 von 20-1-30-40]



____________________
4 - 9 - 2
3 - 5 - 7
8 - 1 - 6
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 34
Magister Templi
Magister Templi

Schwarzer Hase
Beiträge: 331
Registriert: 15/3/2015
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28/1/2016 um 21:52  
@20-1-30-40: Der springende Punkt ist, dass sie sich für eine Otherkin hält. Da Levana es nicht selbst sagen will, tue ich es jetzt an ihrer Stelle. Mit der Suche nach Schülern hat sie neben der tatsächlichen Magielehre auch die Absicht, andere Otherkins zu finden oder halt Leuten die Idee einzuimpfen, auch ein Otherkin zu sein. Mit dem Hintergrund ergeben auch alle Antworten Levanas den passenden Sinn.


@Levana: Ich glaube schon, dass du deinen Schülern etwas beibringen möchtest und auch kannst. Nur wäre es schön, wenn du deinen Schülern deine eigene Weltanschauung auch klar definierst und dazu sagst, dass es eben DEINE Weltanschauung ist und die kann ebenso falsch sein, wie alle anderen Weltanschauungen. Von daher auch mein letzter Post.



Was die von dir zu unterrichtenden Inhalte angeht bin ich mal so frech, hier für alle potenziellen Interessenten praktikable Kurzversionen des Lehrstoffes preiszugeben.


Zitat von Levana, am 28/1/2016 um 15:56
Ich will verteidigung gegen bewusst gewirkte und unbewusst gewirkte magie lehren, oder auch gegen magische wesen.

Das funktioniert, in dem man einen Bannkreis zieht oder einen Gegenstand mit Absicht lädt, mich selbst vor XY zu beschützen. Hin und wieder sollte man den Schutz erneuern, solange denn tatsächlich noch Schutzbedarf besteht. Ansonsten kann man von den eigenen Schutzmagien auch ziemlich abhängig werden, wenn man es übertreibt.



Zitat von Levana, am 28/1/2016 um 15:56
Bzw. lehren zu erkennen wann ein wesen einem tatsächlich was will und wann es einfach missverstanden wird.

Dafür gibt es eine ganz einfache Methode: die Wesenheit fragen. Wenn man dabei ganz sicher gehen möchte, kann man die Wesenheit in einen Bannkreis mit der Regel "Du darfst nicht lügen." beschwören.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 35
Ipsissimus
Ipsissimus

Idan
Beiträge: 1592
Registriert: 30/8/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28/1/2016 um 21:55  
Wenn dein "Unterricht" so aussieht wie das Rumge-Eiere zwischen dir und 20-1-30-40, habe große Zweifel, ob man bei dir wirklich was lernen kann. Auf sehr konkrete und klare Fragen kommen nur sehr schwammige, uneindeutige Antworten. Wenn du deine Magie nicht preisgeben willst, ist das völlig in Ordnung, aber dann macht dieser ganze Thread hier keinen Sinn. Wenn du deine Magie vorstellen willst und Schüler zum unterrichten willst, wäre es für die Schüle schon gut zu wissen, worauf sie sich einlassen.

Wenn ich an einer Akademie einen Kurs belege, informiere ich mich auch vorher zum Thema, ob es mich interessiert und zu mir passt. Ich gehe da auch nicht "blind vertrauend" hin.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass du auf diese Weise überhaupt Schüler findest und falls ja, ob sie wirklich Nutzen von dir ziehen können.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 36
Practicus
Practicus

Echidna1
Beiträge: 101
Registriert: 31/10/2014
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 28/1/2016 um 22:07  

Zitat von Levana, am 28/1/2016 um 15:56
Verzeiht, doch ich hatte bisher nicht die gelegenheit dazu. Ich will verteidigung gegen bewusst gewirkte und unbewusst gewirkte magie lehren, oder auch gegen magische wesen. Bzw. lehren zu erkennen wann ein wesen einem tatsächlich was will und wann es einfach missverstanden wird. Ich arbeite mit meinem eigenen System habe meine eigene art und weise meine Magie zu trainieren auszuführen und zu lehren. Ein solches system zu erklären wäre jedoch zu komplex.



... warum musst Du Dich in einem Forum erklären ? Das ist doch nicht DAS, was Du willst.


____________________
“Den Teufel merkt das Völklein nie, selbst wenn er es am Kragen hätte”. (Goethe)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 37
Magus
Magus

Cruihn
Beiträge: 515
Registriert: 14/11/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29/1/2016 um 18:37  
Also ich denke schon das zeit und vor allem Erfahrung eine sehr grosse Rolle spielt. Erfahrungen sind ein wichtiger Punkt für die persönliche weiterentwicklung!
Wie willst du etwas lehren das du selbst nie erfahren hast? Gerade wenn du ein System nutzt das von anderen abweicht?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 38
Neophyt
Neophyt


Beiträge: 51
Registriert: 15/5/2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29/1/2016 um 19:54  
Ehrlich gesagt, ich finde, dass diese Diskussion nicht viel Sinn hat. Magie lehren und Diskussionen (im Forum) führen sind zwei Fähigkeiten, die miteinander nichts zu tun haben.
Ob man Magie lehren kann, kann man aus Nachrichten im Forum nicht so leicht erfahren. Genauso, ob es eine Resonanz zwischen dem potentiellen Schüler und dem Lehrer/in gibt. Aber, wie gesagt,


Zitat von Idan, am 28/1/2016 um 21:55
wäre es für die Schüle schon gut zu wissen, worauf sie sich einlassen.



Viel repräsentativer wäre die äußere Erscheinung des Lehrer/in mal zu sehen und die Stimme zu hören (ein Video?). Perfekt wäre, natürlich, ein persönliches Treffen, aber, klar, ist nicht immer so einfach


[Editiert am 29/1/2016 um 19:57 von Ilidir]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 39
Novize
Novize

M0ndkind
Beiträge: 9
Registriert: 20/12/2015
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 1/2/2016 um 01:13  
Wenn jemand gerne von ihr lernen würde, sollte man es dann nicht denjenigen überlassen die Fragen zu stellen? Oder wovor wollt ihr die 'eventuell potenziellen Schüler' beschützen?
Diejenigen die sich darauf einlassen wollen, werden schon merken ob das was für die ist und ob es wirklich was bringt etc.
Dafür muss sie sich vor niemanden rechtfertigen der kein Interesse an dem Angebot hat.

Meine Meinung...

~Mondlind
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 40
Neophyt
Neophyt


Beiträge: 51
Registriert: 15/5/2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 1/2/2016 um 06:56  
Beschützen? Warum soll es unbedingt um einen Schutz gehen?
Und wer weiss, wer der potentielle Schüler ist und wer nicht. Das vorhandene Interesse wird ja nicht immer so direkt ausgesprochen.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 41
Ipsissimus
Ipsissimus

Idan
Beiträge: 1592
Registriert: 30/8/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 1/2/2016 um 07:15  
Wenn jemand diese Plattform nutzen will, um potenzielle Schüler zu akquirieren, dann ist es Aufgabe der Seiten-Verantwortlichen, das genauer unter die Lupe zu nehmen. Schon alleine aus Selbstschutz-Gründen um nicht diese Plattform selber zu gefährden.

Darüber hinaus bitte ich zu beachten, dass das Mindestalter dieser Seite bei 14 liegt, wir also durchaus auch Minderjährige hier im Forum haben, die Fantasy-Blödsinn von ernster Beschäftigung mit esoterischen Themen nicht in gleicherweise unterscheiden können wie Erwachsene.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 42
Administrator
Ipsissimus

20-1-30-40
Beiträge: 993
Registriert: 6/12/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 2/2/2016 um 10:41  
Seltsam. In meinen Augen ist das hier ein Diskussionsforum. Was wir hier tun wollten ist ... diskutieren.
Ich verstehe also die Kritik nicht.

Ferner:
In der Esoterik Szene tummeln sich auch Leute die was ganz anderes wollen als Okkultismus. Öffentlich nach Lehrern oder Schülern zu suchen birgt eben auch Gefahren und je öffentlicher das ganze läuft um so sicherer wird es.

Thema Otherkin:
Haben die denn nicht eigene Foren?


____________________
4 - 9 - 2
3 - 5 - 7
8 - 1 - 6
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 43
Magus
Magus

Cruihn
Beiträge: 515
Registriert: 14/11/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 2/2/2016 um 17:35  
Hier geht es doch nicht darum dass sich jemand rechtfertigen muss.

Es wird aber ja wohl erlaubt sein nach zu fragen was sie denn lehren möchte, wie ihre bisherigen Erfahrungen sind etc. Ich denke wenn jemand schon so etwas anbietet dann kann er ja auch kurz vorstellen was er bisher so gemacht hat und in welche Richtung de Unterricht gehen soll/kann.

Wenn dann aber nix kommt, disqualifiziert sie sich halt selbst.

Gruß
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 44
Neophyt
Neophyt


Beiträge: 51
Registriert: 15/5/2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 2/2/2016 um 18:35  
Die Kritik war nicht an Diskussionen an sich.
Gemeint wurde, dass man einen guten Magielehrer (und überhaupt einen Magier) ausgehend von geschriebenen Texten sehr schwer erkennen kann. Jemand, der nicht mal einen sinnvollen Satz schreiben kann, kann sehr starke magische Handlungen ausführen/lehren können. Oder umgekehrt: ein gut informierter Theoretiker kann sich schriftlich ausgezeichnet darstellen, ohne wirklich lehren (oder überhaupt zaubern) zu können.


Zu dem bereits oben geschriebenen: Info über das Unterricht/Erfahrungen sind sekundär relevant (aber doch relevant).
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 45
« vorheriges  nächstes »   « 1  2 »     print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,066 Sekunden - 56 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0303 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen