Thema: Abramelin Öl Zutaten?

Forum: magische Rezepte

Autor: Knochenblume


Knochenblume - 29/9/2010 um 21:12

Huhu!
Ich würde gern das Abramelin Öl zubereiten. In meinem Buch: "Die heilige ´Magie des Abramelin" steht: Myrrhe, Zimt und Galangawurzel. Crowley hat dies auch so zusemmangemischt. Jetzt lese ich aber das sei alles eine fehlerhafte Übersetzung, statt Galangal sollte man Kalmus hinzugeben.
Hat jemand schon dies Öl selbst hergestellt und kann mir da weiterhelfen?
Vielen Dank!

Eliphas Leary - 30/9/2010 um 00:21

Hi Knochenblume,

seit ein paar Jahren versuche ich immer mal wieder, das Öl zu mixen. Zunächst sollte klar sein, daß mit Myrrhe und Zimt die Öle gemeint sind, nicht der Weihrauch und das Gewürz (welchletzeres übrigens in geringen Dosen auch wunderbar zum Marinieren von Fleisch verwendet werden kann - wir kennen es hauptsächlich aus dem Weihnachtsgebäck, aber in der indischen Küche wird's auch für deftige und scharfe Speisen benutzt). Ob da nun das Öl der Zimtrinde oder das der Zimtblätter gemeint ist, bleibt unklar und sollte durch Ausprobieren herausgefunden werden.
In der mir vorliegenden Ausgabe des Abramelin von der ARW (Abramelin & Co, Herausgegeben vom PR König) findet sich folgendes kurze Rezept für das Öl:

Zitat:
Das heilige Öl sollst du so bereiten: Nimm von besten Myrrhen [sic.] 1 Teil, Zimmt [sic.] ½ Teil, ebensoviel Calmus als Zimmt, Cassien soviel als Myrrhen im Gewicht und gutes frisches Baumöl. Dies mache nach der Apothekerkunst zu einem Balsam oder Öl und behalte es in einem reinen Gefäss bis zu seiner Zeit in der Gebetkammer unter dem Altar bei den anderen Sachen.


Galanga ist definitiv eine Fehlübersetzung, denn ich kann mir kaum vorstellen, daß eine Pflanze aus Südostasien um 1387 bis nach Israel respektive Worms gehandelt wurde. Das Öl ist heutzutage auch nur sehr schwer und extrem teuer zu erhalten. Es gab mal Bestrebungen, die kleinste Menge Galangaöl per Sammelbestellung zu ordern, aber diese kleinste Menge wären 100 Liter gewesen und pro Liter wären knapp € 50 zu berappen gewesen. Bevor ich all dies erfuhr habe ich mit Galangawurzeln herumexperimentiert, aber da ein Öl draus zu gewinnen ist für Laien so gut wie unmöglich. Auch Galangaextrakt (in 65% Alkohol) vermischt mit den übrigen Ölen hat nichts gebracht.
Das oben zitierte Rezept habe ich noch nicht ausprobiert, werde es aber wohl irgendwann einmal in Angriff nehmen. Natürlich ist bei diesem Rezept immer noch nicht ganz klar, was da nun genau gemeint ist. Bei Cassien würde ich mal auf Kassien tippen, obwohl es auch Zimtkassie bedeuten könnte. Bei Calmus ist der Fall aber wohl klar, es geht denke ich mal um die Art namens Calmus, nicht eine der vielen Arten aus der Gattung Calmus (obwohl man auch da nicht wirklich sicher sein kann).

Hoffentlich hat Dir das ein wenig helfen können. An Berichten über Deine Experimente wäre ich auf jeden Fall interessiert, und es könnte auch anderen weiterhelfen, wenn Du uns hier ein wenig auf dem Laufenden halten könntest.

LG
EL


[Editiert am 30/9/2010 um 00:23 von Eliphas Leary]

Knochenblume - 30/9/2010 um 05:38

Ah, vielen Dank für die schnelle Antwort!
Ja, das hab ich mir auch schon gedacht...(Galangal - Kalmus) In meinem Buch steht auch das man Myrrhe als Tränen (also Weihrauchtropfen??) verwenden sollte , ebenso den Zimt nur gerieben. Später dann alles zerstoßen und anschließend mit Olivenöl vermischen. Aber ich denke auch mit Ölen wird das einfacher sein, statt die Zutaten im Rohzustand zu verwenden...
Am Wochendende startet die Experiementierphase!
Ich werde berichten!

Zod - 1/10/2010 um 11:00

Hye..

Es selber herstellen macht schon Sinn, wobei ich die ganze Prozedur ein wenig kompliziert finde.
Warum besogst du dir nicht ein schon fertig-zubereitetes AbremalinÖl vom OTO?
Die haben das doch mit Sicherheit literweise.
Was genau hast den damit vor, wenn mal fragen darf bzw.
in welchem Zusammenhang wir den das Öl mit der Magie des Abremalin gebraucht?
Kenne das AbramelinÖl nur im Zusammenhang mit den sog. Lichtkuchen.
So kläret mich doch bitte einmal auf. :)

Beste Grüße
ChoronZOD111

Dorant - 1/10/2010 um 23:46

MacGregor Mathers soll anscheinend falsch vom Französischen ins Englische übersetzt haben. Da kam dann Galanga raus. Das wäre die Galgantwurzel. Ob das absichtlich oder aus versehen war, weiß man nicht. So hab ichs gelesen. Also sind die Zutaten Myrre, Zimt, Kalmus und Öl.

Frater526 - 4/10/2010 um 15:55

93!

Zitat:
Die haben das doch mit Sicherheit literweise.


Literweise nicht, ne. Aber Fläschchenweise ;) . Es gibt nämlich kein "officially OTO endorsed Oil of Abramelin", allerdings stellen einige Körperschaften, unter anderem auch eine in der BRD, das Öl selber her.

Bei Interesse PM an mich.

93 93/93
Dat Kamel

Dieses Thema kommt von : Magie-Com & Templum Baphomae
https://magie-com.de

URL dieser Webseite:
https://magie-com.de/modules.php?name=aBoard&file=viewthread&fid=46&tid=2504