Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6826
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 1
Gäste Online: 46

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren « 1  2  3  4 »     print
Autor: Betreff: Schutz vorm Fremdgehen...
Ipsissimus
Ipsissimus

Snowwulf
Beiträge: 646
Registriert: 26/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 19/2/2005 um 01:33  
Hallo.. aus reiner neugierde.. was würdet ihr machen, wenn ihr euren freund daran hindern wollt fremd zu gehen...

(und ich frage nicht für mich.. das können meine freunde bestätigen.. *grins*)

also, was würde euch da einfallen...????

Mit Licht und Liebe Snowwulf


____________________
Finde Deinen eigenen Pfad | www.neo-eso.de | Elementares erleben
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Adeptus Minor
Adeptus Minor

tyler_durden
Beiträge: 195
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 19/2/2005 um 01:38  
die beziehung beenden wäre da ein hilfreiches mittel. eine beziehung, in der man sich fremdgeht, hat meiner meinung nach keinen zweck, also lohnt es sich nicht noch weitere zeit darin zu investieren. entweder 100% vertrauen oder gar nicht. aber das ist nur meine meinung...


____________________
"alles was du hast, hat irgendwann dich"
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Queen of England
Magister Templi

Sinmara
Beiträge: 393
Registriert: 16/10/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 19/2/2005 um 09:14  
wuerd ich auch sagen, entweder man vertraut dem anderen, oder nicht. Mit magischen Mitteln wuerde ich da gar nix machen - aber das Thema kennen wir ja schon (Liebeszauber etc) ;)

Das ist wieder ein Thema das man besser auf dem altbekannten Weg loesen sollte denn mit der Magie


____________________
Island of Zombie Women
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 19/2/2005 um 11:03  
Ihm das geben was er braucht. Bzw. beide brauchen um zufrieden zu sein. Wer im Besitz von dem ist was er braucht hat meienr Ansicht nach auch keinen Grund sich anderweitig Befriedigung zu verschaffen. Wenn er/sie meint es erfüllt ihn nicht soll er die Sache beenden und weitersuchen nachdem was ihn erfüllt *gg*
Gibt ja aber auch durchaus Paare, die da ihre stillschweigenden Abkommen treffen und sich vorher bescheid sagen, daß sie Lust auf Abwechslung mit jemand anderem haben. Jedem das Seine...
Magisch gesehen wäre ein kleiner gemeiner Bindungszauber möglich *gg*

*Amarilli*

[Editiert am 19/2/2005 von Amarilli]
Antwort 3
Philosophus
Philosophus

Coronet
Beiträge: 141
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 19/2/2005 um 11:16  
Bindungszauber oder dergleichen würde ich sicher nicht verwenden. Das hat in einer Beziehung nichts zu suchen und es wäre unfair dem Partner gegenüber :)
Wenn ich ihn am Fremdgehen hindern will, dann beschäftige ich ihn ... gebe ihm das, was er möchte, z.B. Zuneigung, Aufmerksamkeit, Abwechslung und Freiraum. Entweder es funktioniert oder es hat halt nicht sollen seien :)

Ebene Wege,
Coro


____________________
Ich wünsche dir die zärtliche Ungeduld des Frühlings, das milde Wachstum des Sommers, die stille Reife des Herbstes und die Weisheit des erhabenen Winters.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Studius
Studius


Beiträge: 22
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 20/2/2005 um 15:28  
Geben, was er möchte/braucht/will.... also das sehe ich ganz anders, weil sich das echt zwanghaft und ziemlich anstrengend anhört.
In einer idealen Partnerschaft reicht es einfach man selbst zu sein, um glücklich zusammen zu sein, ohne irgendwelche Befriedigunganstrengungen zu unternehmen.

Ich würde also gar nichts machen, um ihn am Fremdgehen zu hindern, aber wenn er es tun würde, dann sicher zum letzten Mal, danach bräuchte er dafür dann nämlich ne Prothese.

Natürlich ist es ziemlich einfach nen Mannzu halten, zumindest den Prototyp "Mann", aber ob sich das dann auch lohnt?
Ich finde platonische Beziehungen zwischen Männern und Frauen sind die wertvollsten, leider sind die selten, weil meistens immer einer mehr will, und aus Verlustangst dann wenigstens Freundschaft in den Vordergrund stellt.

Aber zurück zu Deiner Frage: Ich würde ihn für alle anderen Frauen als stinkenden Quasimodeo erscheinen lassen ;-)


VG

Viola


____________________
Macht es einen Unterschied, wenn Kannibalen mit Messer und Gabel essen?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Philosophus
Philosophus

Coronet
Beiträge: 141
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 20/2/2005 um 18:30  
Liebe Viola,

zwanghaft und ziemlich anstrengend? Seltsam, zwanghaft hört es sich für mich nicht an. Anstrengend sind die meisten Dinge, es sei denn, in deinem Leben kommt dir alles zugeflogen. Man muss sich in einer Beziehung auch mal ein wenig anstrengen können, sich auch mal zur Disziplin zwingen können. Man kann keinem Menschen alles Recht machen und das sollte man auch gar nicht versuchen, das meine ich nicht.
Aber eine Beziehung ist immer ein gegenseitiges Geben und Nehmen und dazu gehört nunmal beizeiten auch eine gewisse Anstrengung. Und allein von Luft und Liebe kann man sicher nicht leben :)

Sicher sind platonische Beziehungen zwischen Männern und Frauen toll, ich habe auch viele männliche Freunde, weil man mit ihnen einfach auch über andere Dinge reden kann als mit einem Weib. Und das meistens immer einer mehr will, nun ja, das lässt sich manchmal sogar bei platonischen Beziehungen zwischen Frau und Frau oder Mann und Mann nicht vermeiden - wobei es dann keine platonische Beziehung mehr wäre, jedenfalls von einer Seite aus. Wobei ich dich gerne fragen würde, was du denn unter dem Prototyp Mann verstehst.

Und übrigens: Quasimodo wurde auch geliebt :)

Ebene Wege,
Coro


____________________
Ich wünsche dir die zärtliche Ungeduld des Frühlings, das milde Wachstum des Sommers, die stille Reife des Herbstes und die Weisheit des erhabenen Winters.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Fussvolk
Fussvolk


Beiträge: 1
Registriert: 16/2/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 21/2/2005 um 18:36  
unzufriedenheit ist noch lange kein grund fremd zu gehen!!!
wenn es in einer partnerschaft unzufriedenheit gibt, sollte das geklärt werden...

unzufriedenheit als begründung fürs fremdgehen zu benutzen ist in meinen augen nur eine ausrede. zu solchen mittel greifen nur solche personen, die nicht fähig sind ihre unzufriedenheit zum ausdruck zu bringen, sich vor einem klärenden gespräch drücken und daher lieber warten bis sich was anderes findet.

meiner meinung nach ist treue keine eigenschaft einer person, sondern ein ergebnis einer partnerschaft usw.. personen die zum fremdgehen neigen, sind meist unzuverlässig, egoistisch und unfähig die grundregeln einer partnerschaft zu befolgen.

dieser missbrauch des vertrauens beschränkt sich meistens nicht nur auf die partnerschaft, sondern auch auf andere arten von beziehungen wie z.b. freundschaft.

wer einmal fremd geht... da ist das wie .... wer einmal lügt, dem glaubt man nicht.....

sollte es eine möglichkeit geben, sich vor dem fremdgehen des partners zu schützen, wäre ich nicht bereit eine solche person an mich zu binden. das ist es nicht wert.


gruß
ecky
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Studius
Studius


Beiträge: 22
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 22/2/2005 um 12:26  
Hallo Coro,

für mich ist eine ideale Beziehung eben nicht anstrengend, sie sollte der Ruhepol sein, das Leben, Arbeit, etc. an sich ist "anstrengend", da brauche ich nicht noch ne Partnerschaft, in der es darum geht, ihm zu geben, was er braucht, damit er keine anderen Frauen anguckt.

Quasimodo habe ich als Art Synonym verwendet. Aber selbst wörtlich genommen.. natürlich wurde er geliebt, seiner selbst willen. Aber niemand würde über die Straße gehen und denken "Ach, der ist aber häßlich, den muß ich unbedingt kennenlernen."
Also wären da ca. 90% aller möglichen Geliebten schon mal "ausgeschaltet".

Ecky hat besser ausgedrückt, was ich sagen wollte.

Man kann geben und tun was man will, Unzufriedenheit gibt es in jeder Beziehung (zumindest temporär), alles andere wäre unnormal.
Und Fremdgehen ist ein Charakterfehler, es kann immer einen Grund geben, fremdzugehen, die Frage ist nur, ob man das dann auch tut.


VG

Viola


____________________
Macht es einen Unterschied, wenn Kannibalen mit Messer und Gabel essen?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Philosophus
Philosophus

Coronet
Beiträge: 141
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 22/2/2005 um 13:37  
Also würdest du dir für deinen Partner keine Mühe geben? Sagen wir so, ich sehe Anstrengung nicht immer als etwas negatives an. Kann natürlich sein, dass du dies tust. Es gibt auch schöne Anstrengungen. Wenn ich mir zum Beispiel etwas für einen ausgefallenen Abend zu zweit ausdenke, dann ist das auch keine Anstrengung, aber keine negative.
Schade drum, wenn man sich für seinen Partner nicht auch einmal anstrengt und voll ins Zeug legt. Kleine Herausforderungen sind immer amüsant, zeitfüllend und beugen der Routine vor.

Und sicher, 90 % aller Geliebten wären weg. Wenn nicht sogar mehr. Was nicht heißt, dass sich dann auch niemand mehr findet, mit dem der Partner nicht fremdgehen könnte.
Wenn man es jetzt von dem Standpunkt aus sieht, dass man gar nichts gegen das Fremdgehen machen kann, der Gedanke sowieso immer da ist (was ich ziemlich arm finden würde, ich würde nicht auf den Gedanken kommen fremd zu gehen, wenn ich in meiner Beziehung zufrieden wäre), dann frage ich mich, warum du überhaupt auf diese Diskussion eingegangen bist. Denn damit erübrigt sie sich eigentlich :)
Aber trotz alledem ist dein Gedanke ihn vor anderen zu verfälschen, auch nicht sonderlich positiv. Und sogar anstrengend. Dabei wolltest du doch gar keine anstrengende Beziehung :)

Ebene Wege,
Coro


____________________
Ich wünsche dir die zärtliche Ungeduld des Frühlings, das milde Wachstum des Sommers, die stille Reife des Herbstes und die Weisheit des erhabenen Winters.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Adeptus Minor
Adeptus Minor

tyler_durden
Beiträge: 195
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 23/2/2005 um 01:17  
ich denke, eine beziehung sollte nicht dazu führen, dass man sich zwangsweise anpassen muss. man sollte den partner wirklich so lieben wie er ist, ohne irgendetwas ändern zu wollen. genau so sollte man auch sich selbst treu bleiben und sich nicht für jemand anders verändern. vielleicht war das mit anstrengung gemeint. kleine überraschungen und so würde ich nicht als anstrengung bezeichnen


____________________
"alles was du hast, hat irgendwann dich"
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2753
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 23/2/2005 um 07:20  
oder man macht einfach jeden tag guten sex mit dem partner ,-) dann geht sie vielleicht weniger auf männerfang


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Adeptus Minor
Adeptus Minor

tyler_durden
Beiträge: 195
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 23/2/2005 um 14:22  
ja klar... kastration wäre auch noch ne möglichkeit...


____________________
"alles was du hast, hat irgendwann dich"
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2753
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 23/2/2005 um 17:33  
ja, aber sex ist erheblich magischer alss "hackebeil" UND erheblich netter


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 23/2/2005 um 18:02  
Mir sagte mal jemand: Liebe ist loyale Freundschaft mit gutem Sex ;)

*Amarilli*
Antwort 14
Ipsissimus
Ipsissimus

Snowwulf
Beiträge: 646
Registriert: 26/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 23/2/2005 um 21:30  
Oh gott.. Amarilli, ich hoffe du bist nicht der gleichen meinung..

Ich scheine einfach noch zu naiv und zu träumerisch an solche dinge heran zu gehen.. ich sagte meinem bekannten, er solle seinem freund vertrauen.. so lange ich vertrauen habe, ist doch alles in ordnung..

Ich glaube wahre liebe kann auch über eine sexuelle diskrepanz, in sachen fremdgehen, hinwegsehen.. bzw. es passiert erst gar nicht..

so lange ich weiß, was ich von der beziehung habe, welche fülle sie mir bietet, welche tiefe sie mir gibt ect. so lange hab ich auch keinen grund meinen partner zu verletzen..

Wenn ich mir dies immer vor augen führe, ist das nicht so schlimm.. wenn ich aber nichts mehr finde, welches mich von der Beziehung überzeugt, dann sollte ich nicht fremd gehen, sondern sie beenden.. da bin ich mit euch einer meinung..

Mit Licht und Liebe snowwulf


____________________
Finde Deinen eigenen Pfad | www.neo-eso.de | Elementares erleben
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
Philosophus
Philosophus


Beiträge: 126
Registriert: 16/2/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 16/3/2005 um 15:30  
Also ich würde dazu sagen das eine Beziehung die mit Magie aufrecht erhalten werden muss kann gleich beendet werden da eine Beziehung nur was taugt wenn sie durch den eigenen Charakter bzw eigene Taten aufrecht erhalten wird.


____________________
Man kann auch ohne Augen etwas sehen, doch manches sieht man auch mit tausend Augen nicht, sondern nur mit der Magie in einem.

Weiter,weiter ins Verderben,
Wir müssen leben bis wir Sterben!
Profil anzeigen E-mail senden Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 16
Ipsissimus
Ipsissimus

Snowwulf
Beiträge: 646
Registriert: 26/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
smilies/bigsmile.gif erstellt am: 20/3/2005 um 11:13  
*grins* DANKE für die lieben Antworten.. Ich wollte nur mal einwerfen.. Ist Liebe für euch nicht auch eine Art von Magie.... ??? Wenn ich also etwas magisches nur verstärke, oder diese Energie verfestige, ist dass dann etwa etwas schlimmes.. und ist diese Beziehung dann weniger wert..

??? Mit Licht und Liebe Snowwulf


____________________
Finde Deinen eigenen Pfad | www.neo-eso.de | Elementares erleben
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 17
Administrator
Ipsissimus

Hephaestos
Beiträge: 2753
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 21/3/2005 um 07:23  
das kann man sehen, wie man will, denke ich
persönlich würde ich halt eher weniger im geist der zielperson rumdrehen oder in ihrem schicksal rumpfuschen (so a la zwingender zauber, falls es sowas gibt), sondern evtl rituale machen, die mich zum beispiel für das ziel des spruches atraktiver machen, oder einen spruch machen, das man sich bei einem abendessen gut versteht oder so etwas.

aber das hängt von den moralischen grundsätzen des betreffenden zaubernden ab, wie weit er da geht


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 18
Adeptus Minor
Adeptus Minor

tyler_durden
Beiträge: 195
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 21/3/2005 um 15:09  
oooooh ja, liebe ist für mich die absolut mächtigste und wichtigste magie, die es gibt. liebe ist seltener, aber viel stärker als ihr gegenstück, hass, so dass sich beides im gleichgewicht hält. so seh ich das :)


____________________
"alles was du hast, hat irgendwann dich"
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 19
Adeptus Major
Adeptus Major

Hund
Beiträge: 219
Registriert: 21/3/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 21/3/2005 um 22:15  
hm, joahhaa.
Binden ist vielleicht nicht das beste, kann eigentlich nur schief und krumm gehn.

Aber mein vorschlag wäre ein Wahrheitszauber. Is natürlich geschmachsache, da man sich danach ja noch im Spiegel anschaun will, aber wem die passenden skrupel fehlen hat hier ne gute möglichkeit.


---- Vorsicht ----
So was geht nicht selten schief, bei meinem aller ersten wahrheitszauber hab ich meinen eltern erst aus versehn gestanden das ich schwul bin indem ich mich mit ner freundin (hexe, hat mir geholfen) lautlhals über meinen Freund mokiert habe und hab ihnen noch am selben abend unfreiwellig gestanden das ich wieder rauche, da ich nicht daran gedacht habe die zigarette aus zu machen als mein vater zu mir auf den balkon tratt und statt dessen lustig weiter gequallmt hab *g*
Immerhin, solche erfahrungen lehren einen noch den richtigen umgang mit magie. *g


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 20
Philosophus
Philosophus

Coronet
Beiträge: 141
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 22/3/2005 um 19:11  

Zitat:
*grins* DANKE für die lieben Antworten.. Ich wollte nur mal einwerfen.. Ist Liebe für euch nicht auch eine Art von Magie.... ??? Wenn ich also etwas magisches nur verstärke, oder diese Energie verfestige, ist dass dann etwa etwas schlimmes.. und ist diese Beziehung dann weniger wert..

??? Mit Licht und Liebe Snowwulf


Ich muss sagen, dass ich Liebe schon für eine Art von Magie heißt. Was ich mir deshalb aber trotzdem nicht erlaube, sind besagte Bindungszauber, etc. Ich halte es für eine Magie, die an sich vollkommen ist. Sie vereint Glück und Schmerzen in sich, das Lachen und das Weinen. Weiterer magischer Einfluss würde dies zerstören und somit negative Auswirkungen haben, in welcher Weise und für welche der beiden Parteien auch immer.
Keine Ahnung ob ich mich klar ausgedrückt habe ... ;)

Ebene Wege,
Coro


____________________
Ich wünsche dir die zärtliche Ungeduld des Frühlings, das milde Wachstum des Sommers, die stille Reife des Herbstes und die Weisheit des erhabenen Winters.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 21
Adeptus Major
Adeptus Major

Hund
Beiträge: 219
Registriert: 21/3/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 22/3/2005 um 21:49  
hmpf*
Eigentlich sind unsere Meinungen diesbezüglich nichtig.
Wenn du dich entschließt das Bindungszauber okay sind dann ist das eben so,
ich reiß mein maul bestimmt nicht auf dir zu wiedersprechen.

Ich denke mit der Liebe ist es wie mit Schmetterlingsflügel, einmal angefasst sind sie verklebt und nicht mehr flugfähig.

Wer will kann ja, das Problem ist nur das man dem betreffenden emotionales Nitroglyzerin in den Kopf kippt kurz bevor man ihn mit liebe und nähe zum vibrieren bringt.
Wenn es überhaupt funktionier wohl gemerkt.

Alles in allem muss man bei gaaanz genauem nachdenken
schon Wahnsinnig sein einen Liebeszauber mit erfolg durchzuführen


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 22
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 23/3/2005 um 04:09  
das fremgehen ist bei mir ein ganz heikles thema...

...ich kann echt alles ab aber wenn ich betrogen werde raste ich aus und hau zu, egal wer da vor mir steht. Zweimal musste ich das leieder mitmachen. ich hab sie geschlagen, ihren neuen wenn freundee da waren und mich zurückhalten wollten auch die. Auch hab ich schonmal deswegen ein Polizisten mit kopf durch die Scheide der Seitentür gehauen. Da hatte ich verdammt glück das ich nicht abgegangen bin.

aber ich bin auch nur einmensch und arbeite dran
Antwort 23
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 23/3/2005 um 04:11  

Zitat:
Ich wollte nur mal einwerfen.. Ist Liebe für euch nicht auch eine Art von Magie.... ??? Wenn ich also etwas magisches nur verstärke, oder diese Energie verfestige, ist dass dann etwa etwas schlimmes.. und ist diese Beziehung dann weniger wert..



Also ich muss sagen das ich mir das nehme was ich brauche und wenn ich nicht kriege nehme ich andere mittel um das zu kriegen was ich begehre
Antwort 24
« vorheriges  nächstes »   « 1  2  3  4 »     print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,065 Sekunden - 63 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0284 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen