Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6926
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 1
Gäste Online: 50

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Allgemeines & Geschichten Forum auf www.magie-com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Neue Suchende
beteiligt sich
beteiligt sich

LadyLuna
Beiträge: 49
Registriert: 12/7/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 12/7/2008 um 20:28  
Hallo.

Ich bin neu und eher eine Suchende.
Das es mehr zwischen Himmel und Erde gibt, als das was wir sehen können, war mir schon immer klar.

Um ehrlich zu sein, bin ich auf der Suche nach einem Weg, um mir Erinnerungen zurückzuholen, die die Zeit nach meiner Geburt bis zu meinem 2. Lebensjahr betreffen.
Auch Träume, die ich morgens in mein Bewusstsein mitnehme, verwirren mich manchmal.

Soviel erst mal dazu.

Wenn ihr Fagen habt, dann stellt sie bitte auch.
Dies hier ist mein erstes Forum dieser Art.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Ds kAoS
Forumsinventar

JessayahX
Beiträge: 619
Registriert: 8/10/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 13/7/2008 um 11:28  
willkommen bei uns und auf eine schöne, erkenntnisreiche zeit!

wieso interessieren dich denn gerade die ersten 2 jahre?

Jessa
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
beteiligt sich
beteiligt sich

LadyLuna
Beiträge: 49
Registriert: 12/7/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
smilies/exclamation.gif erstellt am: 14/7/2008 um 04:29  
Danke, ich hoffe ebenfalls, dass ich einiges lernen und verstehen werde. :)

Die ersten beiden Jahre wären mir wichtig, weil es die einzige Zeit war, die mir mit meiner biologischen Mutter vergönnt war.

Einen angenehmen Wochenstart. :blume:
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
beteiligt sich
beteiligt sich

LadyLuna
Beiträge: 49
Registriert: 12/7/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
smilies/smile.gif erstellt am: 16/7/2008 um 15:34  
Wie erkenne ich eigentlich, ob und in welche Richtung (weiße/schwarze Magie) ich tendiere ???
Oder ob ich überhaupt eine "Begabung" dafür habe ???

Habe mit Interesse schon einige Beiträge gelesen und finde es sehr faszinierend.

Mit Tarot und Traumdeutung habe ich schon etwas Erfahrung.
Jedoch finde ich, dass das sehr an der Oberfläche kratzt und längst nicht das Potenzial des menschlichen Geistes ausfüllen kann.

Würde mich über Antworten freuen. :)


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
nachdenkend
nachdenkend


Beiträge: 33
Registriert: 18/2/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 22/7/2008 um 15:32  
Hallo, auch von mir ein herzliches Willkommen.

Deinen Weg kannst nur du alleine finden und ich denke das wird nicht leicht sein. Daber Wegweiser und verschiedene Wegbeschreibungen wirst du hier bestimmt einige Finden. Aber wie gesagt, welcher Weg deiner ist, musst du selbst entscheiden.

Das du dich an einen frühe Kindheit erinnern möchtest, dann ich verstehen, wenn es die einsichts Zeit ist, die du mit deiner Mutter verbracht hat. Aber ob man diese Zeit aus den Hirnwindungen herrauskratzen kann weiß ich nicht. Aber wenn dir wirklich viel daran liegt, such doch einen Psychologen auf, der sich mit Hypnose auskennt. Denn ich denke mit Magie oder Träumen ist es schwer sich an etwas zu erinnern, was so weit zurück liegt.
Ich kann mit vorstellen, dass mit nun einige Magier wiedersprechen, aber ich geben zu, ich bin kein Profi.

Also dann, viel Spass beim stöbern.


____________________
Flieg für mich Vogel des Mondes,
flieg hoch.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Administrator
Forumsinventar

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 328
Registriert: 26/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 23/7/2008 um 17:38  

Zitat von LadyLuna, am 16/7/2008 um 15:34
Wie erkenne ich eigentlich, ob und in welche Richtung (weiße/schwarze Magie) ich tendiere ???
Oder ob ich überhaupt eine "Begabung" dafür habe ???

Habe mit Interesse schon einige Beiträge gelesen und finde es sehr faszinierend.

Mit Tarot und Traumdeutung habe ich schon etwas Erfahrung.
Jedoch finde ich, dass das sehr an der Oberfläche kratzt und längst nicht das Potenzial des menschlichen Geistes ausfüllen kann.

Würde mich über Antworten freuen. :)


________________________________________

Es gibt nur eine Richtung, die man entweder sucht oder meidet - die zu sich selbst.

Was interessiert schon an weißer oder schwarzer Magie - wenn man seine eigene Richtung hat? Den RUF ZU SICH SELBST vernommen hat?

________________________________________

Begabung ist ein falsches Konzept - weil Magie unsere Ur-Natur ist. Von unserer Ur-Natur abgeschnitten zu sein - ist künstlich.

Oft gibt es auf die eine oder andere Art einen RUF zu sich selbst.

________________________________________

Ob Tarot oder Taumdeutung nur an der Oberfläche kratzt - oder nicht - hängt von dem ab, der es TUT.

Bei Tarots wird massenhat billiges Zeugs produziert - aber anscheinend wollen es die meisten Leute auch nicht anders, als sich veräppeln zu lassen um sich von sich selber abzulenken.

Mainstream Esoterik und Magie sind meist Konsumprodukte - um sich von sich selber abzulenken.

Hast du mal das Akron Tarot gelesen?

grüssli merlYnn


[Editiert am 23/7/2008 um 17:43 von GeorgeTheMerlin]
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
beteiligt sich
beteiligt sich

LadyLuna
Beiträge: 49
Registriert: 12/7/2008
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 23/7/2008 um 18:26  

Zitat von GeorgeTheMerlin, am 23/7/2008 um 17:38

________________________________________

Es gibt nur eine Richtung, die man entweder sucht oder meidet - die zu sich selbst.

Was interessiert schon an weißer oder schwarzer Magie - wenn man seine eigene Richtung hat? Den RUF ZU SICH SELBST vernommen hat?

________________________________________

Begabung ist ein falsches Konzept - weil Magie unsere Ur-Natur ist. Von unserer Ur-Natur abgeschnitten zu sein - ist künstlich.

Oft gibt es auf die eine oder andere Art einen RUF zu sich selbst.

________________________________________

Ob Tarot oder Taumdeutung nur an der Oberfläche kratzt - oder nicht - hängt von dem ab, der es TUT.

Bei Tarots wird massenhat billiges Zeugs produziert - aber anscheinend wollen es die meisten Leute auch nicht anders, als sich veräppeln zu lassen um sich von sich selber abzulenken.

Mainstream Esoterik und Magie sind meist Konsumprodukte - um sich von sich selber abzulenken.

Hast du mal das Akron Tarot gelesen?

grüssli merlYnn


Danke für eure Antworten Waris Silvermoon und GeorgeTheMerlin.

Das Problem ist, dass ich mich selbst noch nicht gefunden habe und ich schon so lange auf der Suche bin.
Es fehlt mir so viel, um zu verstehen, wer ich wirklich bin.
Auf dem Weg der Identitätsfindung bin ich schon auf so viele Hindernisse gestoßen. Einige davon konnte ich beiseite schaffen, andere musste ich umgehen. Aber dadurch sind mir viele Dinge von mir selbst verloren gegangen.
In meinem Innern sind so viele Empfindungen, die ich nicht zuordnen kann ...

*rolleyes* Will euch hier nicht zutexten.

Werde einfach erst mal weiterlesen und sehen, was ich für mich verwenden kann. :)
Und anfangen werde ich dann gleich mal beim Akron Tarot. ;)
Danke für den Tipp.


[Editiert am 23/7/2008 um 18:27 von LadyLuna]



____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Administrator
Forumsinventar

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 328
Registriert: 26/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 24/7/2008 um 00:44  
Hallo!

Wenn man schon lange auf der Suche ist, ist es ja mal ganz spannend einfach innezuhalten - sich umzugucken und zu sehen WIE VIELE ANDERE auf der Suche sind wie man selbst.

Nicht viele!

Warum ist man überhaupt so auf der Suche - und andere nicht? Interessante Frage!

:)

__________________________________

Das, was einen zur Suche ruft, ist das, was gefunden werden will.

__________________________________

Das, was man in anderen sucht (verlorene Eltern, was man nicht bekommen hat, Partner, Sehnsucht) - ist im Grunde das eigene verborgene Selbst.

Ein Aspekt dieser Suche ist, daß wir uns selbst in anderen suchen. (Das macht den anderen dann scheinbar so wichtig für uns ... )

Was aber oft enttäuscht wird. Wir meinen, uns selber verloren zu haben, wenn wir einen anderen verlieren.

Im Grunde sucht man das, was (im eingenen Inneren) sucht. Das ist manchmal eine sehr schöne MEDITATION.

_________________________________________

Inspiriert wird man durch das, was man verwenden kann. *g und darin zeigt sich ja dann auch die eigene Richtung!

Bei mir wars so, daß ich nach sehr langer Zeit der Suche merkte, daß es nicht zufällig war, was mir - gegeben - wurde.


grüssli merlYnn - und vieeel Spaß hier!


[Editiert am 24/7/2008 um 00:44 von GeorgeTheMerlin]
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on cBoard, XMB and XForum

0,060 Sekunden - 34 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0354 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen