Thema: Wie mache ich es Rückängig???

Forum: Jungmagier Bereich

Autor: Arkasha


Arkasha - 7/11/2006 um 21:07

Ich habe mir vor ein Paar jahren aus eifersucht gewünscht das ein junges mädel (mitlerweile gute Freundin von mir) nie wieder glücklich werden kann mit einem Mann... seit dem Tag kommt sie immer wieder zu mir und beschwert sich darüber das keine beziehung die sie eingeht länger als 2 Wochen dauert... und sie tut mir so leid wie kann ich das nur sückgangig machen?

Hephaestos - 8/11/2006 um 08:44

Die erste möglichkeit ist - falls u so etwas besitzt - ein symbol (sigille, blabla) das den wunsch repräsentiert, zu zerstören.

falls nicht, versuche, das ritual/wasimmer möglichst im gleichen setting umzukehren. sprich, der obligate schwarze hahn, auf einem friedhof geopfert (oder was du halt angestellt hast :D ) - als umkehrung würde ich in dem fall ebenfalls eine zeremonie dort abhalten, aber vielleicht mit einem schönen opfer (blumenkranz, pipapo) und mit einer bitte an die geister, den fluch aufzulösen.

andere vorschläge?

ChAngeling - 8/11/2006 um 13:32

Hmm, wie hast du denn Zauber denn durchgeführt?

Evtl. bringt es auch etwas, wenn du ihr etwas mehr Glück als damals Unglück anzauberst?

Viel Glück!

bastian - 15/11/2006 um 23:18

Vielleicht bringt es nix das rückgängig machen zu wollen. Mach einfach den gleichen Zauber mit einer anderen Intention. Du musst nur darauf achten, dass Du es mit der gleichen Intensität tust.

Arkasha - 29/1/2007 um 09:30

ja das sind alles tolle tips! Danke erstmal!
Ich habe ja nicht wirklich einen Zauber gewirkt, zumindest nicht im Klassischen sinn! ich habe es ihr viel mehr an den Hals gewünscht!
Und mitlermeile bin ich überzeugt davon das ich schuld an ihrem unglück habe!
Nicht grundlos hat jemand seit mehreren jahren so viele Beziehungen die ohne jegliche begründung in die brüche gehen!
Naja ich werde es mal versuchen... aber erst muss ich mir gut überlegen wie!
Ich glaube Bastians vorschlag wäre da mein Erster versuch!


[Editiert am 29/1/2007 um 09:31 von Arkasha]

Kleine Hexe - 29/1/2007 um 21:10

hallo!
ich weiß von der hexenmutter, dass nicht alle mensch hexen könmnen. viele leute erschreckt es und sie haben angst und wehren sich dagegen. mit hexerrei kann man heilen oder auch menschen verfluchen, wie in deinen fall. wenn man einen fluch ausspiricht ist er normalerweiße für immer. es gibt nur einen mögluichkeit ihn rückgenig zu machen aber wenn du das machst musst du in kauf nehmen, dass du nie mehr wieder irgendetwas mit er m,agie schaffen kannst. du kannst nie mehr zaubern. nicht mehr helfen oder verfluchen. alle ist aus. wenn du dies reskieren will ist da noch etwas. du must den Fluch auf dich nehmen. sonst kann ich dir nicht helfen und auch keine andere hexe oder magier. ich bin seit 4 jahren selber hexe und habe dies geleht. es tut mir so leid. aber nun weißt du jetzt, dass man mit magie nicht spaßen darf. wenn du nun bereit bist dies für deinen freundin zu tun dann schreibe zurück. ich wünsche dir glück für alles, welchen weg du auch gehst. deine rafiona

Silva - 29/1/2007 um 21:48

@kleine hexe:

etwas zu wünschen, also einen starken willen zu manisfestieren ist keine hexerei. und ich maße es mir an deiner hexenmutter zu widersprechen: jeder kann "hexen, wenn er die energie und konzentration aufbringt.

ich erlaube mir auch dir zu widersprechen: einen fluch auf sich nehmen, muß man nicht. warum auch? er ist mit einer bestimmten intention, der eigenen emotion in diesem fall, auf eine bestimmte person fixiert. was würde es bringen, dies anzunehmen?

seine strafe ist sein gewissen, daß ihn gerade "richtet" und nicht sein fluch an sich. seine moral hat die konsequenzen seines agierens erkannt. und diese erkenntnis spricht ihm das weiterentwickeln weder in der magie und schon ga rnicht in seiner persönlichen entwicklung ab, ganz im gegenteil: aus fehlern - und meist nur daraus lernt man.

das wa er für seine freundin tun kann, ist zuerst einmal den mut zu fassen, ihr offen zuzugeben, was er getan hat. und dann sollte er sich daransetzen, ihr seine energie zu opfern, um diese negative manifestation (wenn es denn eine ist) aufzulösen.


[Editiert am 10/2/2007 um 22:38 von Silva]

Hephaestos - 30/1/2007 um 06:48

es gibt nur einen mögluichkeit ihn rückgenig zu machen aber wenn du das machst musst du in kauf nehmen, dass du nie mehr wieder irgendetwas mit er m,agie schaffen kannst. du kannst nie mehr zaubern. nicht mehr helfen oder verfluchen. alle ist aus.

aha.... ach so :D *LOL*

Eliphas Leary - 30/1/2007 um 15:48


Zitat von Arkasha, am 7/11/2006 um 21:07
Ich habe mir vor ein Paar jahren aus eifersucht gewünscht das ein junges mädel (mitlerweile gute Freundin von mir) nie wieder glücklich werden kann mit einem Mann... seit dem Tag kommt sie immer wieder zu mir und beschwert sich darüber das keine beziehung die sie eingeht länger als 2 Wochen dauert... und sie tut mir so leid wie kann ich das nur sückgangig machen?


Das muss nicht an Dir liegen. Das bis zum ca. 18ten bis 20ten Lebensjahr Beziehungen nicht immer so lange halten, wie das später dann der Fall sein kann, ist ganz "normal" (im Sinne von "sollte nicht beunruhigen"). Und wenn Du schreibst, Du hättest "ja nicht wirklich einen Zauber gewirkt", dann bringt es vielleicht schon etwas, wenn Du einfach Deine Perspektive, Deinen Blickwinkel änderst: Du hast Dich auf sie konzentriert (angestachelt durch Deine Emotionen), dabei aber keine richtige Fokussierungshilfe ("Zauber") genutzt, der "Kraft" also keine wirksame Form gegeben. Seitdem kommt sie zu Dir und berichtet über schlechte Erfahrungen mit ihren Beziehungen. In gewisser Weise bekommst Du also genau das, was Du wolltest. Aber noch viel mehr (wechseln wir jetzt mal langsam den Blickwinkel): denn sie ist ja auch eine Freundin von Dir geworden. Die anfängliche Antipathie ist in Sympathie umgeschlagen.
Dabei noch Folgendes: hat sie diese Beziehungsprobleme wirklich erst seit Deiner verhaltenen Äußerung? Oder kann es sein, daß Du (unbewusst) eine Eigenschaft an ihr wahrgenommen hast, die ihr jetzt Probleme macht? Diese Eigenschaft (bzw. Deine Wahrnehmung davon) hast Du dann möglicherweise einfach ausgesprochen (Deine Verwünschung). Demnach könntest Du ihr bei ihren Problemen einfach helfen, was Deine Verantwortung in der Situation in eine völlig neue Position rückt: in die Position einer Freundin.

kleine Hexe02 - 30/1/2007 um 17:06

@Silvia
es kann nicht jeder hexen es hat auch was mit der kraft dazu zutun, man hat dei richtige energie dazu wenn man daran glaubt doch das tun nicht viele deshalb kann auch nicht jeder zaubern das meint meine schwester
man kann jedoch zaubern wenn man es richtig intensiv versucht und eine große mächtige hexenverwandte oder mutter findet liebe grüße chesona

Adrian   - 30/1/2007 um 17:15

Stimme Hephaestos zu.

:knockout:

Lillith78 - 30/1/2007 um 22:37

Kann mal jemand die beiden kleinen Hexen wieder in den Kindergarten bringen ? :puzz:


Zitat:
es gibt nur einen mögluichkeit ihn rückgenig zu machen aber wenn du das machst musst du in kauf nehmen, dass du nie mehr wieder irgendetwas mit er m,agie schaffen kannst. du kannst nie mehr zaubern. nicht mehr helfen oder verfluchen. alle ist aus. wenn du dies reskieren will ist da noch etwas. du must den Fluch auf dich nehmen. sonst kann ich dir nicht helfen und auch keine andere hexe oder magier. ich bin seit 4 jahren selber hexe und habe dies geleht. es tut mir so leid. aber nun weißt du jetzt, dass man mit magie nicht spaßen darf. wenn du nun bereit bist dies für deinen freundin zu tun dann schreibe zurück.


:knockout: :mad2: :D

Sorry - ich könnte mich echt kringelig lachen hier

Arkasha - 31/1/2007 um 01:29

ich werde einfach versuchen meinen neuen wunsch... das sie glücklichwerden soll manifestieren... und mal sehen was dabei rauskommt!

Hephaestos - 31/1/2007 um 16:12

zu unpräzise, arkasha, schätz ich. man kann sich und anderen zwar alles mögliche wünschen, aber das jemand glücklich wird?

schränks ein - anständige beziehung, mann, der sie nett behandelt etc..... dann tuts vielleicht.

Adrian   - 31/1/2007 um 16:17

Nunja, du könntest nen kleinen Glückstalisman laden (als ob es nicht genug Glücksgötter gäbe), von mir aus mach nen Mojo oder irgendwas unauffälligeres was du ihr geben könntest (hab so nen Ding auch hier rumfliegen, kann schon ganz nützlich sein).

Willenssatz lässt sich eigentlich gut formulieren: "Es ist mein Wille, XY hat Glück." bzw. "...XY ist glücklich." oder "....XY hat eine glückliche Beziehung!"

such dir was aus. Letzteres wäre wohl das passendste für eine Beziehung. Mein Mojo, kommt hauptsächlich an Pokerabenden zum Einsatz :cool:

Viel Erfolg.

Choyofaque

A.

Arkasha - 2/2/2007 um 13:21

ja ich habe mir auch schon gedacht das das zu unpräzise wäre! ...dann wird sie vieleicht glücklich aber ihre bezehungen laufen immer noch nicht... obwohl... vielecht wirds auch was wenn sie einfach nur selbstbewusster wird!

herr der schatten - 15/4/2007 um 14:22

hast du ihr etwas von deinem vorgehen gesagt? ich würde das unterlassen, bis ich alles probiert hätte. versuchs nochmal. versuchs am besten mit einem ritual, welches ihr das verlorene glück zurück bringt. erstelle es selbst, denn gegen diesen fehler gibt es keinen vorgegebenen lösungsschritt. oder schenke ihr einen rosenquarz, den du vorher besprochen hast. ich weiss nicht, aber es könnte etwas nützen.
viel glück.
amarum meus ad te est magnus

Arkasha - 22/8/2007 um 14:16

ich danke euch allen vielmals... es ist vollbracht. ich will euch natürlich nicht vorenthalten wie es funktionierte.
Also erst mal ich habe ihr nichts gesagt.
Ich habe ihr in einem ruhigen moment ein mit viel positiver kraft aufgeladenes medalion geschenkt. seit dem trägt sie es übrigens täglich.
als ich mich so gut fühlte das es kaum mehr übertroffen werden konnte habe ich mich hingesetzt und mir von tiefsten herzen gewünscht das sie wieder normale beziehungen oder eine normale beziehung fürhen kann, also ohne stendig grundlos verlassen zu werde. ich sprach es auch laut auf und schrieb dies auch nieder, und legte dieses geschriebene unter ein bild von ihr. da liegt es heute immernoch.

nun und das end von der geschicht... Sie ist glücklich mit ihrem neuen freund und das jetzt schon seit etwa 6 monaten.

Snowwulf - 22/8/2007 um 19:39

Herzlichen Glückwunsch.. das hört sich doch gu an..

Snowwulf - 22/8/2007 um 19:39

Herzlichen Glückwunsch.. das hört sich doch gu an..

lampi - 3/12/2007 um 12:42


Zitat von Hephaestos, am 8/11/2006 um 08:44
Die erste möglichkeit ist - falls u so etwas besitzt - ein symbol (sigille, blabla) das den wunsch repräsentiert, zu zerstören.

falls nicht, versuche, das ritual/wasimmer möglichst im gleichen setting umzukehren. sprich, der obligate schwarze hahn, auf einem friedhof geopfert (oder was du halt angestellt hast :D ) - als umkehrung würde ich in dem fall ebenfalls eine zeremonie dort abhalten, aber vielleicht mit einem schönen opfer (blumenkranz, pipapo) und mit einer bitte an die geister, den fluch aufzulösen.

andere vorschläge?


würde ich auch machen ein opfer an die geister zu bringen und zu ihnen sprechen und hoffen das es klappT! eine zermonie abhalten und naja wird schwer aber vielleicht schauen das diese mädchen dabei sein kann oder auch kontakt zu ihnen hat, oder zumindest in dem moment wo du sie um das bittet dabei ist!

Azzazel - 27/11/2012 um 11:19

@Arkasha

Es gibt zwei Arten von Flüchen und das was du erzählst ist keiner davon versichere ich dir ;)


Das ihre Beziehungen scheitern ist nur ihre persönliche Beziehungsfähigkeit oder einfach das Pech das sie falsche Männer kennenlernt. Wobei das zweite mit dem ersten auch was zu tun hat :D

Deshalb höre nicht auf diese Ratschläge die hier stehen nichts Talisman laden oder sonst was. Es ist Erfahrungs- Sache nichts magisches,ich vermutte sogar mal du und deine Freundin seit jünger . Ich versichere dir das ist normal und passiert fast jedem bis er oder Sie drauß die Erfahrung im leben geschöpft hat.

Siehe nicht immer magische Dinge hinter etwas wirken,hinterfrage immer alles. meistens sind es normale Altagssachen die man Überinterpretiert.


LG Azzazel

GeorgeTheMerlin - 27/11/2012 um 15:13

Das Unbewusste ist eine Art Magie, mit der man sich selber täuscht um eine Realität nicht zu erleben.

Das KÖNNTE so funktionieren:

Sich so schuldig zu fühlen könnte der Versuch einer Beziehungsillusion sein, wo man auf den anderen eine STARKE WIRKUNG hat. (Um eine schmerzhafte Wirkungslosigkeit und Leere zu kompensieren)

Den anderen schuldig zu sprechen könnte der unbewusste Versuch sein, eine Beziehung mit einem selbst kontrollierten Abstand zu haben. (Da der wirkliche Grund für das Scheitern von Beziehungen in einem selber liegt - keine dauerhafte Nähe ertragen zu können)

Da gibt es viele Möglichkeiten - aber so ungefähr sieht ALLTAGSMAGIE aus - ohne dass wir es bemerken.

Dennoch wie schon gesagt: höre nicht darauf! :)

grüssli merlYnmn

Azzazel - 27/11/2012 um 16:39

@GeorgeTheMerlin Warum Antwortest du auf einen Beitrag der von 2007 ist :D :D :D :D Und die user nicht mehr aktiv sind ^^


Lg Azzazel

Feluna - 27/11/2012 um 17:33


Sarija   - 27/11/2012 um 17:38

Na, ich nehme an, diese Kombination an Beiträgen von Azzazel sagt schon was darüber aus, wes Geistes Kind da schreibt ^^

Nix für ungut.


[Editiert am 27/11/2012 um 17:56 von Sarija]

Azzazel - 27/11/2012 um 17:48

@Feluna Witzig das Gif

@Sarija Du mir ist klar das ich zu erst den Thread ausgegraben habe doch ich habe einen Grund und bin hier nicht Admin Jahre .

Deshalb hat mich es verwundert das er schreibt^^

Nun ja witzig ist es ne :D

LG und beste Grüße Azzazel


[Editiert am 27/11/2012 um 17:49 von Azzazel]

GeorgeTheMerlin - 27/11/2012 um 18:01


Zitat von Azzazel, am 27/11/2012 um 16:39
@GeorgeTheMerlin Warum Antwortest du auf einen Beitrag der von 2007 ist :D :D :D :D Und die user nicht mehr aktiv sind ^^
Lg Azzazel


Hier ist grundsätzich auch erwünscht auf alte Artikel zu antworten - oder auch alte Diskussionen wieder aufzunehmen - da ja die Fragestellungen oft über die User hinausgehen.

Zum einen ist es direkt persönlich, wenn persönlich jemanden geschrieben wird - zum anderen gibt eseinen unpersönlichen Aspekt, wenn die Fraggestellung auch allgemein für alle Leser beantwortet wird - bzw aus der Fragestellung später eine ganz eigene neue Diskussion entsteht.

Also - es ist durchaus erwünscht wenn einem zu alten Beiträgen noch was einfällt, den Faden wieder aufzunehmen - wie du es ja auch getan hast.

(Allerdings finde ich deinen Einwand schon seltsam schräg oder link - nachdem du den Faden wieder aufgenommen hast!)

grüssli merlYnn


[Editiert am 27/11/2012 um 18:03 von GeorgeTheMerlin]

Azzazel - 27/11/2012 um 18:05

@GeorgeTheMerlin Ahso also der Selbe grund wie bei mir^^ hatte mich gefragt ob es so ist oder nicht. Ich lerne das Forum etwas kennen und die user dafür stelle ich merktwürdige Fragen und mache seltsame Sachen.

LG Azzazel


[Editiert am 27/11/2012 um 18:18 von Azzazel]

LoS - 27/11/2012 um 18:21


Zitat von Azzazel, am 27/11/2012 um 18:05
Ich lerne das Forum etwas kennen und die user dafür stelle ich merktwürdige Fragen und mache seltsame Sachen.


Oh, das ist dann wohl ein etwas schiefgelaufener Versuch einen auf Hofnarr zu machen? -.-
Wie spannend. Wenn man 14 ist.

Azzazel - 27/11/2012 um 18:25

@LoS Sehr treffend ausgedrückt ;) Der Narr einer meiner liebsten Rollen und deine ?


LG Azzazel

Alles und Nichts - 29/11/2012 um 17:55


Zitat von Azzazel, am 27/11/2012 um 18:25
@LoS Sehr treffend ausgedrückt ;) Der Narr einer meiner liebsten Rollen und deine ?


LG Azzazel


ich misch mich da einfach mal ein. schau doch einfach mal in die fusszeile von los.

Dieses Thema kommt von : Magie-Com & Templum Baphomae
https://magie-com.de

URL dieser Webseite:
https://magie-com.de/modules.php?name=aBoard&file=viewthread&fid=17&tid=870