Thema: schmerzlinderende pflanzen

Forum: Pflanzen

Autor: silverdragon


silverdragon - 16/1/2013 um 17:55

für die unter euch die keinen bock mehr auf schmerzmittel in pillen form haben empfhele ich drachenkralle und teufelswurz aber nur sehr leicht dosieren da eine zu hohe dossis ohne ärtzliche hilfe schnell zum herzstillstand führen kann desweiteren ist schlahfmohn recht beliebt da daraus opium und später morphin genwonnen wird

Opium und Opiate sind illegal, daher ist auch Schlafmohn nur eingeschränk empfehlenswert.


[Editiert am 22/9/2014 um 09:37 von Hephaestos]

Whay - 16/1/2013 um 18:06

hehe vergess das Gras nicht, THC beste :D

Peace

THC ist, da illegal, nur eingeschränkt empfehlenswert


[Editiert am 22/9/2014 um 09:34 von Hephaestos]

silverdragon - 16/1/2013 um 19:14

aber auch nicht das legalste

musste dir mal wehrmut sud kochen und dann ab damit ins met
willkommen halus

Geist der Unruh - 16/1/2013 um 20:05

Die ersteren beiden haben wir im Räucherkurs leider nicht behandelt, muss ich gleich mal googlen.

-> Mein Piercing hat sich entzündet und tut weh. Die Kamilleneiswürfel bringen herzlich wenig gegen die Entzündung und bisher hab ich noch nicht viel ausprobiert...

Und wenn ich die Möglichkeit hätte, mir Gras zu besorgen würde ich es vllt sogar tun. Nur blöd wenn man wegen mit Amphetaminen gestrecktes Zeug raucht und dann in der Klappse landet und man sich fragt, woher die Amphetamine kommen sollen... :mad:

Ich werd mich mal weiter umgucken, vllt find ich ja nen Thread über entzündungshemmendes Kraut, das man eventuell als Interessierte im Haus haben könnte ;)

Bis dahin Liebe Grüße

Mietz

silverdragon - 17/1/2013 um 11:32

Superheilend auf Wunden ist z.B. Spitzwegerich, die kannst du sogar frisch zerrieben auf eine Wunde schmieren. Auch gut in Teemischungen bei Husten.

Whay - 17/1/2013 um 11:41

Alkohol ist auch noch recht gute Medizin und ist auch auf Pflanzen Basis ^^

Achja wegen nicht legal... ich lass mir von keinen Staat der Welt vorschreiben was ich zu mir nehmen darf und was nicht, mein Körper ist ein Tempel und Gras eine gern gesehene opfer Gabe von mir für mich ^^

alladin - 17/1/2013 um 17:48

ARNIKA (aber bitte wegen den nebenwirkungen - z.B. vom Apotheker beraten lassen) bei extremer Überdosierung kann es unter Dyspnoe zum Tod durch Herzstillstand führen. (Quelle: M.Wichtl Teedrogen Handbuch für Ärzte und Apotheker) STEHT UNTER NATURSCHUTZ! Also bitte in der Apotheke besorgen. Oder Samen bestellen und selbst anbauen.

schöne Infoseite zum Thema:

http://www.heilkraeuter.de/krank/schmerzen.htm

@whay:

1860 A.D. schrieb Arthur Lutze im "Lehrbuch der Homoeopathie" zum Thema (Kopf-)Schmerzen:

... Gleichermassen müssen alle Säuren, Wein, Spirituosa, sowie alle erhitzenden Getränke und scharfe Gewürze streng vermieden werden...


[Editiert am 17/1/2013 um 17:50 von alladin]

Feluna - 20/1/2013 um 15:46

Hier sollte man für sich selbst (als sein eigener bester Arzt) allerdings nachprüfen, WAS für Schmerzen, in WELCHEN Bereichen des Körpers man hat und WIESO.

Schmerzen sind nicht gleich Schmerzen.

Johanniskraut, Eisenhut Aconit ist tödlich giftig, finger weg! , Linde, Mädesüß etc. Sie alle haben neben Schmerzlinderung, auch viele viele andere Eigenschaften (Kräuter halt^^all-round-talente) und erst die Zusammenstellung und genaue Wirkung auf den Körper zeigt, wann man was anwenden sollte. Und dann natürlich noch: innerlich oder äußerlich.

Beispiele für unterschiedliche Gründe für körperliche Schmerzen:

Krämpfe (Magen, Unterleib etc), Verdauungsprobleme, Nährstoffmangel, Energieprobleme, Durchblutungsstörungen, Verletzungen, Schlafmangel, Verrenkungen, Sport (falsch oder zu viel^^), Wetter, Narben etc.

Und hierbei kann man sich noch folgende Fragen stellen: Möchte ich nur die Schmerzen loswerden oder meinen Körper noch ganz nebenbei HEILEN?

So ich laber mal wieder...

Tolles Thema, ich liebe Kräuter. ^^ Wenn man einmal angefangen hat, sie für sich zu entdecken, lassen sie einem nicht mehr los. Sie können sehr sehr viel, fast ALLES, möchte ich meinen und das auch noch viel BESSER als Medizin. Demnach sind sie (für mich) keine Alternative mehr, sondern der einzig gute und effiziente Weg zur Gesundheit.

Aconit ist tödlich giftig, finger weg!


[Editiert am 22/9/2014 um 09:32 von Hephaestos]

lovac - 20/1/2013 um 16:23

TCM, homöopatische Mittel sowie Tee-Mischungen haben langfristig sehr guten Einfluss auf den allgemeinen Gesundheitszustand, finde ich!
Ich schwöre ja auf Calendula zur Heilung - in allen Variationen. Guten Honig und Hamameliswasser hab ich auch immer da.
Bei Entzündungen hilft Argentum/Berberis comp. sehr gut - hat super Wirkung auf Bindegewebe und auch Schleimhäute von innen. Und von außen GesichtstonikumSpezial aufsprühen. Und weg isses!
An der Salbeipflanze reibt sich sogar meine Katze die Nase, wenn sie mal was hat.
Und im Winter dürfen Nelke und Lorbeerblatt nicht fehlen.
Zur Entspannung lässt sich jetzt auch prima Beifuss räuchern, abends vorm schlafen gehen.

Geist der Unruh - 20/1/2013 um 20:15

Beifuss kann wirklich sehr viel... ist schon sehr interessant, wofür das früher schon alles verwendet wurde...

Argentum... werd ich mich mal drüber schlau machen... Meine Entzündung ist zwar weg, aber irgendwas ist ja immer ^^''

Ich räucher in letzter Zeit häufiger, das kann auch in einigen Momenten gut tun.

silverdragon - 20/1/2013 um 21:13

generrel ist es beeindruckend für was mutter natur/gaia alles nützlich sein kann

Geist der Unruh - 20/1/2013 um 22:10

Ja, nur schade, dass so viele Menschen sich nicht um sie kümmern.

Wir könnten ohne Pharmazeugs leben, wir könnten unseren Energieverbrauch um mindestens 70% senken, wenn wir wollten, aber wir wollen ja nicht, unser Luxus ist uns viel zu wichtig. Dass die Heizung und das Licht geht, wenn ichs brauche ist mir auch wichtig, aber wer braucht Fernsehen? Mich regt auch auf, dass in der Innenstadt die ganze Beleuchtung nicht ausgeschaltet wird... Mondlicht reicht doch völlig aus Ôo - meistens.

Ich bemühe mich, energiearm zu leben und so wenig Müll wie möglich zu fabrizieren. Klar bin ich nicht unfehlbar und reiß meine Heizung an einigen Tagen auch voll auf, weils so arschkalt ist, aber n Feuer machen wäre in einer Mietwohnung ein bisschen doof ^^'' Und für 10 Minuten Fahrweg nehm ich das Fahrrad oder geh zu Fuß, is kostengünstiger und schont die Umwelt.

Aber wenigstens weiß ich, wie mein Braten zu Ostern aufgewachsen ist - den hab ich gefüttert und großgezogen und da bin ich mir sicher, dass da nichts schlechtes dran ist und das Tier mit Liebe behandelt wurde. Und glückliche Tiere schmecken besser.

Es ist auch so schade, dass so viel weggeschmissen wird. Aber wenn ich noch weiterlaber, geh ich wirklich sehr weit weg vom Thema...

Auf mein Piercing hab ich die letzten beiden Tage Arnikasud getröpfelt, hat was gebracht, erst wurde es schlimmer, aber inzwischen ist die Entzündung weg.

Whay - 20/1/2013 um 22:26

@Geist der Unruh

Omg... warum sollte man auf Luxus verzichten wir sind Menschen, die Intelligenteste Lebensform des Planeten, wenn wir nicht den Luxus verdienen wer dann ?

Mondlicht reicht auf keinsten aus wir sind doch nicht in der Steinzeit und warum sollte man auf TV verzichten wenn es ein doch so gut unterhält oO

Warum Laufen ? Wofür hat man denn ein Auto zum angucken ? Außerdem wenn man fährt ist man immer schneller am Ziel Ort, wodurch man immer mehr Zeit übrig für andere dinge hat.

OMFG!!! Du ziehst ein Tier auf gibst ihm Liebe und dann machst du es Kalt und ist es auch noch ?!?!?! Klar ich esse auch fast Täglich Fleisch weil ich mich dadurch stärker fühle(Kopfsache), aber ich würde nie meine Hunde oder mein Hase futtern die gehören doch zur Familie!

Ja das viel Essen weg geschmissen wird finde ich auch schade, da es Weltweit viele arme Menschen gibt die hunger leiden.

Peace


[Editiert am 20/1/2013 um 22:30 von Whay]

lovac - 22/1/2013 um 20:29


Zitat von Geist der Unruh, am 20/1/2013 um 20:15
Beifuss kann wirklich sehr viel... ist schon sehr interessant, wofür das früher schon alles verwendet wurde...

Argentum... werd ich mich mal drüber schlau machen... Meine Entzündung ist zwar weg, aber irgendwas ist ja immer ^^''

Ich räucher in letzter Zeit häufiger, das kann auch in einigen Momenten gut tun.


ach, ich sehe gerade, dass das thema ja eigentlich schmerzlindernd hieß - das hatte ich wohl verpeilt... sorry.

habe selber eben auch viel mit entzündungen und schlecht heilender haut zu tun und finde die idee, kamillentee als eiswürfel zu benutzen schlicht genial. hammamelis (zaubernuss) wirkt so ähnlich - gibts zum sprühen von primavera. hilft heiß inhaliert toll gegen kehlkopf/angina. musste nie mehr antibiotika nehmen seitdem!

bin zZ auf jobsuche und mit beifuss räuchern kann man echt gut die Ruhe bewahren. Kümmel/Kreuzkümmel Gewürz ist auch gut - da gibts tolle indische Rezepte. Oder abends Anis-Fenche-Kümmel-Tee trinken. man kann eigentlich ne Menge machen! Im Winter macht räuchern besonders viel Spaß, finde ich.

liebe grüsse!

lovac - 22/1/2013 um 20:34

:)


[Editiert am 25/9/2014 um 18:12 von lovac]

bless - 20/9/2014 um 19:54


Zitat von Whay, am 16/1/2013 um 18:06
hehe vergess das Gras nicht, THC beste :D

Peace


Sorry, dass ich das Thema nochmal hochhole, aber bin gerade beim Stöbern darauf gestoßen! Bin auch Schmerzpatient und kann bestätigen, dass THC sehr lindernd wirkt! Ein Glück herrscht hierzuland momentan ein Umschwung, was die Handhabung damit betrifft. Konsumierst du es aufgrund von Schmerzen ebenfalls? Ich habe mir Hanfsamen vom Weed Seed Shop bestellt und werde jetzt mal selber anpflanzen. So erspare ich mir die etlichen Behördengänge.


[Editiert am 30/9/2014 um 16:22 von bless]

Serafia_Serafin - 20/9/2014 um 20:36

Ich möchte darauf hinweisen, dass dies ein offenes Forum ist, in dem jeder Gast alles lesen kann und dementsprechend ein Austausch über solche Themen vielleicht hier nicht gerade am besten Ort ist.

*Moralzeigefinger wieder senkt*

Hephaestos - 22/9/2014 um 09:27

Edith sagt, ich soll (momentan noch) illegale Substanzen markieren und eine giftige Pfanze streichen, damit niemand auf dumme Ideen kommt. Findet Edith.

Ferner hab' ich schon mal geschrieben, das das hier kein Medizinboard ist, finde den beitrag aber nicht.


[Editiert am 22/9/2014 um 09:40 von Hephaestos]

der Antichrist - 22/9/2014 um 16:26

ich schließe mich da mal Serafia-Serafin an,dreist wenn der Scheiß bald legal werden sollte,muss man nicht einen Aufruf zum konsomieren starten

silverdragon - 27/9/2014 um 23:09

naja wenns bei reinem hanf ohne ihrgendwelche zusätze bleibt ist mir das schon recht denn mutter natur hätte uns die planzen nicht gegeben wenn wir sie nicht nutzen sollte

Serafia_Serafin - 28/9/2014 um 15:50

@ silverdragon: Diese Aussage finde ich recht unreflektiert. Mutter Natur lässt auch tödlich giftige Pflanzen wachsen; tut sie das, damit wir uns besser unserer ungeliebten Mitmenschen entledigen können?

Des weiteren sind Heroin, Koks und Opium auch pflanzlichen Ursprungs, bzw werden aus Pflanzen gewonnen .... Ich will hier keine Drogendebatte lostreten, wollte aber dein Argument nicht im Raum stehen lassen.

Hephaestos - 28/9/2014 um 17:35


silverdragon - 28/9/2014 um 19:59

bei giftigen normaler weise tödlichen pflanzen kommt es auch auf die körper eigene immunität

aber genug davon ich möchte ungerne nen bann kassieren dafür bin ich zu lange hier im forum vertreten

Hephaestos - 29/9/2014 um 08:10

SilverDragon, wenn du meinen Text noch mal liest, wird dir klar werden, das es mir darum geht, Legalität und Giftigkeit zu kennzeichnen. Wenn man also hier schon Pflanzen wie Aconit (tödlich giftig, Link) und Cannabis (illegal, Link) hier diskutiert, dann NUR mit Kennzeichnung. Und Rausschmiss ohne Vorwarnung hats hier bisher sowieso (denke ich) noch nie gegeben.

silverdragon - 29/9/2014 um 13:41

ok danke für die erklärung

ok dann mal so gesehner weiße ist es mit den giftigen pflanzen so das es wie oben gesagt nur bei der immunität des körpers auf die gifte liegt ob sie tödlich sind oder nicht.
ich zum beispiel kenne ein paar leute die sich durch minimal konsum von giftigen pflanzen eine eigene imunität der pflanzen angeeignet haben.

wobei ich ernsthaft davon sagen muss das sowas nicht zur nachahmung raten muss da es ja einfach zu gfählich ist

Waris Silvermoon - 22/10/2014 um 02:13

Wäre schön, wenn bei den Pflanzen mit nicht alltäglichen Namen, auch der Botanische Name genannt wird. Teufelswurz scheint die Herbstzeitlose (Colchicum autumnale)zu sein doch die Drachenkralle sagt mit gar nichts und Mister Google kann mir auch nichts sagen.

Und warum gleich giftige oder illegale Pflanzen? Es gibt auch weniger tödliche Alternativen. (Will die pos Wirkung von Cannabis nicht abstreiten – wurden von Studien belegt- , doch die neg sollten auch nicht außer Sicht geraten).

Beispiele aus meiner Hausapotheke:

Kopfschmerzen/Migräne : Pfefferminzöl/Lavendelöl/Melissenöl
Magen/Darm: Kümmel-Fenchel-Anis (Tee) (leicht entkrampfende Wirkung), Schafgarbe (Tee)(auch super bei Wunden), Pfefferminze (Tee) (Magenschmerzen
Frauenleiden: Schafgarbe, Johanneskraut
Muskelschmerzen (Verspannungen): Ingwer oder Senfmehl (Wickel) oder aus der Apotheke Aconitöl (bei chronischen Schmerzen von Muskeln, Gelenken, Nerven).

Waris Silvermoon - 22/10/2014 um 02:22

Ach ja, das Öl bitte nicht oral einnehmen, dies kann zu Vergiftungen führen. Auf die Schläfen reiben und nicht ins Auge!!!

silverdragon - 28/1/2015 um 03:32

was mir jetzt wieder einfällt ist laudanum das rezept schreib ich jetzt mal nicht rein weil es sowohl aus opium als auch als alc. besteht und in deutschland wegen seinem großen suchtpotenzial unter das BTM fällt

20-1-30-40 - 28/1/2015 um 09:47


Zitat von silverdragon, am 28/1/2015 um 03:32
was mir jetzt wieder einfällt ist laudanum das rezept schreib ich jetzt mal nicht rein weil es sowohl aus opium als auch als alc. besteht und in deutschland wegen seinem großen suchtpotenzial unter das BTM fällt


Jo, das gehört in Absinth und erst dann kommt die grüne Fee ins Spiel ;)

Echidna1 - 28/1/2015 um 09:59

Jasmin ist ebenfalls nennenswert. Hilft bei Kopf - Glieder - und Nervenschmerzen.

Was man beachten sollte : sammelt man die Drogen selbst, nicht die Wurzeln verwenden, die sind giftig.

Bei sehr starken Schmerzen 100% gelben Jasmin aus dem Kräuterhaus oder aus dem Asiashop.

silverdragon - 28/1/2015 um 13:31


Zitat von 20-1-30-40, am 28/1/2015 um 09:47

Zitat von silverdragon, am 28/1/2015 um 03:32
was mir jetzt wieder einfällt ist laudanum das rezept schreib ich jetzt mal nicht rein weil es sowohl aus opium als auch als alc. besteht und in deutschland wegen seinem großen suchtpotenzial unter das BTM fällt


Jo, das gehört in Absinth und erst dann kommt die grüne Fee ins Spiel ;)


falsch im absynt ist wehrmut drinnen nicht laudanum

Vau - 31/1/2015 um 23:57

Thujon

Lahevest - 1/1/2016 um 22:33

Das eigentliche Thema schmerzlindernde Pflanzen finde ich sehr spannend, nicht nur weil es mich selber betrifft.
Das wichtigste ist erstmal zu wissen, um welche Schmerzen es sich handelt, in der Pflanzenheilkunde gibt es nicht "das Aspirin", was Dir gleich das Blut verdünnt und dann noch den Kopfschmerz lindert.
Ich suche einen Ersatz für synthetische Opiate bei verschleissbedingtem Knochenschmerz.
Bislang nutze ich den Steinklee um ödimatösen Druck zu nehmen, Damiana zum entspannen/ entkrampfen, Ashwagandha und Damiana setze ich in Alkoholauszug an. Senfumschläge sind mir meist zu aufwändig, selbst schuld kann man da sagen?

Es würde mich freuen, wenn Wissende antworten, Google-Suchen kann ich selber durchführen.

Seid herzlich gegrüßt von Lahevest

Asenath - 1/1/2016 um 23:03

Wie schaut es denn bei dir mit Akkupunktur, bzw. Akkupressur für den Hausgebrauch aus? Ist jetzt natürlich keine Pflanze, aber gerade bei Schmerzen immer gern und erfolgreich angewendet.

Lahevest - 2/1/2016 um 00:11

Ja klar, wird angewendet.

Herzlichen Dank für Deine Antwort.

Hephaestos - 2/1/2016 um 10:16


M0ndkind - 2/1/2016 um 17:48

Meine Weisheitszähne bringen mich um, mal wieder, dieses mal ist es schlimmer als je zuvor (ich lasse die bald entfernen).
Gibt es da etwas an was man ganz einfach heran kommt und auch legal, und es die schmerzen lindert?
Habe Aspirin genommen und noch etwas was man Patienten nach einer Zahn OP verschreibt, 1. nehme ich sehr ungern irgendwelche Medikamente und 2. es hat nicht geholfen. Heute ist es zwar etwas besser, aber ich hätte trotzdem gerne etwas dagegen.

Ich bedanke mich schon im voraus <3

~Mondlind

Serafia_Serafin - 2/1/2016 um 21:15

Hast Du es mal mit Gewürznelken versucht? Nicht kauen und runterschlucken, sondern die ganze Gewürznelke zwischen Zahnfleisch und Wangeninnenseite legen und warten...

Nelkenöl wird heute noch zur Schmerzlinderung benutzt, und sie haben tatsächlich eine betäubende Wirkung. Ich kann allerdings nichts zu Höchstdosen sagen.

M0ndkind - 2/1/2016 um 21:44

Ja. Die Schmerzen sind noch da aber ertragbar.
Denke dass es in 1-2 Tagen wieder geht.

Lahevest - 3/1/2016 um 00:36


Zitat von M0ndkind, am 2/1/2016 um 21:44
Ja. Die Schmerzen sind noch da aber ertragbar.
Denke dass es in 1-2 Tagen wieder geht.

Welcher Art sind denn Deine Schmerzen? Kommen sie daher, dass Deine Weissheitszähne durchbrechen, sich also durch Deine Haut bohren oder weil sie schief liegen und Deine anderen Zähne nach vorne drücken? Fall Du also langsam an Weisheit gewinnst und Du nur zahnst, dann würde ich auch zu Nelken raten. In Deinem Falls würde ich sie aber eher zermörsern und entweder mit Öl anrühren, Alkohol oder einen Tee aufgiessen und dieses dann nur in dem Bereich "schwenken", hin- und herbewegen und anschliessend ausspucken. Ach ja, kalt also nicht heiß anwenden.

Aira - 12/5/2018 um 13:50

Es gibt 1000ende Heilpflanzen die gegen Allerlei Krankheiten,Entzündungen,Infektionen ,Schmerzen helfen.Sinnlos sie jetzt aufzuzählen,wozu gibt es Google?
Und ich lese hier fast nur Giftpflanzen bzw.Nachtschattengewächse heraus. :knockout:
Wie kann man als geistig gesunder Mensch z.B Aconitum weiterempfehlen?
Und wenn es keine Empfehlung ist,warum wird es dann erst erwähnt? :puzz:
*Seinen Tod im Zustand der totalen Lähmung bewusst wahrzunehmen,wer will das schon?*
Diese Pflanze würde ich ohne Handschuhe nicht mal berühren.

Hephaestos - 12/5/2018 um 17:20

So wie ich das verstanden habe ist Aconitöl etwas Homöopathisches, also, stark verdünnt.
Jedenfalls findet man das häufiger.

https://www.ecosia.org/search?q=aconit+%C3%B6l

Aber ja, eine Warnung ist hier angebracht:

Zitat:
Alle Teile der Pflanze sind sehr giftig. Die Knolle enthält zwischen 0,2 und 3 % Aconitin, je nach Jahreszeit und Größe. Bereits 0,2 g jener bewirken Vergiftungserscheinungen, 2 g sind tödlich.


Wikipedia zu Blaue Eisenhut (Aconitum Napellus) - Vergiftungserscheinungen.

GeorgeTheMerlin - 12/5/2018 um 17:31

Was Canabis angeht - es gibt zweihauptsächliche Canaboide - THC und CBD.

THC macht den Rausch - CBD ist frei verkäuflich, ist wohl das Canaboid was schmerzlindernd wirkt und als Antidepressivum. Und Schlaffördernd - so wird es in der Schweiz von Psychotherapeuten verschrieben.

Ich selber habe damit sehr positive Erfahrungen gemacht (E-Zigarette). Besonders nach längerer Einnahme. Nebenwirkungen konnte ich SUBJEKTIV - im Gegensatz zu pharmazeutischen Produkten - nicht feststellen.

Objektiv sollte man allerdings mal googeln und nach Studien recherchieren.

grüssli merlYnn.

Aira - 12/5/2018 um 20:08

@Hephaestos

Das ist richtig.Es wird in der Homöopathie eingesetzt z.B gegen Angstzustände.
Ich laß hier in dem Zusammenhang aber nichts,falls ich da blind war,dann entschuldige ich mich.


Finde es bloß seltsam und verstörend wenn Leute mit scheinbaren Halbwissen solche Infos raushauen.In einem anderen Thread z.B laß ich das eine Person nach einem tödlichen Gift suchte*Was ich genauso bescheuert finde* und darauf eher rügend reagiert wurde.
Es gibt auf unseren Planeten ,wie bereits geschrieben eine riesige Vielzahl an Heilpflanzen,die einen nicht ins jenseits befördern,warum immer gleich die tödlichsten auflisten?
Um damit zu zeigen ,das man "Ahnung" hat ,oder was?
Das empfinde ich mehr als sinnfrei.*sy,musste einfach raus*


Beste Grüße
Aira

Hephaestos - 13/5/2018 um 07:52


Zitat:
Ich laß hier in dem Zusammenhang aber nichts,falls ich da blind war,dann entschuldige ich mich.


ich auch nicht, und da gebe ich dir völlig recht - ich kenne Aconitöl halt nur so.

Zitat:
Finde es bloß seltsam und verstörend wenn Leute mit scheinbaren Halbwissen solche Infos raushauen.In einem anderen Thread z.B laß ich das eine Person nach einem tödlichen Gift suchte*Was ich genauso bescheuert finde* und darauf eher rügend reagiert wurde.
Es gibt auf unseren Planeten ,wie bereits geschrieben eine riesige Vielzahl an Heilpflanzen,die einen nicht ins jenseits befördern,warum immer gleich die tödlichsten auflisten?
Um damit zu zeigen ,das man "Ahnung" hat ,oder was?
Das empfinde ich mehr als sinnfrei.*sy,musste einfach raus*


Ich sehe mich als Admin nicht in der Position, jeglichen Unsinn, den User verzapfen, zu maßregeln. Wenn ich jedem Mist korrigieren wollte, der hier manchmal geschrieben wird... Ich sorge dafür, das es hier halbwegs legal zugeht und die Beleidigungen nicht überhand nehmen :D

GeorgeTheMerlin - 13/5/2018 um 17:56


Zitat von Hephaestos, am 13/5/2018 um 07:52


Ich sehe mich als Admin nicht in der Position, jeglichen Unsinn, den User verzapfen, zu maßregeln. Wenn ich jedem Mist korrigieren wollte, der hier manchmal geschrieben wird... Ich sorge dafür, das es hier halbwegs legal zugeht und die Beleidigungen nicht überhand nehmen :D


Wir tun wass wir können :D :D :D

Dieses Forum hat aber durchaus schon seine "eigene Weisheit", finde ich.

Das heißt, dass nicht nur von Admins, sondern auch von Usern "korrigierend" eingegriffen wird, wenn da Mist verzapft wird.

Da es dann zu einer "Diskussion in die richtige Richtung" umgewandelt wird, was hilfreich ist und oft hilfreiche ARGUMENTE liefert - können wir Admins manches auch mal stehenlassen.

grüssli merlYnn

Slunecni - 4/8/2019 um 22:58

Bei Magenschmerzen hilft oft auch ein Tee aus bestimmten Kräutern.

Inhalt

- Fenchel
- Melisse
- Pfefferminze

Mengenangaben für einen Teebeutel

- Fenchel 1/4 Hornlöffel (Suppenlöffel)
- Melisse 1/2 Hornlöffel
- Pfefferminze 1/2 Hornlöffel

Die Zutaten müssen in einer Reibschale fein gemahlen werden und können dann in einen Teebeutel oder Sieb abgefüllt werden.

Ich hoffe sehr das dieses Rezept euch von Nutzen sein wird. :-D


[Editiert am 4/8/2019 um 23:00 von Slunecni]

Dieses Thema kommt von : Magie-Com & Templum Baphomae
https://magie-com.de

URL dieser Webseite:
https://magie-com.de/modules.php?name=aBoard&file=viewthread&fid=45&tid=3128