Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6927
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 1
Gäste Online: 53

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren « 1  2 »     print
Autor: Betreff: den Mund "verbieten"/Gedanken vergessen
Neophyt
Neophyt

Hunter
Beiträge: 68
Registriert: 7/3/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 25/4/2005 um 15:14  
Hallo.
Ich brauche guten Rat:
Und zwar habe ich seit einiger Zeit Stress mit ein paar Nazis und das geht nun schon alles vor Gericht. Ich würde jedoch gerne, um deren Unglaubwürdigkeit zu Verdeutlichen eine Art Vergessenszauber durchführen (oder auch -Ritual). Vor Allem einen von denen würde ich gerne all sein Gesagtes vergessen lassen. Er soll in gedankliches Chaos verfallen und nichts von dem mehr in Erinnerung haben.
Zu meinem Vorteil ist er ja geistig schon angeschlagen und nicht mehr auf der Höhe (ich denke, er ist Alkoholiker und hat viele Probleme).
Ich will ihm auch nicht helfen (mit seinen Problemen), da er selbst daran schuld ist und sich immer wieder von Neuem als ungerecht und dumm erweist.
Ich wäre auch bereit, seine Psyche "kaputt" zu machen oder ähnliches.
Ich hätte auch nichts dagegen, ihn nie wieder zu sehen oder zu hören.
Was kann ich da am besten tun?


____________________
In dieser Welt ging viel verloren,
denn Unverstand Verstande bricht,
wenn Unverstand zu Tausenden erhoben,
den Verstand kleine Seel zu Unverstande richt.
vanHansen
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Ipsissimus
Ipsissimus

Snowwulf
Beiträge: 646
Registriert: 26/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 26/4/2005 um 07:14  
hmm.. meinst du nicht, dass das schon strafe genug ist, das der mensch alkoholiker ist, und deiner aussage nach "geistig zurückgeblieben"??? wieso willst du diesen menschen noch mehrl leiden lassen..

klar, du bist verletzt.. und du hattest stress mit ihnen.. aber warum.. weil sie sich minderwertig vorkommen und sich dadurch aufwerten wollen.. ist das nicht schon strafe genug??? dir fehlt vielleicht kein zauber, sondern nur ein wenig erkenntnis.. *Zwinker*

denk mal drüber nach..

Mit Licht und Liebe Snowwulf


____________________
Finde Deinen eigenen Pfad | www.neo-eso.de | Elementares erleben
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Neophyt
Neophyt

Hunter
Beiträge: 68
Registriert: 7/3/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 26/4/2005 um 07:52  
Ja, darüber habe ich auch schon nachgedacht, aber da diese Leute (speziell der Eine) so sehr viel Unrecht säen, sind sie eher Parasiten als wahrlich Mensch.
Es gibt zwar Einige dieser Art auf der Erde, aber meiner Meinung nach sind die hier falsch...
Es ist ja auch nicht so, dass ich diese Gedanken auf einmal bekommen habe. Ich habe schon über einen sehr langen Zeitraum (ca. 1 1/2 Jahre) mich zurückgehalten und habe mir gedacht, dass die ja eigentlich mit sich selber genug zu tun haben müssen, doch sie bilden immer wieder aufs Neue einen schwarzen Schatten über mir. Sie lassen mich nicht los... und nicht nur mich...

Sie haben des Öfteren ihre Schattenseiten bewiesen und in meiner Erinnerung lässt sich denen gegenüber nichts positives finden. Da ich noch an meinen Wohnort gebunden bin, werde immer wieder von Neuem mit neuem Übel, das von ihm (und von all denen) ausgeht, geplagt.

Ich habe mir ja auch gedacht, dass man nicht jeden wegen "Lapalien" verurteilen kann, aber die Wurzel des Übel liegt bei diesem Einen(Alkoholiker).
Er wohnt ganz in meiner Nähe und allein deswegen bin ich oft mit den Folgen seiner Willkür konfrontiert.

Kurz: Mein Entschluss steht eigentlich fest: Er hatte Zeit genug, sich als aufrichtig oder wenigstens etwas "gerecht" zu beweisen, nutzte diese jedoch, um das Gegenteil zu bewirken und nun ist es Zeit, dass ich anfange zu handeln, da ich mich bis jetzt mit meinen Aktivitäten zurückgehalten habe.


____________________
In dieser Welt ging viel verloren,
denn Unverstand Verstande bricht,
wenn Unverstand zu Tausenden erhoben,
den Verstand kleine Seel zu Unverstande richt.
vanHansen
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Ipsissimus
Ipsissimus

Snowwulf
Beiträge: 646
Registriert: 26/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 26/4/2005 um 08:28  
hmm.. naja.. so wirklich helfen kann ich dir dabei nicht.. eigentlich weißt du alles, was du machen musst und willst..

bündel deine energie, und lass sie laufen.. dann passiert sehr schnell etwas..

*traurig schaut* auch wenn ich es immer noch für einen falschen entschluss und eine art selbstjustiz halte.. es zumindest so empfinde... aber ich kann gut nachvollziehen, warum du das machen möchtest...

deshalb wünsche ich dir viel viel schutz für dein unterfangen.. gruss


____________________
Finde Deinen eigenen Pfad | www.neo-eso.de | Elementares erleben
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Neophyt
Neophyt

Hunter
Beiträge: 68
Registriert: 7/3/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 26/4/2005 um 08:39  
Ich danke dir...
Ich sollte vielleicht noch erwähnen, dass man Angst haben muss, wenn man aus dem Haus geht, überfallen zu werden. Und dieser Staat ist zu langsam zur Hilfe! Daher halte ich es eigentlich für GERECHTfertigt, nun direkt vorzugehen.

Ich habe ja auch schon ain paar Vorstellungen über die Verfahrensweise, doch wenn mir jemand Vorschläge machen kann(Verfahrensweisen, worauf ich achten sollte, Tips, ...), wirkungsvoll vorzugehen, wäre ich auch sehr dankbar.


____________________
In dieser Welt ging viel verloren,
denn Unverstand Verstande bricht,
wenn Unverstand zu Tausenden erhoben,
den Verstand kleine Seel zu Unverstande richt.
vanHansen
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Adeptus Major
Adeptus Major

Jessica
Beiträge: 208
Registriert: 29/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 26/4/2005 um 09:46  
Vielleicht solltest du ihm mit einem Zauber helfen und nicht schaden wollen. Momentan ist's von dir eigentlich purer Egoismus, ein Racheakt, das find ich nicht gut. Eigentlich seh ich es so, wie Snowwolf, dass du es ganz lassen solltest. Aber da dein Entschluss feststeht, versuche ich, dir wenigstens mal einen kleinen Gedankenanstoß zu geben.. wenn du ihm hilfst, eine Therapie zu machen, würde dir (und ihm) das mehr helfen, als wenn du ihm nur Aufrichtigkeit und Ehrlichkeit aufdrängst.


____________________
Das Leben in der Natur gibt die
Wahrheit der Dinge zu erkennen.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Neophyt
Neophyt

Hunter
Beiträge: 68
Registriert: 7/3/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 26/4/2005 um 13:44  
Für jegliche Art von Hilfe will er mir z.B. ein paar rein hauen. Außerdem ist er nicht allein. Hilfe wollen diese Leute nicht. Sie denken, sie sind die Größten und können sich alles erlauben und außerdem habe ich schon des Öfteren am eigenen Leib ihre Skrupellosigkeit gespührt (Schlägereien, Randale, etc.).
Wenn die es nicht so auf alles, was anders ist, abgesehen hätten, dann wäre mir egal, was das für Leute sind, aber sie suchen förmlich nach "Stress".
Und für mich ist es auch schon seit mehr als einem halben Jahr richtig Stress, da des Öfteren abends dort was los ist, und man Angst haben muss, dass Übergriffe folgen.

Ich kann ja mal einen kleinen Auszug derer Taten geben:
Sachbeschädigung, Beleidigung, Intoleranz, sie fühlen sich wie echte Nazis und verhalten sich auch so, Körperverletzung, Hausfriedensbruch...

Sie prahlen mit den ganzen Leuten, die sie kennen und sie waren schon mehrmals bereit, mit einer größeren Masse anzurücken, um Stress zu verbreiten...

Sie halten sich oft in meiner unmittelbaren Nachbarschaft auf.

Wer da helfen will, läuft wohl ins Verderben.

Ich weiß auch nicht, wie ich an die herankommen sollte, um zu helfen.

Sie handeln willkürlich, deshalb will ich dem ein Ende bereiten.
Es muss ja nicht unbedingt in der Oben genannten Art und Weise sein,
daher schreibe ich ja in dieses Forum.
Ich will Meinungen und Anregungen erfahren und nicht einfach starr drauf los handeln, aber ich wüsste nicht, wie ich positiv an die herankommen sollte (oder speziell den einen Alkoholiker), daher habe ich mich erstmal auf eine negativere Art und Weise konzentriert.
Mir ist bewusst, dass das nicht "die feine englische Art" ist, aber wenn jemand für mich einen besseren Vorschlag hat, so bin ich gerne offen für alles.


____________________
In dieser Welt ging viel verloren,
denn Unverstand Verstande bricht,
wenn Unverstand zu Tausenden erhoben,
den Verstand kleine Seel zu Unverstande richt.
vanHansen
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Neophyt
Neophyt

Hunter
Beiträge: 68
Registriert: 7/3/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 26/4/2005 um 13:49  
@Jessica

wenn du mir Verfahrensweisen zur Hilfe nennen kannst, würde ich diese gerne zur Kenntnis nehmen.


____________________
In dieser Welt ging viel verloren,
denn Unverstand Verstande bricht,
wenn Unverstand zu Tausenden erhoben,
den Verstand kleine Seel zu Unverstande richt.
vanHansen
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Neophyt
Neophyt

Hunter
Beiträge: 68
Registriert: 7/3/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 26/4/2005 um 14:35  
Je länger ich darüber nachdenke, desto mehr gerate ich in die Irre, aber ich muss was unternehmen, da das Ganze zu weit ging/geht.
Ich gebe ja zu, dass ich evtl. zu subjektiv an die Topic herangegangen bin, aber ich weiß nich, was ich am besten tun sollte (noch nicht). Es besteht ein Konflickt in mir:
1. Sie sind selbst schuld an allem, was sie taten und all das war unmenschlich und in höchstem Maße negativ - sie müssten all ihr verbreitetes Leid selbst erfahren!
2. sie sind dumm und in ihrem Geiste schwach (wehrlos), reagiere ich da über?
Sie wussten aber, was sie taten... Sie hätten es gut und ganz lassen können.

Wenn ich ihnen helfe, müsste ich ihre Gedanken auch manipulieren, um ihre Gesinnung zu ändern,
andernfalls könnte all dies enden, wenn sie alle in Zwietracht geraten...

es ist ein schwieriges Feld. Was würdet ihr denn da tun, oder was habt ihr vielleicht schon getan?
Hat jemand in dieser Richtung positive Erfahrungen gemacht um solche Probleme zu beenden?


____________________
In dieser Welt ging viel verloren,
denn Unverstand Verstande bricht,
wenn Unverstand zu Tausenden erhoben,
den Verstand kleine Seel zu Unverstande richt.
vanHansen
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Ipsissimus
Ipsissimus

Snowwulf
Beiträge: 646
Registriert: 26/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 26/4/2005 um 16:03  
Ein schweres und weites Feld.. da kann ich dir nur recht geben.. die meisten werden wohl ihre erfahrungen mit rache-zaubern gemacht haben.. so wie ich auch..
damals.. *grins*

naja.. man hat halt so sich drauf eingelassen.. aber es kommt zurück, wie die hexen es so schön ausdrücken.. sei ehrlich zu dir selber das ist der beste ratschlag, den ich dir geben kann... sie werden gestraft sein.. sie werden auch leiden.. noch mehr als bisher.. allein, weil sie leid verursacht haben.. glaube mir, denn unwissenheit und nicht in kenntnisnahme schützt nicht vor strafe und rache.. andere werden sich auch rächen...

vielleicht solltest du einfach nur abstand nehmen, und schauen.. beobachte.. finde schwachstellen in ihrem dasein heraus.. sei der weise beobachter.. und der finder ihrer seelen.. (denn auch sie haben sowas..)

das ist ihre größte schwachstelle.. zeige ihnen, wer sie sind.. zeige ihnen, was sie sind.. gebe ihnen vielleicht einfach nur einen hauch von erkenntnis.. das ist die schlimmste strafe..

Erkenntnis über das was sie wirklich sind, was sie bisher immer leugnen und was sie durch ihre scheinwelt und ihren hass verdecken.. daran werden sie leiden.. und es ist nicht mal rache, sondern einfach nur "erleuchtung"...

Mit Licht und Liebe Snowwulf..


Damit hilfst du ihnen und dir am meisten....


____________________
Finde Deinen eigenen Pfad | www.neo-eso.de | Elementares erleben
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Neophyt
Neophyt

Hunter
Beiträge: 68
Registriert: 7/3/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 27/4/2005 um 07:12  
Da wäre dann wohl das Beste erstmal ein starker Schutzzauber. Vor Allem auch dafür, dass die Strapazen mich nich immer so runter ziehen. Jedes Mal, wenn wieder was passiert ist, brauche ich ca. zwei Tage, bevor ich wieder magisch arbeiten kann bzw. bevor mein Geist wieder die entsprechende Kraft hat.

@Snowwulf: Wie soll ich denen am besten schmerzhafte Erkenntnis zukommen lassen? Ich kann nicht immer nur abwarten, das macht mich manchmal ganz schön verrückt. Oder: Kann ich irgendwie dafür sorgen, dass sie schneller den Lohn für ihre Missetaten bekommen?


____________________
In dieser Welt ging viel verloren,
denn Unverstand Verstande bricht,
wenn Unverstand zu Tausenden erhoben,
den Verstand kleine Seel zu Unverstande richt.
vanHansen
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Kandidat
Kandidat

Tareen
Beiträge: 38
Registriert: 14/4/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 27/4/2005 um 12:05  
Da ich wieder mal einige lange Stunden wach bin, paste ich hier etwas das ich in einem anderen Forum mal zu Nazis geschrieben habe, bzw. Rechtsradikale:

Zitat:
Rechtsradikale.. ein ganz eigenes Thema, aber wieso sind sie so wie sie sind?
Vor ner janzen janzen Weile gab es da nen kleinen Österreicher der nutzte ein Volk für seine Machtgier aus. Aber was nutzte er aus? Er nutzte einige der besten Eigenschaften der Menschen: Hoffnung, das Streben nach Glück, Frieden. Und bis heute ist es nicht anders was diese Leute machen die in seine Fußstapfen zu treten gedenken.
Wie ich darauf komme?
Wieso hat der kleine Mann damals den ganzen Scheiss mitgemacht?
Weil sie Hoffnung auf ein besseres Leben hatten. Sie dachten sie könnten damit aus der Arbeitslosigkeit rauskommen. Sie dachten sie könnten dann ihre Familien ernähren. Sie dachten sie könnten dann endlich in Frieden leben indem sie eine Welt aufbauen in der ihnen niemand mehr was will oder was kann (wenn sie gesiegt hätten).
Im Grunde wurden die größten Wünsche des Menschen pervertiert und aus Machtgeilheit verspottet. Auch wurde der egoistischste Wunsch des Menschen damit angesprochen: etwas Besseres zu sein. Jeder strebt danach etwas Besonderes zu sein. Auch heute noch und es gibt viele Wege wie Menschen dies versuchen zu realisieren.

Auch heute ist das so. Wie schon erwähnt, sind einige von den Rechtsradikalen und Neonazis (eher mehr) Schulabgänger, mit Hauptschul- oder gar keinem Abschluss, die in der heutigen Wirtschaft keine Chance auf einen wirklich guten Beruf haben und wenn doch, dann müssen sie sehr viel damit tun. Oftmals kommen sie auch aus schlimmen häuslichen Verhältnissen und haben schon die Hölle auf Erden erlebt. Oder sie suchen ein Gefühl der Zugehörigkeit, da sie immer ausgegrenzt wurden und nie Freunde hatten. Mag schon sein das sie in den Regeln ihrer Subkultur Freunde haben und Zugehörigkeit finden, doch aufgrund ihrer Art grenzen sie sich wieder aus der Gesellschaft aus.
Die Leute die an der Spitze stehen wollen nur eines: Macht. MAcht über andere Menschen, Macht über deren Leben. Es macht sie glücklich und kann sie sogar aufgeilen.
Die Menschen stecken in einer Krise und wissen nicht mehr weiter. Was tun diese Oberen dann? Sie geben ihnen ein Ziel auf die sie ihre Wut auslassen können. Ihre Wut auf die Welt, ihre Wut auf ihre Situation, die Wut auf sich selbst.
Dadurch das ihnen ein Ziel gegeben wird, hat der "Führer" sie dann unter Kontrolle und kann sie mit bestimmten Worten und Taten in jeweils gewünschte Bahnen lenken und somit seinen Zielen näher kommen.
Ihnen ist es egal ob sie dafür Türken, Russen oder andere als Ziel hinstellen müssen, solange ihre Meute ihnen gehorcht und sie Macht haben.

Jetzt muss ich aber mal überlegen... Wenn solche Dinge nur mit eben jenen Dingen zu tun haben, dann sind Terroristen genau das gleiche. Auch sie spielen mit den Wünschen der Menschen, jedenfalls deren Führer. Auch viele andere Cliquen handeln genauso. Es gibt einen Leitwolf etc. Eine Gang ist im Grunde nichts anderes. Es gibt einen Chef, der sagt was zu tun ist und die anderen fühlen sich toll. Sie können was tun, bewirken in ihren Augen was etc..
Da der Nationalsozialismus aber in der Vergangenheit solche Greueltaten begangen hat wie Völkermord und viele andere Dinge, bleibt er uns am meisten haften udn wir differenzieren ihn von den anderen Dingen als eigenständig schlimme Sache.

Im Grunde möchte ich das ihr versteht, das die ganzen Nazis, Ganger und was weis ich dort draussen eigentlich keinen Hass oder Wut verdient haben oder eben diese Abstempelung als Schlechte Menschen. Das haben nur ihre Führer, ihre Chefs verdient. Nein, diese kleinen Nazis, die einfach nicht besser wissen wie man etwas machen könnte, die einfach nur Hoffnung auf ein besseres Leben haben, einfach ein Ziel brauchen und es erreichen können, das sind Menschen wie du und ich, nur das sie einfach unter den Einfluss eines Menschen gekommen sind, der mit ihren Höffnungen, Ängsten und Wünschen spielt, damit er seine Machtgeilheit befriedigen kann. Diese Nazis haben unser Mitleid, unsere Freundschaft und unsere Hilfe verdient, damit wir ihnen zeigen können das es auch anders geht. Sie haben den Einsatz der Politiker verdient damit sie eine Zukunft bekommen können. Sie haben es verdient normal zu leben und sich wieder integrieren zu können. Sie haben keine Prügel, Gefängniss oder sonstige Schlimmen Dinge verdient. Das haben nur ihre Chefs sich verdient, weil sie das abscheulichste aller Verbrechen begehen: sie spielen mit den innersten Gefühlen der Menschen und deren Vertrauen um sich selbst besser zu fühlen.

Weil sehen wir es doch mal so. Trifft man einen Nazi ohne seine ganzen Freunde, schafft man es ihn zu isolieren, ebenso einen Ganger aus der tiefsten Bronx, und zeigt ihm das es anders geht, das es ein anderes Leben gibt, dann sieht man das er sich wieder zu einem in unseren Augen normalen Mitmenschen entwickelt, weil er sieht das es anders geht, das es friedlicher geht und es Hoffnung gibt.

Ich hatte vor Jahren mal ein interessantes Gespräch mit einem Nazi. Ich war zu dem Zeitpunkt 18 und hatte noch Schulterlange Haare. Wir kamen bei einem Bier ins Gespräch und er erzählte mir von seinem Leben. Er gehört zu ner festen Gruppe in meiner alten Heimatstadt und erzählte mir ganz normale Dinge, was das dort alles für ihn ist, und das er mittlerweile auch eingesehen hat das Gewalt nicht der Richtige Weg ist. Im Grunde hatte ich auch Glück, wäre ich ihm in seinen früheren Jahren begegnet hätte er mir eine reingehauen alleine für die Frisur (das sagte er wirklich zu mir).
Er bot mir sogar an das wenn ich mal Probleme habe, weil ich so ein netter Kerl bin (und er wohl ein bissel auf meine Freundin stand) das er mir dann gerne mal aus der Patsche hilft. Ist er jetzt ein Unmensch? Ist er jetzt kein Mensch oder doch einfach nur ein ganz normaler Kerl mit einem anderen Glauben, bzw. anders ausgelegten Hoffnungen?

OK, jetzt hatten wir kurz angebrochen die Führer und sehr ausführlich die Untergebenen. Ich will nochmal auf die Führer zurückkommen, da ich mich da etwas zu sehr gegen sie ausgesprochen habe.
Sie müssen nichtmal immer diese Machtgeilen Typen sein. Sie können einfach nur geblendet sein durch die selben Probleme wir ihre Untergebenen und wollen einfach nur etwas ändern. Sie sehen keinen Weg in den normalen Wegen momentan und denken einfach sie könnten es anders machen. Doch haben sie auch Angst, Hoffnungen und Träume und sie können nur einmal was falsch verstanden haben oder in einen falschen Glauben verfallen durch falsche Interpretation, das es dann schon schief ging. Diese sind übrigens auch ganz ok, wenn man sie mal alleine erwischt.

Alles in allem ist Nationalsozialismus, Terrorismus, Lynchmobs und viele andere Dinge einfach nur eine Sache des Glaubens an verschiedene Dinge und ihre Auswirkungen und Interpretationen. Ebenso ein Spiel um Macht, Ängste und Träume.
Das wirksamste Mittel gegen sowas ist Verständnis, Freundschaft und das Vorleben das es anders geht. Wir müssen diesen Menschen auf freundliche Art zeigen das es andere Wege gibt und einfach hoffen das sie es verstehen. Ihre Argumente entkräften auf eine Art die sie nicht gewalttätig werden lässt und eine Menge Geduld müssen wir auch haben. Ein Mensch kann nicht innerhalb eines Tages seine ganze Weltanschauung ändern.

Ich hoffe ich habe damit einige Dinge erzählt die euch zum nachdenken anregen und euch helfen auch mal andere Punkte zu sehen.

my2cent

Tareen


Naja ich denke da muss ich nicht mehr viel hinzufügen.
Und wenn er sich halt nicht helfen lassen will, in Ruhe lassen und gut ist, nach ner Weile verblasst deren Interesse recht häufig.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Studius
Studius

Chiro
Beiträge: 29
Registriert: 25/4/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
smilies/smile.gif erstellt am: 27/4/2005 um 22:00  
naja, ich muss ganz ehrlich sagen, das ich auch nicht viel von Rache halte. Ich würde dir eher raten, dich durch einen Schutzzauber mit mehr positiver Energie zu bereichern und vielleicht täglich zu meditieren, bzw. Atemübungen, z.B aus dem Yoga zu machen. Klar, dadurch hören diese Typen nicht auf, aber das wichtigste ist jetzt erst mal, das du deinen Energiehaushalt beisammen hälst. Die Energien wirst du noch brauchen. Ich als Hexe würde eher dahin tendieren, gerade diesem Alkoholiker positive Gefühle zu senden. Denke daran, das negative Energien dreifach auf dich zurückfallen. Und jetzt denk bitte nicht, das ich einfach so vor mich hinrede. Ich habe mal eine Zeitlang mit einer Alkoholikerin in einer WG gewohnt und die konnte auch ganz schön ätzend und teilweise agressiv werden. Trotzdem bin ich der Überzeugung, das du dir mit der negativen Energie mehr schaden würdest als ihm.
Lieben Gruß
*Chiro*


____________________
Online - wer noch?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Ipsissimus
Ipsissimus

Snowwulf
Beiträge: 646
Registriert: 26/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28/4/2005 um 07:21  
Ich meine, ich muss zugeben, dass ich durch das dauernde positive gelabere manchmal auch genug habe.. (menschen sind nicht nur positiv oder nur negativ.. ) deshalb gehe ich lieber einen zwischenweg..

versuch dich mit einem ritual mit einem schutzzauber zu belegen.. am besten ist es, wenn du versuchst deine aura zu mindern, und dadurch "unsichtbar" zu werden.. das ist eine gute möglichkeit in der masse unter zu tauchen... dann wird man nicht mehr so schnell auf dich aufmerksam..

und wenn du die möglichkeit hast, dann versuch ein ritual, mit dem du ihm die schlagseite gibt.. volle erkenntnis.. Schreibe seinen namen auf ein blatt papier, und verbrenne es.. mit einem guten zauberspruch dazu.. und konzentriere deine gesammelte energie auf ihn.. das wird ihn sicherlich lehren...

So würde ich es tun.. ohne ihm zu schaden.. aber ihm trotzdem eine art lehre erteilen... denn er wird draus lernen...

*zwinker+

Mit Licht und Liebe Snowwulf...

P.S.: Das wichtigtste ist, das du hinter deiner entscheidung stehst, und nichts bereuhst.. dann geht alles gut für dich aus.. ganz ganz wichtig..

[Editiert am 28/4/2005 von Snowwulf]


____________________
Finde Deinen eigenen Pfad | www.neo-eso.de | Elementares erleben
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Neophyt
Neophyt

Hunter
Beiträge: 68
Registriert: 7/3/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 1/5/2005 um 15:02  
Nach einigen Tagen Nachdenken und beobachten bin ich nun auch zu dem Entschluss gekommen, mich erstmal zu schützen, zu stärken und Abstand zu gewinnen.
Für diese Erkenntnis danke ich allen, die mir Anregungen gaben und mir mehrere Seiten beleuchtet haben.
Ich bin auch recht begeistert von der Sache der Erkenntnis, die ich denen zu geben versuche.
Ich bin nun heil froh, diese Topic im Forum eröffnet zu haben. Jetzt bin ich wenigstens raus aus der Zeit der Ratlosigkeit.
Ich denke auch, dass ich das mit dem "Aura mindern" in Angriff nehmen werde, um dezent im Hintergrund zu bleiben.

Habt nochmals dank für eure Posts - es hat mir sehr geholfen, mich wieder selbst "zu fangen".


____________________
In dieser Welt ging viel verloren,
denn Unverstand Verstande bricht,
wenn Unverstand zu Tausenden erhoben,
den Verstand kleine Seel zu Unverstande richt.
vanHansen
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
Ipsissimus
Ipsissimus

Snowwulf
Beiträge: 646
Registriert: 26/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 2/5/2005 um 07:39  
Kein dank dafür.. *zwinker*

dafür ist das forum da.. und die leute hier.. *grins*

aber freun tut es mich doch, dass wir dir helfen konnten.. ich wünsch dir alles gute. und viel glück.. das schaffst du schon.. glaub mir.. und sollte es doch nicht so klappen, dann meld dich wieder, und dann kann (zumindest ich für meinen teil) dir auch gerne mit anderen mitteln helfen.. *zwinker*

mit Licht und Liebe Snowwulf


____________________
Finde Deinen eigenen Pfad | www.neo-eso.de | Elementares erleben
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
Adeptus Major
Adeptus Major

Hund
Beiträge: 219
Registriert: 21/3/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 3/5/2005 um 10:15  
ha hops. Ich hab diese(?) Topic hier einbsichen lange ignoriert. hm.
Das mit dem Aura mindern klingt nicht schlecht, aber einbsichen anstrengend.

Ein zauber zur zerstörung der psyche.... hm.
Nein so geht das nicht denk ich, du musst einen ansatzpunkt haben für ein ritual.
Angst ist ein guter ansatzpunkt. z. B. wenn er angst vor schlangen hat oder so........

ich kann dir bei diesem zauber durchaus helfen, wenn du willst. Aber nicht einfach so.
Mein icq nummer steht in meinen angaben, glaub ich. Ansonsten 201958733.
Dann sehn wir weiter.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 16
Neophyt
Neophyt

Hunter
Beiträge: 68
Registriert: 7/3/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 3/5/2005 um 12:16  
Ich denke, ich werde es so gestalten, dass ich mich in den Hintergrund bringe (Aura mindern). Nebenher werde ich mich stark schützen und ihm werde ich die nackte Erkenntnis vor Augen führen...
Nun bin ich nämlich auch überzeugt, dass mir (und ihm) das mehr bringt, als alles Andere.
Aufgrund seiner "zerstörten" Psyche denke ich, dass es nicht schwer sein wird, ihn zu "erreichen". So, dass ihm (hoffe ich) alles leid tun wird, was er getan hat. Das ist, denke ich, wahrer Schmerz.
Einige Dinge regeln sich in letzter Zeit auch von Selbst, und es kamen "nur" Gedanken von mir. Zwietracht macht sich nun nämlich schon breit und sie (vor allem der Alki) werden anfälliger für mein Vorhaben.
Mal sehen, ob ich ihn (wieder) einen lebenswerten Weg weisen kann...

hab trotzdem Dank für dein Hilfe-angebot.


Aber, wo wir ja schon dabei sind, könntet ihr/ kannst du mir ja verschiedene bzw. gute Möglichkeiten aufzeigen, wie ich ihm am besten zur ("harten") Erkenntnis geleiten/weisen kann.
Die Idee mit der Sigille fand ich schon mal recht ansprechend.


____________________
In dieser Welt ging viel verloren,
denn Unverstand Verstande bricht,
wenn Unverstand zu Tausenden erhoben,
den Verstand kleine Seel zu Unverstande richt.
vanHansen
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 17
Adeptus Major
Adeptus Major

Hund
Beiträge: 219
Registriert: 21/3/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 3/5/2005 um 12:49  
Ein lebenswerten weg weisen? aiaiai,
halt dich an rache, das ist menschlicher, alles andere ist gefährlich.

Ich wünsch dir trotzdem glück, der Menschenkopf is ne schwierige sache wenns um feine Operationen geht, zerstörenist wesentlich einfacher weil du nicht auf etweige nebenschäden achten musst.

Naja, viel spass.
Hund.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 18
Neophyt
Neophyt

Hunter
Beiträge: 68
Registriert: 7/3/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 3/5/2005 um 12:58  
Naja, nun bin ich ja soweit, zu warten, dass er mal in Tränen vor mir steht und nicht weiß, wie er all dies wieder gut machen soll.
Wenn er erkennt, wie schlecht er ist, brauche ich keine Rache mehr.
Es liegt nur die Gefahr, da er geistig labil ist, dass er beim Erkennen seiner Taten Selbstmord begeht, aber dann hat er seine Taten selbst gerichtet. Eine andere Variante wäre, dass er sich bemüht, einen Ausgleich seiner schlechten Taten zu schaffen, indem er sich müht, Gutes zu tun. Und dann hätten mehr Menschen als nur ich und die unmittelbar Betroffenen etwas davon.
Zu dieser Erkenntnis musste ich aber auch erst nach tagelangen grübeln kommen.
Für Rache ist immernoch Zeit, wenn nichts Anderes hilft, und er stattdessen weiter schlecht tut... meinst du nicht?


____________________
In dieser Welt ging viel verloren,
denn Unverstand Verstande bricht,
wenn Unverstand zu Tausenden erhoben,
den Verstand kleine Seel zu Unverstande richt.
vanHansen
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 19
Adeptus Major
Adeptus Major

Hund
Beiträge: 219
Registriert: 21/3/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 3/5/2005 um 23:37  
*seufz*
Es ist ein reichlich Unmenschliches spiel das du da treibst fremder.
Rache ist vertretbar. Aber das was du vorhast mag tatsächlich zurückkommen.

Ich halte nicht viel von dem was ich als Neo Nazi kennen gelernt habe. Sie sind respektlos dem Leben gegenüber und stehe nicht für das was sie represtieren wollen ein. Selbstbetrug, Heuchelei und Ausrede lauten ihe Grundsätze.

Aber du zeigst gerade auch ein großes Ma0 an Respektlosigkeit. Und du setzt dafür Magie ein.
hm.
Tu was du für richtig hälst. Hab in der beziehung nix zu sagen.

Viel Spass,
Hund.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 20
Ipsissimus
Ipsissimus

Snowwulf
Beiträge: 646
Registriert: 26/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 4/5/2005 um 07:44  
Hmm.. nein.. ich glaube es ist respektvoller einem menschen die wahrheit zu zeigen, und ihm so respekt vorm leben zu verschaffen, als sich seinen eigenen rachegelüsten hin zu geben..

ich stehe da eher hinter der aussage von ghandi:

"Standhaftigkeit besteht darin, dass wir uns selbst willentlich etwas auferlegen mit dem Ergebnis, dass wir andere dazu bringen, unsere Sicht aus ihrem eigenen freien Willen anzunehmen."

Und das ist nun doch schon sehr sehr magisch.. oder???

MIt Licht und Liebe Snowwulf

P.S.: Auch ich habe meine Erfahrungen damit gemacht.. aber ich kann immer wieder nur sagen, entweder man versucht es so, oder man wird wie diese personen.. das ist meine sichtweise.. *zwinker*


____________________
Finde Deinen eigenen Pfad | www.neo-eso.de | Elementares erleben
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 21
Neophyt
Neophyt

Hunter
Beiträge: 68
Registriert: 7/3/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 4/5/2005 um 10:29  
Warum ist es unmenschlich? verstehe ich nicht...
Ich kann nunmal nicht nichts tun. Und bei Rache werden dessen Schandtaten nie enden. Außerdem wird in gewisser Weise meine "Rache" befriedigt, wenn ich es danach mit anderen Menschen zu tun habe.
Ich denke sowieso, dass in der Magie immer eine gewisse Manipulation verwendet wird, doch mit welchem Ergebnis und zu welchem Zweck?
Man kann ja auch soweit gehen, dass ein gewisser Teil seines/ihrer Egos "sterben" muss, um einen neuen Teil zuzulassen, quasi, dass der neue Teil geboren werden kann. Wenn ich ihnen mit Racheakten wehtue (geistig/körperlich), dann sind sie mir ja noch nicht aus dem Weg, es sei denn sie sterben, aber dann bin ich mir ziehmlich sicher, dass ich dafür einst die Rechnung bekomme. Stattdessen übe ich positiven Einfluss, der denen zwar schmerzen wird, aber bei Erfolg werden sie wohl dankbar sein, über das, wie es gekommen ist.
Alles kommt zurück; nur auf welche Weise?
Arbeite ich mit positivem Willen, um für alle Betroffenen positives zu schaffen, so wird es sich in Zukunft selbst auf mich positiv auswirken: Ich vergebe ihnen ihrer Taten, aber nur, wenn sie Einsicht zeigen und bereit dafür sind und eigentlich denke ich, dass sie dankbar sein werden, wenn sie Einsicht erlangen.
Ist das denn unmenschlich?
Ich manipuliere zwar, aber nur um der Menschlichkeit willen, da sie so unmenschlich ihren Willen verbreiten und genau so unmenschlich denken und handeln...


____________________
In dieser Welt ging viel verloren,
denn Unverstand Verstande bricht,
wenn Unverstand zu Tausenden erhoben,
den Verstand kleine Seel zu Unverstande richt.
vanHansen
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 22
Neophyt
Neophyt

Hunter
Beiträge: 68
Registriert: 7/3/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 4/5/2005 um 10:34  
Ich muss noch dazu sagen, dass ich ihnen ihr Leben nicht vorschreiben werde. In keinster Weise... Ich will ihnen nur die blanke Erkenntnis dessen vermitteln, was sie an Leid und Unmenschlichkeit verbreitet haben, damit sie darauf achten, dass sie so etwas nie wieder tun und ich denke doch wohl, dass es ihnen mehr Freude bereitet, Freude zu verbreiten, als Leid.


____________________
In dieser Welt ging viel verloren,
denn Unverstand Verstande bricht,
wenn Unverstand zu Tausenden erhoben,
den Verstand kleine Seel zu Unverstande richt.
vanHansen
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 23
Studius
Studius

Chiro
Beiträge: 29
Registriert: 25/4/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
smilies/wink.gif erstellt am: 5/5/2005 um 19:14  
Ich halte persönlich auch nicht viel von Rache.
Natürlich ist es schöner, positive Energien rauszulassen, aber wenn ein Mensch Alkoholiker ist (und das ist wirklich schon eine harte Strafe) kann es doch auch sein, das er nie Freude und Glück erfahren durfte (zumindestens nicht in dem Maß wie ein Durchschnittsmensch). Das soll keineswegs irgendetwas rechtfertigen, denn was dieser Typ tut ist und bleibt scheiße.
Aber mit Rache begibt man sich meiner Meinung nach auf die gleiche Stufe. Das finde ich keinen Deut besser.
LG
*Chiro* :crash:


____________________
Online - wer noch?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 24
« vorheriges  nächstes »   « 1  2 »     print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,105 Sekunden - 54 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.048 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen