Thema: Yantra-Wie genau geht man vor, wenn man vor einem Yantra sitzt und Energien handhaben möchte ??

Forum: Fernöstliche Traditionen

Autor: Chinesische Laterne


Chinesische Laterne - 22/7/2013 um 23:35

Wie geht man genau vor, wenn man vor einem Yantra sitzt und Energien handhaben möchte.Oder sich mit Energien verbinden möchte ??
Leider findet man nur in der Literatur, das Indische Yogis so etwas können, jedoch nicht wie sie es mit so einem Yantra genau machen !!
WO ist eigentlich der Ausgangspunkt bei so einer Meditation ??

Würde mich über genaue Informationen sehr freuen !!

Seraphine - 25/7/2013 um 20:16

Würde mich auch interessieren.

Ariman - 31/7/2013 um 10:14

Groß genug aufzeichnen, reinsetzen und abwarten.
Oder anstarren.

Vorher bewusst werden, wie man sich fühlt, hinterher auch, Unterschiede festellen und beim nächsten Mal gleich in diese Richtung spüren.

20-1-30-40 - 31/7/2013 um 11:45

Ich dachte der Prozeß des Erstellens gehört dazu?

greebo - 13/8/2013 um 10:27


Zitat von Chinesische Laterne, am 22/7/2013 um 23:35
Wie geht man genau vor, wenn man vor einem Yantra sitzt und Energien handhaben möchte.Oder sich mit Energien verbinden möchte ??
Leider findet man nur in der Literatur, das Indische Yogis so etwas können, jedoch nicht wie sie es mit so einem Yantra genau machen !!
WO ist eigentlich der Ausgangspunkt bei so einer Meditation ??

Würde mich über genaue Informationen sehr freuen !!

an sich handelt es sich um eine art meditation.
blicke in das zentrum des yantras und fixiere es mit deinem blick... sei möglichst unverkrampft,locker und entspannt... wenn gedanken kommen laß sie kommen und gehen... schenke ihnen keine beachtung... laß dich nicht ablenken... bleibe geistig bei dem yantra... deine aufmerksamkeit, dein geist soll die ganze zeit darauf gerichtet/fokussiert sein... nach und nach wirst du die verbindung wahrnehmen sowie die 'energie', die du mit einiger übung auch handhaben kannst...

laut überlieferung trittst du in verbindung mit /erhältst zugang zu einer kraft oder gottheit. vor allem im shakti-kult wird mit yantras gearbeitet. shakti heißt soviel wie kraft und bezieht sich meißt auf eine weibliche urkraft/schöpfungskraft. diese weibliche urkraft manifestiert sich in unterschiedlichen weiblichen gottheiten, und wird durch diese repräsentiert. sie gilt aber auch in männlichen gottheiten als eine art aktive weibliche schöpfungkraft. daher sind yantras auch oft symbole einzelner göttinnen...



Zitat von 20-1-30-40, am 31/7/2013 um 11:45
Ich dachte der Prozeß des Erstellens gehört dazu?

das wären dann mandalas, bei denen der erstellungsprozeß als eine art kultischer, ritueller akt eine rolle spielt. yantras können auch als mandalas verwendet werden, aber nicht jedes mandala ist ein yantra, und können auch nicht als diese verwendet werden.

Dieses Thema kommt von : Magie-Com & Templum Baphomae
https://magie-com.de

URL dieser Webseite:
https://magie-com.de/modules.php?name=aBoard&file=viewthread&fid=23&tid=3227