Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6879
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 2
Gäste Online: 49

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Templum Baphomae Forum Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Was ist feinstoffliche Energie?
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1453
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
smilies/exclamation.gif erstellt am: 8/2/2006 um 19:34  
Heheeee ...

Dazu erstens:

Zwar gibt es PRANA - REIKI - KI - OD - ORGON - BIOENERGIE - FEINSTOFFLICHE ENERGIE -

aber es ist NICHT alles dasselbe!

Es gibt Unterschiede in der Frequenz - und die bestimmt die Qualität.

So wie bei den elektromagnetischen Wellen. Es gibt Rundfunkwellen - Röntgenstrahlen - Gammastrahlen - Mikrowellen - sichtbares Licht - wärmendes Infrarot -

es sind ALLES DIESELBEN elektromagnetischen Wellen - sie unterscheiden sich nur in ihrer Frequenz (Schwingungen pro Sekunde, gemessen in Herz)

Dies alles kann man NICHT SEHEN - diese Wellen WIRKEN unsichtbar - einige töten uns - einige brauchen wir zum leben - aber man kann sie MESSEN und so ihre Qualität in Abhängigkeit von der Frequenz erkennen.

____________________________________________________________

Feinstoffliche Energie kann man zur Zeit nur mit radiästehtischen Instrumenten messen (Pendel - Kugelkreuztensor)

Hier kann man FREQUENZEN messen - und man findet in Abhängigkeit von diesen Frequenzen verschiedene EIGENSCHAFTEN - Qualitäten - Verhaltensweisen - Wirkungen.

Insofern ist eben NICHT alles dasselbe - obwohl irgendwo doch :) - alles EINE Energie ist.

Nun ist Frequenzmessung - technische Messungen wie Dichte - Stärke -

Inhalt von Pendelkursus DREI!

Im Bereich der elektromagnetischen Schwingungen kann man sich ja weigern diese Instrumente zu kaufen - und sagen DAS glaube ich ALLES nicht. Wie der Präsident eines Staates - der den ganzen Gesundheitsquatsch und unsichtbare Wirkungenquatsch nicht glaubt und stolz die sichtbaren Atombombenexperimente seines Landes selber in Augenschein nimmt :) :) :)

Dann gibt es Versuche, feinstoffliche Ph?nomene mit unserem wissenschaftlichem INVENTAR zu beweisen. Dies ist so ähnlich als wolle man Rundfunkwellen mit einem Mikroskop beweisen.

Fehlschlag :)

Die Meßinstrumente müssen also dem zu untersuchendem Objekt ENTSPRECHEN. Dann braucht es eine gewisse AUSBILDUNG um diese Meßinstrumente auch richtig benutzen zu können. Die Kenntnis der MEßFEHLER.

Meßfehler sind übrigends ein Themenschwerpunkt in meinem Pendelkursus - IMMER WIEDER! Davon bin auch ich nicht frei - aber ich weiß genau WIEVIEL man falsch machen kann.

_____________________________________________________________

Wenn man nun MESSEN kann, öffnet sich einem eine völlig neue Welt - wie damals das Messen von elektromagnetischen Wellen eine völlig neue Welt eröffnete. (Radio - Fernseher - Infrarotlampen - Mikrowellen - Telegraphie - ....)

Man kann Frequenzen bestimmen - Qualitäten - Strömungs - Dichtegrade - man findet Gesetze heraus - findet später daß diese Gesetze nur in bestimmten Umfang gelten - muß seinen Rahmen erweitern - schreitet fort wie in der wirklichen Wissenschaft - vergleicht seine Ergebnisse mit anderen - definiert Experimente ....

erweitert den Horizont von Erkenntnissen und praktischen Anwendungen.


_______________________________________________________

Spekuliert wird auch vielfach über den TRÄGER oder die Trägerteilchen dieser Energie. Bei Strom - so sagt jedenfalls die Theorie :) - sind BEWEGLICHE ELEKTRONEN die Trägerteilchen dieser Energie. Bei Licht Photonen. Und bei feinstofflicher Energie???

Feinstoffliche Energie muß nach meinen Experimenten und Erfahrungen WESENTLICH FEINERE Trägerteilchen haben. Diese Energie beeinflußt - zur Zeit :) - weniger physikalische Größen als vielmehr biologische und geistige Systeme. Dort ist diese Energie auch am sichtbarsten nachzuweisen (Krebs bei Wasseradern - je nach Frequenz und Qualität zerstörend oder aufbauend)

Die Vertreter von FREIER ENERGIE versuchen - bisher vergeblich - technisch nutzbare Energie aus feinstofflicher Energie herzustellen.

__________________________________________________________

GEISTIGE KRAFT IST ÜBERGEORDNET - nach meinen Experimenten.

Ich kann zwar feinstoffliche Energie mit Symbolen oder Radionikgeräten manipulieren - aber bisher war es - in Abhängigkeit von persönlicher Kraft und Wissen - immer möglich all diese materiellen srukturellen Instrumente mit Geisteskraft zu beeinflussen.

*gg Im Falle einer Wasserader finde ich das aber ziemlich mühsam - DAUERND geistig mich darum zu kümmern - und da ich FAUL bin nehme ich lieber Symbole mit einer geeigneten Entstörfrequenz.

Gewiß sind feinstoffliche Geräte und Symbole etwas für FAULE ZAUBERER - und man kann sagen dere Königsweg ist doch die UNMITTELBARE geistige Transformation dieser Energien.

Nun - BEIDES ist möglich - und beides sind Wege von schritt-weiser Forschung und LERNEN.

:) grüssli merlYnn






[Editiert am 21/4/2006 von GeorgeTheMerlin]
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on eBoard, XMB and XForum

0,041 Sekunden - 20 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0286 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen