Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6879
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 44

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Allgemeines & Geschichten Forum auf www.magie-com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Wahrheit
Buchstabenmagier
Buchstabenmagier

Hitzi
Beiträge: 112
Registriert: 19/6/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 7/8/2005 um 20:46  
Glaubt ihr, daß es eine absolute Wahrheit gibt? Ich bin seit ich denken kann der Überzeugung, daß es so ist.
Ich will damit nicht abstreiten, daß es für jeden eine subjektive Wahrheit gibt. Ich hoffe man versteht mich. Bitte schreibt, was ihr denkt und glaubt.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Buchstabenmagier
Buchstabenmagier

Jessica
Beiträge: 180
Registriert: 29/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 7/8/2005 um 20:49  
Hm.. irgendwie schafft sich jeder seine eigene Wahrheit..


____________________
Das Leben in der Natur gibt die
Wahrheit der Dinge zu erkennen.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Administrator
Forumsinventar

Hephaestos
Beiträge: 801
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 8/8/2005 um 06:44  
es gibt bestimmt absolute wahrheiten, nur jeder sieht sie anders :)

ä g´schichtle? ok....

ein maharadja in indien wollte die weisheit seiner berater testen. also hat er ihnen die augen verbunden, und sie etwas befühlen lassen, und demjenigen, der richtig rät, einen sack gold versprochen.

der erste (1)steht vorne, packt zu, und lässt scheiend "eine riesenschlange!" wieder los

der nächste (2) packt zu, sagt "ist doch klar, ein baumstamm"

der (3) nächste: "nein, das ist ein gigantischer weinschlauch"

der (4) nächste: "quatsch, ein segeltuch oder irgend sowas"

der letzte (5) : "unsinn, eine art Pinsel"

keiner hat den preis gewonnen. es war ein elefant (5= hatte den schwanz, 4 die ohen, 3 den bauch, 2 die beine und 1 den rüssel).

was lernen wir daraus? es gibt "wahrheit" (vielleicht) aber wir können sie nur aus unserer beschränkten sicht wahrnehmen, sie stellt sich für jeden anders da


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 8/8/2005 um 12:18  
absolute wahrheit gibt es nicht, jeder neigt dazu etwas zu verdrehen, wenn auch ungewollt, weil man zum beispiel etwas falsch verstanden hat. dieses phänomen ist auch oft bei chefs (arbeit ect.) zu beobachten
Antwort 3
interessiert
interessiert

DONNA
Beiträge: 11
Registriert: 6/7/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 8/8/2005 um 19:25  
Ich weiss nicht, ob es die von Dir differenzierten Wahrheiten gibt..........sprich absolute Wahrheit versus subjektiver W.
Ansonsten stimme ich meinen Vorrednern zu.......Wahrnehmung und die damit verbundenen persönlichen Auffassungen sin individuell.
ccn

D


____________________
in
captia
vitalitas
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Buchstabenmagier
Buchstabenmagier

Hitzi
Beiträge: 112
Registriert: 19/6/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 10/8/2005 um 15:30  
Daß es unterschiedliche Auffassungen sehr häufig, um nicht zu sagen immer, gibt, ist denke ich unbestritten; zumindest hier.
Man kann denke ich, nicht wissen ob es eine absolute Wahrheit gibt. Aber man kann es glauben, oder das Gegenteil glauben, oder einfach sagen, da "bilde ich mir keinen glauben". Und ich will wissen, in welche Gruppe ihr gehört. Das finde ich interessant. Was ihr euch sonst noch so dazu denkt ist natürlich ein schöner Bonus.
Ich finde, daß Leben wäre irgendwie "sinnlos" wenn es keine Wahrheit gibt, und nachdem ich mir sicher bin, daß das Leben absolut nicht sinnlos ist...
Es ist ja nicht so als glaubte ich, daß einer von sich sagen kann er hätte sie. Außer "Vollkommene/Aufgestiegene Menschen.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Buchstabenmagier
Buchstabenmagier

Jessica
Beiträge: 180
Registriert: 29/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 10/8/2005 um 17:02  
Jetzt muss ich mal fragen, in welcher Hinsicht du das meinst? Religiös?


____________________
Das Leben in der Natur gibt die
Wahrheit der Dinge zu erkennen.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
beteiligt sich
beteiligt sich

tyler_durden
Beiträge: 68
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 10/8/2005 um 20:29  
ob es die absolute wahrheit gibt, ist glaubenssache, also auch wieder subjektiv. ich weiß es einfach nicht, hab daher auch keine wirkliche meinung dazu. aber:

... die wahrheit ist irgendwo da draußen ;)


____________________
"alles was du hast, hat irgendwann dich"
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Buchstabenmagier
Buchstabenmagier

Hitzi
Beiträge: 112
Registriert: 19/6/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 11/8/2005 um 13:47  
zu tyler_durden: also glaubst du es gibt sie, wenn sie irgendwie da draußen ist?

Jessica; Was meinst du in dem Zusammenhang mit religiös genau? Ich denke hierbei nicht daran, "welche Religion die wahre ist". Aber nachdem Religion immer damit zu tun hat, die Welt, die Schöpfung, den Sinn des Lebens, und diese Sachen zu "wissen/klären" ist die Frage doch auf eine Art sehr mit Religion verknüpft. Ich bin aber mit Sicherheit kein wirklicher Anhänger einer Religion, jede hat ihre guten und schlechten Seiten.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
Buchstabenmagier
Buchstabenmagier

Jessica
Beiträge: 180
Registriert: 29/1/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 11/8/2005 um 15:06  
Es gibt im Leben viele Aspekte, darum frage ich. Wenn man das Leben als Gesamtes nimmt und nicht noch in Kategorien aufteilt, lässt sich deine Frage nämlich schlecht beantworten.


____________________
Das Leben in der Natur gibt die
Wahrheit der Dinge zu erkennen.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Administrator
wohnt hier

Sid_Amos
Beiträge: 308
Registriert: 8/10/2004
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 12/8/2005 um 13:37  
Es kommt da auf den Standpunkt an,
sieht man das Universum, als in sich abgeschlossen an, so muss man akzeptieren, dass es absolute Wahrheiten gibt.
sieht man das Universum, als offen an (nicht abgeschlossen), dann gibt es vielleicht keinen absoluten Wahrheiten.
Das ist ein rein rationale Überlegung, dem entgegen, da ich hier eine absolut Behauptung aufstelle steht, das All Aussagen nicht beweisbar sind, man kann nur Hinweise finden.
Und im Moment steht der Zeiger sehr weit auf Seiten des in sich abgeschlossenen Universums.

Kleine Erweiterung zu Hephaestos, sonst stimme ich hier natürlich zu, tolles Gleichnis:
Zur Aussage man würde sich seine eigene Wahrheit kreieren, möchte ich sagen, dass dann die Begrifflichkeit falsch ist, wir kreieren uns unsere eigene Wirklichkeit, durch das was auf uns Einwirkt. Die Wahrheit ist etwas dahinter liegt und objektiv ist.
Leider wird im normalen Sprachgebrauch hier oft nicht differenziert genug unterschieden.


[Editiert am 12/8/2005 von Sid_Amos]


____________________
Am Ende der Metaphysik steht der Satz:
"Homo est brutum bestiale"

Heidegger: Nietzsche II, Pfullingen, 1961, S. 200
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Administrator
Forumsinventar

Hephaestos
Beiträge: 801
Registriert: 23/1/2005
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 13/8/2005 um 16:30  
sprachlich gesehen hast du recht, sid, dennoch bedeutet eine "wahre aussage" oft mehr.

ich denke gerade an die mathematik, wo eine "wahre aussage" mehr bedeutet, als ob sie irgendeine art von wirklichkeit beschreibt :)

aus der sicht der psychologie hast du allerdings recht, das die wirklichkeit ein konstrukt unseres geistes ist.

auch in abgeschlossenen systemen kommt man letztlich auf nicht-beweisbare ausagen, die man axiomatisch einführen muss, sid :) kennst du den?

hmm... führt der gödel jetzt zu weit? also wenn ich nicht die mathematiker - variante sondern nur bis runter zu den russelschen antinomien der philosophe und mengenlehre bringe? sonst kann ich nicht mehr mit den geschlossenen systemen diskutieren.. verdammt!

immer wenns spannend wird :)


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on cBoard, XMB and XForum

0,057 Sekunden - 44 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.031 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen