Thema: Schwarze Sonne?

Forum: Symbolik

Autor: Sinmara


Sinmara - 19/5/2005 um 11:08

am WGT hab ich mir am Nordahl Versand Stand einen Patch mit der Schwarzen Sonne drauf gekauft. Das das ein angeblich verbotenes Symbol ist, hab ich nicht gewusst, auch nicht das das von den Nazis missbraucht worden ist. Allerdings habe ich jetzt gelesen das das Symbol von den Nazis erfunden wurde?!?

Kann mir da jemand sagen wie die Sache ausschaut? Ich moechte nicht mit einem eindeutigen Nazisymbol auf der Tasche herumlaufen...

Hund - 19/5/2005 um 12:12

hm, denk. Musst dich mal durchgoogln :-)

Als beispiel kann ich dir sagen das sowohl das Hakenkreuz als auch der Doppelblitz die von Nazideutschland gebraucht wurden keine Nazierfindung sind.

Beide keltisch wenn ich mich recht erinnere.
Da ich es niiicht gaanz genau weiß nimm mich bitte nicht beim wort, aber ich glaube das hakenkreuz ist ein keltisches zeichen für "Sieg" und der Doppelblitz für "stärke".

Sinmara - 19/5/2005 um 12:24

das weiss ich auch, und beim googlen konnte ich bis jetzt nichts brauchbares finden. Die Antifaseiten sagen natuerlich das alle Symbole die von den Nazis verwendet wurden schlecht sind blabla, ist mir auch relativ egal.

Nur es geht mir konkret um die schwarze Sonne. Im WGT Forum hat jemand gemeint das nur die mit den 8 Strahlen echt keltisch ist, und die mit den 12 Beinen erfunden wurde. Natuerlich hab ich die mit den 12 Beinen :crash: *argh*

In meinen Runenbuechern konnte ich auch nichts darueber finden :(

Morothar - 19/5/2005 um 18:05


Sinmara - 19/5/2005 um 18:38

nein, von ersterem, leider

da ist es auf meiner Tasche drauf:



[Editiert am 19/5/2005 von Sinmara]

Coronet - 19/5/2005 um 18:56

Die Schwarze Sonne ist meiner Meinung nach zwar ein rechtsextremes Symbol, aber es ist nicht verboten.
Die Schwarze Sonne wurde als zwölfarmiges Hakenkreuz bzw. Rad aus zwölf Sig-Runen gebildet und von der SS als Sinnbild einer nordisch-heidnischen Religion verstanden. In heutigen rechtsextremen Kreisen steht sie für die "Verbundenheit mit der eigenen Art und mit den arteigenen Wertvorstellungen" und erfreut sich bei Rechtsextremen, Neonazis und Neuen Rechten einer weiterhin hohen Popularität.

Ebene Wege,
Coro

Sinmara - 19/5/2005 um 19:41

danke Coronet, wo hast du das her?
Also Vamamarga hat mir netterweise gefluestert das anscheinend doch ein altes Symbol ist, das nur missbraucht wurde.

Mensch Mensch, Dilemma Dilemma! Oben lassen oder runtertun? Reichts wenn ich einen Antifa patch daneben hinpacke?

Auf der anderen Seite: kaum jemand weiss was das Symbol nun bedeutet, vor allem hier in England kennt das ja (hoffentlich) keiner

Feluca - 19/5/2005 um 22:05

Sinmara, schau mal unter:

http://www.ida-nrw.de/html/Hsymb.htm
--> Embleme --> Embleme und Runen


Soweit mir bekannt ist die Schwarze Sonne nicht verboten. Komischerweise sind inzwischen jedoch alle Pages offline die in meinen Bookmarks dazu gespeichert waren. Also, ohne Gewähr. Könnte mir jedoch vorstellen, das es inzwischen so sein könnte.

Ich selbst hätte schon eine, wenn die nicht so mißverständlich rüberkommen würde... Müssen die scheiß Nazis immer alles gute vernichten? :mad2: :mad2: :mad2: :thumbdown: :thumbdown:

Hier der letzte Rest, mit ein bischen mytischer Kulturgeschichte. Sehr schön zu lesen:

http://home.foni.net/~baldur/schwarze%20sonne/Die%20Schwarz e%20Sonne_.pdf

Ladets euch schnell runter, sonst ist das auch nicht mehr da!


Wenn du es gern hast, pack den Antifa-Patch gut sichtbar daneben. Sicher is sicher ;)

Coronet - 20/5/2005 um 06:20

Sinmara, ich hab einen Bekannten, der ist rechts und redet immer sehr stolz davon, dass er eine Flagge mit der schwarzen Sonne bei sich im Zimmer hat. Wie die meisten, die ist sehr beliebt.
Ein altes Symbol wäre es mit 8 Strahlen glaube ich. Die 12 Strahlen wurden mal wieder misbraucht, wie viele Nazi-Symbole ;)

Ebene Wege,
Coro

Sinmara - 20/5/2005 um 07:41

danke fuer die Antworten! und danke fuer die Links :)

ich hab sie jetzt runtergetan, schade drum, aber es ist mir dann doch zu eindeutig. Ist ja nicht so wie mit Runen die ja doch weitverbreitet sind

Morothar - 20/5/2005 um 09:00

Wenn ich mich richtig erinnere war die 12 im Dritten Reich von der Idee einer neuen Tafelrunde oder so abgeleitet. Wer sich da genau informieren will, könnte mal nach Wewelsburg googlen.

my 2 cents,

Morothar

Hephaestos - 21/5/2005 um 06:00

ja, morothar, so ist es. das ding ist mit 12 armen DAS SS- zeichen schlechthin, halt sowas wie das nazi- symbol der tafelrunde. ich würds sofort runtermachen, wär wohl recht peinlich, wenn das jemand weiss und erkennt.

aber anscheinend ist das symbol soundso fast nur nazis und okkultisten bekannt

heffer - 21/5/2005 um 12:32

aaalso... Heffer hat sich mal umgeschaut und ist auf das hier gestossen:

Es ist also in Deutschland nicht verboten.
http://www.nazis-raus.de/index.php?xid=rechte_symbolik/nichtv erboten/nichtverboten

Sinmara - 21/5/2005 um 12:55

na das waer ja noch schoener wenn die Algiz Rune und der Thorshammer verboten waeren lol aber was die Suedstaatenflagge da macht ist mir ein Raetsel *wunder*

es geht mir ja nicht ums verboten-sein (das ist mir echt egal... legal, illegal, scheissegal *G*) es geht mir darum ob ich's mit meinem Gewissen vereinbaren koennte mit so einem Teil herumzulaufen. Die Algizrune prangt schon seit ewigkeiten auf meiner Tasche bzw hab ich sie schon seit 6 Jahren um den Hals gehabt und die Konnotation zu den Nazis ist bei der Rune ja auch nicht so 'arg' wie bei der schwarzen Sonne.

und deswegen hab ich das Teil seit 2 Tagen wieder unten und weggeworfen.

Gronkor   - 22/5/2005 um 22:51

Unter

http://www.dasversteckspiel.de/nazisymbole3.html#schwarzeso nne

heißt es, das Symbol wurde von der SS erfunden.

Also korrekt, dass Du das Teil weggeschmissen hast.
Den Antifa-Aufnäher kannst Du ja trotzdem tragen.

Sinmara - 23/5/2005 um 20:07

@ Gronkor
ja die Seite kenn ich, aber bei so radikal Antifaseiten bin ich auch skeptisch, die uebertreiben oft masslos und schmeissen auch vieles in die Nazischublade, was da nicht hingehoert.

Ist schwer da eine neutrale seite im Netz zu finden :/

Gronkor   - 23/5/2005 um 22:21

Ja, aber unter

http://www.nazis-raus.de/index.php?xid=rechte_symbolik/nich tverboten/sso

schreiben die das auch.
Ich glaube kaum, dass die sich abgesprochen haben, eine Lüge in die Welt zu setzen. Warum sollten sie?
Im Übrigen habe ich auch schon von anderer Seite gehört, dass das Kürzel SS als "Schwarze Sonne" verstanden werden kann.

Gronkor   - 23/5/2005 um 22:28

P.S.: Wer ist schon neutral, wenn es um Faschismus geht?

Sinmara - 23/5/2005 um 22:42

so sehr ich auch Antifa bin, aber auch da gibts Propaganda und wird auch viel Bloedsinn erzaehlt - gerade was heidnische Symbole betrifft. Von daher bin ich da sehr skeptisch. Kann gut sein das sie recht haben, aber da waere mir doch lieber ich hab einen fundierten Beweis.

Gibts hier vielleicht einen Keltologen der mir da mehr erzaehlen kann?


[Editiert am 23/5/2005 von Sinmara]

effx - 24/6/2005 um 04:05

Moin Leute.

Grundsätzlich geht es bei Symbolen um die Erfassbarkeit.
Wer würde sich ein Symbol auf die Tasche pappen, welches er nicht ergründen und verstehen kann?
Was ist ein Symbol ohne Verständnis? Und wo bekomme ich das Verständnis her? Genau. Aus eigener Arbeit am/mit dem Symbol und seiner Kraft da-hinter.

Wenn jemand ein Symbol benutzt, sollte er/sie/es den Ausdruck verstehen und nachvollziehen können. Vorher ist das so eine Art Trend oder Mode oder Ausdruck einer Absicht.

Wie immer werden andere Menschen nur wenig dazu beitragen können, Symbolik zu verstehen. Der Kern beruht auf einem inneren Prozess, angeleitet durch das eigene Streben nach Erkenntnis.

Führt dieser Prozess nicht zu einem Ergebnis, Finger weg davon (alleine schon wegen der blöden Fragen und so, näch?).

Die zweite Frage also lautet: WAS fühlst Du zu diesem Symbol?

Hephaestos - 24/6/2005 um 07:56

Sinmara, symbole sind ein steckenpferd von mir. sag bescheid, wenn du was wissen willst.

P.S.: neuer avatar :thumbup:

dSchmetterling - 13/10/2005 um 17:30

Soweit ich weiss...ist die Schwarze Sonne...das Gegenstück zu der Sonne.
Wer sich etwas genauer mit der Geschichte und vor allem den Glauben beschäftigt hat weis, das Hitler ein Mystiker oder Magier(nennt wie ihr es wollt) war.

Die Schwarze Sonne, ist eigentlich das Hakenkreuz und man hat einfach ein Sonnensymbol zur Tarnung genommen.

Das Hakenkreuz selber, ist ein umgekehrtes Kreuz das ursprünglich das Symbohl für Sonne und Leben war. Ist wie bei den Christen und Antichristen.

Aber ob es verboten ist, keine Ahnung...soll aber sein. Weiss leider im Moment nicht wo dieses Symbohl der Sonne(das umgekehret Hakenkreuz) herkam??? Waren es die Maja...ich schaue mal nach...

[Editiert am 13/10/2005 von dSchmetterling]

Xian - 18/10/2005 um 00:01

Moin Moin Sinmara,

die schwarze Sonne ist bei einigen Indianerstämmen das Symbol des Todes und des Unheils, es symolisiert die Sonne während der Nacht. Sie verlässt unsere Erde um in einer anderen zu scheinen.
Die schwarze Sonne erscheint auf Darstellungen z.B. auf dem Rücken des Totengottes oder auch in Gestallt des Jaguar.
In der Alchemie ist die schwarze Sonne ein Symbol für die "prima materia"

Gruß Xian

Othalanova - 19/1/2006 um 09:28

Das Hakenkreuz ist übrigens auch ein indisches Symbol für das Sonnenrad. Es wird von den Hindus genutzt. Ich kenne einen indischen Hindu im Skype, der das als Avatar benutzt und mit dem ich mich über Meditation etc. austausche. Allerdings hat er es im leuchtendem Rot auf weißem Hintergrund. Im Symbol selbst sind noch vier Punkte. Ich kann mir vorstellen, dass diese für die 4 Elemente stehen. :)

Wirklich ein wunderschönes Symbol, leider von den Narzis missbraucht und somit keine Chance, das unmissverständlich zu verwenden... :(

peshtar - 19/1/2006 um 10:01

Also ich musste mich gerade mit dem Thema intensiv auseinandersetzen, da eine geplante Neofolk-Party hier abgesagt werden musste, weil die Antifa mal wieder rumspinnt...(ich habe nichts gegen die Antifa, aber in diesem Fall hat sie wirklich überreagiert, auf dem Flyer war deutlich ein durchgestrichenes Hakenkreuz zu sehen!)


Die 12strahlige schwarze Sonne ist in Deutschland zwar nicht verboten, aber sie ist tatsächlich ein erst von den Nazis entwickeltes Symbol. :puzz: Und wenn ich mir die Leute ansehe, die (wissentlich!) damit herumlaufen, tut das sein übriges... :exclam:


Also Sinmara: Du hättest nichts Besseres tun können, als das Teil von Deiner Tasche zu entfernen... :thumbup:

Mondscheinbluete - 19/1/2006 um 15:37

Sollte noch jemand etwas über die bedeutung der schwarzen sonne wissen wollen, deren Symbolistik, auch unabhängig der Naziverwendung, der kann sich gern hier einmal umsehen und sich das durchlesen. ich finde diesen Link sehr gut und informativ:
http://www.sinnverlag.de/k_1_Zion.html

Hephaestos - 20/1/2006 um 08:31

äääh....

tut mir ja leid, aber da googelt man lieber selbst. auf der naram-sin steele ist keine schwarze sonne zu sehen, sondern es ist eine siegesdarstellung babylonischer art.

Sturmtosend - 21/1/2006 um 13:07

Also wenn Du Dich mit der Tasche nicht mehr wohlfühlst, dann pack nen Aufnäher drüber, oder nen Antifa-Anstecker daneben.

Ich finds jedenfalls nicht notwendig, weil Du hast das Symbol gekauft, weil Dus irgendwie schön fandest, nicht weil es Deine ethischen und moralischen Grundprinzipien wiederspiegelt, und das kannst Du ja auch besten Gewissens jedem, der Dich darauf anspricht auch erklären.

Man kann es eh nie allen recht machen, wenn ich allein bedenke, wieviele Leute ich beinahe täglich kennenlerne, die immer noch meinen, ein Pentagramm diene der Satansanbetung, und jeder der eins falsch rumträgt sei eine Ausgeburt der Hölle.

Und wir lernen im Alltag alle, dass die meisten Menschen von Symbolen eh keine Ahnung haben. Da fallen mir die ganzen Männer ein, die ich auf ihre Thorshammer ansprach.. und nee.. war jedesmal eine Enttäuschung.. die haben sie auch nur, weils schön aussieht..

Frater526 - 21/1/2006 um 17:15

Mal zu dem Symbol, unabhängig von evtl. Mythologien sowie Sonnenrädern und Swastikas generell, welches man an jeder Ecke findet, ob als Aufnäher, auf Shirts (meist NSBM-Quatsch) etc:

Dieses Symbol in der 12strahligen Variante in genau dem Design wie mans so oft leider sieht findet sich so nur an einer einzigen Stelle.

Der Wewelsburg bei Paderborn, der Ordensburg der SS...

Sinmara - 21/1/2006 um 20:46

@ Sturmtosend:

wie in einem meiner oberen Posts schon geschrieben, das Teil ist umgehend im Muelleimer gelandet damals *G*
Und das naechste Mal kauf ich mir keine Symbole bei denen ich nicht genau weiss was sie bedeuten und woher sie kommen... *wieder was gelernt hat*

Frater526 - 22/1/2006 um 13:15

War ne gute Entscheidung. Im übrigen ist schon der Nordahl-Versand alleine suspekt. Die vertreiben eiskalt Bücher aus dem Umfeld der Artgemeinschaft, einer Hardcore-Nazi Asatru-Gemeinschaft des NPDlers Jürgen Rieger und auch anderes extrem braunes Zeux. Wie Willigut, okkulter Ideologe der SS, oder antisemitisches Zeux.

Leider hat sich ja die Gothkultur in Sachen Faschopack in den letzten Jahren voll in die Nesseln gesetzt. Auf dem WGT2004ev ist mir öfter mal schlecht geworden... Vor 10-15 Jahren wäre so ein Gesocks nicht geduldet worden...

peshtar - 22/1/2006 um 13:48

@Frater256: da gebe ich Dir recht...ich war letztes Jahr auf dem WGT im Anker (In My Rosary, Sol Invictus), und was da rumlief...und wenn man mal mit halbem Ohr gewissen Gesprächen lauschte... :gunman:

Sinmara - 22/1/2006 um 14:15

ja, mir ist der Stand von Nordahl-Versand auch etwas komisch vorgekommen, aber ich dachte wenn die Leute vom WGT die erlauben, koennen die nicht so schlimm sein :/ war dann auch ueberrascht als ich deren Katalog durchgeblaettert habe.

[Editiert am 22/1/2006 von Sinmara]

Lillith78 - 23/1/2006 um 07:50


Zitat:
Ich finds jedenfalls nicht notwendig, weil Du hast das Symbol gekauft, weil Dus irgendwie schön fandest, nicht weil es Deine ethischen und moralischen Grundprinzipien wiederspiegelt, und das kannst Du ja auch besten Gewissens jedem, der Dich darauf anspricht auch erklären.



Naja - das kann man ja sehen wie man will .
Mal als bestes Beispiel das Harkenkreuz - in einigen Ländern noch heute ein Symbol für die Sonne und somit auch in Tempeln und Relifen zu sehen - und selbst wenn ich es aus genau dieser Betrachtungsweise sehen würde , würde ich mir keins kaufen und damit öffentlich rumlaufen .
Und das nicht weil es in Deutschland verboten ist , sondern weil ich einfach weiß das dieses Symbol von den Nazis missbraucht wurde und nun daher den größeren Wiedererkennungswert daher hat .

Und bei der schwarzen Sonne ist es so wie Frater526 schon geschrieben hat :


Zitat:
Dieses Symbol in der 12strahligen Variante in genau dem Design wie mans so oft leider sieht findet sich so nur an einer einzigen Stelle.

Der Wewelsburg bei Paderborn, der Ordensburg der SS...


Ist nunmal doch nur eine Erfindung der Nazis und kein altes Symbol .

Frater526 - 23/1/2006 um 14:46

Schön gesagt. Wenns nach mir ginge wäre das "Hakenkreuz" also das Swastika nur verboten für die Faschobande. Die Swastika ist ein altes heiliges Symbol das es einfach nicht verdient hat so mißbraucht zu werden aber auch so zu leiden.

Die schwarze Sonne in der Form wie sie von der SS in den Marmorboden der Wewelsburg eingelassen wurde finde ich viel extremer.

@Sinmara: Naja die Macher des WGT haben ihr Statement dazu schon abgelassen und das ist alles andere als beruhigend. Alleine die Deutschtümelei im offiziellen Sprachgebrauch find ich eklig... Und entlarvend. Selbst bekennende Neonazis werden dort eine Plattform gegeben. Da gibt es dutzende Beispiele. Einer der Gründe warum ich durchaus auch wenn ich seit dem 6. Lebensjahr (durch meine Schwester) diese Szene schätze und auch dort tätig bin bzw war mittlerweile so langsam den Rücken kehre außer der Musik.

BTW Sol Invictus haben eh ne relative Nähe zum Faschismus deshalb wundert es mich nicht was da rumrennt. Fand 2004ev schon die Glatzen an der Tanke gegenüber der Agra sehr komisch die auf der Suche nach den Neofolk-Veranstaltungen waren...


[Editiert am 23/1/2006 von Frater526]

xerxes - 6/2/2006 um 14:55

Ich glaub ich hab auch was zum Thema gefunden weis nich obs dir weiterhilft

Zitat aus nemm Buch
"Als Gegenbild zur lichten Sonne des Himmels strahlt die Schwarze Sonne im Innern der Erde, im Innern der Sonne oder im Innern des Menschen selbst.

Babylonisch: „Hoch im Norden liegt ein Berg namens Mitternacht, in dem brennt ein Feuer, die Schwarze Sonne, die in das Innere des Menschen brennt.”

Die Gnostiker wußten um einen Zwillingsbruder des Apollon (bzw. des Sonnengottes Helios), die Schwarze Sonne Sol Niger, der König der Unterwelt ist.

Symbolisiert wird die Schwarze Sonne als Sonnenrad mit geknickten Strahlen."

Dieses Thema kommt von : Magie-Com & Templum Baphomae
https://magie-com.de

URL dieser Webseite:
https://magie-com.de/modules.php?name=aBoard&file=viewthread&fid=12&tid=112