Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6879
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 1
Gäste Online: 54

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Allgemeines & Geschichten Forum auf www.magie-com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Mutter Teresa
Administrator
Forumsinventar

Snowwulf
Beiträge: 328
Registriert: 30/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
smilies/exclamation.gif erstellt am: 7/10/2008 um 19:34  
Auch wenn ihr jetzt vielleicht aufschreien wollt, und sagt: NEIN, das ist keine magische Persönlichkeit! So möchte ich sie dennoch hier auflisten, denn ihr Handeln und ihr Charisma ist doch schon mehr als magisch, und hatte besonders starken Einfluss auf viele Menschen. Allein mit ihrer Anwesenheit hat sie Menschen und deren Bewusstsein verändert. Und ist das nicht magisch?

Mutter Teresa (Ordensname, bürgerlich Agnes Gonxha Bojaxhiu [ˈagnɛs gonˈʤa bɔˈjaʤju], * 27. August 1910 in Skopje, heute Mazedonien; † 5. September 1997 in Kalkutta / Indien) war eine römisch-katholische Ordensfrau albanischer Herkunft, Gründerin des Ordens „Missionarinnen der Nächstenliebe“ und Trägerin des Friedensnobelpreises. Sie wurde am 19. Oktober 2003 von Papst Johannes Paul II. selig gesprochen.

Der Name bedeutet:
T: von der Insel Thera (der heutigen Insel Santorin) stammend (griech.)
A: die Reine (griech.)
G: Blütenknospe (türkisch)
Ordensgründerin
* 27. August 1910 in Skopje in Mazedonien
† 5. September 1997 in Calcutta in Indien

Mutter Teresa´s Lebensweg:

Agnes Gonxha Bojaxhiu wurde als Tochter eines Bauunternehmers der albanischen Bevölkerungsgruppe geboren und katholisch getauft. Als sie neun Jahre alt war, starb der Vater überraschend. Immer stärker verspürte das Mädchen den Wunsch, sich in der Mission zu engagieren. Im Alter von 18 Jahren schloss sie sich in Letnice den "Schwestern der Jungfrau von Loreto" an und erhielt in Dublin ihre Ausbildung als Missionarin. Sie nahm in Erinnerung an Thérèse von Lisieux den Ordensnamen Teresa an. Anfang 1929 kam sie über Colombo, Madras und Calcutta nach Darjeeling am Fuß des Himalaya-Gebirges, wo sie in den Orden aufgenommen wurde.

In Calcutta wurde sie zur Lehrerin ausgebildet, im Mai 1937 legte sie das Ordensgelübde ab und wurde Leiterin einer höheren Schule für bengalische Mädchen in Calcutta. Direkt neben der Schule lag ein großes Armenviertel. Am 10. September 1937 zog Teresa sich nach Darjeeling zurück, wo sie sich entschloss, ihr Leben in Zukunft den Ärmsten der Armen zu widmen; als "wichtigsten Tag ihres Lebens" bezeichnete sie deshalb diesen Tag. Dennoch dauerte es bis 1948, als sie die Erlaubnis erhielt, den Orden zu verlassen und unter den Ärmsten im Slum zu leben und zu arbeiten.

1949 schloss sich ein bengalisches Mädchen ihrem Wirken an. 1950 genehmigte der Papst die Gründung der "Gemeinschaft der Missionarinnen der Nächstenliebe", die damals 12 Schwestern umfasste und deren Leiterin Teresa wurde. Durch den Journalisten Malcolm Muggeridge wurde Mutter Teresa weltweit bekannt - "ohne ihn hätte die Welt vielleicht nie von Mutter Teresa erfahren", schrieb nach ihrem Tod die Catholic Times am 12. Oktober 1997. Die Gemeinschaft bekam viele Spenden und wuchs, besonders, nachdem Teresa 1979 mit dem Friedens-Nobelpreis ausgezeichnet wurde. 2003 unterhielt der Orden 710 Häuser der Nächstenliebe in 133 Ländern.

Kanonisation: Der Selig- und Heiligsprechungsprozess für Teresa wurde im Juni 1999 eröffnet - mit besonderer Erlaubnis von Papst Johannes Paul II., weil dieser Prozess normalerweise frühestens fünf Jahre nach dem Tod eingeleitet werden kann. Die Seligsprechung erfolgte am 19. Oktober 2003, nur sechs Jahre nach dem Tod der Ordensfrau; das war die schnellste Seligsprechung der Neuzeit.


Finde deinen eigenen Pfad


Das Leben...
(Mutter Theresa)


Das Leben ist ein Chance - nutze sie.
Das Leben ist Schönheit - bewundere sie.
Das Leben ist Seligkeit - genieße sie.
Das Leben ist ein Traum - mach daraus Wirklichkeit.
Das Leben ist Herausforderung - stell Dich ihr.
Das Leben ist Pflicht - erfülle sie.
Das Leben ist ein Spiel - spiel es.
Das Leben ist kostbar - gehe sorgfältig damit um.
Das Leben ist Reichtum - gehe sorgfältig damit um.
Das Leben ist Liebe - erfreue Dich an ihr.
Das Leben ist ein Rätsel - durchdringe es.
Das Leben ist ein Versprechen - halte es.
Das Leben ist eine Hymne - singe sie.
Das Leben ist eine Tragödie - ringe mit ihr.
Das Leben ist ein Abenteuer - wage es.
Das Leben ist Glück - verdien es Dir.
Das Leben ist Leben - verteidige es.

Ich finde es einfach wunderbar.. WAHRE WORTE.. :D


____________________
Finde deinen eigenen Pfad
*** www.NEO-ESO.de *** www.Merry-Meet.de *** www.Snowwulf.de ***
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on cBoard, XMB and XForum

0,044 Sekunden - 20 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0307 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen