Thema: Schange unter dem Stuhl

Forum: Symbolik

Autor: Caspar


Caspar - 10/5/2019 um 16:55

Hey Leute
ich bin neu hier und hab jemanden gesucht mit dem ich ein Erlebnis diskutieren kann, dass ich im Nachhinein krass finde:

Ein Freund von mir stammt aus dem Allgäu. Und letztes Jahr an seinem Geburtstag im Sommer waren wir bei ihm zuhause und mit der Familie im Garten gesessen. Auf einmal erschrak ein Mädchen (Seine Nichte glaub ich), weil eine Schlange unter dem Stuhl meines Freundes lag. Die Familie fand das ziemlich krass, weil sie noch niemals so ein Tier in ihrem Garten gefunden hatte. Sie wurd dann ins Gebüsch gebracht und dann war alles gut wieder. Die Situation war aber irgendwie gruselig.

Wir haben das alles dann vergessen.

In den letzten neun Monaten ging jetzt aber mein Freund durch die Scheiße.

Er hat Verdauungsprobleme/Unverträglichkeiten entwickelt, die dazu geführt haben, dass er total abgenommen hat. Im November hat sein Vater quasi innerhalb von Wochen Demenz entwickelt; der elterliche Gasthof steht jetzt vor dem Ruin und die Mutter versinkt in Depression, während sich die Situation mit dem Vater zuspitzt.

Sein ganzes Leben ist jetzt auf verschiedenen Ebenen aus den Fugen.
Letzte Woche im Gespräch darüber wie kacke alles gerade für ihn ist, ist uns dann wieder das Erlebnis eingefallen mit der Schlange. Und im Nachhinein wirkt es einfach wie ein heftiges Zeichen.

Was meint ihr? Hängt da was miteinander zusammen, oder sind das Zufälle?
Und falls es sich um ein Zeichen handelt, was ist daraus zu schließen?

Vielen Dank schonmal für eure Mühe :)

Hephaestos - 11/5/2019 um 15:50

Hm. Also so ziemlich nichts, was ich mit dem Symbol der Schlange verbinde, hat irgend etwas mit den Herausforderungen zu tun, denen dein Freund gegenübersteht. Weder sind mir Schlangen bekannt, die etwas mit Verdauung oder Demenz, auch nicht mit Geld zu tun haben.

Andererseits ist die Schlange sowohl ein Cthonisches(Unterwelt)-Symbol als auch ein Symbol für Heilung&Wiedergeburt, weswegen es ja zum Äskulapstab und zum Hermesstab gehört.

Sagt dir der griechische Gott Hermes etwas? Ich verlinke mal einen Wikipedia-Artikel dazu.

Für mich (mit der Geschichte im Hintergrund) hört sich das mit der Schlange eigentlich nicht tragisch an - vielleicht war die Schlange ein Hinweis auf eine "Unterwelt-Tour": Etwas initiatorisches, eine Queste oder Heldenreise. Aber das ist nur meine Interpretation.

Noch eine Anmerkung an Rande: Hexen|Heiden|Magier sehen die Schlange eigentlich nie als etwas "bösartiges" an, das ist typisch christliche Symbolik.

Dieses Thema kommt von : Magie-Com & Templum Baphomae
https://magie-com.de

URL dieser Webseite:
https://magie-com.de/modules.php?name=aBoard&file=viewthread&fid=12&tid=3998