Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6926
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 1
Gäste Online: 53

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Allgemeines & Geschichten Forum auf www.magie-com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Trauriger Traum.....=/
interessiert
interessiert

Legas
Beiträge: 8
Registriert: 9/12/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 11/12/2007 um 00:02  
Hallo Community,
Ich hatte heute einen Traum der mir fast das Herz zerspringen ließ.Es ging um die Person,für dich ich alles geben würde,für die Person die ich liebe...
Der Traum fing so an,das ich meine Augen öffnete,alles was ich sah war ein riesiges Grasfeld,mit ein paar Bäumen..
Ich errinere mich an diesen Traum sehr genau,den ich wachte weinend auf..
Ich weiß noch,das ich eine andere Person in meiner Nähe stehen sah,doch ich kannte diese Person keinesweges.
Und dann traf ich ihn...den Mann den ich liebte.
Ich sah wie er wie Nebel verschwand...
Ich fühlte plötzlich diese leere,diesen Schmerz.
Diese Einsamkeit.
Ich fühl auf meine Kniee (noch im Traum).
Und fing an zu weinen.



Und warscheinlich,beudeutet der Traum das ihn verlieren,oder?
Selbst dafür braucht meine keine Traumdeutung....oder?
Ich würde mich trotzdem über jede Antwort freuen...

euer fallen Angel Legas
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
interessiert
interessiert


Beiträge: 7
Registriert: 30/11/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 11/12/2007 um 07:32  
Träume sagen für gewöhnlich nicht die Zukunft vorraus sondern spiegeln das Seelenleben wieder.
Demnach hast du Angst ihn zu verlieren. Der Traum macht über einen tatsächlichen Verlust aber keine Aussagen.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
interessiert
interessiert

Legas
Beiträge: 8
Registriert: 9/12/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 11/12/2007 um 07:34  
Ich hoffe sehr das es stimmt was du da sagst...den zurzeit habe ich keinen Kontackt zu ihm..was die Angst nur bestärkt..
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
interessiert
interessiert


Beiträge: 7
Registriert: 30/11/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 11/12/2007 um 17:31  
Das ist eine Wechselwirkung, die zu einer selbsterfüllenden Prophezeiung führen kann. Es ist besser die Ängste von außen zu betrachten, so als wäre man ein unbeteiligter Dritter und sie dann aus dieser neuen Perspektive wieder zu integrieren.
Auf diese Weise verlieren die meisten Ängste ihre Bedrohung. Sie zu verdrängen hingegen halte ich für falsch, da man durch Verdrängung eine Menge Energie frei setzt, die letztendlich wieder nur in die Ängste fließt. Das ist demnach kontraproduktiv.
Aber das hat ja nun jetzt auch nichts mehr mit Traumdeutung zu tun :redhead:
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
interessiert
interessiert

Legas
Beiträge: 8
Registriert: 9/12/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 11/12/2007 um 17:47  
Nein...schon ok..
Du hast ja Recht..ich frage mich warum das Spiel der Liebe es immer nur so schlecht mit mir meint :(
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
interessiert
interessiert


Beiträge: 7
Registriert: 30/11/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 11/12/2007 um 23:06  
Das hat etwas mit Resonanz zu tun. Sehr wahrscheinlich schlummert in dir tief verwurzelt die Einstellung, dass du es nicht verdient hast Glück in der Liebe zu haben. Das hat mich auch etwa acht Jahre daran gehindert glücklich zu werden.
Man steht dem eigenem Glück immer selbst im Weg. Das Pech und Unglück nach außen zu projezieren ist ein Fehler, der einen nicht weiterbringt. Das man es tatsächlich mit einem nicht selbst herbeigeführten Schicksalsschlag zu tun hat ist die Ausnahme, nicht die Regel.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
interessiert
interessiert

Legas
Beiträge: 8
Registriert: 9/12/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 11/12/2007 um 23:39  
Ich versuche doch possitiv zu denken ><.
Aber wie würdest du reagieren wenn du wirklich jedes Jahr erfährst,wie andere ach so toll glücklich miteinander sind.
Sie sind alle selbst schon froh wenn die Beziehung nur eine Woche hielt.
Und ich...ich bin immer derjenige der jedes Jahr nur schmunzel kann,und allein ist -.-.


____________________
Photobucket
This is a fantasy based on reality
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
interessiert
interessiert


Beiträge: 7
Registriert: 30/11/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 12/12/2007 um 13:09  
In dem Fall würde ich mich fragen, was ich so sehr an mir hasse, das es zu diesem Ergebnis führt. Ergründe deine Schattenseiten und frage dich, welche Eigenschaften, die tief in dir verborgen liegen deine Handlungen beschränken, formen und beeinflussen.
Dabei wirst du auch schnell auf Dinge stoßen, die dir nicht passen und womöglich auch Dinge entdecken, die du wirklich hasst. Dort musst du dann ansetzen und versuchen diese Dinge soweit zu akzeptieren und zu integrieren, dass du dich aus vollem Herzen lieben kannst. Wenn du dich wirklich und wahrhaftig liebst, dann wirst du zwingend über kurz oder lang auf Menschen stoßen, die dich auch lieben werden.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
interessiert
interessiert

Legas
Beiträge: 8
Registriert: 9/12/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 12/12/2007 um 22:35  
Ich hasse viele Dinge - sowohl bin ich auch von meinem Leben gelangweilt.


____________________
Photobucket
This is a fantasy based on reality
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
interessiert
interessiert

Mondwoelfin
Beiträge: 19
Registriert: 1/12/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 13/12/2007 um 14:11  
Ich versuch mal miteinzusteigen, da mir das Thema vertraut ist.

Erstmal stimme ich SnakeEyes zu bei den Dingen die er gesagt hat. Der Traum bedeutet meines Erachtens auch eine bildliche Vorstellung deiner Verlustängste, und die Leere die du so sehr fürchtest.

Du schreibst ja selbst daß du von deinem Leben gelangweilt bist. Was jetzt folgt soll keine Unterstellung sein, es ist nur das was ich denke... Du selbst glaubst nicht im Stande zu sein diese Leere...diese Langeweile zu füllen, also lässt du sie füllen. Durch einen Partner verschwindet dieses Gefühl augenscheinlich, und da du es nicht wieder fühlen möchtest, hast du natürlich Angst den Partner zu verlieren.


Zitat von SnakeEyes, am 12/12/2007 um 13:09
In dem Fall würde ich mich fragen, was ich so sehr an mir hasse, das es zu diesem Ergebnis führt.


Nicht immer ist es Selbsthass...manchmal ist es auch die Übernahme einer (oder mehrerer fremder Meinungen, jedenfalls war es bei mir so. Mein Vater erklärte mir meine Kindheit hindurch wie dumm ich nicht wäre, wie blind und wie wenig wert. Diese Meinung nahm ich an...er war ja schließlich mein Vater eine Autoritätsperson. Daher ist es für mich nicht verwunderlich, daß auch ich bei Beziehungen immer ins "Braune" griff.

@ Legas

Ich kenne das Gefühl der Leere nur zu gut, auch das Gefühl der Langeweile. Ich habs mit allem möglichen versucht zu füllen. Beziehungen, Drogen... klappte nicht. Als Teenie sagte mir dann mal Jemand, daß es mein Schicksal sei, einsam zu sein...Mann, der Satz hat mir jahrelang sowas von Angst gemacht. Immer wenn eine Beziehung in die Brüche ging, hatte ich ihn vor Augen...dazu noch meine Selbstzweifel und Minderwertigkeitsgefühle. Der Satz begleitet mich auch heute noch, allerdings verstehe ich ihn nun anders, und bin sogar dankbar dafür.

Solange du dich nicht selbst liebst, solange du kein Gefühl für das hast was du bist, solange du nicht aus eigener Kraft die Leere und Langeweile füllen kannst, glaube ich nicht, daß du die Beziehung finden wirst, die du so inniglich herbeisehnst.

Klar, meine Worte sind dir sicher kein Trost, aber ich kann dir sagen, daß dir das alles keine Angst zu machen braucht, du hast alle "Werkzeuge" in der Hand, geh es langsam Schritt für Schritt an, und sei erstmal für dich selbst da, sei gut zu dir, finde heraus was dich außer einem Partner noch erfüllt. Lerne dich kennen...und sei dir darüber im Klaren, daß du alles verändern kannst, du bist kein ohnmächtiges Opfer!

Ich wünsche dir alles Gute!

LG
Mondwölfin
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
interessiert
interessiert


Beiträge: 7
Registriert: 30/11/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 13/12/2007 um 16:04  
Natürlich kann es sich auch um Suggestionen handeln, da muss ich Mondwoelfin zustimmen.

Das ließe sich allerdings auch relativ einfach herausfinden, insofern du in der Lage bist zu Pendeln.

Das wir alle Werkzeuge in der Hand haben ist wahr. Allerdings fürchten sich viele auch diese zu benutzen, weil das bedeutet die volle Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen. Das ist ein schwerer Schritt...
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
interessiert
interessiert

Legas
Beiträge: 8
Registriert: 9/12/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 13/12/2007 um 17:44  
Nunja...nach was ich suche,wär ein Abenteuer..dies könnte vielleicht diese Leere in mir sein.


____________________
Photobucket
This is a fantasy based on reality
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
interessiert
interessiert

Mondwoelfin
Beiträge: 19
Registriert: 1/12/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 14/12/2007 um 08:33  

Zitat von SnakeEyes, am 13/12/2007 um 16:04

Das wir alle Werkzeuge in der Hand haben ist wahr. Allerdings fürchten sich viele auch diese zu benutzen, weil das bedeutet die volle Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen. Das ist ein schwerer Schritt...


Bingo! :thumbup:

@ Legas

Zitat:
Nunja...nach was ich suche,wär ein Abenteuer..dies könnte vielleicht diese Leere in mir sein.


Ist dir das Leben nicht Abenteuer genug? Ich bin immer noch der Meinung es liegt in deiner Hand.

LG
Mondwölfin
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
interessiert
interessiert

Legas
Beiträge: 8
Registriert: 9/12/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 14/12/2007 um 12:34  
Ich bin eher von meinem Leben gelangweilt


____________________
Photobucket
This is a fantasy based on reality
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
interessiert
interessiert


Beiträge: 7
Registriert: 30/11/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 14/12/2007 um 16:33  
Das ist dann defnitiv deine Schuld. Es macht mich fast schön böse, so etwas zu hören. Das Leben ist bunt, vielfältig, aufregend und voller Überraschungen. Wer tatsächlich der Meinung ist es sei langweilig, sollte dringend etwas an seiner Einstellung ändern. Mir kommt das hier langsam eher wie das Heischen nach Mitleid vor :thumbdown:
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
interessiert
interessiert

Legas
Beiträge: 8
Registriert: 9/12/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 14/12/2007 um 16:37  
verstehe mich nicht falsch - ich bin momentan gelangweilt,weshalb weiß ich leider nicht.Doch ich genieße mein Leben sehr,so gut ich kann und will ^^.


____________________
Photobucket
This is a fantasy based on reality
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on cBoard, XMB and XForum

0,061 Sekunden - 38 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0365 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen