Thema: Vetenaya sagt Hallo

Forum: Mitgliedervorstellung

Autor: Vetenaya


Vetenaya - 6/2/2015 um 22:58

Hallo, ich bin hier in diesem Forum, weil mir Satan erschienen ist und mir verschiedenes über die Welt offenbart hat und ich jetzt Leute für meine satanistische Sekte suche sowie jemand der mich aufnimmt, da ich momentan ohne Job und Wohnung in der Klinik fest sitze und mein Buch über meine Erkenntnisse nicht schreiben kann hier.
Danke fürs Lesen
Vetenaya

GeorgeTheMerlin - 7/2/2015 um 20:44

Nun - ich habe mal gependelt ob dir wirklich Satan erschienen ist: Antwort: NEIN!

Durch diese Geschichte will ein Teil von dir selbst dir sagen, dass trotz gewisser Härten und Widrigkeiten im Leben - mit deinem Leben IM GRUNDE alles in Ordnung ist - dass du es leben sollst. Dass du trotz allem frei sein kannst.

grüssli merlynn

Piepsikus - 8/2/2015 um 19:37

Hallo Merlynn,

ich bin in letzter Zeit immer mehr beeindruckt, was Du alles erpendeln kannst. Ich meine, Du hast Vetenaya vermutlich nie getroffen, Du weißt vermutlich nicht mal, wer sich hinter diesem Pseudonym befindet, und doch sagt Dir Dein Pendel, was er erlebt hat oder eben auch nicht.

Darf ich Dich zu einem kleinen Experiment einladen? Frag Dein Pendel doch bitte mal, wie viele meiner Zähne überkront sind.

PS. Bitte ggf. nach Pendeln verschieben.


Viele Grüße
Piepsikus

silverdragon - 8/2/2015 um 21:54

HWK Vetenaya

Hephaestos - 9/2/2015 um 11:07

Neugierhalber:

Wieso sollte dich ein Satanist aufnehmen? Aus Mitleid?

20-1-30-40 - 9/2/2015 um 12:32

Wow,
ist es nicht üblich das man gewisse materielle Vorzüge erhält wenn man sich mit Satan einlässt?
Was ist da denn schief gelaufen?

der Antichrist - 9/2/2015 um 18:34

man ,nur mit nem Vertrag.ihm ist er doch nur erschienen und dafür gibt es nichts

Aszan - 9/2/2015 um 22:00

ist euch eigentlich schon mal aufgefallen, dass sich im grunde fast ausschließlich die leute zu extremen ansichten (rechtsextremismus oder wie hier satanismus und und und ) hinziehen lassen, die gesellschaftlich ausgeschlossen sind bzw nicht fähig sind in der modernen gesellschaft zu leben.

das ist an verzweiflung kaum zu überbieten, hier soll also "satan" der ausweg aus der misere sein, für ein sehr weltliches problem, denn wenn der herr Vetenaya keine weltlichen probleme hätte würde er wohl eher in die kirche gehen.

naja am ende glaube ich nicht dass du deinem könig der finsternis überhaupt irgendetwas im gegenzug bieten kannst, nüchtern gesagt. aber das ist ja nichts neues, überhaupt hier irgendetwas unter deine themen zu schreiben könnte nicht mehr sinn machen als leihenhafte lebenshilfe.

erwartest du denn nichts von deinem leben?, hast du denn garkeine vorstellung von dem was für ein mensch du denn sein willst? ist die reine existenz denn wirklich ähnlich einem tier ein grund für einen menschen mit einem minimum an verstand ein grund zu leben?
und willst du auch als satanist denn wirklich dein leben lang auf das mitleid und die hilfe anderer angewiesen sein. selbst wenn das alles stimmt mit der abgebrannten wohnung mit der anstalt und es dir wirklich beschissen geht, dann richte dich doch wieder auf, du bist wer du bist, das kann dir keiner nehmen.

Aszan

Hephaestos - 10/2/2015 um 09:29

Ich glaube, "Mitleid" ist für Satanisten ein Fremdwort. Da kann man ja auch gleich "christliche Nächstenliebe" verlangen und die andere Wange hinhalten. Stell ich mir jedenfalls so vor, von dem was ich über Satanismus gelesen habe.

Dieses Thema kommt von : Magie-Com & Templum Baphomae
http://magie-com.de

URL dieser Webseite:
http://magie-com.de/modules.php?name=cBoard&file=viewthread&fid=63&tid=1666