Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6879
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 1
Gäste Online: 45

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Templum Baphomae Forum Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren « 1  2  3  4 »     print
Autor: Betreff: Bedingungslose Liebe - ein physikalisches Experiment!
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1451
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 10/9/2007 um 17:23  

Zitat von deva anshu, am 10/9/2007 um 14:37

die liebe bist du selbst.

liebevoll-lieblos, gewalttätig-gewaltlos, gespaltenheit, dualität gibt es nur im verstand.

anshu


______________________________________________________

Si - aus diesem Statement vom Tarot Forum möchte ich mal ein eigenes Thema machen. Zunächst möchte ich etwas zur Verwirrung beitragen:

Hmm - damit ists so ein komisch Ding, mit: ich bin - Liebe - Dualität und Verstand.

Also wenn ich meditiere - nicht in Indien wo mich dauernd die Moskitos stechen und so ein fürchterlicher Krach und Gestank ist, sondern hier in Ruhe bei Kerzenlicht und Räucherstäbchen, - dann bin ich irgendwann pure Liebe - und alles andere ist Dualität und nur im Verstand.

Wenn ich aber NICHT meditiere - sondern BEOBACHTE - dann SEHE ich Lieblosigkeit - Gespaltenheit - Gewalt - Kompensation und unbewußte Lüge - und jeder REDET über Liebe ohne sie zu erreichen. Und ich würde mich belügen, wenn ich das Resultat meiner Beobachtungen über das was hier gemeinhin abläuft als Liebe bezeichnen würde.

Ich brauche nur beim Sprechen ZUHÖREN. Es ist selten wirklich Liebe, was da redet

Am schlimmsten ist es dort bestellt, wo über bedingungslose Liebe geredet wird.

Bei einigen Leuten scheint bedingungslose Liebe UNBEMERKT die größte aller ihrer vielen Bedingungen zu sein - natürlich nur an ANDERE weil sie selbst sie ja bereits haben, wie sie glaubhaft oder versteckt agressiv versichern.

Sobald auch nur der Begriff bedingungslose Liebe irgendwo auftaucht - ist die LÜGE schon am größten.

Mithin - es gibt REAL BEOBACHTBAR keine wikliche Liebe - Liebe existiert real nur im Verstand weil jeder nur darüber REDEN kann - sonst nix.

Nochmal - es gibt hier keine Liebe - Liebe existiert nur im Verstand. Was es gibt ist Dualität, Gespaltenheit, Unbewußtheit, Selbstbetrug, Verdrängung und Illusion.

_______________________________________________________

Man kann zu bedingungsloser Liebe sogar ein PHYSIKALISCHES EXPERIMENT machen.

Man nehme eine beheizbare Badewanne und setze jemanden hinein. Bei einer bestimmten Temperatur - vielleicht so um 26° oder so - ist bei ihm alles im TOTALEN GLEICHGEWICHT. Nun kann er BEDINGUNGSLOS LIEBEN - und sagt: ich bin Liebe - und alles andere was von der Liebe abgespalten ist existiert nur im Verstand.

Vielleicht kann man sogar eine so exakte Temperatur finden, daß es ihm schwer fallen würde, NICHT zu lieben - sosehr ist jetzt alles IM LOT.

Dann erhöht man die Temperatur immer weiter. Man wird feststellen, daß es nun mit der Liebe immer schwerer wird - irgendwann gibt es dann nur noch BEDINGTE LIEBE - d.h. er sagt: WENN es ein wenig kühler würde, könnte ich wieder lieben.Wir aber erhöhen die Temperatur etwas weiter. So bei 60°, 80° wird Liebe höchstens noch FANATISCH. Mit zusammengebissenen Zähnen mag man dann behaupten UND ICH LIEBE DOCH!

So ab 90° gibt es nichtmal mehr bedingte Liebe oder fanatische Liebe - es gibt dann überhaupt keine Liebe mehr.

Mithin - alles was wir als KÖRPERLICHE WESEN erreichen können ist ein BILD von bedingter Liebe - d.h. irgendein psychisch physisches GLEICHGEWICHT welches wir mit Liebe indentifizieren und um welches wir kämpfen - und das ist dann unsere

Liebe solange mir keiner auf die Füße tritt.

Realistisch gesehen - mehr gibt es HIER nicht. Und meistens gibt es nichtmal das. Meistens erlebt man NICHTMAL dieses Gleichgewicht im Leben - errreicht nichtmal das.



_______________________________________________

Wenn ich meditiere - bin ich Liebe, reines SEIN - und Dualität und Negativität ist nur im Verstand.

Wenn ich beobachte - IST überall nur Dualität und Gewalt - und Liebe ist nur im Verstand. Weil man Liebe nirgends findet - aber jeder REDET darüber. Verstand.

So liefern also MEDITATION und BEOBACHTUNG ein völlig entgegengesetztes Ergebnis.

_______________________________________________

Um das Maß der Verwirrung voll zu machen - fragt man - was ist eigentlich Meditation? -

dann wird einem gesagt: MEDITATION IST BEOBACHTUNG!

:) merlYnn


[Editiert am 10/9/2007 um 17:34 von GeorgeTheMerlin]
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Simulacrum
Simulacrum

Okami
Beiträge: 32
Registriert: 1/4/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 10/9/2007 um 17:45  
nunja.. diese expiriment klingt für mich eher nach folter.. als ob man dem armen kerl zwingen würde zu sagen das er nicht lieben kann.. ausredem is es mir persönlich egal wie warm das wasser ist wenn ich jemanden liebe dann liebe ich ihn und da kann heisses wasser nix ändern. sondern nur die person die geliebt wird zb. durch vertrauensbruch etc.
natürlich gibt es menschen die nicht wirklich lieben , es sich nur einreden oder sie mit leidenschaft verwechseln, oder kleine kinder (oder solche im alter von 11 12) die denken das ihr kumpel die große liebe wäre. in so einem alter kann man kaum von wirklicher liebe reden..
liebe ist eine mischung aus verschiedenen gefühlen würde ich mal sagen, aus vertrauen, geborgenheit, sicherheit, wärme, etc. etc..

wenn jemand was gegen meine, sagen wir mal "therorie", hat einfach sagen ^^

mfg okami


____________________
....Silence, silence, silence.
Silence awakens the sleeping seeker in me.
Silence enlightens the aspiring seeker in me.
Silence fulfils the self-giving seeker in me.
Silence, silence, silence.

[url=http://www.valenth.com/feed/146209][img]http://val
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Lux
Lux

Tera
Beiträge: 22
Registriert: 30/6/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 10/9/2007 um 18:17  
Die Liebe an sich ist schwer erklärbar, dennoch macht sie das nicht weniger real. Sie kann eins der stärksten Gefühle oder Emotionen sein die man erleben kann...
jemand hat mich mal gefragt woran man ware und tiefe Freundschaft oder Liebe erkennt... die Antwort bekam ich recht schnell da ich nicht wirklich auf die schnelle eine Erklärung parat hatte.
"Wenn mann das schlimmste voneinander weiß und sich trotzdem mag"

Dies lasse ich mal so stehen und warte auf die ersten nörgler :P
Gruß Tera


____________________
Achte auf deinen Schatten!
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1451
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 10/9/2007 um 19:13  
Hi - da erfahren wir schon wie merkwürdig Liebe ist - man ist sich ihrer so sicher, daß man sagt - ich liebe - komme was da wolle - aber wenn man fragt WAS sie eigentlich ist, wirds schwierig.

Machen wir doch mal ein kleines Spiel :) Sammeln wir mal die positiven Antworten - und ich spiele den Anwalt für Verwirrung.

_______________________________________________________

Bei Okami ist Liebe irgendwie eine GEWIßHEIT. Eine Gewißheit, die vielleicht bedingungslos ist, eigentlich gar nicht erklärt werden kann. Wenn ich liebe dann liebe ich - und das WEIß ich einfach.

Liebe hat aber auch mit Gefühlen zu tun - kann auch entttäuscht werden.

Ich finde auch die Antwort von Tera sehr tief - sie bringt diese Gewißheit fast mit Schattenarbeit in Verbindung: Wenn man das Schlimmste voneinander weiß und sich trotzdem mag.

Auch hier ist Liebe Gewißheit - verbunden mit einer Fähigkeit zur OFFENHEIT - und sich so ANNEHMEN zu können wie man ist.

_______________________________________________

Jetzt kommt aber ein neues Problem - wenn wir den Zusammenhang von Liebe und GEFÜHL suchen. Ist Liebe Leidenschaft? Oder ist Leidenschaft keine Liebe - wie manche behaupten? Ist Liebe ein Gefühl?

Wenn wir sagen: ja, Liebe ist ein Gefühl - dann fragt sich sofort - ABER WELCHES???

Hinterfragen wir nämlich Gefühle - erkennen wir daß wir einer ILLUSION DER WORTE aufgesessen sind. Jeder benutzt z.B. das Wort ANGST. Aber wenn wir genau hinterfragen WAS GENAU spürst du - WO GENAU spürst du - ist Angst beim einen Hitze, beim anderen Kälte, hier ein Zusammenziehen, dort ein Kribblenn, beim anderen Lähmung, beim anderen Schwäche, beim anderen Erstarren, beim anderen feuchte Hände, beim einen in der Brust, beim anderen im Hals, beim anderen in den Beinen, beim anderen im Kopf - beim gleichen Wort ANGST hat jeder von uns ein VÖLLIG ANDERES Gefühl.

Ich habe das mal mit vielen Leuten gemacht. ES GIBT GLEICHE WORTE FÜR GEFÜHLE, ABER ES GIBT KEINE GLEICHEN GEFÜHLE. Jeder lebt in einem völlig anderen Gefühlsuniversum.

Und was von all den Gefühlen soll Liebe sein - und was nicht? Und wie will man begründen, ob man nicht vielleicht Liebe mit Sehnsucht verwechselt - oder mit Schmerz, Einsamkeit oder Angst? Ist Liebe dann nicht nur ein Gemisch aus Gefühlen - die wir früher mal mit einer lebenswichtigen Bezugsperson hatten?


Dann gibt es die Fraktion, die sagt - ach, du hast ja nur Liebe mit einem Gefühl verwechselt. ABER KÖNNEN WIR UNS LIEBE WIRKLICH OHNE GEFÜHL VOSTELLEN?

Gefühllosigkeit als Liebe???? Kann ein Gefühlskalter wirklich lieben? Würden wir uns von jemand ohne jedes Gefühl geliebt - FÜHLEN?

_________________________________________________

Also - wollen wir Liebe MIT Gefühlen in Zusammenhang bringen - und HINTERFRAGEN das - wirds schwierig.

Liebe NICHT mit Gefühlen in Zusammenhang zu bringen - also damit tun wir uns genauso schwer.

:) merlYnn


[Editiert am 10/9/2007 um 19:18 von GeorgeTheMerlin]
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Simulacrum
Simulacrum

Okami
Beiträge: 32
Registriert: 1/4/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 10/9/2007 um 19:26  
so sollte das natürlich nicht rüber kommen
ich weis sehr wohl das liebe entäuschen kann.... da brauchst du mir sicher nichts sagen... glaub mir.....
auserdem sagte ich liebe ist eine mischung aus vielen gefühlen wie vertrauen, vertrautheit, geborgenheit usw
liebe ist etwas wunderbares.. natürlich nur dann wirklich wunderbar wenn sie erwiedert wird und wenn man sich all dieser gefühle bewusst ist
und glaub mir es gibt einen unterschied zwischen liebe und leidenschaft...und ich kenne den unterschied
nyo das wars erstmal von mir

mfg


____________________
....Silence, silence, silence.
Silence awakens the sleeping seeker in me.
Silence enlightens the aspiring seeker in me.
Silence fulfils the self-giving seeker in me.
Silence, silence, silence.

[url=http://www.valenth.com/feed/146209][img]http://val
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Simulacrum
Simulacrum

Okami
Beiträge: 32
Registriert: 1/4/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 10/9/2007 um 19:45  
weist du ich denke das es diese kombination von gefühlen ist die einen so glücklich macht und liebe entstehen lässt. ich weis nicht wie ich dir das beschreiben kann und es ist auch wirklich nicht so das liebe nun mal da ist, mit meiner aussage "wenn ich jemanden liebe dann liebe ich ihn" wollte ich eig nur zeigen das man jemanden durch solch eine kleinigkeit wie heisses wasser nicht vom lieben abbringen kann

(sry das ich das jetzt erst schreibe und nicht vorher gleich dazu.. aber vorher is mir nichts passendes eingefallen auch wenn ich zugeben muss, dass das kaum besser is)


____________________
....Silence, silence, silence.
Silence awakens the sleeping seeker in me.
Silence enlightens the aspiring seeker in me.
Silence fulfils the self-giving seeker in me.
Silence, silence, silence.

[url=http://www.valenth.com/feed/146209][img]http://val
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Incognitus
Incognitus

Orvio
Beiträge: 62
Registriert: 8/9/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 10/9/2007 um 21:48  
Tera, ich finde dein Satz zieht die Liebe an:
"Wenn mann das schlimmste voneinander weiß und sich trotzdem mag".
Mit diesem Satz lebst du die Liebe und definierst sie nicht im eigentlichen Sinne. Liebe leben ist Liebe, nicht definieren. Obwohl die Definizion auch ein Teil des Lebens ist, aber nur ein Oberflächlicher und Gedanklicher. Im Handeln finde ich die Liebe. Sogar in ihrem dunklen Gewand.
George, sobald die Liebe in Beobachten und Meditieren gedanklich und wörtlich aufgeteilt wird, ist sie wirklich nur zum Teil vorhanden. Denn über die Liebe bestimmst nicht du, du bestimmst "nur" über deine Liebe.
Meditation heisst übrigens wortwörtlich übersetzt nicht direkt beobachten, wie dus beschreibst. Meditation heisst, nachdenken (meditatio) oder zur Mitte finden (medius).


____________________
Sobald Magie oder Liebe definiert wird, z.B. mit Farben, verschwindet SIE ! Magie und Liebe gelebt, z.B. durch Rituale, macht SIE zu dem was SIE ist !
Feuer ist einer der einzigen Gegenstände, die ich kenne, das keinen Schatten wirft, wenn man es beleuch
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Administrator
Multum Umbra

GeorgeTheMerlin
Beiträge: 1451
Registriert: 3/2/2006
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 11/9/2007 um 02:30  
Hi - da haben wir schon eine neue positive Antwort: Man findet Liebe im HANDELN.

Also haben wir einmal GEWIßHEIT - die irgendwie von jenseits unserer Bedingtheiten zu kommen scheint - sich über die Bedingtheiten und auch unsere dunklen Seiten erheheben will - wenn wir nicht in Enttäuschung fallen.

Dann findet man Liebe im Handeln. Wobei wir aber noch bedenken sollten daß DENKEN AUCH HANDELN ist.

_____________________________________________________

Es gibt ja viele Arten der Meditiation. Bei einigen Arten - wie Vipassana - ist es zunächst pures Beobachten ohne zu reagieren.

Man kommt durch Meditation in seine Mitte - aber was ist diese Mitte? Viele Religionen fanden die Liebe zwischen Mann und Frau SO STÖREND - selbst Buddha schien ANGST davor zu haben - daß man sie AUSBLENDETE und das Mönchstum erfand - auf der Suche nach seiner Mitte.

Ich würde sagen - auf der Suche nach der perfekten Verdrängung und Selbstlüge.

Und was ist diese Mitte? ISt sie nicht genauso ein Gleichgewicht wie im obigen Beispiel die exakte Temperatur? Exaktes Ying und Yang? Exaktes Qui Gong? Exakte Atmung? Exaktes Chi? Exakte geistige Stille? Exakte Kundalini?

Ist dieser ganze Esoterikmakt nicht genauso eine LÜGE wie der Schlagermarkt? Dieselbe Suche nach dem inneren Gleichgewicht - hier Liebe genannt, dort Erleuchtung - NUR um die Wirklichkeit nicht SEHEN zu müssen? Wie es die Mönche mit ihrer ABSPALTUNG vom Leben beweisen?

Es gibt doch die Geschichte von dem Mönch, der in einem Tempel auf dem Berg erleuchtet wurde. Sein ganzes Sein war Liebe - und alle Probleme kamen nur aus Verstand und Dualität, was er im Tempel überwunden hatte.

Dann stieg er vom Berg herunter und fuhr mit dem Bus in die Stadt. Im Bus trat ihn jemand aus Versehen ganz kräftig auf die Füße. Hey du Trottel, kannst du nich aufpassen - brüllte er. AND THEN HE LOST HIS TEMPLE!

Plötzlicher Schmerz ist nicht die richtige Temperatur .... weder in der Liebe noch in der Spiritualität. Und wir merken gar nicht, was WIR UNBEWUßT für Temperaturen austeilen, während wir uns für gut und liebend halten und sagen: Schuld ist immer der andere. Liebe ist Handeln - aber das meiste unserer Handlungen ist leider unbewußt. In der Liebe wundern wir uns oft nur über die Resultate ...

Ist das nicht alles Lüge? Wollen wir mit diesem erlogenen Gleichgewicht - nennen wir es hier Liebe - dort Meditation - nicht ALLE ANDEREN TEMPERATUREN ausblenden und verdrängen - obwohl wir alle Temperaturen in uns tragen UND AUCH AUSTEILEN GERADE DANN WENN WIR VON LIEBE UND VOLLKOMMENHEIT USW SPRECHEN?

Sind wir da nicht alle Lügner - indem wir esoterische LÜGENMYTHEN ERFINDEN?

Buddha - diese Epigone von Frieden und Gelassenheit und Erleuchtung - nun, er hat seine Frau verlassen. Er war zu feige, mit ihr zu reden, sich zu offenbaren. Hinterhältig schlich er sich Nachts von ihr weg. KEINE AHNUNG, WIE SIE SICH AM NÄCHSTEN MORGEN GEFÜHLT HAT. Und in der Zeit darauf. DAS verschweigen unsere Mythen. Über Buddhas lieblos verlassene Frau wird nichts mehr gesagt. Vielleicht wird in solchen Kulturen die Frau auch als so niedrig angesehen, daß es RICHTIG scheint, die niedrige Frau um höherer Weihen willen zu verlassen. Sorry - aber da SEHE ich nirgends Liebe - nirgends.

Sorry - aber bei Buddha SEHE ich weder Liebe noch Offenheit noch Erleuchtung noch irgendein spirituelles Heldentum - ich sehe da ein ganz kleines unfähiges feiges Männchen, welches sich nachts heimlich von der Liebe weggeschlichen hat und nirgendwo über seinen VERRAT und seine Lüge predigt.

Und das ist jetzt der größte HELD aller Meditierer. Jemand, der seine Mitte durch Verdrängung auf Kosten eines anderen gefunden hat, dem er LEID zugefügt hat durch verratene Liebe.

Ist das nicht alles nur DIESELBE Lüge und Verdrängung - Liebe - Spiritualität - Esoterikmarkt - Schlagersänger - alles nur die SUCHT-SUCHE nach der EXAKTEN TEMPERATUR - wo wir uns gut und vollkommen und entspannt und liebend fühlen IN DER BADEWANNE UNSERES LEBENS - wo wir alle anderen Temperaturen am besten vergessen und ignorieren können - all unsere anderen verdrängten Anteile - wie Beispielsweise Buddhas Lieblosigkeit und Feigheit und Unehrlichkeit?

Ist es nicht dasselbe, ob wir uns mit Hilfe von Sexualität und Liebe ZU VERGESSEN SUCHEN - oder mit Hilfe von Meditation und Chi?

Ist unsere Mitte das, was uns uns am Besten vergessen läßt - nämlich unsere SEELENANTEILE die wir erlösen sollten um GANZ zu werden? Und wo der erste Schritt nicht darin besteht zu lügen und zu verdrängen - sondern zu SEHEN?

BUDDHA HAT ERFOLGREICH VERDRÄNGT - weil es niemanden mehr einfällt, über diese Saiten in ihn überhaupt noch zu reden. Und da wir ALLE gerne verdrängen, um unser Gelchgewicht aufrecht zu erhalten - sind wir nur allzu bereit, Buddha auf seinem Weg der Verdrängung zu unterstützen, indem wir in unserer Beschreibung der Welt die erfolgreichste Verdrängung aller Zeiten mit Erleuchtung titulieren.

DAS SCHLIMMSTE IN EINEN ZU KENNEN - UND SICH DENNOCH MÖGEN - das war eine sehr interessante ANtwort zum Thema Liebe - jenseits von Verdrängung und Lüge!

grüssli merlYnn


[Editiert am 11/9/2007 um 02:57 von GeorgeTheMerlin]
Profil anzeigen E-mail senden Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 11/9/2007 um 11:37  

Zitat:

Zitat:
Wenn ich aber NICHT meditiere - sondern BEOBACHTE - dann SEHE ich Lieblosigkeit - Gespaltenheit - Gewalt - Kompensation und unbewußte Lüge


das würde ich nicht als beobachten bezeichnen, sondern als urteilen.

Zitat:
Und ich würde mich belügen, wenn ich das Resultat meiner Beobachtungen über das was hier gemeinhin abläuft als Liebe bezeichnen würde.


du verwechselst die äussere illusorische welt mit dem beobachter...

Zitat:
Mithin - es gibt REAL BEOBACHTBAR keine wikliche Liebe - Liebe existiert real nur im Verstand weil jeder nur darüber REDEN kann - sonst nix.


der verstand weiss nichts von der liebe. und derjenige, der hier über liebe redet, bist du selbst.

Zitat:
es gibt hier keine Liebe - Liebe existiert nur im Verstand. Was es gibt ist Dualität, Gespaltenheit, Unbewußtheit, Selbstbetrug, Verdrängung und Illusion.


weil du mit deiner aufmerksamkeit dort bist. ändere doch mal die richtung und finde den, der das sieht.

Zitat:
Man nehme eine beheizbare Badewanne.....


das hört sich nach oberschlauem kinderkram an.
aber abgesehen davon, gab es mal einen weisen, dem der körper stück für stück zerschlagen wurde. er lachte und sprach: "du kannst mich nicht täuschen"

Zitat:
Mithin - alles was wir als KÖRPERLICHE WESEN erreichen können ist ein BILD von bedingter Liebe - d.h. irgendein psychisch physisches GLEICHGEWICHT welches wir mit Liebe indentifizieren und um welches wir kämpfen - und das ist dann unsere Liebe solange mir keiner auf die Füße tritt.
Realistisch gesehen - mehr gibt es HIER nicht. Und meistens gibt es nichtmal das. Meistens erlebt man NICHTMAL dieses Gleichgewicht im Leben - errreicht nichtmal das.


du sprichst von dir und deinen erfahrungen....wer ist wir?

Zitat:
Buddha - diese Epigone von Frieden und Gelassenheit und Erleuchtung - nun, er hat seine Frau verlassen. Er war zu feige, mit ihr zu reden, sich zu offenbaren. Hinterhältig schlich er sich Nachts von ihr weg.


das war nicht BUDDHA sondern siddharta, der sich wegschlich...

After twelve years, when he was enlightened, the first thing he did was to come back to his palace
And the first thing his wife said to him was, "I can see that you are transformed. These twelve years were a great suffering, but not because you had gone; I suffered because you did not tell me. If you had simply told me that you were going to seek the truth, do you think I would have prevented you? You have insulted me very badly. This is the wound that I have been carrying for twelve years. I also belong to the warrior caste--do you think I am that weak that I would have cried and screamed and stopped you?
All these twelve years my only suffering was that you did not trust me. I would have allowed you, I would have given you a send-off, I would have come up to the chariot. First I want to ask the only question that has been in my mind for all these twelve years, which is that whatever you have attained... and it certainly seems you have attained something.
You are no longer the same person who left this palace; you radiate a different light, your presence is totally new and fresh, your eyes are as pure and clear as a cloudless sky. You have become so beautiful... you were always beautiful, but this beauty seems to be not of this world. Some grace from the beyond has descended on you. My question is that whatever you have attained, was it not possible to attain it here in this palace? Can the palace prevent the truth?"

It is a tremendously intelligent question, and Gautam Buddha had to agree: "I could have attained it here but I had no idea at that moment. Now I can say that I could have attained it here in this palace; there was no need to go to the mountains, there was no need to go anywhere. I had to go inside, and that could have happened anywhere. This palace was as good as any other place, but now I can say that. At that moment I had no idea.

"you to tell me what heritage you are leaving for your son? What have you got to give him? You have given him life--now what else?"

Buddha had nothing except his begging bowl, so he called his son, whose name was Rahul. He called Rahul close to him and gave him the begging bowl. He said, "I don't have anything. This is my only possession; from now onwards I will have to use my hands as a begging bowl to take my food, to beg my food. By giving you this begging bowl I am initiating you into sannyas. That is the only treasure that I have found, and I would like you to find it too."

He said to Yashodhara, "You have to be ready to become a part of my commune of sannyasins," and he initiated his wife. The old man had come and was watching the whole scene. He said to Gautam Buddha, "Then why are you leaving me out? Don't you want to share what you have found with your old father? My death is very close... initiate me also."

Buddha said, "I had come, in fact, just to take you all with me, because what I have found is a far greater kingdom--a kingdom that is going to last forever, which cannot be conquered. I had come here so that you could feel my presence, so that you could feel my realization, and I could persuade you to become my fellow travelers."


Zitat:
Sorry - aber bei Buddha SEHE ich weder Liebe noch Offenheit noch Erleuchtung noch irgendein spirituelles Heldentum -


wie kommst du nur auf die idee, das SEHEN zu können? von welcher ebene aus wirfst du deinen blick auf Buddha?

grüsse anshu




[Editiert am 11/9/2007 um 11:41 von deva anshu]
Antwort 8
Lux
Lux

Helga Fatima
Beiträge: 10
Registriert: 5/9/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 11/9/2007 um 14:37  
also ich bin der meinung wenn man einen menschen
wirklich von herzen liebt,dann geht man mit ihm oder
ihr durch dick und dünn.ich kenne jemanden die
geglaubt hat sie hat die wahre liebe gefunden
bis zu dem zeitpunkt als sie krank wurde plötzlich
war von liebe keine rede mehr,er ist einfach
verschwunden.



Helga Fatima :)


____________________
jenseitsmedium
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 9
Simulacrum
Simulacrum

Okami
Beiträge: 32
Registriert: 1/4/2007
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 11/9/2007 um 14:44  
ja sowas ist immer hart... schlieslich vertraut man ja dieser person blind und dann ist es besonders hart wenn diese person einfach verschwindet... hat er sich denn nicht verabschiedet oder so? ist er einfach gegangen? das ist schon ein starkes stück...


____________________
....Silence, silence, silence.
Silence awakens the sleeping seeker in me.
Silence enlightens the aspiring seeker in me.
Silence fulfils the self-giving seeker in me.
Silence, silence, silence.

[url=http://www.valenth.com/feed/146209][img]http://val
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 10
Simulacrum
Simulacrum

Das Saturn-ALien
Beiträge: 34
Registriert: 7/3/2007
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 11/9/2007 um 16:31  
Hallo George,

netter Ansatz das mit den Temperaturen. Beim Frosch – welcher auch ein Mensch sein kann – funktioniert das folgendermassen: Wirfst du ihn in heisses Wasser, wird er versuchen sich sofort daraus zu befreien, setzt du ihn hingegen in kaltes und erwärmst das langsam, bleibt er sitzen bis er platzt.

Mit einem lieben Gruss:

SA

Warnung an alle Kinder: Bitte nicht in Muttis Küche ausprobieren. ;-)


____________________
"Licht ist Stoff, und Dunkelheit ist reiner Geist. Dunkelheit in ihrer innewohnenden, metaphysischen Grundlage ist subjektives und absolutes Licht, Licht in all seinem Glanz und der Pracht dagegen bloß eine Menge von Schatten, ..." H.P. Blavatsky
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 11
Incognitus
Incognitus

Orvio
Beiträge: 62
Registriert: 8/9/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 11/9/2007 um 17:58  
George, du bist verfangen im Positiven. Es schrieb niemand über positives oder negatives Handeln. Du relativierst den Titel des Forums: Bedingungslose Liebe. Du schreibst von Relativität, nicht von Liebe. Du relativierst das Thema. Und da das Thema schon im wortwötlichen Sinn nur ein Teil des ganzen ist (Thema = Teil des Ganzen, nur im grammatischen Sinne), wirds noch komplizierter. Es wird schon seit langer Zeit versucht, die Liebe durch rationelles Denken zu minimieren bzw. die Liebe zu einem Komplex zu machen. Doch sie ist immer noch da. Auch in ihrem dunklen Kleid. Und sie trifft auch dich, in ihrem rationellen und verwirrendem Aspekt.


____________________
Sobald Magie oder Liebe definiert wird, z.B. mit Farben, verschwindet SIE ! Magie und Liebe gelebt, z.B. durch Rituale, macht SIE zu dem was SIE ist !
Feuer ist einer der einzigen Gegenstände, die ich kenne, das keinen Schatten wirft, wenn man es beleuch
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 12
Incognitus
Incognitus

Orvio
Beiträge: 62
Registriert: 8/9/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 11/9/2007 um 17:59  
..... George, und in ihrem intelligenten Aspekt!


____________________
Sobald Magie oder Liebe definiert wird, z.B. mit Farben, verschwindet SIE ! Magie und Liebe gelebt, z.B. durch Rituale, macht SIE zu dem was SIE ist !
Feuer ist einer der einzigen Gegenstände, die ich kenne, das keinen Schatten wirft, wenn man es beleuch
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 13
Incognitus
Incognitus

Orvio
Beiträge: 62
Registriert: 8/9/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 11/9/2007 um 18:05  
Brauchts in der Magie (DER) wirklich Animatoren ?


____________________
Sobald Magie oder Liebe definiert wird, z.B. mit Farben, verschwindet SIE ! Magie und Liebe gelebt, z.B. durch Rituale, macht SIE zu dem was SIE ist !
Feuer ist einer der einzigen Gegenstände, die ich kenne, das keinen Schatten wirft, wenn man es beleuch
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 14
Incognitus
Incognitus

Orvio
Beiträge: 62
Registriert: 8/9/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 11/9/2007 um 18:06  
Oder wird man rausgeschmissen wie im Vatikan ?


____________________
Sobald Magie oder Liebe definiert wird, z.B. mit Farben, verschwindet SIE ! Magie und Liebe gelebt, z.B. durch Rituale, macht SIE zu dem was SIE ist !
Feuer ist einer der einzigen Gegenstände, die ich kenne, das keinen Schatten wirft, wenn man es beleuch
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 15
Incognitus
Incognitus

Orvio
Beiträge: 62
Registriert: 8/9/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 11/9/2007 um 18:08  
El romanum! Rationalita e libera.


____________________
Sobald Magie oder Liebe definiert wird, z.B. mit Farben, verschwindet SIE ! Magie und Liebe gelebt, z.B. durch Rituale, macht SIE zu dem was SIE ist !
Feuer ist einer der einzigen Gegenstände, die ich kenne, das keinen Schatten wirft, wenn man es beleuch
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 16
Incognitus
Incognitus

Orvio
Beiträge: 62
Registriert: 8/9/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 11/9/2007 um 18:40  
deva anshu, du nimmst Teile von der Seele bzw. vom Geschriebenen von Georgo und beschreibst sie geschickt in den Abschnitten. Dies ist eine sehr gute Art das verwirrende und geschriebene zu erklären. Nur, der Glaube von Georgo kann nicht auseinander genommen werden. Ich finde den Text als Ganzes interessant in der Theorie. Leben können wir hier leider nicht.

Warum bin ich eigentlich hier ?


____________________
Sobald Magie oder Liebe definiert wird, z.B. mit Farben, verschwindet SIE ! Magie und Liebe gelebt, z.B. durch Rituale, macht SIE zu dem was SIE ist !
Feuer ist einer der einzigen Gegenstände, die ich kenne, das keinen Schatten wirft, wenn man es beleuch
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 17
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 11/9/2007 um 22:52  

Zitat von Orvio, am 11/9/2007 um 18:40
deva anshu, du nimmst Teile von der Seele... von Georgo...


ich weiss nicht, was du unter seele verstehst....für mich sind das verstandesmässige konzepte...

Zitat:
Warum bin ich eigentlich hier ?


ist die frage nicht, wer will das wissen? :)

anshu
Antwort 18
Incognitus
Incognitus

Orvio
Beiträge: 62
Registriert: 8/9/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 11/9/2007 um 23:01  
Georgo, du hast mich falsch zitiert: ich habe nicht geschrieben MAN findet Liebe im Handeln, sonder ich finde Liebe im Handeln. Wieso verallgemeinerst du meine Aussagen ? Ich möchte kein kollektives Symbol werden, dagegen wehre ich mich. Nichts gegen dich. Aber man findet die Liebe nicht im Handeln. Ich finde die Liebe im Handeln. Durch die Verallgemeinerung wird Macht erschaffen. Handeln ist machen. So erschafft man Macht, nicht durch theoretische Verallgemeinerungen.


____________________
Sobald Magie oder Liebe definiert wird, z.B. mit Farben, verschwindet SIE ! Magie und Liebe gelebt, z.B. durch Rituale, macht SIE zu dem was SIE ist !
Feuer ist einer der einzigen Gegenstände, die ich kenne, das keinen Schatten wirft, wenn man es beleuch
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 19
Incognitus
Incognitus

Orvio
Beiträge: 62
Registriert: 8/9/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 11/9/2007 um 23:08  
deva anshu, du nimmst Teile von der Seele... von Georgo...


"ich weiss nicht, was du unter seele verstehst....für mich sind das verstandesmässige konzepte..."

dann bleib bei deinem Verstand und den Konzepten. Ich habe gedacht, wir befinden uns im Forum über Bedingungslose Liebe. Bei dir hat wohl alles mit Verstand und Konzepten zu tun, auch die Liebe.

Zitat:
Warum bin ich eigentlich hier ?


ist die frage nicht, wer will das wissen?

Herzlichen Dank für deine Gegenfrage !

anshu


____________________
Sobald Magie oder Liebe definiert wird, z.B. mit Farben, verschwindet SIE ! Magie und Liebe gelebt, z.B. durch Rituale, macht SIE zu dem was SIE ist !
Feuer ist einer der einzigen Gegenstände, die ich kenne, das keinen Schatten wirft, wenn man es beleuch
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 20
Incognitus
Incognitus

Orvio
Beiträge: 62
Registriert: 8/9/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 11/9/2007 um 23:21  
deva, Glaubst du an etwas ? Wenn ja, kannst du das mit deinem Verstand und Konzepten erklären ? Bitte, du bist herzlich eingeladen dies zu tun !


____________________
Sobald Magie oder Liebe definiert wird, z.B. mit Farben, verschwindet SIE ! Magie und Liebe gelebt, z.B. durch Rituale, macht SIE zu dem was SIE ist !
Feuer ist einer der einzigen Gegenstände, die ich kenne, das keinen Schatten wirft, wenn man es beleuch
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 21
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 11/9/2007 um 23:22  

Zitat von Orvio, am 11/9/2007 um 23:08

dann bleib bei deinem Verstand und den Konzepten. Ich habe gedacht, wir befinden uns im Forum über Bedingungslose Liebe. Bei dir hat wohl alles mit Verstand und Konzepten zu tun, auch die Liebe.


ja, wenn man darüber spricht, ist es ein konzept. was sonst?

Zitat:
Herzlichen Dank für deine Gegenfrage !


oje, oje...und ich dachte, das wäre ein witz......schon gut
Antwort 22
Incognitus
Incognitus

Orvio
Beiträge: 62
Registriert: 8/9/2007
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 11/9/2007 um 23:28  
Aber bitte, beschreibe nicht das Wort Glauben. Sondern deinen Glauben. Danke.


____________________
Sobald Magie oder Liebe definiert wird, z.B. mit Farben, verschwindet SIE ! Magie und Liebe gelebt, z.B. durch Rituale, macht SIE zu dem was SIE ist !
Feuer ist einer der einzigen Gegenstände, die ich kenne, das keinen Schatten wirft, wenn man es beleuch
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 23
Gast

Gast
red_folder.gif erstellt am: 11/9/2007 um 23:28  

Zitat von Orvio, am 11/9/2007 um 23:21
deva, Glaubst du an etwas ? Wenn ja, kannst du das mit deinem Verstand und Konzepten erklären ? Bitte, du bist herzlich eingeladen dies zu tun !


nein, ich glaube nicht. ich verlasse mich eher auf das, was ich selbst erfahren habe.
ich habe dein gedicht gelesen und es (für mich) verstanden.

anshu
Antwort 24
« vorheriges  nächstes »   « 1  2  3  4 »     print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on eBoard, XMB and XForum

0,078 Sekunden - 54 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0289 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen