Thema: Bunte multi Kulti Mischung?

Forum: Symbolik

Autor: metatrino


metatrino - 20/3/2013 um 18:58

Hat schonmal jemand Erfahrungen damit gemacht
wenn z.B. verschiedene Schriftstile
B.z.W. verschiedener Herkunft gemischt
werden

Z.B Ogham und Runen
oder Wiccaschrift und einzellne hebräische Lettern

Gab Experimente mit Mandalas in die Runen eingebaut werden
von denen berichtet dass diese sehr stark wären

was denkt ihr über sowas?

LoS - 20/3/2013 um 19:46

Das hängt davon ab, wie Du zu arbeiten gewohnt bist. Viele sind Springer zwischen einzelnen und in ihren Augen unvereinbaren Systemen. Einige bleiben nur bei einem oder zweien. Manche mischen bunt durcheinander.

Meiner persönlichen Erfahrung nach gibt es keinen Grund, warum das nicht funktionieren soll, sofern die Prinzipien der einzelwirkungen nicht gegeneinanderstehen und in sich harmonieren. Was nicht heißen muss, daß es nicht auch Leute gibt, die das Gegenteil von Harmonie als Energiegewinn für die magische Operation nutzen sollen - mir persönlich wäre das zu unstet, da können Dir andere bestimmt mehr Auskunft erteilen.

Alles in allem bin ich sicher, daß man problemlos Runen auf der Oberfläche einer Voodoopuppe einsetzen kann, um es mal so zu formulieren. Unter der Vorraussetzung, man weiß mehr oder weniger, was man da macht.. aber das gilt ja immer.. :D

metatrino - 20/3/2013 um 20:51

Dakeschön

hab öfter mit Sigillen experimentiert
wie zB Binderunen
und damit bessere Ergebnisse erzielt
wie einfach jedesmal sympathische Lettern
aus dem hebräischen oder germanischen für egal welches Anliegen

Unvereinbar scheint mir bislang nix
sieht man ja an Planetenanrufungen
wo wirklich alles zusammenkommt
Wie
egal ob mono oder poly Theismus
egal ob Jude oder Arier (in dem Fall Agypter)
etc... is an sich schon ein Mischsystem mit teilweise asiatischen Wurzeln
Es is wohl besser nicht zu viele Archetypen dureinander zu bringen
zumindest wüsst ich bis auf was selbst ausgehecktes nix

Alles und Nichts - 20/3/2013 um 21:18


Zitat von LoS, am 20/3/2013 um 19:46
Das hängt davon ab, wie Du zu arbeiten gewohnt bist. Viele sind Springer zwischen einzelnen und in ihren Augen unvereinbaren Systemen. Einige bleiben nur bei einem oder zweien. Manche mischen bunt durcheinander.

Meiner persönlichen Erfahrung nach gibt es keinen Grund, warum das nicht funktionieren soll, sofern die Prinzipien der einzelwirkungen nicht gegeneinanderstehen und in sich harmonieren. Was nicht heißen muss, daß es nicht auch Leute gibt, die das Gegenteil von Harmonie als Energiegewinn für die magische Operation nutzen sollen - mir persönlich wäre das zu unstet, da können Dir andere bestimmt mehr Auskunft erteilen.

Alles in allem bin ich sicher, daß man problemlos Runen auf der Oberfläche einer Voodoopuppe einsetzen kann, um es mal so zu formulieren. Unter der Vorraussetzung, man weiß mehr oder weniger, was man da macht.. aber das gilt ja immer.. :D


kann dem nur zustimmen.

aus eigener erfahrung kann ich sagen, dass die runengötter und die loas gerne gemeinsam sex, drugs und rock'n roll spielen. mit anderen worten, ne zünftige party schmeisen.

LoS - 21/3/2013 um 22:10


Zitat von Alles und Nichts, am 20/3/2013 um 21:18
aus eigener erfahrung kann ich sagen, dass die runengötter und die loas gerne gemeinsam sex, drugs und rock'n roll spielen. mit anderen worten, ne zünftige party schmeisen.


Ohja, allerdings. Natürlich je nach dem, wen genau man einlädt. :D

Und man sollte gelegentliche *hust* Nebenwirkungen solcher Veranstaltungen nicht unterschätzen, so manches Wesen treibt da gern Schabernack.

metatrino - 22/3/2013 um 00:54

Was bitte sin Loas?
Bal, Hanuman?
so die Sippe?

& die feiern mit unseren Haudegen?
naja wenn man bedenkt dass die Asse ihre Enkelkinder sind, zumindest kulturell
der Eine sieht und hört Ganesha nach nem Tripp
und unsere Leute die Asenfamilie einlaufen nach dem Gebrauch von Fliegenpilz
Klingt hochinterressant
das is n echter Ansporn

GeorgeTheMerlin - 22/3/2013 um 01:36


Zitat von metatrino, am 20/3/2013 um 20:51


Unvereinbar scheint mir bislang nix
sieht man ja an Planetenanrufungen
wo wirklich alles zusammenkommt
Wie
egal ob mono oder poly Theismus
egal ob Jude oder Arier (in dem Fall Agypter)
etc... is an sich schon ein Mischsystem mit teilweise asiatischen Wurzeln
Es is wohl besser nicht zu viele Archetypen dureinander zu bringen
zumindest wüsst ich bis auf was selbst ausgehecktes nix


Es ist nicht alles einfach nur egal.

DU SELBER bist nicht egal.

Es kommt das zu dir, was dich ruft. Das hat dann etwas mit dir selber zu tun - und du kannst es eventuell sogar noch tiefer verstehen als IRGENDWELCHE Mitglieder der dazugehörigen Kultur. Eben durch diesen tieferen Zugang in dir selbst - WENN du ihn nutzt und erarbeitest.

Eine Kultur hat oft ein ursprüngliches Wissen nur heruntertransformiert - es kulturell verwässert dass es immerzu gilt, die ESSENZ zu finden.

In der ESSENZ gibt es dann erstaunliche Zusammenhänge - zum Beispiel Lebensbaum der Runen und Lebensbaum der Kabbalah, Konstruktion der Runen als auch der häbräischen Buchstaben aus dem Schnitt eines Mutterzeichens usw.

grüssli merlYnn

GeorgeTheMerlin - 22/3/2013 um 01:40


Zitat von Alles und Nichts, am 20/3/2013 um 21:18

aus eigener erfahrung kann ich sagen, dass die runengötter und die loas gerne gemeinsam sex, drugs und rock'n roll spielen. mit anderen worten, ne zünftige party schmeisen.


Ist es nicht vielmehr so, dass Runengötter und Loas einem gerne einen Spiegel vorhalten?

Oder dass der Spiegel gleichzeitig die Bühne ihres Spiels ist - weil es für sie keine andere Bühne gibt? Auf der du sie wahrnehmen könntest?

:D merlYnn

(sex, drugs and rocknroll - what a MEATPHER for ;) )


[Editiert am 22/3/2013 um 01:54 von GeorgeTheMerlin]

GeorgeTheMerlin - 22/3/2013 um 01:46


Zitat von metatrino, am 22/3/2013 um 00:54

der Eine sieht und hört Ganesha nach nem Tripp
und unsere Leute die Asenfamilie einlaufen nach dem Gebrauch von Fliegenpilz


Ich mache da für mich immer nen begrifflichen Unterschied zwischen

ERLEUCHTET SEIN (Wissend sein)

und

ÜBERBELICHTET SEIN (Vom Licht verwirrt sein, Überdosis Gnosis))

grüssli merlYnn

metatrino - 22/3/2013 um 14:26

Das is ziemlich kompliziert

Diese Gedanken sind mir nicht fremd

besonders die Analogie zwischen Hebräischem und Germanischem Weltenbaum
die mir zwar schon mit ihren überschneidungen von Zuordnungen aufgefallen ist
aber so
Bis jetzt nur von Doir so genannt wurde

und das mit der Überbelichtung (was als kompliziert gemeint)
Es is ein Lernprozess bis zur Mitte

klaro
man kann sich was anlesen & feststellen dass es von verschiedenen Autoren verschiedene Zuordnungen gibt
Den Informationskanal BzW sinneskanal aufzubekommen der einen über sowas wirklich wissend macht
is eines der interressantesten gebiete der Magie

eine variante die sich ausschliesslich damit befasst und nochdazu zum Schulalltag weniger Japanischer Kinder an einer Privatschule gehört
nennt sich QSR
dazu is es bekannter massen aber förderlich sich entspannen zu können

Alles und Nichts - 24/3/2013 um 19:42


Zitat von GeorgeTheMerlin, am 22/3/2013 um 01:40

Ist es nicht vielmehr so, dass Runengötter und Loas einem gerne einen Spiegel vorhalten?

Oder dass der Spiegel gleichzeitig die Bühne ihres Spiels ist - weil es für sie keine andere Bühne gibt? Auf der du sie wahrnehmen könntest?

:D merlYnn

(sex, drugs and rocknroll - what a MEATPHER for ;) )



George, da bin ich ganz bei Dir. Ich Antworte hin und wieder auf verschiedenen Ebenen.
In einem chaosmagischen Paradigma verstehen sich Runengötter und Loas einfach gut und machen gerne Party.

@ LoS, ja, stimm dir zu. Ich hab den Schabernack aber nie bösartig erlebt, sondern eher wie ein Hinweisen auf etwas.

Hephaestos - 7/5/2013 um 10:39

Solang sich das für dich passend anfühlt, klappt das mischen bestimmt.

Aber einige Sachen passen einfach nicht, ist wie beim Essen.

Ich kann mir bspw. keine sauer eingelegten Erdbeeren vorstellen.

Dieses Thema kommt von : Magie-Com & Templum Baphomae
https://magie-com.de

URL dieser Webseite:
https://magie-com.de/modules.php?name=aBoard&file=viewthread&fid=12&tid=3160