Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6916
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 1
Gäste Online: 67

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Allgemeines & Geschichten Forum auf www.magie-com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: exorzismus und co
wohnt hier
wohnt hier

silverdragon
Beiträge: 215
Registriert: 25/4/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 27/11/2016 um 18:44  
hab grade beim surfen diese seite gefunden http://www.kath-zdw.ch/maria/besessenheit.html und diese http://www.qabbalah.de/rituale_exorzismus_papst_leo_xiii.ht ml
und wollte euch fragen was ihr davon haltet


[Editiert am 27/11/2016 um 18:47 von silverdragon]



____________________
https://www.sdc-forum.de

die facebook magie-com gruppe
https://www.facebook.com/groups/121860871319833/

http://darkorbit.bigpoint.com/?aid=2993&invID=xbehjejggefxb agddddjbxfecgdhddxdjcxcjjdxbab&force_instance=392&lang=de_DE
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
nachdenkend
nachdenkend

Silas
Beiträge: 21
Registriert: 22/7/2016
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 27/11/2016 um 18:55  
Was ich davon halte? Gar nichts, genau wie allem anderen, das mit der katholischen Kirche zu tun hat ;) Und an den Teufel oder "Dämonen" (im Wortsinn), glaube ich sowieso schon mal nicht.


____________________
Es ist keine Schande nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.

~Platon
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Administrator
wohnt hier

20-1-30-40
Beiträge: 287
Registriert: 6/12/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28/11/2016 um 13:59  
Wie bitte ist der "Wortsinn" von "Teufel" und "Dämon"?


____________________
4 - 9 - 2
3 - 5 - 7
8 - 1 - 6
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Forumsinventar
Forumsinventar

Idan
Beiträge: 389
Registriert: 30/8/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28/11/2016 um 22:26  
Würde mich auch interessieren.

TEUFEL
Das deutsche Wort "Teufel" ist meines Wissens nach eine eingedeutschte Version des griechischen "diabolos", das sich aus "dia"= durcheinander und "ballein"=werfen zusammen setzt. Der Teufel ist der "durcheinanderwerfer", derjenige, der chaos und Unruhe bringt als Gegenstück zu Schöpfergott, der eine göttliche Ordnung bringt.

Kann man glauben oder nicht, aber viele Göttersysteme haben Gottheiten, die für Ordnung stehen und andere, die diese Ordnung "durcheinander werfen". Ägypten z.B. hat Maat für die Ordnung und Seth für die Unordnung; die Nordmänner hatten Odin/Wotan für die Ordnung und Loki für die Unordnung; ähnlich auch Hermes und Prometheus.

DÄMON
Auch das Wort "Dämon" kommt aus dem Griechischen ("daimonios") und bedeutet "kleine Gottheit". Es ist verwandt mit den lateinischen Wörtern "deus" und "divinus". Im Gegensatz zu den großen Gottheiten, die im Griechischen "theos" oder "thea" genannt werden, bezeichnet "daimon" eine eher unbedeutende Gestalt, einen einfachen Geist und bestenfalls eine ganz minimale Wesenheit. Nymphen z.B. würde man eher als "daimon" betrachten und weniger als "thea".

In den griechischen Evangelien wird der Begriff "daimon" z.B. für die bösen Geister verwendet, die von Menschen Besitz ergreifen und sie besessen machen. Die Exorzismen, die von Jesus Christus beschrieben werden, beziehen sich in der griechischen Fassung auf "daimonis".

Auch hier kann man dran glauben oder nicht. Allerdings ist der Glaube an böse Geister, die in Bewusstsein und Körper von Menschen eindringen können, sie krank machen und ihnen sonstwie schaden, auch außerhalb der abrahamitischen Religionen weltweit verbreitet. Jede Religion kennt solche bösen Geister und entsprechende Rituale, Bannsprüche und Reinigungsriten, um sie los zu werden.

Mich würde daher schon interessieren, was Silas meint mit der Aussage, vom Wortsinn her würde er nicht daran glauben.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Administrator
Forumsinventar

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 328
Registriert: 26/10/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 28/11/2016 um 23:49  
Schönes Thema - interessante Links!

Ich hatte es unter Schattenarbeit nochmals bei uns aufgenommen - da das dort ja eine ganz eigene Sicht ist - und ich das Thema nicht gerne unter Small Talks untergehen lassen wollte.

Ich finde es gut, hier auch mal die historische Wortbedeutung von "Dämon" herauszuarbeiten.

grüssli merlynn
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
nachdenkend
nachdenkend

Silas
Beiträge: 21
Registriert: 22/7/2016
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 29/11/2016 um 09:59  
"Im Wortsinn" war jetzt vielleicht falsch ausgedrückt und ich meinte auch nur den Begriff "Dämon" und das allgemeine Verständnis des selben. Klar leitet sich das von "daimonios" ab, aber das Christentum benutzt es ja, um böse, meist auch noch bocksbeinige und gehörnte Monster zu beschreiben deren Zweck es ist, Menschen zu 'verführen' oder auf Abwege zu bringen. Oder andere schlimme Dinge zu tun. Jedenfalls macht man sie für vieles verantwortlich und wenn man irgendwem die Schuld für irgendetwas zuschieben kann, dann ist es ein Dämon gewesen. Das glauben scheinbar auch heute noch viele Leute, wenn man sich mal in diversen Esoforen umschaut.

Das heißt aber nicht, dass es solche Wesen in der Form geben muss, im Endeffekt ist es ja nur die "Dämonisierung" von gehörnten (und bocksbeinigen) Fruchtbarkeitsentitäten. Denn die repräsentierten all das, was dem Christentum ein Graus war und das sie als Sünde ansahen. Darum wurden sie schlecht gemacht und den Menschen eingeredet dass sie etwas Böses seien, vor dem sie Angst haben müssten.

Kann sein, dass dadurch auch ähnliche Wesen entstanden sind - also aus der Angst der Menschen - aber generell bin ich der Meinung dass es keine höllenbewohnenden, bocksbeinigen und gehörnten Dämonen mit Fledermausflügeln gibt, die mit Vorliebe Seelen fressen oder was auch immer für ein Blödsinn Kirche und Co. behaupten. Ähnlich sehe ich das auch mit dem 'Teufel'.

Daher denke ich - wie George - dass die meisten 'Dämonen' einfach nur verdrängte Anteile oder ähnliches sind. Und die kann man nicht einfach exorzieren. Das Thema Dämonen und Teufel ist aber auch mittlerweile so oft diskutiert worden (über die Jahre in diversen Foren), dass ich genau das nicht tun wollte, daher meine eher knappe Antwort weiter oben ;)


[Editiert am 29/11/2016 um 10:11 von Silas]



____________________
Es ist keine Schande nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.

~Platon
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Forumsinventar
Forumsinventar

Idan
Beiträge: 389
Registriert: 30/8/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 29/11/2016 um 22:07  
Ja, heidnische Gottheiten, die ursprünglich positiv besetzt waren, sind mitunter dämonisiert worden. Das heißt aber NICHT, dass ALLE Dämonen eigentlich gar nicht existieren. Bestes Beispiel ist Lilith, die bereits bei den Babyloniern und den Sumerern zumindest als Störenfried beschrieben wird. Im Huluppu-Mythos ist Lilith ein Vogelartiger Dämon (eventuell ein Kauz), der in einer Baumhöhle des Weltenbaumes lebt und dadurch dem Wachstum und der Schöpfung schadet. Erst mit der Vertreibung von Lilith aus dem Baum in die Wüste kann die göttliche Ordnung der Welt entstehen.

Lilith als krankmachender Dämon, der aus dem Baum ausgetrieben werden muss und in die Wüste geschickt wird, kann als eine Allegorie eines Exorzismus betrachtet werden. Und das 3.000 Jahre vor Christi Geburt.

Aber das nur am Rande.

Letztendlich bleibt es eine Glaubensfrage, ob Dämonen von außen kommen oder sich aus den Menschen selbst heraus bilden.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Buchstabenmagier
Buchstabenmagier

der Antichrist
Beiträge: 155
Registriert: 1/6/2013
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 30/11/2016 um 16:03  
also ich finde die Seite ganz gut,besonders für unsere Jungmagier sollte sie interessant sein. Wer etwas sucht findet sogar nen Liebeszauber :D damit sind wir die ewigen Fragereien los


____________________
Mein Gewissen ist rein,denn ich benutze es nicht

Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
nachdenkend
nachdenkend

Silas
Beiträge: 21
Registriert: 22/7/2016
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 30/11/2016 um 17:14  
@Idan : Ja, aber Lillith und andere Entitäten sind so gesehen eher Einzelfälle. Was mich an der ganzen Sache stört, ist die Tatsache dass seit der Christianisierung eine bestimmte Vorstellung von Dämonen vorherrscht, und die Leute scheinbar glauben, dass die 'Hölle' (die christliche Version davon, natürlich) überquillt von solchen Wesen die es alle nur auf die Menschheit abgesehen haben und immer an allem Schuld sind. Als ob die Menschen so wahnsinnig interessant wären, dass alle möglichen Wesenheiten eine ständige Bedrohung für sie darstellen würden.

Ich möchte nicht wissen, wie viele Leute schon aufgrund genau dieses Irrglaubens zu Tode exorziert worden sind...In früheren Zeiten kam ja auch noch die mangelnde Kenntnis über medizinische Ursachen von physischen und psychischen Krankheiten dazu, oder es wurden Vergiftungen durch Pflanzen oder Tollwut mit Besessenheit verwechselt und Leute 'exorziert', die eigentlich die Hilfe eines Heilers benötigt hätten.


____________________
Es ist keine Schande nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.

~Platon
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Forumsinventar
Forumsinventar

Idan
Beiträge: 389
Registriert: 30/8/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 1/12/2016 um 08:36  
@Silas:
Für den europäischen Raum gebe ich dir zum Teil Recht. Im prächristlichen Europa waren böse Geister zwar schuld an Krankheiten, Dürren, Epidemien, allerdings wurden in der Regel keine Menschen exorziert. Die bösen Geister wurden als anwesend in der Landschaft oder in einem Gebäude betrachtet und was wir an vorchristlichen Exorzismen kennen, bezieht sich in der Regel auf die Vertreibung der Geister von einem Ort, nicht unbedingt von einer Person.
Auch die direkten, für Menschen gefährlichen Geister wie Nixen, Bean Sidhe (Banshee), Trolle, etc. sind in der Regel gebunden an Orte, nicht an Menschen und stellen teilweise die Gefahr der Natur für den Menschen dar.

Für den Mittelmeerraum und den vorderen Orient stimmt es nicht. Die christliche Vorstellung von Dämonen, die Besitz von Menschen ergreifen und deren Seele wollen, ist älter als das Christentum und findet sich nicht nur im Judentum, sondern auch in den meisten benachbarten Kulturen. Der gesamte afrikanische Raum kennt diesen Glauben. Von den alten Ägyptern sind ganze Enzyklopädien von Exorzismen enthalten, die darauf abzielen, einen bösen Geist aus dem Körper zu befreien und auch die vormuslimischen arabischen Länder kennen diese Vorstellung. Sie zieht sich hoch bis in den Iran (Zoroatrismus) und geht in den Osten bis nach Pakistan.

Auch die schamanistischen Kulturen des nördlichen Polarkreises, der tibetische Bön-Glaube, der japanische Shinto und die Religionen der amerikanischen Ureinwohner kennen Formen der Besessenheit und Exorzismen an Menschen.

Unterm Strich sind die indoeuropäischen Kulturen eigentlich eher die Ausnahme, für die Besessenheit von Menschen keine Rolle spielt, weil die "Zivilisation" sich schon so weit von der Welt der Geister entfernt hat, dass zwar Kontakt noch möglich ist, aber kein Besetzen des Körpers.

Zitat:
Als ob die Menschen so wahnsinnig interessant wären, dass alle möglichen Wesenheiten eine ständige Bedrohung für sie darstellen würden.


Du bist hier nicht objektiv, du gehst so stark in Opposition, das du in das Gegenteil verfällst und dich mit der Sache selbst nicht auseinander setzt.

Wenn es 120 Billiarden dämonische Wesen gibt, von denen 12 Milliarden sich für die Menschen und die Erde interessieren, ist das nur 0,01% der Dämonen, trotzdem sind es aber noch doppelt so viele, wie Menschen auf der Erde existieren.

Weißt du es besser? Weißt du, wie viele Dämonen es insgesamt gibt, wie viele sich für uns interessieren, wie viele uns bedrohen und wie das Verhältnis zu den Menschen ist?

Du musst dir doch nur die Menschen angucken. Menschen tauchen in den Ozean und dringen in fremde Welten der Fische und Korallen ein, aus purer Neugierde und Faszination und zerstören dabei große Teile. Es gibt Menschen, die können sich ihr ganzes Leben damit beschäftigen, das Sexualleben der Kellerassel zu studieren oder mit dem Sammeln von Briefmarken.

Briefmarken!

Und da denkst du wirklich, dass sich von der anderen Seite niemand für uns interessiert und uns niemand gefährlich werden kann? Ist das ein Versuch, bescheiden zu sein, oder willst du dich damit vielleicht selber schützen? Indem du nicht daran glaubst, gibt es die Gefahr einfach nicht.

Zitat:
Ich möchte nicht wissen, wie viele Leute schon aufgrund genau dieses Irrglaubens zu Tode exorziert worden sind...In früheren Zeiten kam ja auch noch die mangelnde Kenntnis über medizinische Ursachen von physischen und psychischen Krankheiten dazu, oder es wurden Vergiftungen durch Pflanzen oder Tollwut mit Besessenheit verwechselt und Leute 'exorziert', die eigentlich die Hilfe eines Heilers benötigt hätten.


- Auch in der Schulmedizin kann eine falsche Behandlung tödlich sein.
- Pflanzliche Gifte wurden bewusst eingesetzt, um einen Drogenrausch zu bekommen. Die meisten "Flugsalben" der Hexen sind LSD-Rezepte der frühen Neuzeit und das auchnoch bio.
- Tollwut ist bis heute nicht heilbar

Auch hier habe ich den Eindruck, dass du so massiv in den Gegenangriff übergehst gegen Christen, christliche Dämonologie, christliche Exorzismen, etc. dass du nicht mehr objektiv bist.

So lange deine Wut auf christliche Verfehlungen deinen Blick auf Dämonen trübt, wirst du keine autonome Meinung bilden können.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
nachdenkend
nachdenkend

Silas
Beiträge: 21
Registriert: 22/7/2016
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 1/12/2016 um 10:02  
Herrje...ich glaube, du interpretierst in das was ich weiter oben gepostet hatte, doch etwas zu viel hinein bzw. mehr, als ich damit eigentlich sagen wollte o.ô Und du setzt eine Einstellung bei mir voraus, die so nicht vorhanden ist.

Zitat:
Und da denkst du wirklich, dass sich von der anderen Seite niemand für uns interessiert und uns niemand gefährlich werden kann? Ist das ein Versuch, bescheiden zu sein, oder willst du dich damit vielleicht selber schützen? Indem du nicht daran glaubst, gibt es die Gefahr einfach nicht.


So meinte ich das absolut nicht, und von dem was du weiter oben über Dämonen und Wesen sämtlicher Kulturen schreibst, habe ich durchaus genau so viel Kenntnis wie du. Auch von Medizin.

Und wenn meine Abneigung das Christentum betreffend so krass wäre wie die von manch anderem, würde ich jetzt eine ellenlange Antwort auf deine verfassen und fleißig hetzen aber das tue ich nicht. Ich habe meine Meinung zum Thema 'Dämonen', und andere haben ihre - sei es nun die, dass sie eigenständige Wesenheiten oder nur verdrängte Persönlichkeitsanteile sind. Das ist für mich ok, aber seitenlang diskutieren muss ich darüber nun auch nicht. Daher klink ich mich an dieser Stelle aus ;-)

Hat auch nichts mit dir zu tun, ich finde deine Postings immer sehr durchdacht und treffend aber das Thema Dämonen habe ich an so vielen Orten mit so vielen Personen durchgekaut, dass ich es leid geworden bin und das Thema deshalb eigentlich konsequent meide. Zumindest in Foren und anderweitigen Diskussionen. Ansonsten befasse ich mich schon länger sehr intensiv damit.


[Editiert am 1/12/2016 um 10:33 von Silas]



____________________
Es ist keine Schande nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.

~Platon
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 1/12/2016 um 11:28  
Hach schade Silas, grad wenn du dich so viel damit beschäftigt hast, könntest du genauere Infos dazu geben.

Ich wurde letztens , nach dem ich total erschöpft war, sehr intensiv aus nem Tiefschlaf geweckt bzw ich hab keine Ahnung in was für ein Zustand genau ich war, da ich sehr intensiv und hartnäckig da raus geholt wurde.

Und an mich hatte sich irgendwas rangeheftet. Ich war soooo unfassbar und das fernab von meinem Willen oder Verstand wütend, ich hätte jemand umbringen können und das ist noch milde ausgedrückt.
Ich musste stark aufpassen die wut nicht zu kanalisieren , und sehr sehr sehr langsam die fassung wieder zu kriegen , mich zu sammeln und was auch immer raus zu drängen bzw hab gehoff das es sich beim im nächsten schlaf selber wieder verflüchtigt.

Aber so ein Wut hab ich sehr sehr sehr selten gespührt. Einmal auf all fäll aus nem andern Grund.
Und ansich bin ich ein sehr beherrschter Mensch :D. Psst ich weiß ist kaum zu glauben :P.


[Editiert am 1/12/2016 um 11:31 von Sope]
Antwort 11
Forumsinventar
Forumsinventar

Idan
Beiträge: 389
Registriert: 30/8/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 1/12/2016 um 17:25  

Zitat:
Herrje...ich glaube, du interpretierst in das was ich weiter oben gepostet hatte, doch etwas zu viel hinein bzw. mehr, als ich damit eigentlich sagen wollte o.ô Und du setzt eine Einstellung bei mir voraus, die so nicht vorhanden ist.


Ich gehe von dem aus, was du oben schreibst und das klingt schon sehr "genervt" und "offensiv" gegen die christliche Vorstellung von Dämonen und Besessenheit. Wenn deine Meinung anders ist, kann ich das erstmal nicht wissen.

Zitat:
dass ich es leid geworden bin und das Thema deshalb eigentlich konsequent meide.



Wenn deine Abneigung das Thema als Ganzes betrifft, bzw. die Art und Weise, wie damit umgegangen wird, kann ich dich weitaus besser verstehen. So ähnlich geht es mir mit CSU und AfD ...
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
nachdenkend
nachdenkend

Silas
Beiträge: 21
Registriert: 22/7/2016
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 1/12/2016 um 17:47  

Zitat:
Und an mich hatte sich irgendwas rangeheftet. Ich war soooo unfassbar und das fernab von meinem Willen oder Verstand wütend, ich hätte jemand umbringen können und das ist noch milde ausgedrückt.
Ich musste stark aufpassen die wut nicht zu kanalisieren , und sehr sehr sehr langsam die fassung wieder zu kriegen , mich zu sammeln und was auch immer raus zu drängen bzw hab gehoff das es sich beim im nächsten schlaf selber wieder verflüchtigt.


Also ich wars nicht...glaube ich zumindest :D

Zitat:
Ich gehe von dem aus, was du oben schreibst und das klingt schon sehr "genervt" und "offensiv" gegen die christliche Vorstellung von Dämonen und Besessenheit. Wenn deine Meinung anders ist, kann ich das erstmal nicht wissen.


Schon klar, war auch nicht als Vorwurf gemeint ;) Mir platzt halt nur auch manchmal bei bestimmten Themen der Kragen obwohl ich mich sonst zurückhalte. Das hat ja jeder Mal.

Zitat:
Wenn deine Abneigung das Thema als Ganzes betrifft, bzw. die Art und Weise, wie damit umgegangen wird, kann ich dich weitaus besser verstehen. So ähnlich geht es mir mit CSU und AfD ...


Guter Vergleich *schmunzel* Ja, so kann man es sagen.


____________________
Es ist keine Schande nichts zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen.

~Platon
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
beteiligt sich
beteiligt sich

Schwarzer Hase
Beiträge: 56
Registriert: 15/3/2015
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 2/12/2016 um 07:45  
Wollen wir nen neuen Thread aufmachen zum Thema: "Fleischgewordene Dämonen in den Häusern der Macht"? (Vorsicht Witz!) ;)

@Sope: Das ist jetzt schwer per Ferndiagnose zu sagen, was das bei dir war. Wenn du eine Analyse möchtest, müsstest du das Ganze noch näher beschreiben (vor allem den Traum den du hattest und wie der Tag zuvor so war und ob was Besonderes passiert ist).
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 2/12/2016 um 08:12  
@hase danke, aber es war im großen und ganzen kein wichtiges Ereigniss. Bzw spielt momentan vermutlich keine Rolle.
Und an den Traum kann ich mich leider nicht erinnern, da meine Mutter mich sehr hartnäckig aus dem Tiefschlaf, Ebene für Ebene raus geholt hat. Können ungefähr 5 Ebenen gewesen sein. Bin immer mehr ein Stück zurück gekommen , auch wenn ich ihr geantwortet hab, hab ich irgrndwie probiert in den Ebenen zu bleiben. Allerdings war sie durch was auch immer verblendet und hat meine Antworten nicht mit gekrigt. Bzw sie hat mich einfach nicht gehört hinter verschlossener Tür :P, auch wenn ich recht laut geantwortet hab.
Bin einfach zu schell aus den Ebenen raus und daher konnte mein Bewusstsein sich nichts merken bzw war nicht drauf vorbereitet.

Ob sich wirklich was an mich ran geheftet hat , kann ich nicht beurteilen. War aber sehr heftig. Aber ich denke nicht weiter von Bedeutung.
Befinde mich ja sowieso momentan in nem sehr Energie reichen Prozess vermute ich
Antwort 15
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 2/12/2016 um 09:14  
Interessanter Beitrag grad auf 3sat http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=63319
Exorzismus Boom in Polen. Geht zwar nicht genauer drauf ein. Aber trotzdem ein Blick Wert
Antwort 16
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on cBoard, XMB and XForum

0,072 Sekunden - 49 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.029 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen