Thema: Tot

Forum: Astrales/ Aura/ Reinkarnation

Autor: Vetom


Vetom - 3/1/2016 um 15:08

Was passiert nach dem Tod ? Oder was kann passieren?

Serafia_Serafin - 3/1/2016 um 17:02

Das hängt von deinem Glauben ab.

samsaja1 - 3/1/2016 um 17:13

wird dir hier keiner mit Sicherheit beantworten können..den wir leben ja noch alle ^^ bzw das wirst du schon noch erLEBEN? oder wie auch immer...ich würde mir andere Prioritäten im Leben setzen als solch unnützes Wissen erlangen zu wollen..ich denke es hat auch einen bestimmten Grund warum uns die Antwort auf diese Frage verwehrt bleibt...konzentriere dich lieber auf dein kurzes, spannendes und lebendiges Leben. :P


[Editiert am 3/1/2016 um 17:15 von samsaja1]

Idan - 3/1/2016 um 21:01

Gewissheit gibt es erst, wenn man selbst tot ist. Bis dahin hat jede Religion etwas eigene Vorstellungen und individuelle Details. Schau dir auf wikipedia die unterschiedlichen Jenseits-Vorstellungen der Religionen an.

M0ndkind - 3/1/2016 um 21:07

Wenn es jemand ganz sicher wüsste was uns nach dem Tod erwartet, dann wäre es inzwischen kein Rätsel mehr.
Und wie bereits schon erwähnt von anderen; Manche glauben an die Wiedergeburt, andere daran dass sie auf Ewig in den Himmel kommen oder in der Hölle schmoren usw... was man sich halt so erzählt.

~Mondkind

gralsfihter - 3/1/2016 um 22:02

das einzigste was Du nicht kannst ist sterben. Ja der Körper wird recyclt. Die Funktionseinheiten des Körpers oder Genstruktur oder Familieneinheitstruktur suchen sich einen neuen Embryo und Du eine neue Gentruktur mit Embryo.
Ein netter Film hierzu: Origins im Auge des Urprungs
Da wir gerade einen TimeLoop machen (daher funktioniert auch Astrologie etc.) könntest Du mit entsprechenden Mitteln herausfinden was passiert. In Weltenumrundungen ohne Loop geht das nicht.
Die Amnesiebarriere zu durchbrechen ist keine Aufgabe für nur 5 Jahre.

samsaja1 - 3/1/2016 um 22:13

Timeloop? Amnesiebarriere? what? Kannst du deine 'Theorien' näher erläutern? Ich habe nämlich nichts verstanden was du uns sagen wolltest ;)

M0ndkind - 3/1/2016 um 22:20

Ich habe mal einen Freund verloren und war deswegen sehr lange untröstlich gewesen. Da erzählte mir ein Freund folgendes: Das Leben ist ewig, mit dem Tod verschwinden wir nicht, sondern 'leben' weiter, nur in einer anderen Form. Wir werden beerdigt, nährend dadurch die Erde, die Pflanzen, spenden Energie für neue Lebewesen und leben in ihnen weiter. Wir werden irgendwann vielleicht wieder als Kohle ausgegraben, verbrannt, mit der Luft vermischt... ich muss ehrlich sagen das mich das damals etwas beruhigt hat und tatsächlich ist es auch eine Art und Weise wie wir weiter existieren, nur halt in einer anderen Form.
Aber ich bin ebenso der Theorie mit der Wiedergeburt als jemand/etwas anderes nicht abgeneigt, aber wer kann das so genau schon sagen.
Es gibt zwar die eine oder andere Geschichte in der sich plötzlich jemand an sein früheres Leben erinnert, das er in seinem früheren Leben bestohlen oder gar ermordet wurde. Ob es stimmt ist halt die andere Frage. Kann durchaus sein, wer weiß.

~Mondlind

Schwarzer Hase - 4/1/2016 um 07:31


Zitat von samsaja1, am 3/1/2016 um 17:13
wird dir hier keiner mit Sicherheit beantworten können..den wir leben ja noch alle ^^ bzw das wirst du schon noch erLEBEN? oder wie auch immer...ich würde mir andere Prioritäten im Leben setzen als solch unnützes Wissen erlangen zu wollen..ich denke es hat auch einen bestimmten Grund warum uns die Antwort auf diese Frage verwehrt bleibt...konzentriere dich lieber auf dein kurzes, spannendes und lebendiges Leben. :P


Besser hätte ich es nicht formulieren können. Super Beitrag, samsaja1!

Was gralsfihter beschreibt, ist eine ziemlich fantasievolle Mischung aus dem Wiedergeburtsgedanken aus Buddhismus / Shintoismus / Konfuzianismus und Otherkin. Habe ich, glaube ich, auch mal in irgendeinem Sciencefiction-Film gesehen...

Ich persönlich glaube ja, dass es einen unsterblichen Lebensfunken gibt, welcher nach dem Tod nach einer gewissen Zeit wiedergeboren wird.

gralsfihter - 4/1/2016 um 17:08

mit erläutern ist das so eine Sache. Das ist sozusagen für die Tonne. Einfach nur lesen bringt nichts. Da gehört Anwendung rein, um es zu wissen oder nicht zu wissen. Die Erinnerung an vergangene Leben wiederherzustellen ist essentiell um zu wissen woher man kommt und wo manche der Probleme herkommen.

Wenn du luzide träumst weißt Du was ich meine. Wenn Du es kannst kriegst Du einfach einen Lachanfall wenn dich der Einbrecher erschießt. Du haust ihm rechts und links eins in die Fresse und streifst die Kugeln von deinem Bauch. Du W E I S S T dass du träumst.
selbiges wenn Du weißt dass nur der Körper stirbt.........Das bringt nur etwas wenn du es weißt und nicht wenn du es gelesen hast.
Schmeiß mein Post in die Tonne......es ist lesen....

Dieses Thema kommt von : Magie-Com & Templum Baphomae
https://magie-com.de

URL dieser Webseite:
https://magie-com.de/modules.php?name=aBoard&file=viewthread&fid=44&tid=3779