Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6826
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 40

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren « 1  2  3 »     print
Autor: Betreff: dunkle Magie in München
Magister Templi
Magister Templi

Schwarzer Hase
Beiträge: 318
Registriert: 15/3/2015
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 25/10/2016 um 07:47 New
Hey Tomimuc, also eigentlich lehre ich nicht, ich gebe dir bloß ein paar grundsätzliche Orientierungen und Hinweise als Starthilfe. Auf einen Schüler habe ich auch keinen Bock, weil es eben wie schon gesagt wahnsinnige Arbeit ist.

@Aszan: Ist nur deine Meinung, man müsse irgendwie schon von Anfang an in irgendeiner Art magisches Talent zeigen oder quasi zur Magie gezwungen werden. Elitedenken finde ich ohnehin immer problematisch, nicht nur hier... Ich hab ja auch schon öfters geschrieben, dass ich das komplett anders sehe.


[Editiert am 25/10/2016 um 07:51 von Schwarzer Hase]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 50
Zelator
Zelator

Silas
Beiträge: 72
Registriert: 22/7/2016
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 25/10/2016 um 09:16 New
Da stimme ich mit Hase überein. Mir ging dieses elitäre und sehr arrogant klingende Gerede davon dass manche für die Magie geignet sind und manche nicht, schon immer auf den Zeiger. Auf das Wissen von Leuten die so denken, kann man getrost verzichten. Die wollen sich meist ohnehin nur hervor tun und haben in Wirklichkeit gar nichts drauf.


____________________
Es ist keine Schande nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.

~Platon
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 51
Practicus
Practicus

samsaja1
Beiträge: 104
Registriert: 18/4/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 25/10/2016 um 10:40 New
@Aszan der wird schon gestalkt keine Sorge...erzählt mal lieber mehr von Persephone ihr alten Waschweiber :hallucine:
Muss ich bei ihr irgendetwas beachten? Tempel des Hades? Klingt irgendwie gefährlich???


____________________
In Love and Darkness
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 52
Magus
Magus

Spinnenbein
Beiträge: 400
Registriert: 19/3/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 25/10/2016 um 11:15 New

Zitat von samsaja1, am 25/10/2016 um 10:40
@Aszan der wird schon gestalkt keine Sorge...erzählt mal lieber mehr von Persephone ihr alten Waschweiber :hallucine:
Muss ich bei ihr irgendetwas beachten? Tempel des Hades? Klingt irgendwie gefährlich???

Kommt darauf an, wie das mit dem Hades gemeint ist. Bei ihrer Grundeigenschaft, die irgendwie mit Korn und Ernte zu tun hat, ist sie eigentlich "nur" eine unterirdische Göttin, wenn sie weg ist.

Da auch Totenwelt tlw. unterirdisch gedacht wird, gibt es da schon eine gewisse "geistergeographische" Nähe. Aber eigentlich sind die Totenwelten immer dem angelehnt, wo die Leichen landen. Man kann ja auch im Meer ertrinken, dann kommt man glaubenstechnisch wieder zu anderen Göttern als ein Verstorbener, der vergraben wird.

Ich vermute (wie gesagt, griechische Mythologie ist nicht meine Heimat), dass sich hier Vorstellungen gekreuzt haben, vielleicht zwei Mythen zusammenwuchsen. Ich würde sie daher nicht im Hades suchen, sondern bei der Erde.

Was die Totenwelt an sich angeht, ja, da geb ich dir Recht, da muss man den richtigen Eingang kennen, da gibt es Wächter.

Wenn es aber um die Erde als Erdboden geht, das ist (nach meiner Sicht) eben eine freundliche, kritiklose Muttergestalt. Dann wäre Persephone im Winterhalbjahr nur dort zu verorten. Also problemlos zugänglich.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 53
Practicus
Practicus

samsaja1
Beiträge: 104
Registriert: 18/4/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 25/10/2016 um 11:51 New
Ich hatte es im Gefühl das du mir weiterhelfen wirst Spinnenbein..frag Tomimuc..
liegt der Eingang etwa neben einem Vulkan in der Erde,das würde alles einen Sinn ergeben? Ich hatte hier bereits vor paar Monaten von meiner gescheiterten Reise zu einem Drachen Wächter erzählt, welcher mich nicht durchgelassen hat... seit Tagen werde ich von irgendetwas gerufen..es hat bisher bloß noch nicht Klick gemacht...ich werde versuchen diesen Ort nochmal aufzusuchen...ich denke dieses mal könnte es klappen oder mir droht wieder für Monate der Magische Burnout ....


[Editiert am 25/10/2016 um 11:53 von samsaja1]



____________________
In Love and Darkness
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 54
Magister Templi
Magister Templi

Schwarzer Hase
Beiträge: 318
Registriert: 15/3/2015
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 25/10/2016 um 15:28 New
@samsaja1: Mach mal nen neuen Thread für Persephone auf, dann schreibe ich rein wie ich zu Hades reise. Wird hier jetzt irgendwie zu sehr Offtopic...
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 55
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2753
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 25/10/2016 um 15:42 New
Ähm - die Griechische Unterwelt ich nur in teilen bedrohlich, z.B. gehören auch die elysischen Gefilde in den Hades. Hades - der Ort - ist keine Hölle, sondern ein unterirdisches Totenreich. Himmel für die einen, Hölle für die anderen. Wer nicht gut mit den Toten kann, sollte sich evtl. fern halten. Ich habe (daher kommt mein Nick) einen ganz guten Draht zu den "Cthonischen" Entitäten der griechischen Götterwelt. Hades -der Gott - kann zwar das Leben an sich nicht ausstehen, ist aber KEIN Teufel oder so etwas. Hades wird nicht verehrt (dazu ist er zu ...äh... todbringend), und wenn doch, dann zusammen mit Persephone als Fruchtbarkeitsgott, hat jedoch einen gewissen "nekromantischen" Kult, also, ist ein Teil der Ahnenverehrung bei den Griechen gewesen.

Im übrigen ist es für die meisten Menschen schwierig, mit den "Cthoniern" Kontakt aufzunehmen. Hades ist schon fast geschwätzig für die unterirdischen, vielleicht weil er ja auch irgendwie Olympier ist.

Persephone oder Hephaistos sind da schwieriger. Persephone hört (vielleicht) zu, wenn man ihr eine brauchbare Libation anbietet. Und wenn Sie mal zuhört, heißt das noch lange nicht, das sie auch antwortet. Hephaistos lacht einen meist nur aus - und man sollte ihm nicht auf den Keks gehen, echtnicht :)


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 56
Magus
Magus

Spinnenbein
Beiträge: 400
Registriert: 19/3/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 25/10/2016 um 17:02 New

Zitat von Hephaestos, am 25/10/2016 um 15:42
Ähm - die Griechische Unterwelt ich nur in teilen bedrohlich, z.B. gehören auch die elysischen Gefilde in den Hades. Hades - der Ort - ist keine Hölle, sondern ein unterirdisches Totenreich. Himmel für die einen, Hölle für die anderen. Wer nicht gut mit den Toten kann, sollte sich evtl. fern halten.

Ja, ich dachte mir, den Hinweis, dass Totenreich und christliche Hölle nicht dasselbe sind, kann ich mir sparen. Aber ich sags auch noch mal, ich meinte nicht die Hölle. Und schwieriger Zugang zum Totenreich (Wächter), heißt auch wieder nicht, dass es dort dann fürchterlich ist, es ist halt nur halt der Lebende meist kein gern gesehener Gast.


Zitat von samsaja1, am 25/10/2016 um 11:51
liegt der Eingang etwa neben einem Vulkan in der Erde,das würde alles einen Sinn ergeben?


Keine Ahnung, ist nicht meine Welt. Wenn Hephaestos dir nicht widerspricht, mag sein.

Würde mich dann ganz grundsätzlich mal interessieren, ob es stimmt. Denn aus meiner Sicht hätte ich das jetzt nicht erwartet. Für mich sind die Korngöttinnen einfach nur "da", sehr menschenbezogen. Und Vulkan oder ähnliches hab ich da nicht in der Erwartung.


Zitat von samsaja1, am 25/10/2016 um 11:51
Ich hatte hier bereits vor paar Monaten von meiner gescheiterten Reise zu einem Drachen Wächter erzählt, welcher mich nicht durchgelassen hat... seit Tagen werde ich von irgendetwas gerufen..es hat bisher bloß noch nicht Klick gemacht...ich werde versuchen diesen Ort nochmal aufzusuchen...ich denke dieses mal könnte es klappen oder mir droht wieder für Monate der Magische Burnout ....


Wenn Du allerdings an so einer Pforte schon einmal deine Kraft eingebüßt hast, täte ich mir das überlegen und erst mal versuchen, über einen Lehrer mehr zu erfahren. Warum zweimal vor dieselbe Wand laufen?

Man muss nicht jedem Ruf folgen. Und man kann immer eine Vorrunde der Information einlegen. Vergess ich auch öfter :D , drum erinnere ich noch mal dran.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 57
Practicus
Practicus

samsaja1
Beiträge: 104
Registriert: 18/4/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 25/10/2016 um 17:43 New
ich habe einige Sachen falsch gemacht, die Abweisung an der Pforte ist eher als Schutzmechanismus für einen selbst zu betrachten..aber ich mach mal nen neuen Thread aus
P.s nicht an der Pforte ... Verloren .. Im nach hinein wegen Überanstrengung


[Editiert am 25/10/2016 um 17:46 von samsaja1]



____________________
In Love and Darkness
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 58
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2753
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 25/10/2016 um 17:52 New
Einen Vulkan kenne ich persönlich nicht, ich war aber vor ein paar Jahren Hier Link und das ist für mich ein prima Einstieg.
Mag aber nur meine Erwartungshaltung gewesen sein. Drachen sind nicht mein Gebiet.


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 59
Magister Templi
Magister Templi

Schwarzer Hase
Beiträge: 318
Registriert: 15/3/2015
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 25/10/2016 um 20:29 New
@samsaja1: Also wenn der Ruf tatsächlich aus der Unterwelt kommt, hat er vermutlich nichts mit der griechischen Mythologie zu tun. Die haben da unten schon mehr Besucherverkehr als sie wollen, da rufen sie nicht extra noch jemanden... Zumal ein Drache als Torwächter für den Hades auch sehr untypisch wäre, dann eher Zerberus.

@Hep: Ich sehe die Todes- und Unterweltgötter eher als eine Art "Lebensgötter für die andere Seite". Sie sollen hauptsächlich den Übergang zurück in die Geisterwelt bereiten und die Seelen der Verstorbenen verwalten, bis sie bereit sind zur Quelle zurück zu kehren. (Das ist zumindest Hades Hauptaufgabe.)

@Spinnenbein: Persephone hat neben ihrem Bereich als Fruchtbarkeitsgöttin auch den Aspekt einer Todesgöttin. Nach den Sagen geht sie jeweils im Winter runter in Hades Palast und beendet damit den Kreislauf des Werdens von Frühling, Sommer und Herbst. Der Winter ist für die Natur die Zeit des Sterbens - den Aspekt versinnbildlicht Persephone. Gewissermaßen ist sie indirekt damit auch eine Göttin der Jahreszeiten und des Kreislaufs des Lebens an sich.
Wo ich das jetzt so schreibe frage ich mich selbst gerade, warum ich mich mit ihr eigentlich noch nie richtig unterhalten habe???


[Editiert am 25/10/2016 um 20:40 von Schwarzer Hase]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 60
Practicus
Practicus

samsaja1
Beiträge: 104
Registriert: 18/4/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 25/10/2016 um 20:37 New
Hm sehr gut möglich das sie mich nicht empfangen wollen.... Persephone ist aber anscheinend meines Rätsels Lösung ... Ich werde sobald es sich alles ergibt versuchen zu ihr zu reisen und hoffen das sie mich mit meinen Sorgen empfängt....meine ersten Annäherungsversuche rein Geistig mit ihr zu interagieren geben mir ein Positives Gefühl... Mal sehen Jungs....


____________________
In Love and Darkness
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 61
Zelator
Zelator

Silas
Beiträge: 72
Registriert: 22/7/2016
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 25/10/2016 um 20:40 New
Naja, wenn sich dort so viele aufhalten - warum auch immer - dann muss ja nicht jeder von denen gerufen worden sein. Dennoch könnten aber doch jemanden rufen weil sie ihm etwas zeigen möchten und der wäre dann sicherlich auch willkommen ;)


____________________
Es ist keine Schande nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.

~Platon
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 62
Magister Templi
Magister Templi

Schwarzer Hase
Beiträge: 318
Registriert: 15/3/2015
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 25/10/2016 um 20:42 New
Warum evoziierst du sie dann nicht einfach?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 63
Practicus
Practicus

samsaja1
Beiträge: 104
Registriert: 18/4/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 25/10/2016 um 21:33 New
Du meinst mit herausrufen eine vollkommene Manifestation? ich war zweimal kurz davor und jedesmal wollten die Wesen mich A) töten oder B) Fressen was sich anfühlt als hätte man ein Staubsauger im Gesicht 😂

Edit: Allerdings konnte ich in einem Auszug aus einem Buch herausfinden das eine Manifestation nur durch extreme Gefühle wie Angst oder Schmerz herbeizuführen ist? dann wären diese Anspielungen wohl Stützen gewesen? Sry bin in der Arbeit und kurz angebunden ..mit dem handY schreiben ist auch ne Kunst für sich


[Editiert am 25/10/2016 um 21:36 von samsaja1]



____________________
In Love and Darkness
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 64
Magus
Magus

Spinnenbein
Beiträge: 400
Registriert: 19/3/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 25/10/2016 um 22:08 New

Zitat von samsaja1, am 25/10/2016 um 21:33

Edit: Allerdings konnte ich in einem Auszug aus einem Buch herausfinden das eine Manifestation nur durch extreme Gefühle wie Angst oder Schmerz herbeizuführen ist?

Naja, das ist eine seltsame Ansicht. Wenn ein Geist erscheinen möchte, möchte er das. Wenn nicht, kannst Du ihn auch mit keinem Kopfstand umstimmen. Ich glaube halt kein Stück, dass man mächtige Geister zwingen kann. Wer sich der Täuschung hingibt, macht sich am Ende selbst zum Spielball. Ich wäre da zurückhaltend und würde mich orientieren, ob so ein Kontakt erwünscht ist.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 65
Zelator
Zelator

Silas
Beiträge: 72
Registriert: 22/7/2016
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 25/10/2016 um 22:13 New
@Samsaja: Mit einer Evokation hat das was du oben schreibst, gar nichts gemein. Allerdings reicht meiner Ansicht nach auch eine Bitte, dass sie sich zeigen oder sich anderweitig melden soll und wenn sie das nicht tut, kannst du ja immer noch versuchen, sie dort zu finden wo sie 'wohnt'. Oder du begibst dich in eine leichte, entspannte Trance und lauschst auf Antworten.


____________________
Es ist keine Schande nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.

~Platon
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 66
Practicus
Practicus

samsaja1
Beiträge: 104
Registriert: 18/4/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 25/10/2016 um 23:21 New
Also für mich hat evokation immer das Beschwören von Wesen in unsere Sphäre bzw Schutzkreis bedeutet? Was verstehst du darunter Silas :)


[Editiert am 25/10/2016 um 23:22 von samsaja1]



____________________
In Love and Darkness
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 67
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2753
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 26/10/2016 um 09:20 New
Die wenigsten Magietreibenden verstehen unter Evokation eine Beschwörung, welche auch zur Manifestation führen soll. Eine Evokation kann alles mögliche sein - zum Beispiel ist das Anrufen der Elemente beim Kreisziehen im Wicca eigentlich auch schon eine Evokation.


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 68
Zelator
Zelator

Silas
Beiträge: 72
Registriert: 22/7/2016
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 26/10/2016 um 09:39 New
*Hephaestos zu stimm*

Aber ich bezog mich eigentlich auf das hier:

Zitat:
Edit: Allerdings konnte ich in einem Auszug aus einem Buch herausfinden das eine Manifestation nur durch extreme Gefühle wie Angst oder Schmerz herbeizuführen ist?


...denn das stimmt so nicht ;)


____________________
Es ist keine Schande nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.

~Platon
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 69
« vorheriges  nächstes »   « 1  2  3 »     print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,062 Sekunden - 47 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0299 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen