Thema: Sprache identifizieren

Forum: ~Selbstfindung~

Autor: sahniachra


sahniachra - 28/11/2014 um 04:07

Guten Tag alle zusammen :)

Bin neu hier im Forum und habe direkt eine Bitte an euch.

Seit ca. meinem 20sten Lebensjahr kann ich eine "Sprache" die ich nicht einordnen kann.
Sie ist sehr s, ie und ch betont und spricht sich sehr tief im flüstern.

Würde mich sehr über Hilfe freuen.

Lg Sahniachra

SambalOlek - 28/11/2014 um 07:17

Das ist Kauderwelsch

LG
~SO

silverdragon - 28/11/2014 um 14:38

naja bei mir hab ich seit meiner jüngsten kindheit eine sprache im hinterkopf die ich bis heute nicht identifiziert bekommen habe aber he ist doch auch was ne sprache zu kennen die sonst keiner kennt

Keket - 28/11/2014 um 18:41

Hmm.. ist absolut nicht böse gemeint aber bist du dir sicher dass es überhaupt eine existierende Sprache ist und du dir nicht einfach diverse Silben im Kopf zusammenreimst? o-o'

Marah Durimeh - 28/11/2014 um 22:45


Zitat von sahniachra, am 28/11/2014 um 04:07
Guten Tag alle zusammen :)

Bin neu hier im Forum und habe direkt eine Bitte an euch.

Seit ca. meinem 20sten Lebensjahr kann ich eine "Sprache" die ich nicht einordnen kann.
Sie ist sehr s, ie und ch betont und spricht sich sehr tief im flüstern.

Würde mich sehr über Hilfe freuen.

Lg Sahniachra



Hi Sahniachra!

Wende dich doch mal an einen Linguisten.
Wenn es wer erkennt, dann so jemand.


LG, Marah Durimeh

sahniachra - 29/11/2014 um 12:02


Zitat von Marah Durimeh, am 28/11/2014 um 22:45


Hi Sahniachra!

Wende dich doch mal an einen Linguisten.
Wenn es wer erkennt, dann so jemand.


LG, Marah Durimeh


Vor einem Linguisten würde ich diese Sprach nicht in den Mund nehmen..
Ehrlich gesagt hat es direkt etwas mit meinen ersten Ritualen zutun.
Ich hatte ca. 1 Jahr mit Baphomet zutun gehabt und habe mit ihm unter anderem mein wissen über die Dualität erweitert.

Serafia_Serafin - 30/11/2014 um 20:03

@ Sahniachra:

Das "in Zungen reden" ist ein bewährtes Mittel in der Magie und hilft, sich auf das zu konzentrieren, was man tut, ohne dass man nach genau den richtigen Worten suchen muss. Das bedeutet, dass deine "Sprache" keine Sprache an sich ist, die eine eigene Kultur hätte - wie die anderen schon schrieben.

Und wenn du schon schreibst, dass du damit nicht in die seriöse Öffentlichkeit gehen willst - sprich, nicht bei einem Linguisten vorstellig werden willst - dann zweifelst du ja ebenfalls an dem Gehalt deiner Sprache.

sahniachra - 30/11/2014 um 20:27


Zitat von Serafia_Serafin, am 30/11/2014 um 20:03
@ Sahniachra:

Das "in Zungen reden" ist ein bewährtes Mittel in der Magie und hilft, sich auf das zu konzentrieren, was man tut, ohne dass man nach genau den richtigen Worten suchen muss. Das bedeutet, dass deine "Sprache" keine Sprache an sich ist, die eine eigene Kultur hätte - wie die anderen schon schrieben.

Und wenn du schon schreibst, dass du damit nicht in die seriöse Öffentlichkeit gehen willst - sprich, nicht bei einem Linguisten vorstellig werden willst - dann zweifelst du ja ebenfalls an dem Gehalt deiner Sprache.


An dem Gehalt an sich zweifle ich nicht, das stimmt schon. Mir ist jedoch nicht ganz klar woher das genau kommt. Ob es von ihm als Unterstützung für mich gemacht war, oder quasi von mir aus entstand..

SambalOlek - 30/11/2014 um 20:56

Es kommt aus dir; all das was du über Silben, Sprachklang und Laute weißt, fließt dort mit ein. Das heißt auch, dass du wohl kaum Laute von dir geben kannst, die du nicht kennst. Es ist ne zufällige Aneinandereihung von Lauten, die aus dir kommen. Die haben höchstwahrscheinlich keine funktionierende Grammatik nocht eine Syntax (=das heißt keine Sprache). Kann genutzt werden, um Mantras zu "channeln" usw. usf.

Zungenreden kann jeder, ob von Natur aus oder mit Hilfe etwas Übung - hat viel mit Loslassen zu tun.

LG
~SO

Deluminatus - 1/12/2014 um 16:24

Linguist hier, es wäre hilfreich, wenn du weitere Details über deine Sprache verraten könntest. Falls es sowas gibt, schreib am besten einige Wörter und Sätze mitsamt ihrer Bedeutung (falls vorhanden) auf und ich schau mal, was ich damit anfangen kann.

LG Deluminatus


[Editiert am 1/12/2014 um 16:29 von Deluminatus]

Dalem - 4/12/2014 um 15:39

Mit den voklen bzw. Silben würde ich romansk oder sinlesk nicht ausschließe

Aber due frage ust ehr woher du es können solltest es sei denn du bist in ner zigeuner familie aufgewachsen

GeorgeTheMerlin - 7/12/2014 um 14:05

Eine Möglichkeit ist, Wörter oder Sätze bei Google einzugeben. Ich bin so auch einmal auf eine afrikanische Sprache gestoßen.

Dann ist das wirklich eine Sache für Sprachwissenschaftler. Es gibt ja zig(tausend) Stammes Sprachen. Am Besten du denkst dir eine Geschichte aus - du hast irgendwo folgende Wörter gefunden - ob die eine Idee hätten was das für eine Sprache sein könnte.

grüssli merlYnn


[Editiert am 7/12/2014 um 22:37 von GeorgeTheMerlin]

sahniachra - 7/12/2014 um 22:21

Super Idee!
Ein Querdenker, danke gefällt mir :) :thumbup:

Dieses Thema kommt von : Magie-Com & Templum Baphomae
https://magie-com.de

URL dieser Webseite:
https://magie-com.de/modules.php?name=aBoard&file=viewthread&fid=34&tid=3544