Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6871
Registriert Heute: 1
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 2
Gäste Online: 45

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Templum Baphomae Forum Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Akron ist gestorben
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1451
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 11/10/2017 um 20:13 New
Heute morgen starb unser Freund AKRON.

Ich hatte in letzter Zeit viele Gespräche mit ihm, weil er eine Krebsdiagnose hatte - aber keine Chemo oder OP wollte - und gehen wollte.

Er hat den Krebs als einen TEIL von sich selber gesehen, und fand es falsch, dagegen anzukämpfen. Für ihn war die Zeit zu gehen jetzt richtig, er wollte aber noch seine letzten Bücher zuende schreiben - diese "Trillogie des Sterbens".

Wir haben noch viel über diese Themen gesprochen.

Gestorben ist er jetzt sehr plötzlich für uns an einer verschleppten Grippe, die sich als schwere Lungenentzündung herausstellte. Zuletzt war Patricia bei ihm im Krankenhaus - was ich sehr schön finde! Seine Bücher hat er gerade noch zuende schreiben können, das war ihm wichtig.

Akron begann als Musiker, als Schlagzeuger der Rock Band Black Mess in Bayern - war später auch eine kurze Zeit bei Amon Düül. Während der Zeit von Black Mess predigte der Pfarrer von der Kanzel, der Teufel sei im Ort. Als dann eine nackte Jungfrau gesucht wurde, um sie in einer öffentlichen Aufführung zu kreuzigen, entzog man Akron als Schweizer Staatsbürger die Arbeitserlaubnis in Deutschland.

Akron wurde als Schriftsteller bekannt, als er mit Banzhaf das Crowley Tarot herausbrachte. Von da an brachte er regelmäßig weitere spirituelle Bücher heraus: Astrologie, Tarots, das Unterwelttarot mit Giger, der sein Freund wurde, den Dante, eine Reise durch die Unterwelt ... zuletzt auch das Akronacle, ein Spiel, wo wie beim Familienstellen Symbole aufgestellt werden auf einer Glasfläche, einmal für mich selber, einmal für einen Partner - oder eine Entscheidungsfrage usw. Diese beiden Legungen werden dann übereinandergelegt - geschaut was aufeinander liegt oder sich berührt - und dann gedeutet.

Der magische Arbeitskreis um Akron - keine organisierte Loge, sondern ein lockerer Verbund von Freunden, so wie bei den Hippies: man ist mal da, oder nicht - nannte sich TEMPLUM BAPHOMAE. Da wurde viel magisches experimentiert - im Kern ging es aber um SCHATTENARBEIT - bzw. um die Frage:

was zwingt mich, zu sein, was ich bin.

Diese dunkle Thematik zog auch Satanisten an, aber die merkten bald, dass es nicht um dunkle Beschwörungen oder um Anbetungen geht - sondern um SELBSTERKENNTNIS auf einem ziemlichen Level.

Akron kam dann fälschlicherweise wieder in die Schlagzeilen, als jemand seine Mutter umbrachte - und man bei ihm ein Buch von Akron fand und dass er mal dort bei Akron gesehen worden sei. Nun - das Haus stand zu der Zeit vielen offen, die kamen - und insbesondere oft wieder gingen, wenn sie merkten, dass es nicht um ihre Phantasieprodukte und Ablenkungen ging - sondern was sie selbst sind.

Und DAS wollen nicht viele sehen wollen.

Die virtuelle Zeit des Templum Baphomae Forums begann in NEW AEON CITY. Das war eine virtuelle Stadt, kreiert vom Telema Orden in Bergen - wo alsbald fast jeder magische Orden und viele Einzelpersonen vertreten waren - auch wir!

Wild wurde es, als ein magischer Orden auf die krude Idee kam, seinen Egregor (von Mitgliedern geladenen Gruppengeist) mit der Streitenergie von Leuten zu füttern, die man aufeinanderhetzte. Akron und ich versuchten dann immer, die Wogen zu glätten - das war wild und lehrreich. New Aeon City ging ein, als die virtuelle Stadt wo groß wurde, dass sich in diesem virtuellen Gebilde, wo erst jeder jeden kannte - man sich dann am Ende wochenlang nicht mehr begegnete. Interessant, wie das Experiment an seiner eigenen EXPANSION scheiterte. - Danach fusionierte Das Forum mit der Magie-Com.

Ich kam hinzu, als Akron mit Lussia und Reini die Landscheide kauften, eine ehemalige Pferdewechselstation von 1750 - das sollte ein magisches Arbeitszentrum werden. Zu diesem Haus hatte ich immer eine ganz besondere Beziehung - und es hatte auch eine wilde Entwicklung hinter sich.

Das mit dem magischen Kulturzentrum klappte wirtschaftlich nicht.

Dann sagte mir Akron eines Tages, ich solle mal kommen, einer Frau etwas pendeln. Ich fragte, was sie beruflich macht - äh, Managerin - was managst du denn - naja, ein Puff - aber ich habe dafür schon zwei Wochen aufgehört zu koksen. Ich: ahh - ja! Akron meinte, das wären die neuen Mieter.

Zum Glück haten es die neuen Mieter nicht geschafft, die Landscheide ins Rotlichtmilieu zu überführen. Aber ich finde, wir haben da viel gelernt, und so war diese Zeit vielleicht notwendig.

VORHER hörte man oft in der okkulten Szene, Sexarbeit sei ein Beruf wie jeder andere auch. Man müsse das moralisch NEUTRAL beurteilen. NACHHER habe ich solches Neutralitätsgerede bei keinem von uns mehr gehört. Es war jetzt klar, dass da einiges kaputt und schräg läuft - und einfach nicht stimmt. Diese Gespräche: Sie: ich war in meiner Jugend mit einem Rocker zusammen - wir sind dann mit Dynamitstangen los um eine Würstchenbude in die Luft zu sprengen, wurden aber vorher verhaftet: Ich: Hey, weißt du eigentlich wie FROH du sein kannst, dass man euch vorher verhaftet hat? Ihr hättet mit dem Dynamit den ganzen Wohnblock in die Luft gesprengt ...

Nach dieser denkwürdigen Episode wurde versucht, die Landscheide als Pension zu vermieten, was wirtschaftlich auch nicht klappte.

Akron zog sich dann von dem Landscheideprojekt zurück - inzwischen wohnen dort junge Leute mit ihren Familien - und es fühlt sich kreativ und gut dort an.

Mit Akron habe ich oft nachts ausgesuchte psychedelisch Rockmusik gehört - auch bei meinem letzten Besuch, was mich im Nachhinein freut. Da war auch Patricia dabei.

In den letzten langen Gesprächen am Telefon war es Akron wichtig, mir die Idee verständlich zu machen, dass er den Krebs als einen Willensakt seines GEISTES betrachten würde. Wenn Familie, Kinder von ihm abhängig wären, ware das was anderes - aber so würde er es für falsch halten, es mit Chemo usw aufzuhalten.
In den Gesprächen hatte ich viel zu pendeln - wir hatten so einiges noch sensitiv ausgelotet und philosophiert.

Er ist nun früher gestorben als erwartet. Ich freue mich, dass Patricia zuletzt bei ihm war!

Ich selber verspüre weder Verlust noch Trauer - vielmehr eine PRÄSENZ, die mir jederzeit zugänglich ist. So ist es immer, wenn jemand stirbt.

Nach meinen Wahrnehmungen geht es ihm GUT! Und wenn man sagt: R.I.P. - dann heißt dass bei Akron RUN IN PEACE - nicht rest in peace! Denn ein Akron wird in geistigen Wellten NICHT rasten oder rosten - sondern SICH IN SEINEM ELEMENT BEWEGEN!

Rasten kann man hier - in der Welt der Toten, wo unser Geist im Grabe des Körpers eingesunken AUF EINER NIEDREIGEN FREQUENZ schläft. Rasten und schlafen kann man besser hier in der Welt der TOTEN - wie es schon Jesus sagte.

In der Welt der LEBENDEN - des Geistes - gibt es keinen Grund, zu rasten oder zu schlafen.

Dies mal als eine andere Sichtweise. Mein Freund Peregrinus sagte dazu mal: hach - hier geht es ja immer nur um Perspektiven - Sichweisen ...

Nun - das mit den PERSPEKTIVEN UND SICHTWEISEN hat ALBERT HOFFMANN bestimmt auch gemerkt, als er erlebte, was er da KREIERT hatte!

Es sind bereits vier Freunde aus dem Kreis um Akron gestorben. Seine Todesnachricht erhielt ich, als ich mich gerade zur Beerdigung meines Patenonkels aufmachte. Kurz davor ist ein Freund aus dem Sauerland gestorben - ebenfalls unerwartet an verschleppter Grippe mit Lungenentzündung.

Ich merke, dass wir immer mehr bereit sind, ZU FLIEGEN. Und mal ehrlich: was sollte uns hier auch halten, nach all diesen JAHREN DER ERDENSCHWERE.

In diesem Sinne wünsche ich - und auch Akron - allen Zauberern, Zauberinnen, Magiern, Hexen und Hexern einen

GUTEN FLUG -

merlYnn


[Editiert am 11/10/2017 um 20:21 von GeorgeTheMerlin]
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Administrator
Artifex

20-1-30-40
Beiträge: 192
Registriert: 6/12/2011
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 12/10/2017 um 08:15 New
Ruhe in Frieden


____________________
4 - 9 - 2
3 - 5 - 7
8 - 1 - 6
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Incognitus
Incognitus

Cruihn
Beiträge: 65
Registriert: 14/11/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 12/10/2017 um 08:58 New
Klingt nach einem Leben, in dem er sich mit den Dingen beschäftigte, die ihm Spass gemacht haben.

Ich hoffe er findet "dort" was er "hier" immer gesucht hat.

Grüße
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Simulacrum
Simulacrum

samsaja1
Beiträge: 30
Registriert: 18/4/2014
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 14/10/2017 um 00:58 New
Na dann: Run in Peace und gute Reise Akron


[Editiert am 14/10/2017 um 00:59 von samsaja1]



____________________
Tritt einen Schritt zurück!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Incognitus
Incognitus

silverdragon
Beiträge: 55
Registriert: 25/4/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 14/10/2017 um 18:39 New
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Lux
Lux

Dux Bellorum
Beiträge: 9
Registriert: 5/11/2017
Status: Online
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 10/11/2017 um 17:08 New
Danke für Deine Verdienste in den esoterischen Wissenschaften AKRON :thumbup:

Wünsche Dir eine gute Reise

Auf YouTube:
Amon Amarth "Runes to my Memory" (OFFICIAL VIDEO)


Dux )O(


____________________
Wenn ich aus der Schlacht heut nicht mehr wiederkehre,
fand ich den Regenbogen, der mich nach Asgard führte,
so hab ich platz genommen an der Tafel in Walhalla.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on eBoard, XMB and XForum

0,048 Sekunden - 36 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0271 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen