Thema: Blockierung durch eine 3. Person bei Schwangerschaft?

Forum: Rituale

Autor: Mondgestirn


Mondgestirn - 19/3/2005 um 20:47

Liebes Forum,

ich bin gerade neu und habe eine Frage,...mein Mann und ich wünschen uns seit Jahren ein Kind.
Ich war dann auch schwanger von ihm im letzten Jahr verlor das Kind im 4. Monat aber. Danach liess mein Mann sich mehrfach untersuchen und es hiess erst er seit fruchtbar, dann wieder unfruchtbar, das wechselte ständig.
Wir verloren die Hoffnung, ich lernte durch Zufall eine Frau kennen die Seherin ist und die mir sagte, ohne von allem zu wissen, daß jemand meinen Mann und mich blockiert mit Absicht, und zwar jemand, der sich mein Freund nennt, aus Neid, Eifersucht und Gier.
Dieser Jemand war mal Geistheiler, fungiert aber wohl zwischenzeitlich als schwarzer Magier offenbar.

DIe Frage ist nun, kann man und wenn ja wie, diese Belegungen brechen?
Was kann man dagegen tun?
Diese Seherin sagte, sie sähe die beiden Kinder, die durch meinen Mann und mich kommen sollen und sie warten schon seit 2 Jahren, aber sie können nicht kommen, nicht etwa weil wir biologisch dazu nicht fähig wären oder es der falsche Zeitpunkt sei, sondern weil uns jemand blockiere.
doch wie wir das brechen könnten, das vermochte mir die Seherin nicht zu sagen.

Kennt sich jemand mit so etwas zufällig aus und kann Tips geben oder ist dies einfach nur an den Haaren herbeigezogen? ist sowas generell übehaupt denkbar???

Ich danke im Vorfeld.

Mondgestirn

Sinmara - 19/3/2005 um 22:44

generell denkbar waere es schon, aber warum sollte euch dieser Mensch das Glueck nicht goennen?

Das beste was du dagegen tun kannst, ist einfach nicht daran zu glauben

Mondgestirn - 19/3/2005 um 23:35

hallo sinmara,

also warum einer einem das nicht gönnt, da fallen mir zig sachen ein in diesem falle spielen eifersucht, neid eine grosse rolle.
dieser mensch mit dem war ich vor etlichen jahren mal liiert.
dann trennte ich mich, seitdem unterhielten wir eine normale freundschaft dachte ich jedenfalls.
es stellte sich heraus, er offenbarte es mir selber, dass er von neid zerfressen sei, dass ich geheiratet habe und er leer ausgegangen sei.

er gönnt mir nichts. nicht immer wissentlich aber unbewusst und er arbeitet suggestiv manipulativ.

ich weiss er ist voll von neid auf mein leben und dass ich die liebe meines lebens geheiratet habe...dass wir gluecklich sind, denn seit der trennung vor 7 jahren ist er nie darueber hinweg gekommen und hatte seitdem auch keine normalen beziehungen über einen längeren zeitraum, alles zerbrach immer.

ich war schon mal schwanger und ich sagte es ihm und kurz danach verlor ich das baby.

ich denke neid und eifersucht sind genug der gruende, auch wenn ein normaler mensch niemals auf sowas kommen wuerde ist es hier geschehen, ich scuhe auch keine rituale oder beschwörungen sondern eigentlich etwas lebensnahes, was man da tun kann.
ich denke ich habe uns schon weitestgehend selber geholfen, indem ich den kontakt abgebrochen habe und diesen menschen nicht mehr in mein leben lasse. geschweige denn....dass ich mich natuerlich vor seinen gedanken schuetze.

ich denke das könnte unter umständen reichen, aber ich denke wenn man fast 3 jahre versucht schwanger zu werden, dann endlich schwanger wird, das kind verliert und dann auch noch zu hören bekommt, wie neidisch er auf mein leben ist, das gibt zu denken.
ich danke fuer deine gedanken.
mondgestirn

Hephaestos - 20/3/2005 um 07:11

erst mal gibts auch bei den "guten" esos schwarze schafe...

http://tirol.orf.at/oesterreich.orf?read=detail&channel=6&i d=367385
" target=_blank> http://tirol.orf.at/oesterreich.orf?read=detail&channel=6&i d=367385


ansonsten gibts da ja diverse rituale für, ob du nun augen der fatima, ficas, salzwasserpentagrammme, räucherungen, oder voodoo machst, ist deine sach

Sinmara - 20/3/2005 um 13:51

ich wuerde dir raten ein Schutzritual fuer dich und deinen Mann zu machen, in dem der negative Einfluss von deinem Ex gebannt und abgewiesen wird

du kannst auch eine visualisierte Schutzmauer um dich herum aufbauen

Feluca - 21/3/2005 um 00:03

Mit so einer Mauer wär ich etwas vorsichtig, weil man kann sich damit auch "einmauern". Sollte dann schon etwas durchlässigeres sein, was nur "Störfrequenzen" filtert.

Ansonsten würde ich auch zu einem Schutz-Zauber raten, notfalls (und nur dann) mit einem Back-To-Sender-Effekt. Egal ob die Seherin nun echt war oder nicht. Sicher ist sicher.

Hund - 21/3/2005 um 21:47

hm hm
Eigentlich bin ich der der erste der zauber schreit, aber hier komm ich etwas ins grübeln.....
Ich stimme Sinmara voll zu, es ist möglich, aber schwierig.
Wie eine magische abtreibung, man stellt sich gegen Mutter, Kind und im endeffekt auch Greisin.

Schuldest du diesem Menschen vielleicht noch etwas das seinem Neid rechtfertigung gibt?

Du kannst natürlich versuchen das problem mit Kontakltabruch zu regeln, aber ich weiß nicht ob das funktnieren wird.
Ich würde jetzt meine unprofessionelen und aus der luft gegriffenen rat geben das du ihn sogar noch einweig mehr in deine umwelt einbeziehst.
Er hat also keine familie, dann schlies ihn in deine ein. Sofern das überhaupt geht.

Is nur ne idee, durch 2 posts kann ich auf keinen fall wissen was für dich passend ist,
magische beratung zu privatfragen in einem forum ist eben doch eher rumgerate.

Viel Glück,
Lukasz :-)

Feluca - 22/3/2005 um 22:46

Hmm, na klar... die Idee von Hund ist gar nicht so abwegig, wäre ähnlich wie beim Aikido. Anstatt dem Gegner etwas entgegen zu setzen, ihn zu sich ziehen und die Energie für sich nutzen und zur Abwehr einsetzen. Also magisch übersetzt, im Grunde ein absorbieren und transformieren der Energien ins positive.

Hund - 23/3/2005 um 18:18

öhm, das meint ich eigentlich nicht.

Ich bin dafür ihm den Grund für seine Aggression zu nehmen, ihm gewünschte Familie & Leben zu geben, bzw. ihn teilhaben zu lassen.

Is allerdings eine nicht abzustreitende Gefahr für die Familie, wenn er so psychopathisch angehaucht ist wie er beschrieben wurde.

Feluca - 24/3/2005 um 21:26

Doch, wir meinten fast das gleiche, nur hab ich mich wieder mal etwas missverständlich ausgedrückt.

Man nehme das was er "sendet" (absorbieren), wandle es in Liebe um (das war mit zu sich ranziehen und ins positive transformieren gemeint). Liebe kann man auch zum "abwehren" nutzen, so hätten beide Seiten Vorteile. (für sich nutzen und Problem abgewehrt) ;)

Die Frage ist aber auch, ob ihm das Ergebnis ausreicht.

Ich hoffe, ich war diesmal etwas... ääh... verständlicher... :calim:

Dieses Thema kommt von : Magie-Com & Templum Baphomae
https://magie-com.de

URL dieser Webseite:
https://magie-com.de/modules.php?name=aBoard&file=viewthread&fid=26&tid=65