Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6916
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 1
Gäste Online: 63

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Zaubersprüche
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 23/1/2007 um 18:24  
Hallo Leute ich weiß das man seine Zauber selber schreiben kann.Nur meine Frage ist welcher Zauber ist stärker also wirksamer?Selbstgemachter oder gefundener Zauber?
Studius
Studius

Mephista Nobus Nambroth
Beiträge: 27
Registriert: 21/1/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 23/1/2007 um 18:50  
Hallo,

ich finde, das Wichtigste ist das Ritual dabei.

Du solltset einen Zauberspruch verwenden, der am meisten in Dich geht.
Am Besten wär da natürlich ein selbstverfasster, wenn Dir hierzu aber die Kreativität fehlen sollte, dann kannst Du ja eine Vorlage nehmen und ihn ein wenig verändern- so, dass er besser auf Dich passt.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 23/1/2007 um 18:55  
Oh ^^.Sag mal muss man die weihen oder sowas?Habe schon paar Zaubersprüche gemacht.Aber noch keine mit Ritualen also nur Zaubersrpüche.Weil wenn man die weihen muss, dann habe ich sehr viel arbeit auf mir XD
Antwort 2
Ipsissimus
Ipsissimus

Eliphas Leary
Beiträge: 1439
Registriert: 12/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 23/1/2007 um 19:50  
Das Konzept von "Zaubersprüchen", die jederzeit die selbe Wirkung erzielen, entstammt keiner der vielen magischen Traditionen (zu denen ich mit Einschränkungen auch das "Hexenwesen" rechne), sondern eher dem, was zufällige Beobachter zu berichten hatten und dem, was findige Autoren sich ausgedacht haben. Auch die vielen Fantasyfilme und -rollenspiele haben ihren Teil dazu beigetragen.

Zum Beispiel der bekannte Spruch "Hokus Pokus" (das "Fidibus, dreimal schwarzer Kater" kommt, glaube ich, sogar von einem Schriftsteller, der ein Buch über eine Hexe geschrieben hat): "Hokus Pokus" kommt aus der frühen Neuzeit, einige Kräuterkundige plapperten beim Brauen von Kräutertinkturen nach, was sie in der Kirche, also von den christlichen "Magiern", gehört haben. Dabei wurde aus dem Spruch "Hoc est Corpus..." (Latein: "Dies ist der Leib", Spruch bei der Wandlung von Brot in den Leib Christi) das bekannte "Hokus Pokus".

Sicherlich gibt es soetwas wie "Zauberformeln", aber diese sind eher die Grundgerüste, um die man seine eigenen Arbeiten plant. Bekannte Zauberformeln sind z.B. die der "Vier Elemente", die "Rosenkreuzer-Formel" (IHVH - IHShVH), die Formel der Dreifaltigkeit udgl.

Ein "Zauberspruch", der auf Abruf bereit ist, müsste ein gewisses Energiepotential sofort anzapfen können. Solch ein Potential stellt sich jedem anders dar (mal als "Gott", als "Dämon", als "Kraftfeld" oder als sonstetwas), was die Übertragbarkeit eines Zaubers von einem Magier zum anderen erschwert. Das Lernen ist also nicht ganz so einfach, da man erst mal verstehen muss, wie der Lehrer den Spruch versteht. Es ist dann auch eher ein "Nachvollziehen der Technik", als daß es um einen bestimmten Spruch ginge.

Zudem: in jedem "Spruch" den Du irgendwo findest, stecken die Absichten derer, welche den Spruch erdacht haben, und die Absichten derer, welche den Spruch seitdem genutzt haben. Da ist also vorsicht angebracht.

Bau Dir Deine Zaubersprüche lieber selbst, in etwa so: Überlege sehr genau, was Du eigentlich willst. Schreib das auf, aber achte immer auf Doppeldeutigkeiten (also: sagt der Spruch wirklich das, was Du willst, oder könnte jemand anderes den Spruch auch anders verstehen?). Dann baust Du Dir neue Wörter aus den Buchstaben des Satzes und baust aus diesen Wörtern einen Spruch. Das kannst Du mit dem Weihen des Spruches kombinieren, also mit dem, was den Kontakt zum Energiepotential herstellt: Erzeuge vor der Arbeit eine Atmosphäre, die der Qualität von Energie entspricht, mit der der Zauber funktionieren soll. Das geht mit Musik, Farben und Gerüchen ganz gut, wenn Du willst kannst Du auch zum Ziel passende "Wesen" anrufen. In dieser Atmosphäre "schmiedest" Du Deinen Zauber (das kann anstrengend werden, aber das Ergebnis lohnt sich).


____________________
"Der größte Trick den der Teufel jemals abgezogen hat war es, die Leute glauben zu machen er sei am Kreuz für ihre Sünden gestorben..."

Eliphas Leary's kleine Videoserie über Magie...
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Studius
Studius

Mephista Nobus Nambroth
Beiträge: 27
Registriert: 21/1/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 24/1/2007 um 10:32  
Mir fällt nur grad auf:

Du könntest doch auch mit Sigillenmagie arbeiten... ist einfacher und (meines Wissens) effektiver.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 24/1/2007 um 20:09  
Effektiv ist das was dich stimuliert.
Antwort 5
Ipsissimus
Ipsissimus

Eliphas Leary
Beiträge: 1439
Registriert: 12/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 26/1/2007 um 13:45  

Zitat von Mephista Nobus Nambroth, am 24/1/2007 um 10:32
Mir fällt nur grad auf:

Du könntest doch auch mit Sigillenmagie arbeiten... ist einfacher und (meines Wissens) effektiver.


Darauf läuft mein Vorschlag doch hinaus... verbale Sigillien. Eine Sigil ist eine eindeutige Handlung, in Freiheit vollzogen. Das kann ein Zeichen sein, ein Spruch, ein Tanz oder sogar ein Gebäck (obligatorische Anspielung auf Salvador Dali).


____________________
"Der größte Trick den der Teufel jemals abgezogen hat war es, die Leute glauben zu machen er sei am Kreuz für ihre Sünden gestorben..."

Eliphas Leary's kleine Videoserie über Magie...
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,054 Sekunden - 27 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0302 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen