Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6905
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 1
Gäste Online: 61

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Templum Baphomae Forum Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Seyed Gegrüsst
Lux
Lux

steven_necronomicon
Beiträge: 7
Registriert: 8/9/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 9/9/2010 um 21:39  
Ich bin Steven Necronomicon. Vor 10 Jahren begann ich mit der rituellen Magie und beendete diesen Weg etwa sechs Jahre später aus persönlichen Gründen. Seither habe ich geruht. Da ich noch offene Fragen und einen aufgewühlten inneren Frieden habe, sowie dazu beitragen möchte, dass andere nicht die selben Fehler machen wie ich einst, freue ich mich, euch hier gefunden zu haben. Es ist mein Wille, mich wieder zu erheben und aus den Fehlern der Vergangenheit gewachsen wieder meine Profession aufzunehmen.

Es ist mir eine grosse Ehre, diese weiteren Schritte mit euch gemeinsam zu beginnen. Mögen eure Tage lang sein.


____________________
Das ist nicht tot, was ewig liegt, bis dass die Zeit den Tod besiegt.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Lux
Lux

steven_necronomicon
Beiträge: 7
Registriert: 8/9/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 10/9/2010 um 18:56  
Da ich schon dabei bin; Ich war und bin sehr erfahen in Sigillenmagie. Gibt es allenfalls Gleichgesinnte?


____________________
Das ist nicht tot, was ewig liegt, bis dass die Zeit den Tod besiegt.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Lux
Lux

Aratak
Beiträge: 14
Registriert: 27/2/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 11/9/2010 um 14:32  
Hallo und ein herzliches Willkommen. :)
Ich arbeite auch mit Sigielien aber eher in betzug um Volte zu errichten.
Benutze mal das Reiki-Symbol Cho-Ku-Rei sag es rückwärts und bilde die Bewegnugen andersrum. Ist echt mies die Wirkung :devil: . Da ich grade da noch erforsche kann ich dir aber leider keine Garantie geben das du dich nich so umhaust.
Also zeigmal was du kannst ;)


____________________
Alles ist nichts,nichts ist alles. (Philosophie meines Lehrers)
( __/)
(O.o )
(> < )
This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Lux
Lux

steven_necronomicon
Beiträge: 7
Registriert: 8/9/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 11/9/2010 um 21:58  
Nein, tut mir leid. Ich benutze nichts, was ich nicht selbst erarbeitet habe, es würde keine Wirkung zeigen. Sigiellen sind Indivudialsache, zumindest für mich. Ich wende noch die alte Methode von Frater Eremor an. Allerdings bewundere ich deine Aussage. Ich fühle mich wie ein absoluter Anfänger, wenn ich dich lese. Du hast deine Profession in der tat fein studiert.

Leider kann ich nicht zeigen, was ich kann und will ich auch nicht. Bis zu meiner neuen Erweckung habe ich Sigillen hauptsächlich für niedere Magie und nicht zuletzt für (ich mag den Begriff nicht, da er so verallgemeinert) schwarze Magie eingesetzt. Ich habe Sigillen für Wahrscheinlichkeitssteigerung eingesetzt. Weil das damals so blendend funktioniert hat, habe ich mich allerdings später sehr weit aus dem Fenster gelehnt. Ich habe sogenannte Liebeszauber angeboten, sowie die Geister freier Menschen manipuliert. Nichts, worauf ich heute stolz bin. Es hat nicht vorzüglich geklappt, aber ein Teil schon.

Heute benutze ich Sigillen nur noch zur Wahrscheinlichkeitssteigerung, sprich, ich verändere die Realität aller zu meinem Vorteil. Dafür benutze ich zwar magische Manipulation, aber nicht mehr in dem persönichen Ausmass der Vergangenheit. Ich würde niemals wieder jemandem so nahe kommen wolle. Das war zwar ein unglaubliches Gefühl der Macht, aber der Preis war zu hoch.

Wenn du also wissen willst, was ich kann, erwarte nicht, dass ich den Mond in Gold verwandle. Miese Wirkungen kann ich nicht gebrauchen, aber umhauen tut mich so leicht nichts mehr, nach allem was da kam.


____________________
Das ist nicht tot, was ewig liegt, bis dass die Zeit den Tod besiegt.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
Administrator
Speculum

Serafia_Serafin
Beiträge: 249
Registriert: 21/11/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 11/9/2010 um 22:20  
Willkommen von mir!

Ich arbeite bisher nicht mit Sigillen.
Was hat dich zu ihnen geführt? Hast du es dir nach einem bestimmten Werk beigebracht?
Benutzt du auch andere Techniken?


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 4
Lux
Lux

steven_necronomicon
Beiträge: 7
Registriert: 8/9/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 11/9/2010 um 22:56  
Visuelle Sigillen waren sehr einfach zu erlernen. Ich habe die Technik aus Frater Eremors "Seth" Buch. Andere Bücher bestätigten ähnliches. Da ich ohnehin ein Kreativer Mensch bin, schien mir die Graphisierung von Willenssätzen als geeigneter Weg um schnell Ziele zu erreichen. Es hat mich angesprochen und ich habe es versucht. Nach den Grundlagen habe ich es erweitert und auf mich zugeschneidert und das Laminaprinzip geschaffen. Als Lamina bezeichne ich eine Graphische Willenssatzkombination in einem Magischen Symbol und individuell Geladen. Das ist so erfolgreich, dass man es sogar übertragen könnte. und funktioniert sogar dann, wenn der ausführende Magier gar nicht weiss, das das Sigillum bedeutet. Jedoch würde ich das heute nicht mehr so leichtfältig tun, da man damit erheblichen Schaden genau so einfach anrichten kann, wie man auch etwas Gutes bewirken könnte. Ich habe mehrheitlich egoistich gehandelt, aber damit ist dieses mal Schluss. Mehr oder weniger.

Ich habe damals wie heute auch andere Techniken genutzt, allerdings gibt es keine Enzyklopädie darüber und ich bezweifle, dass diese Technicken bei anderen überhapt Anklang, geschweigedenn Erfolg haben würden, da sie einfach zu Individualisiert und von meinem Clanwesen abhängig sind.

Grundlegend halte ich es mit Sigillenmagie folgenermassen. Ich schreibe einen aufwertenden Satz (ohne Netagionen wie "nicht", oder "nie", der mich "ich will", beginnt. In diesem Satz streiche ich alle doppelten Buchstaben. Aus:

ICH WILL MEHR ZUFRIEDENHEIT ERLANGEN

wird:

ICH WL MER ZUFRDNT LAG

Diese Buchstaben füge ich nun in einer Graphik zusammen. Ich abstrahiere sie. Ein N kann auch ein Z sein, und kommt daher nur einmal graphisch vor. Dannach bilde ich ein Symbol um die entstandene Graphik. Neulich war es ein Kreis, der zeigen soll, dass ICH im Kreis bin. Ich lade die Sigille durch "anstarren" und visualisierung sowie hineininterpretation auf. Dannach lege ich sie mir in eine Tasche und kümmere mich nicht weiter darum. Die Erfahrung aus der Vergangenheit hat gezeigt, dass diese Methode sehr Erfolgreich für mich funktioniert hat, und auch für drittpersonen, wenn auch nicht immer harmonisch.

Die Anderen Techniken kann ich nicht vollends beschreiben. Es handelt sich um höhere Magie und Evokationsmagie und ist stark von mir und von Wesenheiten abhängig. Sie lässt sich nicht duplizieren, jedoch durch eigene Erfahrung selbst erlernen., so wie es sein muss.

Kurz gesagt ist alles wahr, was für mich wahr wird. Magie ist kein ultrageheimes Fachwissen mit seltsamen Sprüchen und Zeichen in fremen Sprachen. Sie ist in jedem enthalten, denn wir sind ja alle Energie. Der wichtigste Schritt ist die selbsterkenntnis. Wir sind zu so viel mehr fähig, als wir glauben. Hierfür benötigen wir weder einen ausgestatteten Altar, noch eine Loge, noch Schriften aus den Tagen der Altvorderen. Wir brauchen nur unseren Willen.

Der magische Wille muss nicht Wahrheit sein, aber er steigert die Wahrscheinlichkeit. In einer aufeklärten Welt ist das mehr Macht als 1000 Panzer je haben werden. Das hört sich kriegerisch und boshaft an, ich weiss. Aber der Unglaube an Magie ist die beste Deckung, die es gibt, um sie zu wirken.


____________________
Das ist nicht tot, was ewig liegt, bis dass die Zeit den Tod besiegt.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 5
Administrator
Speculum

Serafia_Serafin
Beiträge: 249
Registriert: 21/11/2005
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 12/9/2010 um 11:35  

Zitat von steven_necronomicon, am 11/9/2010 um 22:56
Kurz gesagt ist alles wahr, was für mich wahr wird. Magie ist kein ultrageheimes Fachwissen mit seltsamen Sprüchen und Zeichen in fremen Sprachen. Sie ist in jedem enthalten, denn wir sind ja alle Energie. Der wichtigste Schritt ist die selbsterkenntnis. Wir sind zu so viel mehr fähig, als wir glauben. Hierfür benötigen wir weder einen ausgestatteten Altar, noch eine Loge, noch Schriften aus den Tagen der Altvorderen. Wir brauchen nur unseren Willen.


Gelesen und unterschrieben. Gut gesprochen, Magier ;)


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 6
Lux
Lux

Aratak
Beiträge: 14
Registriert: 27/2/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 12/9/2010 um 13:41  
Nett deine Art von Sigielien erinnert mich sehr an die Binderunen :)
Ich habe jetzt mehr zu dem Negativem Cho Ku Rei. Ist eine Algemein Tatsache das es so negativ schwingt . Ich habe es an meiner Katze ausprobiert : Hab es in sie rein gezeichnet und sie fühlte sich Pudelwohl (Katzen suche negative schwingungen).
Respekt Steven. Ich habe es aber leider nich so gut studiert . Hab mich einfach mal gefragt warum man sigielien nicht für Volte nutzt als Key. Kein Depp benutzt normal Sigielien dafür. Das schwächt das risiko enorm von Fremder Benutzung.

MFG Aratak

AchtungFür schäden durch diesen thread oder durch die Ausführung dieses Treads wird keine Haftung übernommen!


[Editiert am 12/9/2010 um 13:44 von Aratak]



____________________
Alles ist nichts,nichts ist alles. (Philosophie meines Lehrers)
( __/)
(O.o )
(> < )
This is Bunny. Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 7
Lux
Lux

steven_necronomicon
Beiträge: 7
Registriert: 8/9/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 12/9/2010 um 21:46  
Ich habe Sigillen nicht studiert. Ich habe es als praktisch gesehen und einfach damit gearbeitet. Ich wusste nicht, dass Katzen empfänglich für negative Schwingungen sind, aber mir ist bei meinen Katzen aufgefallen, dass sie ein Gespür für Präsenzen haben. Ich habe Sigillen als Grundlage für mein Wirken genommen. Doch bald habe ich zwei grosse Rituale vor mir. Ich muss zwei Stäbe mit unterschiedlicher Ausrichtung laden. Ich freue mich schon. Stab zwei ist beim nächsten Vollmond in der Nacht dran. Ich muss mir noch ein schönes Ritual und eine passende Immagination überlegen.

Lange Tage


____________________
Das ist nicht tot, was ewig liegt, bis dass die Zeit den Tod besiegt.
Profil anzeigen Homepage besuchen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 8
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on eBoard, XMB and XForum

0,070 Sekunden - 32 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0434 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen