Thema: Symbolik

Forum: Symbolik

Autor: Elm


Elm - 22/2/2005 um 21:11

hallo alle zusammen. Ich werd übernächste woche ein Referat über symbolik in der schule halten, weil ich immerwieder auf mein pentagramm angesprochen werde, ob ich denn satanist wäre und da es mich nervt, versuch ich es so.
meine Frage an euch alle, welche symbole sollte ich denn erwähnen? Ich dachte an Folgende:
Das pentagramm, den kreis, das kreuz und das Hexagramm, azu ein bischen Farben und etwas Sprchsymbolik (kluzifer und das satorquadrat), dan noch Zahlen symbole (aus der bibel sowie einige Hinweise auf numerologie der kabbala.) Was denkt ihr so über das vorhaben und den inhaltß

Gruß
Elm

Chepri - 22/2/2005 um 21:57

Hallo Elm!

Dein Vorhaben in Ehren, aber geh da bloß nicht in die Tiefe! Kabbala und Co bitte vermeiden und auch bei ~Teufelssymbole~ und dem SATOR großzügig aus dem Weg gehen, sonst kannste gleich mit schwarzer Robe, Hühnerkrallenkette und Ritualdolch in die Schule kommen!!!

Dreieck, Kreis, Kreuz, Penta-, Hexa- und Septagramm sind super, besonders wennste gut die Kurve zur Architektur (Kirchen, Kapellen, Tempelanlagen und die Zahlen 8, 9, 10, 12) kriegst.

Auch würd ich Stoff aus Legenden und Mythen nehmen -- jeder weiß, dass es Vampire und Werwölfe ned gibt, und somit kannste da ~herumschwafeln~ und auch nen heiklen Stoff wie Aberglaube und Krankheiten aufgreifen und die heutige Wissenschaft auch miteinbeziehen (Werwölfe vs. Tollwut, Vampire vs. Genkrankheit oder natürliche Mumifizierung).

Und dann kannste weitergehen mit wissenschaftlichen Themen wie Meßmethoden (Bluttests & Biofeedback vs. Muskeltest & Pendel) oder Geopathie (erste Versuchsstudien laufen diesbezüglich schon -- Erdfelder sind meßbar bzw. Entstörungsmatten werden industriell schon gefertigt!!!!)

Hast somit ein stundenlanges Referat ohne Angriffspunkte für bescheuerte Zwischenfragen, weil Du alles wissenschaftlich beweisen kannst.

Is halt meine Meinung... Lg

P.S.: Wenn Du Deine Klasse gut kennst und auch die Lehrer tolerant sind, kannste einen "Pendeltest" durchführen, wo jeder mal pendeln und damit den Kampf gegen die Wahrscheinlichkeit aufnehmen kann: Karten mit MANN und FRAU beschriften und dann beim Pendel fragen: Was bin ich.

Tut ned weh, Lacher sind garantiert, allerdings muss die Gruppe dementsprechend flexibel sein; bei konservativen Lehrern oder ~blöden~ Schulkameraden würd ich das auf alle Fälle lassen -- besonders, wenn auch Deine Eltern zu dem Thema verschlossen sind.

JessayahX - 23/2/2005 um 14:43

Hallo Elm :)

Erzählst du uns dann mal davon, wie es gelaufen ist?

Amarilli   - 23/2/2005 um 15:01

Vielleicht kannst du dir aus der Bücherei mal "Der Mensch und seine Symbole" von C.G. Jung ausleihen. Es ist zwar recht umfangreich und detailliert aber vielleicht kannst du dir da ein paar nützliche Sachen herausziehen.

*Amarilli*

Elm - 23/2/2005 um 17:12

@Chepri: Danke für deine hilfe! ich werd mir einiges zu Herzen nehmen, vorallem an den Übergang zur architektur wär ich garnicht gekommen!!!!

@JessayahX: Ja, ich werd euch davon erzählen, wie es gelaufen ist. Unsere Lehrerin isda recht augeschlossen und hat sich gefreut, dass jemand dieses Thema aufgreift.

@Amarilli: Danke, ich werd mal schaun, ob ich das Buch bekomen, aber auch allgemein is die Idee Jung bzw. Archetypen ins Referat einzubauen recht interessant.

Hephaestos - 23/2/2005 um 17:26

noch was: google mal über alchemie; symbolismus; allegorie /allegorisch

oder hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/Allegorie

von da aus gibts bestimmt was

[Editiert am 23/2/2005 von Hephaestos]

Elm - 8/3/2005 um 16:15

heut war der stichtag für mein referat: ich habletztendlich das Dreick, den Kreis, das Kreuz ( keltisch, Ankh, sowie christlich), das pentagramm, das Hexagramm, den Namen Luzifer in verbindung mit der Bibel, das Yin- Yang, und die Schlange besprochen, alles so aussführlich wie ich konnte. Insgesammt war es die gesammte Stunde. Das ergebnis war recht gut! Es kam gut an, immerhin hat man mir zugehört und es gab auch recht viele gegenfragen udn direkte positive Kritik danach. Ich hab dann noch die Porblematik von den Leuten, die die Welt als Esoteriker bezeichnet angesprochen. Auch hier hab ich ferstandnis gekriegt, dass man sowas nicht einfach rausposaunen kann und gleichzeitig hat mein Kurs auch zugegeben, dass unsere Geseellschaft zu unrecht Magier und andere mit skepsis ansehen, oder sogar als Satanisten hinstellen.
Die einzige Kritik die ich abbekommen hab, waren kritak an meiner Haltung und an meienr Sprache (zu oft praktisch verwendet...*g*)

Nochmals vielen Dank für eure Hilfe.

Hephaestos - 9/3/2005 um 06:54

find ich ja interessant, das du "esoterik sozusagen" angesprochern hast und positive reaktionen gekriegt hast. ansonsten : klasse!

Elm - 9/3/2005 um 17:44


Zitat:
find ich ja interessant, das du "esoterik sozusagen" angesprochern hast und positive reaktionen gekriegt hast.


das versteh ich jetzt nicht ganz.......was willst du mir denn damit sagen? :redhead:
Gruß
Elm

Skie - 6/4/2005 um 16:22

ich finde es auch toll das es gut gelaufen ist das mal hast du dir schon mal überlegt dein referat als artikel in den com zu stellen

Elm - 6/4/2005 um 19:05

hmmm....dazu müsste ich es noch ausformulieren. Das kann ich erst nach dem Abi machen, also nach dem 4. Mai. Im Moment hab ich nicht einmal Zeit mich hier mit allen Beiträgen richtig zu befassen...was ich sehr bedauer. Aber danach kann ic hes machen, wenn interesse besteht.

Skie - 7/4/2005 um 14:35

ich denke schon das interesse besteht ok leutz? :question:

Feluca - 9/4/2005 um 17:50

Definitiv! :thumbup:

Skie - 13/4/2005 um 13:18

siehst interesse besteht schon mal :P

Elm - 13/4/2005 um 16:52

Dann bleibt mir praktisch ja keine Wahl....... ;)

Skie - 14/4/2005 um 18:48

das stimmt! :thumbup: :D

Dieses Thema kommt von : Magie-Com & Templum Baphomae
https://magie-com.de

URL dieser Webseite:
https://magie-com.de/modules.php?name=aBoard&file=viewthread&fid=12&tid=49