Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6916
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 63

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Kontakt mit einem Dämon
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 17/12/2017 um 15:38 New
Ich habe mich hier bereits vor Jahren angemeldet... es müsste 2001 gewesen sein. Es war noch in der alten Version der Magie-Com. Damals hab ich hier aus völliger Verzweiflung Hilfe gesucht. Ich war erst 20 und hatte immer in den frühen Morgenstunden "Alpträume". Es waren immer ähnliche "Träume". Mein Mann ist zur Arbeit gefahren und ich hatte noch ca. 1 Stunde Zeit zum schlafen. Einer der typischen Träume war: er kommt noch einmal zurück in Schlafzimmer. Sagt aber kein Wort - starrt mich nur an. Ich frage Ihn ob er etwas vergessen hat aber er antwortet nicht. Dann bemerke ich seine Augen. Es sind nicht seine... und langsam verändert sich seine Aura und dann das Gesicht. Noch bevor ich mehr erkennen konnte bin ich "aufgewacht". Schweissnass.

In dieser Art waren die Träume. Immer öfter quälten sie mich bis ich sogar nach dem Aufwachen eine Präsenz spürte. Es war so schlimm dass ich fluchtartig das Haus verlassen hab. Die Angst die ich dabei empfunden habe wurde immer größer. Und aus dem einen Wesen wurden mehrere.

Ich habe mich dann meiner Schwester anvertraut. Mein Mann bemerkte auch so dass was nicht stimmt. Aber verstehen konnten mich beide nicht. Aber meine Reaktion war so ehrlich dass sie mir glaubten das etwas nicht stimmte. Einmal hab ich sogar meine Schwester angerufen weil ich mich nicht aus dem Bett getraut habe. Ich hatte ein Baby im Nachbarzimmer liegen (meine Tochter) und traute mich nicht aufzustehn. Meine Schwester ist dann gekommen und die Aura des Hauses wurde angenehmer.

Ich bin sehr medial veranlagt. Seit meiner Kindheit habe ich Kontakt zu Toten. Für mich war das immer normal und nix Schlimmes. Aber dies war anders.


Hier in der Communituy - eines Nachts hab ich völlig fertig im Internet nach Hilfe gesucht und diese Seite gefunden- konnte man mir helfen. Ich habe Schutzzeichen und Rituale gelernt. Ich habe es tatsächlich geschafft dieses Ding los zu werden. Es hat fast 1 Jahr gedauert und sehr viel Mut und Kraft aber es hat geklappt. Das Ganze hatte mich ja auch ca. 3 Jahre verfolgt. Die Schutzzeichen habe ich immer noch überall im Haus und auch Salz und Weihwasser streue ich regelmässig alle paar Monate ums Grundstück. Ausserdem Räuchere ich mit Salbei und ziehe in Gedanken jede Nacht einen Schutzkreis um mein Heim. Ich bin nun 40 Jahre alt und ihr könnt Euch vorstellen wie schlimm diese Erfahrung war wenn ich das immer noch mache.

Über TLC habe ich nun nach Jahren erfahren was das mit mir passiert ist. Ich habe einen Dämon angezogen. Wie weiss ich bis heute nicht - nur dass er mir sogar ins neue Haus gefolgt war. Er hing also an mir und nicht an einem Ort.

Ich bin seit meinem 25 Lj. sehr esotherisch angehaucht. Auch durch diese Erfahrung. Ich bin Heilpraktikerin Psychotherapie und arbeite mit Radionik und Tensoren und lege Karten etc.

Meine Oma war im Dorf die Kräuterhexe und mein Opa hat auch mit der Wünschelroute Wasseradern für andere Menschen gesucht. Er hat eine Spiegelpyramide zum Schutz vor Strahlung gebaut und viele Male für Nachbarn und Freunde nachbauen müssen.

Ich bin also von Kindheit ab an mit Magie und Esotherik und Geistern gross geworden.

Wenn ich im Fernsehn die Geiserjäger sehe wie sie es mit Dämonen und Geistern aufnehmen bin ich total neugierig aber ich hätte zu viel Angst. Ich habe durch diese Erfahrung den Kanal für "sehen" zu gemacht. Ich fühle heute nur noch die Anwesenheit von Toten. Mehr kann ich nicht mehr zulassen. Die Angst mehr zu sehn als ich will oder wieder sowas macht es mir unmöglich diesen Kanal wieder zu öffnen. Ich habe gelesen dass es sehr viel Kraft kostet so eine Sinn zu verschliessen. Das macht mich etwas stolz. Aber die Angst hat es geschafft mich so stark zu machen. Und seitdem halte ich das auch strikt unter Verschluss. Wenn ich fühle dann sehe ich maximal Bilder in Form on Erinnerungen der Geister. Niemals aber nehme ich Wesen visuell wahr. Wie gesagt ... als Kind war das total normal für mich.

Hat von Euch auch schon mal jemand sowas erlebt??? Wenn ich davon erzähle schaut man mich immer an als wäre ich völlig bescheuert. Aber ich weiss was ich erlebt habe.


Ich freu mich über Eure Antworten.

LG
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2841
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 17/12/2017 um 17:24 New

Zitat:
Hat von Euch auch schon mal jemand sowas erlebt??? Wenn ich davon erzähle schaut man mich immer an als wäre ich völlig bescheuert. Aber ich weiss was ich erlebt habe.


Ja, und deswegen rede ich auch nicht über so etwas.


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Neophyt
Neophyt

Dux Bellorum
Beiträge: 65
Registriert: 5/11/2017
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 17/12/2017 um 20:14 New

Zitat von StephK, am 17/12/2017 um 15:38

Hat von Euch auch schon mal jemand sowas erlebt??? Wenn ich davon erzähle schaut man mich immer an als wäre ich völlig bescheuert. Aber ich weiss was ich erlebt habe.



Moin Moin

Normal nä, deswegen hänge ich nur mit Hexen und Magier ab, weil die bekloppten Muggels net in der Lage sind etwas aus der Anderswelt zu sehn, Geschweige denn wahrzunehmen. Deine Gabe zu leugnen, d.h. also zu unterdrücken, wird Dich auf Dauer krank machen. Du mußt Deine Gaben öffnen und Dich Deinen Ängsten stellen. Scheißt was drauf, was die bekloppten Muggels so denken, die können eh net über den Tellerand schauen...

Liebe dunkle Grüße und xeper wünscht Dux )O(


____________________
Wenn ich aus der Schlacht heut nicht mehr wiederkehre,
fand ich den Regenbogen, der mich nach Asgard führte,
so hab ich platz genommen an der Tafel in Walhalla.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Magister Templi
Magister Templi

Schwarzer Hase
Beiträge: 346
Registriert: 15/3/2015
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 18/12/2017 um 07:53 New
Interessant wäre wohl zu erfahren, ob du die Wesenheit damals unbewusst erschaffen hast oder ob es sich um einen Nachtmahr handelte, den jemand auf dich angesetzt hat.

Falls es tatsächlich ein Wesen aus dir heraus war, wird es vermutlich irgendwas mit der Trennungsangst oder der darunter liegenden Angst vor der Selbstwerdung zu tun haben. Hast du dich damals, wenn dein Mann auf Arbeit ging, schon vor den Alpträumen allein oder ungeborgen gefühlt? Wenn es was Internes ist, machst du es mit deinen Schutzaktionen eher noch schlimmer. Angst ist grundsätzlich nämlich nichts Schlechtes. Angst ist der direkteste Weg deines Unterbewusstseins mit dem Tagesbewusstsein zu kommunizieren.

Falls es eine externe beauftragte Wesenheit war, machst du mit den Schutzmagien alles richtig. Denn dann gab es zumindest mal etwas, vor dem du dich schützen musstest.

Jedenfalls kann ich Dux nur zustimmen, dass du nicht versuchen solltest deine Fähigkeiten abzublocken. Mal abgesehen von der Gefahr eines Burn-Out (ja das Abblocken braucht viel Kraft und zehrt ganz schön an Einem) bestehen da vielfältige Erkrankungsmöglichkeiten, von Rückenschmerzen und Dauerdurchfall bis hin zu Schizophrenie. Wenn Angst und Traumas nicht bearbeitet werden, tauchen sie irgendwann als Krankheiten auf und damit hast du dann unbewusst durch Verdrängung eine neue negative Wesenheit erschaffen. Aber das muss ich dir als Heilpraktikerin ja nicht extra sagen...

Und zu deiner Frage: die Meisten hier haben Ähnliches wohl schon zumindest einmal mitgemacht. Von daher: alles gut, hier hält dich niemand für verrückt :)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Administrator
Ipsissimus

20-1-30-40
Beiträge: 1014
Registriert: 6/12/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 18/12/2017 um 09:23 New
Mir geht es da wie Hephaestos. Mir selber kann ich alles mögliche "erklären", gerne auch ganz bescheuert, aber meine "Erklärungen" tragen sicherlich nicht für die Allgemeinheit.


____________________
4 - 9 - 2
3 - 5 - 7
8 - 1 - 6
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Kandidat
Kandidat

Lumina
Beiträge: 30
Registriert: 24/11/2016
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 18/12/2017 um 09:53 New

Zitat von Hephaestos, am 17/12/2017 um 17:24

Zitat:
Hat von Euch auch schon mal jemand sowas erlebt??? Wenn ich davon erzähle schaut man mich immer an als wäre ich völlig bescheuert. Aber ich weiss was ich erlebt habe.


Ja, und deswegen rede ich auch nicht über so etwas.



Mir geht es ebenso.....
Zudem ich keine Geisterjäger Serien und Co brauche um irgendwas zu lernen
Davon hatte ich in meiner Kindheit genug..
Diese Kopf ab Mentalität ist für mich Quatsch.....
Nett anzusehen wie einfach alles geht, aber wie gesagt für mich Quatsch...


____________________
Wir sind die Verlorenen.
Aus einer Zeit vor der Zeit, aus einem Land jenseits der Sterne.
Wir haben den Grimm der Alten, dunkler Engel,
über die Erde ziehen sehen
Wir sind aus einer Rasse jenseits der Wanderer der Nacht
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 19/12/2017 um 16:34 New
Hallihallo... zuerst einmal danke für Eure Reaktionen.

Ich kann verstehen dass der ein oder andere über diese Dinge nicht sprechen will.... also diejenigen die meinten das sie das nicht möchten. Ich habe selber lange sprachlos versucht das ganze zu vergessen. Aber ich lebe jetzt seit 20 Jahren mit Menschen die darüber nicht reden wollen. Denen das Merkwürdig vorkommt oder die auch Angst davor haben. Und wenn ich dann doch mal jemanden kennen lerne von dem ich denke das es ihn interessiert (ist in den 20 Jahren 3 mal vorgekommen) ist es leider immer nur Interesse an meinen Fähigkeiten und nicht wirklich an mir.

Es passiert mir immer wieder das ich dann von mir und meiner Arbeit erzähle und noch bevor ich verstehe was da läuft teste ich für den anderen in seinem Interesse und lege ihm die Karten und es ist auf einmal nur noch ein einseitiges Interesse. Eben nicht an mir... Sobald der oder diejenige alles weiß was sie von mir "lernen" kann oder ich nicht mehr ständig etwas für ihn tue, dann ist das sehr schnell vorbei. Ich bin wirklich jemand der aus nix ein Geheimnis macht und den anderen erzähle was sie wissen möchten. Fähigkeiten sind ja dazu da um sie weiter zu geben. Aber sobald ich mich nicht mehr "benutzen" lasse für sämtlich privaten Sorgen und Probleme habe die keinen Nutzen mehr an mir. Leider gebe ich immer mehr als ich bekomme. Nennt es dumm... wahrscheinlich bin ich das in dieser Hinsicht wirklich gewesen. Aber ich vermute immer zuerst nur Gutes und bin hinterher auch immer sehr enttäuscht das es wieder nur die Neugier war die mich interessant gemacht hat. Aber wie gesagt ... es waren 3 Frauen die das mit mir gemacht haben. "Freundinnen"... wie sie sagten. Hab ich etwas durch diese Menschen gelernt??? Ja... weniger offen zu sein.

Ich leide seit ca 20 Jahren an "psychosomatischen Muskelschmerzen". Mir wurde das von einer Rheumatologin nach 15 Jahren regelmässigen Untersuchungen immer 1x jährlich diagnostiziert. Die Befunde änderten sich auch nach Jahren nie und dadurch wurde eine Arthritis oder Rheuma immer unwahrscheinlicher. Also wenn der Druck zu gross wird (Stress) bekomme ich Schmerzen überall. Eine körperliche Erklärung gibt es hierfür nicht... ausser dass meine Entzündungszeichen im Blut dann deutlich erhöht sind. Aber Magenschmerzen führen ja auch zu einem Geschwür.... also so hab ich mir das ganze erklärt. Das hab ich mittlerweile auch ganz gut angenommen und kann damit auch sehr gut umgehen.

Ich arbeite mit der Radionik (Energiearbeit... das Lesen von Energien anderer Menschen oder Lebewesen) auch viel mit meinen Muskeln. Einerseits mit dem Tensor aber auch oft über meine eigenen Muskeln die dann reagieren wie mein Tensor .... also so in etwa. Einen Zusammenhang zwischen der Arbeit und den Schmerzen hatte ich im Hinterkopf schon das ein oder andere Mal. Aber das es mit der unterdrückten Fähigkeit Tote zu sehen zusammen hängt hätte ich nicht vermutet. Aber ich werde darüber nachdenken und mal reinfühlen ob ihr Recht habt. Die Zeit stimmt bei Krankheit und Verdrängung schon sehr gut zusammen.

Ich möchte kurz erklären warum ich nach 20 Jahren wieder hier mit diesem Thema angefangen bin: Weil ich einfach sehr allein mit meinen Erfahrungen bin und obwohl ich sie sehr gut verarbeitet habe ich einfach gerne mit Menschen reden wollte die mich vielleicht verstehen. Damals war es Verzweiflung und Angst und heute ist es eher nach jahrelangem Schweigen eine Art Suche nach "Freunden". Menschen die nicht nur wissen wollen was ich kann sondern wer ich bin und warum ich bin wer ich bin.... versteht ihr???

Ihr könnt mich gern auch Privat anschreiben...

LG und nochmals Danke für jedes offene Ohr.
Antwort 6
Kandidat
Kandidat

Lumina
Beiträge: 30
Registriert: 24/11/2016
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 20/12/2017 um 07:36 New
Es dreht sich nicht ums vergessen...
Aber einiges ist für mich privat, ja fast intim...
Besonders wenn es um solche Dinge wie Wesenheiten oder Dämonen oder Engel oder...., oder...., oder....
Und daher möchte ich es hier nicht breit treten


____________________
Wir sind die Verlorenen.
Aus einer Zeit vor der Zeit, aus einem Land jenseits der Sterne.
Wir haben den Grimm der Alten, dunkler Engel,
über die Erde ziehen sehen
Wir sind aus einer Rasse jenseits der Wanderer der Nacht
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Administrator
Ipsissimus

20-1-30-40
Beiträge: 1014
Registriert: 6/12/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/12/2017 um 09:19 New
Oh, ja, das ist ein Missverständnis. Ich arbeite damit und befasse mich damit.
Von Ignorieren oder vergessen kann da nicht gesprochen werden.

... und ja. Ich bin mit dem Thema Magie auch seit geraumer zeit recht alleine. In der Freimaurerei findet sich dann und wann ein Gesprächspartner und mit der Freimaurerei habe ich eine recht solide Grundlage um mit dem Thema umzugehen. Versuche sich mit wirklich Magietreibenden zu verknüpfen (Mitgliedschaft in einer Gruppierung) waren bestenfalls mühsam. Was ich recht ausgiebig betreibe sind email und Briefkorrespondenzen.

Hier in diesem Thread weiß ich nicht so recht was Du besprechen oder erreichen möchtest.


____________________
4 - 9 - 2
3 - 5 - 7
8 - 1 - 6
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 20/12/2017 um 18:04 New
Habt ihr schon msl von AMORC den Rosenkreuzern gehört?? Die Freimaurer sind ja doch immer noch eher Männer...oder?

LG
Antwort 9
Neophyt
Neophyt

Dux Bellorum
Beiträge: 65
Registriert: 5/11/2017
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/12/2017 um 22:31 New

Zitat von StephK, am 20/12/2017 um 18:04
Habt ihr schon msl von AMORC den Rosenkreuzern gehört?? Die Freimaurer sind ja doch immer noch eher Männer...oder?

LG



Alles Muschis diese Hermchen :devil:


____________________
Wenn ich aus der Schlacht heut nicht mehr wiederkehre,
fand ich den Regenbogen, der mich nach Asgard führte,
so hab ich platz genommen an der Tafel in Walhalla.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Administrator
Ipsissimus

20-1-30-40
Beiträge: 1014
Registriert: 6/12/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 21/12/2017 um 09:43 New

Zitat von StephK, am 20/12/2017 um 18:04
Habt ihr schon msl von AMORC den Rosenkreuzern gehört?? Die Freimaurer sind ja doch immer noch eher Männer...oder?

LG


Klar. Die treiben sich auch bei uns im Logenhaus herum. Wäre mir zu religiös.


____________________
4 - 9 - 2
3 - 5 - 7
8 - 1 - 6
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 22/12/2017 um 23:37 New
Wo finde ich die??
Antwort 12
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,073 Sekunden - 41 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0358 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen