Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6926
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 1
Gäste Online: 55

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Allgemeines & Geschichten Forum auf www.magie-com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: dunkelheit und schattenschwinge,...-leere und blut
zuhörend
zuhörend

Abigail-Nenajii
Beiträge: 3
Registriert: 4/1/2011
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 4/1/2011 um 02:40  
ich grüße euch,....
ich hoffe ihr könnt mir helfen!

ich bin ein mensch, welcher nie lange schläft und wenn ich träume, dann sind dies wahrlich nur flüchtige, dumme begebenheiten. aber seit einigen jahren kehrt ein traum immer wieder zu mir zurück,....das problem ist, dass ich mich immer nur schemenhaft daran erinnern kann und danach immer schreiend aufwache,... schweißgebadet und blutend,.... aus der nase... aus selbst zugefügten kratzern. An sich ist dies nicht weiter schlimm, meine wundheilung ist eh so gut, dass man selbst eine naht von vor zwei jahren nicht mehr sehen kann... aber es häuft sich... normalerweise hatte ich den traum immer alle drei bis vier monate, doch in letzter zeit kommt er fast wöchentlich....
mein freund sagt, dass es daran liegt, dass ich krank bin,... aber selbst er kann sich die änderung meiner aurenfarbe nicht erklären,.... er kann anscheinend auren sehen... ich hatte immer eine recht helle lila aura, aber sie wird immer dunkler,....
nunja, zurück zu meinem traum,... ich erinnere mich, dass ich in völliger düsternis stehe,...es ist kalt,.... sehr kalt,...das atmen fällt mir schwer, faule eier liegen in der luft,... das nächste iworan ich mich erinnere ist meine alte schule (ich habe sie dieses jahr verlassen,... es sind sehr alte gebäude). ich stehe auf dem schulhof und um mich ist ein freier kreis , die menschen starren auf mich und ich kann die angst riechen,.... ich genieße die angst. Dann sehe ich, wie die menge,... ein redner der menge,... meinen kleinen bruder hervorholt und mir sagt ich solle verschwinden,... sonst wird mein bruder sterben,....
dann höre ich mich lachen, ich glaube ihnenn nicht. dann verschwimmt es und die nächste erinnerung ist mein toter bruder auf dem boden,... nein, noch ist er nicht tot, aber er wird sterben. Blut, ... ich rieche blut,... Wut steigt in mir herrauf. Dann sind da brutale bilder der vernichtung, des reißens und trinkens,.... ich labe mich an dem blute, mann frau kind,- es ist mir egal,.... fraund und feind kenne ich nicht mehr.Krallen brechen hervor,...schattenhafte schwingen an meinem rücken,...- ich sehe sie auf der jagd...

das nächste woran ich mich erinnere ist feuer,... feuer in meiner stadt,... brennende, entstellte und zerstümmelte leichen auf den straßen. blut ist auf meinen lippen, blut ist auf dem ganzen meinigen körper, blut ist überall.... ich erfreue mich an dem blut, ich erfreue mich an dem tod, ich erfreue mich an der jagd und dem durch meine hand herbeigeführten tode. ich sehe auf meine hand nieder,... blut tropft von ihr einieder und die krallen ziehen sich zurück, ein schlachtruf erklingt aus meiner kehle wie zum zeichen einer kriegeserklärung für die ganze welt und ich wache auf,...

und wenn ich dann aufgewacht bin kribbeln meine fingerspitzen, ich schmecke immer noch blut und wie bereits gesagt bin ich völlig zerkratzt. Mein schatz sagt mir, dass ich auch noch sagen soll, dass ich seit dem ersten traum dieser art ein gefühl von krallen habe wenn ich erzürne, von flügeln, wenn ich böse bin. Meiner Zähne bin ich mir mittelerweile sehr bewusst,... ich spüre sie stetig in einem ganz anderen spektrum, mal mehr, mal weniger,.... da ich einige freunde habe, die das mit sich machen lassen, bin ich auch schon recht oft an den rücken von anderen gewesen, selbst ohne fingernägel kratze ich tief und blutend,... der geschmack von blut löst bei mir mittlerweile eine größere extase aus als es eigentlich mein freund oder die vieln, sehr vielen andere vor ihm (lediglich bettgeschichten) es sollten,... es befriedigt mich nicht mehr,....nur das blut,....

was hat das alles zu bedeuten?.... kann es sein, dass ich wie es meine psychologen mir immer gesagt hatten, verrückt werde und jediglich über zu viel phantasie verfüge?.... ich will den traum nicht beseitigen, ich will nur verstehen,... bitte helft mir,....ich will verstehen weshalb ich so werde,... weshalb ich das träume und mich so fühle.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
antwortend
antwortend

Cryz-Tyan
Beiträge: 88
Registriert: 17/2/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 10/1/2011 um 10:45  
Hallo abigail etc...

Eines ist ganz klar:
Du bist ein kyrolischer Vampyir Kriegsengel. Eines der mächtigsten und unantastbarsten Wesen.

Wenn du das liest......wie fühlst du dich?
Stark?
Besonders?
Mächtig?
Stolz?
unantastbar?
Was noch alles?
Schreib es dir alles auf. Dann erst lese weiter.

Das ist alles wichtig, wie du dich dabei fühlst!!!


Fertig? Dann weiterlesen...




So, und nun sage ich dir, dass du das nicht bist. Tut mir leid.
Du kompensierst etwas über diese Fantasien/Gedanken.
Was genau, weisst du nun...(die Gefühle die du eben gefühlt hast)

Ab einem gewissen Level entwickeln Gedanken ein Eigenleben. Und können großen Einfluss auf die Realität haben und diese auch beeinflussen. (Krallen/Flügel Gefühl)
Sie wollen immer wieder gedacht werden. Sie wollen existieren.
Und sie existieren dann auch in gewisser Weise. Wie genau man dazu sagen will ist Geschmackssache. In der hermetik sagt man dazu Larve.
Nur:
DEIN WESENSKERN hat nichts damit zutun, ausser eine Verbundenheit. Die durch eine Neigung / Streben / Kompensation zustande kommt.
Diese Gedanken und Fantasien können die Kontrolle über dich gewinnen. Solange, bis du meinst das auch tatsächlich zusein.
Nur wird jemand anderes Fett und glücklich.
Nämlich die Vorstellung und Fantasie.
Ein kleines parasitäres Energieabsaugmonster, das dich glauben macht, dass du das bist.

Ich empfehle dir einen Psychotherapeuten,
voraussgesetzt, du hast überhaupt noch Interesse etwas zu verändern.
Deine Psychologen haben dir auch sicher NICHT gesagt, dass du "verrückt" wirst und über zu viel Phantasie verfügst.
Die haben Wörter verwendet und dir Sachen gesagt, die dir nicht gefallen haben.

ICh wünsch dir alles gute!

P.S. ich halte dich nicht für verrückt, aber du hast schon viel in dir, dass endlich auch mal gefühlt werden wollte. Und du möchtest dich auch so fühlen...wer möchte das nicht? :) #
Aber schaumal...da gibts doch auch noch andere möglichkeiten, wie und wer du sein kannst. Z.b. du selbst!!! Dafür brauchst du keine "Ich bin ein mächtiges Monster-Vorstellung....bist doch schon selber eine Wilde und starke ;)


____________________
Militant pazifistischer stark religiöser Gesamtatheist
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
beteiligt sich
beteiligt sich

RavenDark
Beiträge: 68
Registriert: 28/12/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 10/1/2011 um 11:07  

Zitat von Abigail-Nenajii, am 4/1/2011 um 02:40
ich grüße euch,....
ich hoffe ihr könnt mir helfen!

ich bin ein mensch, welcher nie lange schläft und wenn ich träume, dann sind dies wahrlich nur flüchtige, dumme begebenheiten. aber seit einigen jahren kehrt ein traum immer wieder zu mir zurück,....das problem ist, dass ich mich immer nur schemenhaft daran erinnern kann und danach immer schreiend aufwache,... schweißgebadet und blutend,.... aus der nase... aus selbst zugefügten kratzern. An sich ist dies nicht weiter schlimm, meine wundheilung ist eh so gut, dass man selbst eine naht von vor zwei jahren nicht mehr sehen kann... aber es häuft sich... normalerweise hatte ich den traum immer alle drei bis vier monate, doch in letzter zeit kommt er fast wöchentlich....
mein freund sagt, dass es daran liegt, dass ich krank bin,... aber selbst er kann sich die änderung meiner aurenfarbe nicht erklären,.... er kann anscheinend auren sehen... ich hatte immer eine recht helle lila aura, aber sie wird immer dunkler,....
nunja, zurück zu meinem traum,... ich erinnere mich, dass ich in völliger düsternis stehe,...es ist kalt,.... sehr kalt,...das atmen fällt mir schwer, faule eier liegen in der luft,... das nächste iworan ich mich erinnere ist meine alte schule (ich habe sie dieses jahr verlassen,... es sind sehr alte gebäude). ich stehe auf dem schulhof und um mich ist ein freier kreis , die menschen starren auf mich und ich kann die angst riechen,.... ich genieße die angst. Dann sehe ich, wie die menge,... ein redner der menge,... meinen kleinen bruder hervorholt und mir sagt ich solle verschwinden,... sonst wird mein bruder sterben,....
dann höre ich mich lachen, ich glaube ihnenn nicht. dann verschwimmt es und die nächste erinnerung ist mein toter bruder auf dem boden,... nein, noch ist er nicht tot, aber er wird sterben. Blut, ... ich rieche blut,... Wut steigt in mir herrauf. Dann sind da brutale bilder der vernichtung, des reißens und trinkens,.... ich labe mich an dem blute, mann frau kind,- es ist mir egal,.... fraund und feind kenne ich nicht mehr.Krallen brechen hervor,...schattenhafte schwingen an meinem rücken,...- ich sehe sie auf der jagd...

das nächste woran ich mich erinnere ist feuer,... feuer in meiner stadt,... brennende, entstellte und zerstümmelte leichen auf den straßen. blut ist auf meinen lippen, blut ist auf dem ganzen meinigen körper, blut ist überall.... ich erfreue mich an dem blut, ich erfreue mich an dem tod, ich erfreue mich an der jagd und dem durch meine hand herbeigeführten tode. ich sehe auf meine hand nieder,... blut tropft von ihr einieder und die krallen ziehen sich zurück, ein schlachtruf erklingt aus meiner kehle wie zum zeichen einer kriegeserklärung für die ganze welt und ich wache auf,...

und wenn ich dann aufgewacht bin kribbeln meine fingerspitzen, ich schmecke immer noch blut und wie bereits gesagt bin ich völlig zerkratzt. Mein schatz sagt mir, dass ich auch noch sagen soll, dass ich seit dem ersten traum dieser art ein gefühl von krallen habe wenn ich erzürne, von flügeln, wenn ich böse bin. Meiner Zähne bin ich mir mittelerweile sehr bewusst,... ich spüre sie stetig in einem ganz anderen spektrum, mal mehr, mal weniger,.... da ich einige freunde habe, die das mit sich machen lassen, bin ich auch schon recht oft an den rücken von anderen gewesen, selbst ohne fingernägel kratze ich tief und blutend,... der geschmack von blut löst bei mir mittlerweile eine größere extase aus als es eigentlich mein freund oder die vieln, sehr vielen andere vor ihm (lediglich bettgeschichten) es sollten,... es befriedigt mich nicht mehr,....nur das blut,....

was hat das alles zu bedeuten?.... kann es sein, dass ich wie es meine psychologen mir immer gesagt hatten, verrückt werde und jediglich über zu viel phantasie verfüge?.... ich will den traum nicht beseitigen, ich will nur verstehen,... bitte helft mir,....ich will verstehen weshalb ich so werde,... weshalb ich das träume und mich so fühle.

Welchen Vampir-Horrorfilm hast du geguckt? Dafür das du dich an deine Träume nur bruchstückhaft erinnern kannst schilderst du sie aber sehr detailiert.


[Editiert am 10/1/2011 um 11:07 von RavenDark]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
zuhörend
zuhörend

Abigail-Nenajii
Beiträge: 3
Registriert: 4/1/2011
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 10/1/2011 um 11:23  
@cryz-tyan hmmm,... danke für deine ernüchternden worte,... aber ich war schon bei einigen psychologen und psychiatern, der eine setzte mich auf retalin, der andere setzte es ab, der eine wollte mich in die geschlossene senden, der andere hält dies für den falschen weg. ich hoffe, dass diese träume aufhören,...

@ravendark.... hmm,... hmmm,... ich habe keinen horrorfilm gesehen
und ausserdem, ja es sind nur bruchstücke da, aber die stücke, die da sind, sind dafür umso klarer^^
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
antwortend
antwortend

Cryz-Tyan
Beiträge: 88
Registriert: 17/2/2009
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 10/1/2011 um 17:58  
Hallo Abigail,
ich kann dich gut verstehen, dass dich dieses Hü und hott sehr nervt. Würd mir auch so gehen...
Aber das war nicht der Kern dessen was ich dir sagen wollte.
Könnt es denn stimmen was ich geschrieben hab?

Ich empfehle dir einen Verhaltenstherapeuten. Alleine wirst du es schwierig haben. Auch in Internetforen ist sowas nicht zu lösen. Denn du merkst vielleicht selbst, dass du die Dinge bevorzugst die dir oder besser dieser Vorstellung und dem Gedanken entsprechen. Oder auf andere dinge nicht eingehst, sie ausblendest.
Das ist ganz normal. Aber helfen wird dir mittelfristig nur eine vielleicht unangenehme Konfrontation mit Sachen, die nicht so schön sind.
Ist ja noch kein Meister vom Himmel gefallen :thumbup:
und dann ändern sich die Träume von selbst...

Wenn du eine Frage hast, kannst du sie mir gerne auch per pm stellen.

lg cryz


[Editiert am 10/1/2011 um 18:00 von Cryz-Tyan]



____________________
Militant pazifistischer stark religiöser Gesamtatheist
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
beteiligt sich
beteiligt sich

RavenDark
Beiträge: 68
Registriert: 28/12/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 10/1/2011 um 18:17  

Zitat von Abigail-Nenajii, am 10/1/2011 um 11:23
@cryz-tyan hmmm,... danke für deine ernüchternden worte,... aber ich war schon bei einigen psychologen und psychiatern, der eine setzte mich auf retalin, der andere setzte es ab, der eine wollte mich in die geschlossene senden, der andere hält dies für den falschen weg. ich hoffe, dass diese träume aufhören,...

@ravendark.... hmm,... hmmm,... ich habe keinen horrorfilm gesehen
und ausserdem, ja es sind nur bruchstücke da, aber die stücke, die da sind, sind dafür umso klarer^^

Wenn ich deine anderen Postings so lese und auf dein wirkliches Verlangen nach Blut stoße, denke ich mir dass deine Träume damit zu tun haben. Such dir dringend einen guten Psychiater bevor irgendwas schlimmes passiert.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Buchstabenmagier
Buchstabenmagier


Beiträge: 128
Registriert: 20/6/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 10/1/2011 um 18:44  
Kreist du um deine eigene Befindlichkeit ,mehr als um alles, was von aussen kommt?
Wozu? falls :Ja.
Vielleicht tust du das, was du tun würdest, wenn du dich trautest, nicht, weil es zu banal wäre?
Warum muss es grossartig sein/so eine Welle machen?
Stellvertreterkriege/Scharmützel?
Selbst ist die Frau,die einsam Sie selbst sein kann.
Reaktion sein negiert sich selbst;-
Ich spreche nicht in Rätseln.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
nachdenkend
nachdenkend

BabyDrache
Beiträge: 24
Registriert: 28/12/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 17/1/2011 um 19:21  
Hey hey!...
Blut enthält nicht nur spezielle Substanzen sondern auch besonders viel Prana. Fühl' dich mal rein, ob es was körperliches ist, was Dir fehlt, vielleicht hast Du einfach nur Eisenmangel ?
Ich habe z.B. früher öfter mein eigenes Blut auf Wunden geschmiert, die sind dann besonders schnell zugeheilt.
Wenn's rein psychisch ist, sollten Meditationsübungen zum Zwecke der Energieaufladung den gleichen Zweck haben.

Ich habe über google übrigens einige Threads gefunden zum Thema "Hämatomanie"/"Hämatophilie", es scheint ja noch mehr mit dieser Vorliebe/Sucht zu geben.


____________________
Ich erkenne, also bin ich.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Buchstabenmagier
Buchstabenmagier


Beiträge: 128
Registriert: 20/6/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 17/1/2011 um 20:16  
Vielleicht ist das ein sexuelles Ding?
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
beteiligt sich
beteiligt sich

RavenDark
Beiträge: 68
Registriert: 28/12/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 18/1/2011 um 01:29  

Zitat von BabyDrache, am 17/1/2011 um 19:21
Hey hey!...
Blut enthält nicht nur spezielle Substanzen sondern auch besonders viel Prana. Fühl' dich mal rein, ob es was körperliches ist, was Dir fehlt, vielleicht hast Du einfach nur Eisenmangel ?

Wenn ich sowas lese habe ich das Gefühl in einer Klappsmühe zu sein. :puzz:

Zitat:
Wenn's rein psychisch ist, sollten Meditationsübungen zum Zwecke der Energieaufladung den gleichen Zweck haben.

Ich habe über google übrigens einige Threads gefunden zum Thema "Hämatomanie"/"Hämatophilie", es scheint ja noch mehr mit dieser Vorliebe/Sucht zu geben.

Und gtrade deswegen sollte man sich in die Hände eines Psychiaters begeben. Meditationen bringen da gar nichts.

In den letzten Monaten kommt mir die Esoterik- und Magie-Szene sehr viel bekloppter vor als in den letzten acht Jahren davor. Wodran magt das liegen? Klärt mich auf, ich verzweifel sonst noch. :mad:
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
nachdenkend
nachdenkend

BabyDrache
Beiträge: 24
Registriert: 28/12/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 18/1/2011 um 17:53  

Zitat von RavenDark, am 18/1/2011 um 01:29
Wenn ich sowas lese habe ich das Gefühl in einer Klappsmühe zu sein. :puzz:


Warum bist Du denn überhaupt hier ?
Ich hatte übrigens im Alter zwischen 10 und 16 Jahren die "klassische" wissenschaftliche Denkweise, bin erst im Laufe der Jahre wieder davon abgekommen.
Vielleicht solltest Du weniger auf das Vokabular achten als auf die Aussage, die damit gemeint ist?

Zitat:
Und gtrade deswegen sollte man sich in die Hände eines Psychiaters begeben. Meditationen bringen da gar nichts.


Da kannst Du recht haben. Es war in diesem Fall auch eher als Test gedacht,.. Ich finde man braucht sehr viel Kompetenz, um auf Abby's Anfrage eine hilfreiche Antwort zu geben- deswegen habe ich mich auch zurückgehalten.
Meine Schwester hatte eine Zeitlang ähnliche Visionen/Träume, bevor sie dann eingeliefert wurde- aber womit sie sich beschäftigt hatte erzählt sie bis heute nicht. Dummerweise hilft da auch der Psychiater auch nicht wirklich, er tut nur Medikamente verschreiben, die grob gesagt das Gegenteil von Psychedelika sind.

Zitat:
In den letzten Monaten kommt mir die Esoterik- und Magie-Szene sehr viel bekloppter vor als in den letzten acht Jahren davor. Wodran magt das liegen? Klärt mich auf, ich verzweifel sonst noch. :mad:


Wo wohnst Du ? Hier in MUC scheint es mir eher daß sie inzwischen eingeschlafen ist. Die meisten sind nur noch im Hamsterrad des Alltags gefangen, und wenig inspiriert. Man braucht schon eine gegenseitige Unterstützung im Freundeskreis, um sich einigermaßen über Wasser zu halten.
Vielleicht meinen wir hier aber im Grunde das gleiche ?


____________________
Ich erkenne, also bin ich.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
beteiligt sich
beteiligt sich

RavenDark
Beiträge: 68
Registriert: 28/12/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 18/1/2011 um 23:12  
Als ich anfing mich für solche Sachen hier zu interessieren kamen eigentlich keine Heilversprechen durch Meditation, Erdungen usw. von den Leuten, auch wurden Hilfesuchende zum Beispiel in erster Linie an einen Arzt verwiesen, heute scheint das anders zu sein. Und wenn ich mir dann noch die Eso-Shops so angucke und die Verkaufsschlager so sehe könnte ich mit den Kopf gegen die Wand hauen.

Ich komme übrigens aus der Nähe von Hamburg.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
nachdenkend
nachdenkend

BabyDrache
Beiträge: 24
Registriert: 28/12/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 19/1/2011 um 00:27  
Wenn man sich anschaut und vergleicht, welche Bücher 1990 und welche heute im Regal stehen, magst du recht haben.

Das liegt wohl daran, daß Esoterik inzwischen "en vogue" ist, und von "Fabian" als Möglichkeit benutzt wird, entfliegende Vögel sanft wieder einzufangen. - Er erkennt halt (Markt-)Tendenzen, usw.. (aber das ist ein gaanz anderes Thema und gehört nicht hierher!!)

- Bitte sei etwas vorsichtiger mit vorschnellen Urteilen gegenüber Abby und anderen, es ist ihr Thread, und ich finde es erfrischend, daß jemand sich traut offen zu sprechen :)


[Editiert am 19/1/2011 um 00:33 von BabyDrache]



____________________
Ich erkenne, also bin ich.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Buchstabenmagier
Buchstabenmagier


Beiträge: 128
Registriert: 20/6/2009
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 19/1/2011 um 20:46  
Ich finde nicht, dass hier" jemand offen spricht",das Blutzeugs scheint mir recht effekthascherisch über 3 Banden ,Das nicht völlig am Schweigen zu hindern, was gesagt werden wollte und könnte, wenn Jemand offen spräche.
Es ist in meinen Augen kein Fake, aber eine gute (weil nichtssagende)Annäherung.
selbstbespiegelung, Larve, Stellvertreterkrieg.
@BabyDrache, "Abby" betreffend.


[Editiert am 19/1/2011 um 20:47 von Vau]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Majestät
Forumsinventar

Silva
Beiträge: 449
Registriert: 23/10/2004
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 21/1/2011 um 14:13  
deiner meinung, vau
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
interessiert
interessiert


Beiträge: 12
Registriert: 2/12/2010
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 21/1/2011 um 17:07  
Nun, ich habe in meinem Leben schon viel gesehen gehört und gelesen und weiß das das es keinen Film, kein Buch, keine Fantasie gibt die im Bezug auf menschliches Verhalten von der Realität nicht eingeholt und übertroffen werden kann.
@Silvia & Vau
Sicherlich bleiben in diesem Fall noch Fragen offen aber es ist ein Threat in einem Forum und kein Enthüllungsroman und wenn ihr noch etwas wissen wollt dann fragt doch einfach nach - dann kann Abby entscheiden wieviel sie preisgibt.

@ Abby
jemand anders geht auf eine Party und sagt: Hi, ich bin XY und ich züchte Schnecken / sammle Kugelschreiber / bastle kleine Roboter aus Müll...
Du kannst nicht hingehen und sagen: Hallo, ich bin Abby und ich trinke Blut von anderen Menschen.
Du weißt genau wie deine Umwelt dann reagieren wird. Mit Ablehnung, Unverständniss, Angst, Abscheu.
Und du fragst dich ob jene Leute mit dem was sie über dich denken, oder denken würden wenn sie alles über dich wüssten, nicht doch recht haben. Jemand der Blut trinkt muss wohl ein Monster sein - hat man schließlich in unzähligen Filmen so gesehen. Jemand der Blut trinkt ist eine Gefahr - sogar für die Menschen die er liebt.
Also siehst du dich genau so in deinen Träumen.
Die Vorverurteilung treibt dich immer tiefer in deinen Blutrausch und weil du dich dagegen wehrst - weil du trotz des Hochgefühls kein Monster sein willst - zerkratzt du dich.

Ich hab eine ungefähre Vorstellung davon warum du mit dem Blut trinken angefangen hast aber ich will mich hier und jetzt auch nicht zu weit aus dem Fenster lehnen.
Wenn du damit aufhören möchtest - und das solltest du meiner Meinung nach, denn es ist eine Sucht geworden und jede Sucht wird dich auf Dauer sozial isolieren - so ist es für dich eine Entscheidung des Willens.
Der Rausch den du dabei verspürst findet nur in deinem Kopf statt denn Blut enthält nicht mehr psychoaktive Substanzen als ein Klumpen Mettwurst (vorrausgesetzt du saugst nicht an Junkies rum^^)
Du hast deine Nymphomanie überwunden - sie hätte dich nirgendwohin gebracht wo du hättest sein wollen...
Du kannst auch das überwinden!


____________________
Jeder Gedanke hat die Tendenz sich zu verwirklichen.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
beteiligt sich
beteiligt sich

RavenDark
Beiträge: 68
Registriert: 28/12/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 21/1/2011 um 18:19  

Zitat von Aiset, am 21/1/2011 um 17:07
Nun, ich habe in meinem Leben schon viel gesehen gehört und gelesen und weiß das das es keinen Film, kein Buch, keine Fantasie gibt die im Bezug auf menschliches Verhalten von der Realität nicht eingeholt und übertroffen werden kann.
@Silvia & Vau
Sicherlich bleiben in diesem Fall noch Fragen offen aber es ist ein Threat in einem Forum und kein Enthüllungsroman und wenn ihr noch etwas wissen wollt dann fragt doch einfach nach - dann kann Abby entscheiden wieviel sie preisgibt.

@ Abby
jemand anders geht auf eine Party und sagt: Hi, ich bin XY und ich züchte Schnecken / sammle Kugelschreiber / bastle kleine Roboter aus Müll...
Du kannst nicht hingehen und sagen: Hallo, ich bin Abby und ich trinke Blut von anderen Menschen.
Du weißt genau wie deine Umwelt dann reagieren wird. Mit Ablehnung, Unverständniss, Angst, Abscheu.
Und du fragst dich ob jene Leute mit dem was sie über dich denken, oder denken würden wenn sie alles über dich wüssten, nicht doch recht haben. Jemand der Blut trinkt muss wohl ein Monster sein - hat man schließlich in unzähligen Filmen so gesehen. Jemand der Blut trinkt ist eine Gefahr - sogar für die Menschen die er liebt.
Also siehst du dich genau so in deinen Träumen.
Die Vorverurteilung treibt dich immer tiefer in deinen Blutrausch und weil du dich dagegen wehrst - weil du trotz des Hochgefühls kein Monster sein willst - zerkratzt du dich.

Ich hab eine ungefähre Vorstellung davon warum du mit dem Blut trinken angefangen hast aber ich will mich hier und jetzt auch nicht zu weit aus dem Fenster lehnen.
Wenn du damit aufhören möchtest - und das solltest du meiner Meinung nach, denn es ist eine Sucht geworden und jede Sucht wird dich auf Dauer sozial isolieren - so ist es für dich eine Entscheidung des Willens.
Der Rausch den du dabei verspürst findet nur in deinem Kopf statt denn Blut enthält nicht mehr psychoaktive Substanzen als ein Klumpen Mettwurst (vorrausgesetzt du saugst nicht an Junkies rum^^)
Du hast deine Nymphomanie überwunden - sie hätte dich nirgendwohin gebracht wo du hättest sein wollen...
Du kannst auch das überwinden!

Vielleicht ist das trinken von Blut eine Ersatzhandlung für die Nymphomanie. Hätte sie sie doch lieber beibehalten sollen, dann hätte sie sich beruflich im Rotlichtgewerbe orientieren können, damit noch viele Menschen glücklich machen können und sogar noch Geld verdient.

Sorry, aber für sowas hier (Blut trinken und sexuelle Freizügigkeiten) habe ich rein gar nichts über. Für die Menschen die sowas betreiben natürlich auch keinen Respekt und keine Achtung.


[Editiert am 21/1/2011 um 18:20 von RavenDark]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 16
interessiert
interessiert


Beiträge: 12
Registriert: 2/12/2010
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 21/1/2011 um 19:44  
@RavenDark
Du hast mal wieder nichts verstanden. Nymphomanie hat nichts mit sexueller Freizügigkeit zu tun, es ist eine Zwangshandlung. Bei einem Kind wie Abby vermutlich entstanden weil sie sich nach Zuwendung und Anerkennung gesehnt hat die ihr auf normalem Wege verweigert wurde.
Da sie aber wohl begriffen hat das weder das eine noch das andere auf diesem Weg zu bekommen ist hat sie die Kraft aufgebracht dies zu überwinden.
Klar das du sie gern in die Ecke der Prostitution abschieben würdest - um vor dir selbst dein mangelndes Mitgefühl zu rechtfertigen, damit du sie guten Gewissens verurteilen kannst ohne dich selbst dabei minderwertig zu fühlen.

Trage bitte der Tatsache Rechnung das du es hier mit einem minderjährigen Mädchen zu tun hast das seinen Weg im Leben noch nicht gefunden hat.

Ich habe zur Kenntnis genommen das du selbst schwere Zeiten hinter dir hast - vermutlich hast du in dieser Zeit deines Leidens auch keinerlei Verständnis erfahren und nun wo du es bewundernswerterweise aus eigener Kraft geschafft hast dies zu überwinden stehst du auf dem Standpunkt was nicht tötet macht dich härter - und du verkapselst dich in dieser Härte gegenüber den Problemen anderer.
Aber nicht jeder Mensch ist so wie du, manche zerbrechen daran und wenn sie es überleben entwickeln sie Psychosen und Neurosen und sonstige Zwangshandlungen.

Die Zeiten in denen nur die Starken überleben konnten sind vorbei! Die Zivilisation hat sich weit genug entwickelt das wir auch die Behinderten, die Gebrechlichen und die Gestörten durchschleppen können. Wir können es uns leisten Mitgefühl zu haben.

Wenn dich all das nicht interessiert, warum musst du dich dann immer wieder in solchen Threats äußern? Und warum musst du immer wieder das Gefühl vermitteln, dass du dir das Wort Euthanasie nur schwer verkneifen kannst?
Warum bleibst du nicht einfach bei Themen von denen du etwas verstehst und wo du Beiträge verfassen kannst die sinnvoll sind und aus denen andere etwas lernen können?


____________________
Jeder Gedanke hat die Tendenz sich zu verwirklichen.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 17
beteiligt sich
beteiligt sich

RavenDark
Beiträge: 68
Registriert: 28/12/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 21/1/2011 um 19:55  

Zitat von Aiset, am 21/1/2011 um 19:44
@RavenDark
Du hast mal wieder nichts verstanden. Nymphomanie hat nichts mit sexueller Freizügigkeit zu tun, es ist eine Zwangshandlung. Bei einem Kind wie Abby vermutlich entstanden weil sie sich nach Zuwendung und Anerkennung gesehnt hat die ihr auf normalem Wege verweigert wurde.
Da sie aber wohl begriffen hat das weder das eine noch das andere auf diesem Weg zu bekommen ist hat sie die Kraft aufgebracht dies zu überwinden.
Klar das du sie gern in die Ecke der Prostitution abschieben würdest - um vor dir selbst dein mangelndes Mitgefühl zu rechtfertigen, damit du sie guten Gewissens verurteilen kannst ohne dich selbst dabei minderwertig zu fühlen.

Trage bitte der Tatsache Rechnung das du es hier mit einem minderjährigen Mädchen zu tun hast das seinen Weg im Leben noch nicht gefunden hat.

Ich habe zur Kenntnis genommen das du selbst schwere Zeiten hinter dir hast - vermutlich hast du in dieser Zeit deines Leidens auch keinerlei Verständnis erfahren und nun wo du es bewundernswerterweise aus eigener Kraft geschafft hast dies zu überwinden stehst du auf dem Standpunkt was nicht tötet macht dich härter - und du verkapselst dich in dieser Härte gegenüber den Problemen anderer.
Aber nicht jeder Mensch ist so wie du, manche zerbrechen daran und wenn sie es überleben entwickeln sie Psychosen und Neurosen und sonstige Zwangshandlungen.

Die Zeiten in denen nur die Starken überleben konnten sind vorbei! Die Zivilisation hat sich weit genug entwickelt das wir auch die Behinderten, die Gebrechlichen und die Gestörten durchschleppen können. Wir können es uns leisten Mitgefühl zu haben.

Wenn dich all das nicht interessiert, warum musst du dich dann immer wieder in solchen Threats äußern? Und warum musst du immer wieder das Gefühl vermitteln, dass du dir das Wort Euthanasie nur schwer verkneifen kannst?
Warum bleibst du nicht einfach bei Themen von denen du etwas verstehst und wo du Beiträge verfassen kannst die sinnvoll sind und aus denen andere etwas lernen können?

Ich weiß was Nymphomanie ist. Ich kenne sie nicht nur aus Pornofilmen (die ich eh nicht gucke). Wobei Nymphomanie auch immer eine gute Entschuldigung ist,auf der man rumreiten kann um seine sexuellen Ausschweifungen zu rechtfertigen. ;)

Ich verspüre halt so manches mal das Bedürfnis die Menschen so zu Formen wie ich sie gerne hätte. Ist wohl eine sogenannte Machtausübungsversuch-Persönlichkeitsstörung kombiniert mit einem manischen Kommentarzwang, also krankhaft. Ich kann da nichts für. :P

Minderjährig und dann Nymphoman? Heißt jünger als 18? Sorry, so wie die Jugend von heute ihr Sexualleben auslebt müsste 90% der jugendlichen und heranwachsenden Bevölkerung Nymphoman sein.


[Editiert am 21/1/2011 um 20:06 von RavenDark]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 18
beteiligt sich
beteiligt sich

RavenDark
Beiträge: 68
Registriert: 28/12/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 21/1/2011 um 20:08  

Zitat von RavenDark, am 21/1/2011 um 19:55

Zitat von Aiset, am 21/1/2011 um 19:44
@RavenDark
Du hast mal wieder nichts verstanden. Nymphomanie hat nichts mit sexueller Freizügigkeit zu tun, es ist eine Zwangshandlung. Bei einem Kind wie Abby vermutlich entstanden weil sie sich nach Zuwendung und Anerkennung gesehnt hat die ihr auf normalem Wege verweigert wurde.
Da sie aber wohl begriffen hat das weder das eine noch das andere auf diesem Weg zu bekommen ist hat sie die Kraft aufgebracht dies zu überwinden.
Klar das du sie gern in die Ecke der Prostitution abschieben würdest - um vor dir selbst dein mangelndes Mitgefühl zu rechtfertigen, damit du sie guten Gewissens verurteilen kannst ohne dich selbst dabei minderwertig zu fühlen.

Trage bitte der Tatsache Rechnung das du es hier mit einem minderjährigen Mädchen zu tun hast das seinen Weg im Leben noch nicht gefunden hat.

Ich habe zur Kenntnis genommen das du selbst schwere Zeiten hinter dir hast - vermutlich hast du in dieser Zeit deines Leidens auch keinerlei Verständnis erfahren und nun wo du es bewundernswerterweise aus eigener Kraft geschafft hast dies zu überwinden stehst du auf dem Standpunkt was nicht tötet macht dich härter - und du verkapselst dich in dieser Härte gegenüber den Problemen anderer.
Aber nicht jeder Mensch ist so wie du, manche zerbrechen daran und wenn sie es überleben entwickeln sie Psychosen und Neurosen und sonstige Zwangshandlungen.

Die Zeiten in denen nur die Starken überleben konnten sind vorbei! Die Zivilisation hat sich weit genug entwickelt das wir auch die Behinderten, die Gebrechlichen und die Gestörten durchschleppen können. Wir können es uns leisten Mitgefühl zu haben.

Wenn dich all das nicht interessiert, warum musst du dich dann immer wieder in solchen Threats äußern? Und warum musst du immer wieder das Gefühl vermitteln, dass du dir das Wort Euthanasie nur schwer verkneifen kannst?
Warum bleibst du nicht einfach bei Themen von denen du etwas verstehst und wo du Beiträge verfassen kannst die sinnvoll sind und aus denen andere etwas lernen können?

Ich weiß was Nymphomanie ist. Ich kenne sie nicht nur aus Pornofilmen (die ich eh nicht gucke). Wobei Nymphomanie auch immer eine gute Entschuldigung ist,auf der man rumreiten kann um seine sexuellen Ausschweifungen zu rechtfertigen. ;)

Ich verspüre halt so manches mal das Bedürfnis die Menschen so zu Formen wie ich sie gerne hätte. Ist wohl eine sogenannte Machtausübungsversuch-Persönlichkeitsstörung kombiniert mit einem manischen Kommentarzwang, also krankhaft. Ich kann da nichts für. :P

Minderjährig und dann Nymphoman? Heißt jünger als 18? Sorry, so wie die Jugend von heute ihr Sexualleben auslebt müsste 90% der jugendlichen und heranwachsenden Bevölkerung Nymphoman sein.

Und jemand der aufgrund einer psychischen Störung jemanden umbringt oder vergewaltigt gehört ja sowieso hingerichtet, oder? Da scheint es ja ganz was anderes zu sein, obwohl auch krankhaft :P
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 19
interessiert
interessiert


Beiträge: 12
Registriert: 2/12/2010
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 21/1/2011 um 20:50  

Zitat von RavenDark, am 21/1/2011 um 20:08

Ich weiß was Nymphomanie ist. Ich kenne sie nicht nur aus Pornofilmen (die ich eh nicht gucke). Wobei Nymphomanie auch immer eine gute Entschuldigung ist,auf der man rumreiten kann um seine sexuellen Ausschweifungen zu rechtfertigen. ;)


...nicht NUR aus Pornofilmen die du eh nicht guckst
ahhhh ja


Zitat von RavenDark, am 21/1/2011 um 20:08

Ich verspüre halt so manches mal das Bedürfnis die Menschen so zu Formen wie ich sie gerne hätte. Ist wohl eine sogenannte Machtausübungsversuch-Persönlichkeitsstörung kombiniert mit einem manischen Kommentarzwang, also krankhaft. Ich kann da nichts für. :P


Falls du mal darüber reden willst werd ich mich ernsthaft bemühen auch für dich verständnis aufzubringen. Scheint mir wirklich so als läge da so einiges im argen.


Zitat von RavenDark, am 21/1/2011 um 20:08

Minderjährig und dann Nymphoman? Heißt jünger als 18? Sorry, so wie die Jugend von heute ihr Sexualleben auslebt müsste 90% der jugendlichen und heranwachsenden Bevölkerung Nymphoman sein.



Woher rührt eigentlich dein Problem mit sexueller Freizügigkeit? Sex ist eine Sache von Angebot und Nachfrage. Fehlt bei dir vielleicht jegliche Nachfrage? Und was du eh nicht bekommst das willst du natürlich auch gar nicht haben. Und alle anderen dürfen das auch nicht haben! Weil das ist böööööööse.


Zitat von RavenDark, am 21/1/2011 um 20:08

Und jemand der aufgrund einer psychischen Störung jemanden umbringt oder vergewaltigt gehört ja sowieso hingerichtet, oder? Da scheint es ja ganz was anderes zu sein, obwohl auch krankhaft :P


Wo hast du denn das jetzt rausgelesen?
Aber ich vermute mal du liest nicht, du überfliegst nur.


____________________
Jeder Gedanke hat die Tendenz sich zu verwirklichen.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 20
beteiligt sich
beteiligt sich

RavenDark
Beiträge: 68
Registriert: 28/12/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 22/1/2011 um 00:50  

Zitat:
Woher rührt eigentlich dein Problem mit sexueller Freizügigkeit?

Aus einer streng moralischen und autoritären Erziehung. Genau so ahbe ich mein Problem mit Alkohol und Partys bzw. Discos/Clubs.

Zitat:
Sex ist eine Sache von Angebot und Nachfrage. Fehlt bei dir vielleicht jegliche Nachfrage?

Ich war nie der Frauentyp. Über Geschmäcker lässt sich ja sowieso streiten, von daher sind die Diskusion darüber irrelevant. In erster Linie lag bzw. liegt es aber da dran, das ich auch nie der Frauenheld sein wollte bzw. will und so gut wie gar kein Interesse an der Sexualität hatte bzw. habe. Für mich gibt es wichtigeres und mindestens 30 Dinge die mir mehr Spaß machen und letztendlich bin ich für einen wenige Sekunden andauernden Orgasmus eh zu faul. Dafür verrichte ich keine akrobatischen Leistungen von einer halben Stunde, Stunde, zwei Stunden oder wie lange es sonst auch dauern mag. Ist quasi arbeit für etwas was vergänglich ist. Das bringt mir nix. Wenn ich ihn mir den Orgasmus eintüten und mitnehmen könnte würde ich vielleicht nochmal drüber nachdenken. ;)

Zitat:
Weil das ist böööööööse.

Eher unmenschlich und evolutionär unterentwickelt. Wenn der Mensch sich für so hochentwickelt hält und sich darauf was einbildet, ist es doch sehr einfach seine Sexualität zu zügeln oder phasenweise (zB während man Single ist) drauf zu verzichten. Aber ich weiß was etzt für Antworten kommen, also spart sie euch :thumbup:


[Editiert am 22/1/2011 um 00:51 von RavenDark]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 21
interessiert
interessiert


Beiträge: 12
Registriert: 2/12/2010
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 22/1/2011 um 04:45  
Nun, vielleicht überrasche ich dich ja.
Genau genommen empfinde ich bezüglich einiger deiner Aussagen ähnlich.
Ich bin streng monogam und wenn ich Single bin, was nun inzwischen seit über drei Jahren der Fall ist, habe ich keinen Sex, und es fällt mir auch nicht schwer darauf zu verzichten.
Meine Alkohol, Party und Disco Phase hab ich durchgezogen weil ich immer dachte das gehört einfach dazu, hatte aber nie wirklich Spaß daran, vermutlich weil ich es war die eigentlich nie dazugehörte.
Meine Gründe sind andere. Es gab ein Negativerlebnis als ich noch ein Kind war und ich hatte nie die Chance mich normal zu entwickeln. Die anderen hatten ihren Spaß, ich wurde Kleptomanin und später drogenabhängig. Inzwischen habe ich beides weitestgehend im Griff.
Geblieben ist aber mein Verständnis für alle Opfer und für gestörte, gescheiterte Existenzen.
Ich habe leider keine 30 Dinge die mir einfach nur mehr Spaß machen als Sex.
Ich wünschte ich hätte Freude am Sex, denn wenn es so vielen Menschen Freude macht, denke ich, muss es im Grunde etwas Schönes sein.
Und nur weil ich es nicht haben kann missgönne ich es doch niemandem.

Unmenschlich, das ist eigentlich ein absurdes Wort, denn nichts was der Mensch tut ist unmenschlich. All das was wir als unmenschlich erachten kommt im Tierreich nicht vor. Tiere kennen keine Grausamkeit, Tiere haben keinen Sex aus reiner Lust (die Ausnahme hier von dieser Regel sind Bonobos, die dem Menschen ähnlichste Affenart bei der eben jene Eigenschaft herangezogen wird um eine evolutionär höhere Entwicklung zu begründen).

Natürlich kann man seine Sexualität zügeln, aber wenn alle Beteiligten reif genug sind, einvernehmlich handeln und sich gegebenenfalls vor Krankheiten und ungewollten Schwangerschaften schützen, wüsste ich jetzt keinen Grund warum sie es sollten.


____________________
Jeder Gedanke hat die Tendenz sich zu verwirklichen.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 22
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on cBoard, XMB and XForum

0,085 Sekunden - 55 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0406 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen