Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 6866
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 56

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Templum Baphomae Forum Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: "Banale" Neulingsfragen
Lux
Lux


Beiträge: 1
Registriert: 5/7/2013
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 5/7/2013 um 12:21  
Hi,

2 Dinge:

1) Ich habe seit ich denken kann häufig luzide Träume (leider bisher nicht bewusst induziert) und nehme meine Schlafparalyse sehr oft (meist mehrmals pro Nacht, in ca. 3-4 Nächten pro Woche je nach Umständen) ganz bewusst wahr.

Nun wollte ich versuchen, aus diesem Zustand eine Astralreise zu machen. Mit dem Ergebnis, dass ich mich nie fallen lassen konnte, weil ich plötzlich eine anscheinend akute Panik bekommen habe. Gefühlt habe ich dabei Ungewissheit, ob es wie "sonst" immer eine normale Schlafparalyse ist, oder doch etwas Anderes (was auch immer - logisch gedacht habe ich in dem Moment wohl eher nicht). Kurz gesagt: Es fällt mir im Moment sehr schwer, meine "Körperlichkeit" loszulassen. Ich hoffe, die Erklärung ist einigermaßen suffizient, um mein Problem zu verstehen.

Gibt es Übungen, Tipps oder Wege, sich von dieser Angst zu lösen, um weiterzukommen? Was wäre der nächste Schritt, und worauf muss ich wirklich achten?

2) Im Moment arbeite ich auch daran, Feinstofflichkeit, Energie, Auren etc. wahrzunehmen. Quasi "bewusster" zu "sehen". Ich habe dabei festgestellt, dass ich eine ziemlich helle, leuchtende blau-grüne Aura an mir wahrnehme. Ich sage jetzt bewusst nicht, dass ich diese Aura "habe", denn vielleicht bin ich ja einfach noch nicht so weit, meine tatsächliche Aura bewusst genug wahrzunehmen, oder vielleicht war es auch nur die Farbe der jeweiligen Momentaufnahme.

Jedenfalls hat mir die Recherche diesbezüglich folgende Beschreibung dieser Aurenfarbe gegeben: "Tiefes Mitgefühl einer hochentwickelten Seele".

Wie versteht Ihr das? Ist es auf mich als Seele bezogen, oder ist es Mitgefühl, welches ich von anderen Seiten beziehe? Mitgefühl wofür? Inwiefern "hochentwickelt"?

Ich finde die ganze Formulierung sehr schwammig und sie erschließt sich mir nicht komplett. Ich würde auch nie soweit gehen, mich selbst als "hochentwickelte Seele" zu bezeichnen, das wäre (angesichts meiner geringen Übung und erst kurzen Beschäftigung mit Magie) deplaciert. Ich halte mich zwar für ein intelligentes Wesen, und vor Allem auch auf emotionaler und gesellschaftlicher Ebene durchaus fähig, aber dennoch...

Das ist mein erster Beitrag hier, insofern vergebt mir, wenn Euch dieser Quacksalber zu banal erscheint. Aber ich bin treuer Verfechter des Mottos "Wer nicht fragt, der nicht (Erkenntnis) gewinnt". :-)


____________________
Forever wandering.
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Incognitus
Incognitus

Cruihn
Beiträge: 65
Registriert: 14/11/2010
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 5/7/2013 um 18:19  
Hey Vascorpia,

zu 2) kann ich dir nicht viel sagen,
zu 1) mir hat es geholfen diese Angst einfach zuzulassen, also darauf eingehen anstatt dagegen anzukämpfen. Vielleicht hilft es dir, diese Angst als irrational zu sehen da dir nichts wirklich schlimmes passieren kann. Es ist wie das Gefühl des Fallens, anstatt dagegen anzukämpfen, es willkommen heißen, darin aufgehen. Danach sollte es fast von allein gehen.

Gruß Cruihn
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Administrator
Speculum

Hephaestos
Beiträge: 292
Registriert: 18/10/2006
Status: Offline
red_folder.gif erstellt am: 6/7/2013 um 08:11  
Ich darf mich nicht fürchten.
Die Furcht tötet das Bewußtsein.
Die Furcht führt zu völliger Zerstörung.
Ich werde ihr ins Gesicht sehen.
Sie soll mich völlig durchdringen.
Und wenn sie von mir gegangen ist, wird nichts zurückbleiben.
Nichts außer mir.
- Frank Herbert, Der Wüstenplanet


____________________
any sufficiently analyzed magic is indistinguishable from science

∵ indagator ∴ insolitus
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on eBoard, XMB and XForum

0,039 Sekunden - 26 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0279 Sekunden, mit 7 Datenbank-Abfragen