Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6879
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 56

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Allgemeines & Geschichten Forum auf www.magie-com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Faulheit
interessiert
interessiert

Esin
Beiträge: 7
Registriert: 2/9/2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 20/12/2014 um 20:45  
Salam,

1.was ist es was die Menschen dazu bringt, lieber etwas anzubeten als den gleichen Weg zu gehen wie die angebeteten?
Bsp.: Buddha (und die anderen Religions"stifter") hat viel/alles/wie auch immer erkannt. Er wollte nie angebetet werden. Heutzutage ist es so das ein Teil der Buddhisten bzw die Gläubigen Buddha vergöttern, was er AUF KEINEN FALL WOLLTE (?).

2. Warum will der Mensch lieber andere sehen wie sie erfolgreich sind anstatt selber erfolgreich zu sein? (bsp: Man(n) ist unglücklich mit seinem Leben, schaltet Fernseher an (Fußball), schaltet Verstand aus, "Ist glücklich", schaltet Fernseher aus und ist wieder unglücklich)

3.New-Age Esotreik WIESO?!
Warum liest man nicht zB das Herz-Sutra tausendmal durch bis man ES versteht?
Wieso sein inneres Wissen betäuben mit Engelkärtchen, Heilsteinchen (wobei ich hier die ganz oberflächigen anspreche) und Eso-Zeitschriften?!
"Was Du suchst, ist Das Was sucht."

4.Von wo kommt die Faulheit?
Warum ließt/lernt man die alten/neuen Lehren, die alle IRGENWAS LERHAFTES ENTHALTEN, nicht selber durch, statt dessen hört man zu wie andere Menschen die Schrift interpretieren und TUT WAS SIE SAGEN OBWOHL WENN MAN MIT EINEM VERNÜNFTIGEM MENSCHENVERSTAND NACHDENKEN WÜRDE MAN IHRE IDEOLOGIEN NICHT AUSFÜHREN WÜRDE? (bsp was mir zuerst einfällt Hitler [hihi Regierung])

5.Wenn Buddha/Die Anderen^^ gewusst hätte, das seine Jünger SEINE LEHREN MISSBRAUCHEN WERDEN OBWOHL SIE SIE AUSWENDIG KÖNNEN, hätte er seine Lehre trotzdem verkündet?
Wie groß ist jemandes Verantwortung gegenüber seinen Gedanken, wenn man es SEHR GUT MEINT diese dann aber VON EINEM PSYCHOPATHEN der Allgemeinheit FALSCH AUFGESAGT WERDEN?

6.Welche Verantwortung hat man gegenüber seinen Gedanken, die man laut ausspricht?
6.a)Sagt man etwas voraus oder erschafft man erst die Zukunft dadurch das MAN ES AUSSPRICHT/AUFSCHREIBT?

7.Warum leben wir gerade in einer Kultur ohne Kultur und alle/die meisten/viele tun so als ob sie glücklich sind, obwohl sie wissen (Unterbewusstsein?)das sie im Innersten unglücklich sind?
7.a)Warum ist die Hälfte noch dümmer als der Durchschnittsbürger?

8.Warum hat die Menschheit Angst vor der Ohnmachtlosigkeit? Erfinden statt dessen Aberglaube, Wissenschaft usw und versuchen vergeblich einen SINN in den UNSINN einzuhämmern?
"Kulturen funktionieren solange sie als unvollständiges Wissen erkannt werden." - Also sprach Golem-Stanislaw Lem
Warum Ohnmachtlosigkeit nicht anerkennen und den UNSINN DES SINNS annehmen und einfach leben OHNE IRGENDEINEN SINN?!

9. Warum die Fehler den Anderen in die Schuhe schieben?

10.Warum erkennt man sich nicht sondern baut Spiegel auf?

11. Was ist die Rettung aus der Missere, wenn man nicht nur sich selber helfen will?
(hier wäre auch ein Buchtipp nützlich, bei den anderen Antworten zwar auch, aber da hätte ich gerne wenigsten eine knappe Antwort.) Etwas schreiben und in Symbole verpacken und hoffen das nacheinander es ALLE begreifen? <--- Haben wir dazu nicht schon genug Zeit vergeudet? Gibt es nicht schon genug "Weisheits-Bücher/Lehren"? (und seit neustem Filme.)

Danke.
Esin.


____________________
Das Geniale ist einfach.

Die Blume rauschte Ihren Liebling in die frei Welt in der ich nun weile(´n muss).
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Administrator
Forumsinventar

Serafia_Serafin
Beiträge: 381
Registriert: 4/12/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 20/12/2014 um 23:50  
Das eigene Wachstum liegt in der Hand und Freiheit eines jeden selbst.

Wer sein Glück in der "normalen" Welt gefunden zu haben glaubt, wem es reicht, Tag für Tag mit Arbeit und Fernseher zu verbringen und daran nicht verzweifelt: Wie kann der unglücklicher sein, als jemand, der verzweifelt, wenn er sieht, dass andere mit wenig zufrieden sind?

Worum geht es denn überhaupt, welchen Sinn hat das Leben, das Sein? Und macht es tatsächlich einen Unterschied, ob man sich wirklich spirituell weiterentwickelt ?

Vielleicht sind diejenigen - Christen, Buddhisten und sonstige -isten - froh, Halt in etwas zu finden und die Sicherheit zu haben, ein bisschen Verantwortung abgeben zu dürfen. Vielleicht fühlt sich Hausfrau Ella Schmidt glücklich beschützt durch das Engelskettchen, das eigentlich nur wertloser Plunder ist.

Menschen brauchen die Sicherheit und den Schutz und die Fürsorge von Gemeinschaften; genau das versprechen ihnen die Organisationen.

Und: Nicht den Mob mit dem Individuum verwechseln; das sind zwei unterschiedliche Wesen. Meistens.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Administrator
Forumsinventar

Hephaestos
Beiträge: 801
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 21/12/2014 um 11:19  
Hihihi:

Zitat:
Warum ist die Hälfte noch dümmer als der Durchschnittsbürger?




____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
nachdenkend
nachdenkend

Aszan
Beiträge: 36
Registriert: 18/3/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 27/12/2014 um 16:38  
hab grad nicht so viel zeit wollt aber trotzdem ein bisschen was dazu sagen.

es ist ja so, dass die welt groß ist, und es viele menschen gibt, wenn jeder göttlich wäre wäre es im grunde das gleiche, das würde keinen unterschied machen.

das wenige mächtig sind, (und das ist ja im grunde eine art definition von macht, etwas zu haben oder sein was der rest nicht hat oder ist), setzt voraus dass viele nicht mächtig sind, so wie es einen tieger und millionen schafe gibt.

die welt ja sogar die natur funktioniert so, der grundlegende instinkt eines wesens, ist sein grund am leben zu sein, seine erfüllung im ganzen, und das ist nicht der aufstieg der seele, das ist in erster linie zu sein wer man ist, diesen tierischen instinkt, einfach zu leben das kann und soll auch so sein, alles was sich abheben will, wird in erster linie daran gehindert, bzw gerät in einen machtkampf.

und das ist alles richtig und gut so, wer aufsteigen will dem liegen große steine im weg, und die kriegt er nur weg, wenn er ungewöhnliches leistet, ja sogar seinen eigenen daseinsgrund verändert, es ist schwer und das soll auch so sein, hier gibt es kein mitleid.
auch in der magie ist es so, die magische gesellschaft schafft ja eben so ein hindernis, mit praktiken die nix bringen, esotherischem rumgeschwafel das die magier meilenweit zurückwirft, auch die tatsache dass viele denken sie würden bereits wesentlich aufgestiegen sein durch einpaar ritualerfolge, wirklicher aufstieg geht viel tiefer, die magische gesellschaft blendet einen ja geradezu damit mit ihrer art, alles muss immer nachgemacht werden, anstatt die eigene seele zu trainieren, werden rituale die überhaupt nichts bringen für den energiekörper nachgemacht, man wird in orden gesteckt, soll irgendwelche energien aufladen damit die "hohen tiere" auf diese zugreifen können.

also wer wirklich aufsteigen will, und das erreichen will von dem alle sprechen, der muss das alleine schaffen, und an sich selbst arbeiten, in der gruppe geht das nicht.

Aszan


____________________
Es ist egal wie die Welt ist wenn man nur selber tief genug ist um eine Welt zu sein.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on cBoard, XMB and XForum

0,050 Sekunden - 31 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0297 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen