Thema: Sternenwesen

Forum: Magische Wesen

Autor: Raxend  


Raxend   - 22/2/2014 um 21:37

Hallo erstmal. In letzter Zeit spiele ich mit dem Gedanken ein Wesen eines Sternbildes zu beschwören. Ich habe mich weiter mit Planetenmagie beschäftigt dabei bin ich auf den Gedanken gekommen. Man kann ja auch planetare Wesenheiten rufen, also müsste man die Wesen der Sternbilder auch rufen können.
Fragen die ich im voraus hätte: Hat das jemand vor mir versucht und könnte mir Tipps geben z.B. ob sie besonders reizbar sind ect.? Ob sich jemand zumind. theoretisch damit beschäftigt hat und vieleicht einen Teil seines Wissens zur verfügung stellen möchte?

der Antichrist - 23/2/2014 um 09:56

Franz Bardon, Die Praxis der Magischen Evokation ,da dürfte alles drin stehen was Du suchst

Serafia_Serafin - 23/2/2014 um 13:11

Wenn du rein intuitiv arbeitest, würde ich dir vorschlagen, vor der Beschwörung erst einmal Kontakt zu dem Wesen aufzunehmen, um dadurch herauszufinden "wie es drauf ist". Zusätzlich ist es nützlich, sich mit der zugehörigen Mythologie zu beschäftigen.

Ich persönlich würde behaupten, dass es kaum einen Unterschied macht, ob ich den Geist eines Sternbildes beschwöre oder den einer Pflanze.

Seraphine - 23/2/2014 um 17:22

Interessantes Thema...

Schliesse mich dabei dem Buchtipp von Antichrist an.

Ansonsten gibt es in Bezug auf Fixsternmagie noch was in den mittelalterlichen Grimoiren und bei Agrippa, aber dann nur zu bestimmten Sternenbildern.

Raxend   - 24/2/2014 um 21:14

Danke für eure Infos. Ich denke ich werde erstmal Serafias Vorschlag folgen und mir das Buch so schnell wie möglich besorgen. Ich bin schon ganz gespannt auf die Ergebnisse und die Wesen an sich natütlich auch :) .

20-1-30-40 - 25/2/2014 um 09:11

Willst Du eigentlich Invozieren oder Evozieren?

Raxend   - 27/2/2014 um 21:11

Ich denke ich werde Evozieren, das liegt mir mehr als Invozieren.
Darf ich fragen warum?

:)

lovac - 9/7/2014 um 22:55

hi raxend, schau mal auch hier rein:
http://www.ura-linda.de/bardon/genien.htm

Raxend   - 15/7/2014 um 11:28

Dankeschön das ist interessant, ich werde mal sehen ob/wie ich das Wissen einfügen kann/werde.
@Serafia, dein Vorschlag hat mir schon sehr geholfen.
Danke nochmal.

Aladdin Salomon - 15/7/2014 um 18:45

@Raxend Ich würde dir raten ohne Buch da zu arbeiten. Und Bardons- Buch der Evokation ist nicht gerade ein sauberes, da es eine Schülerin von Ihm verfasst hat die mehr Fan den selber Magierin wahr.

So nun zum Thema: Mein Rat an dich währe erst mal einen Kreis zu zeichnen, in dem du das besagte Sternbild rein malst mit Punkten für die Sterne die du untereinander auch wie üblich bei Sternbilder verbindest,dass ganze in weiß auf einem schwarzen Tuch oder Yogamatte.
Das dient um symbolisch Kontakt aufzunehmen. Rings um den Kreis stellst du Kerzen zur beleuchtung auf.

Der Zeitpunkt sollte eine Nacht seine wo das Sternbild zu sehen ist. Bevor du den Kreis betrittst reinige dich vorher mit duschen u.s.w ziehe dir was weißes an,piercings ect ablegen.

Nun setzt du dich als erstes hin und versinkst in Gedankenleere, danach sobald du merkst das du in der Innerer -Einkehr bist, konzentrierst du dich auf das Sternbild , die Assoziationen die du bekommst betrachtest du erst mal nur ,später fokusierst du dich auf diese Assoziationen-Ketten um neue zu bekommen.

Dies machst du paar Nächte am Tag kannst du dazu schriftlich einfach per Stadtlandfluss Assoziationen-ketten und Beassoziationen-Ketten zusätztlich machen (muss du aber nicht)um es zu verstärken für die Nacht.

Nach 3-4 solchen Nächten versuchst du den Gedanken und Gefühlen die kommen , eine Form zu geben, die du aber unbewusst von den inneren Bildern ausgestallten lässt, du selbst gibst nur eine leichte Form/Kontur dazu. Farbe genaues ausehen Ton,Stimme u.s.w sollte unbewusst kommen aus diesen Gedanken/Gefühlen selbst.

Sobald die Form fester geworden ist , kannst du sie schließlich beschwören und kommunizieren mit Ihr.

Wichtig die Gestalltung muss unbewusst sein ,sonst erschaffst du eine Gedankenform die nicht von dem Sternenbild selber ist!

Es hilft auch vorher alles wirklich alles zu bannen was nicht mit dem Sternenbild zu tun hat ,bevor du den Kontakt unternimmst. Damit sich kein fremdes Wesen einmisch.

Wenn deine Imaginationskraft noch nicht so stark ist um die Form mit offen Augen zu visualisieren /sehen zu können.
Kannst du Rauch verwenden wo sich das Wesen dann per Konturen erst mal materialiesieren kann.

Da du nicht weiß wie das Wesen tickt und ob du nicht ausversehen selbst dem Wesen durch deine unbewusstenkraftströme schadest. Rate ich dir einen kleinen Kreis neben deinem Kreis zu machen wo es auftauchen soll auch die Quelle die Raucherzeugt (wenn du das brauchst) stellst du in den kleinen Kreis.


Um den Kreis wo du sitzt baust du eine Kugel auf(visualisieren) die eine unsichtbarfarbende (Farben haben Bedeutungen deshalb ohne )Schutzbarriere darstellt.

Eine zweite Möglichkeit ist auch du wartest, dass die innern Bilder sich von selbst zu einem Wesen aufbauen ,dies ist das passive rufen(evozieren).



PS:
Zitat:
Zusätzlich ist es nützlich, sich mit der zugehörigen Mythologie zu beschäftigen.


Das kann auch helfen dies Stimmt, beachte nur ob du auch ein Mythologisches -Wesen rufen willst oder eins was frei von dem allem ist. Wenn es ein Wesen sein soll das nicht mythologisch ist, würde ich mich nicht damit beschäftigen ,weil sonst deine Assoziationen-ketten und inneren Bilder durch das beschäftigen damit quasie vorgefertigt sind. Es kann aber auch ohne beschäftigen ein mythologisches Wesen kommen ,wenn du vorher die jahre unbewusst viel input dazu bekommen hast. Um sicher zu gehen kannst du bei mythologischen Assoziationen-Ketten von vorne beginnen bis du keine hast. Ist halt je nach vorliebe was du gerne hättest.
Wenn es ganz frei von deiner Haltung sein soll und durch aus mythologisch sein kann, kannst du eine besonders tiefe Gedankenleere die lange auch andauert versuchen zu erzeugen,bevor du Gedankenfocus machst, damit wirklich jeder Gedanke und jede Überzeugung bereinigt ist. So hat das Wesen die freie Wahl.
Es ist nämlich so das der Evozierer/Evokator die Form und Hintergründe mit bestimmt wo sich die Kraft des Wesens manifistierst. Deshalb so viele Möglichkeiten.

PPS: Um den Bann aufzulösen kannst du dann laut lachen und in die Hände klattschen oder Salz verstreuchen und dann Klatschen. Dabei im inneren das Gefühl des lösens vom Bann haben mit dieser Handlung.
Wichtig zu wissen das Salz kann man aber auch zum Bannen benutzten wenn das Gefühl damit , dass des bannens ist und die Handlung ohne Klatschen ist. Beim Bannen immer formulieren was du bannen willst und wenn es alles ist dann es auch so formulieren und laut und deutlich sprechen mit Autorität und dem Gefühlen passend zur Handlung
Bevor du debannen tust schick das Wesen weg !(mit Autorität)

Wichtiger Hinweis ganz zum Schluss: Ich habe bei diesem Ritual extra Sachen wie Pentagramm und co weggelassen damit sich keiner wegen der Symbolik dazuschalten kann. Das Ritual selbst hat wenig Symbolik, nur die Symbole um sich mit den Sternbildern zu verbinden und Kreis zum Schutz sowie die Kugel- Barriere.
Der Schutz selber ist für dich aber auch für die Außen-Umgebung damit die kräfte die frei werden nichts kapput machen oder negatives bewirken.
Alles zu bannen und debann ist ebenfalls wichtig, sodass du am Anfang keine Störungen oder Verfälschungen hast und am Ende die positiven kräfte wieder in deiner Umgebung(Zimmer oder was auch immer) hast(deshalb Bann auflösen).

Ich hab es auch extra Leienhaft erklärt auch Dinge die du sicher schon Weißt ,weil es ein Forum ist und jeder das nachmachen kann. So hat ein möglicher Anfänger wenigstens bisschen Schutz und etwas Erläuterung dazu. Auch kannst du dadurch besser das ganze nachvollziehen wieso weshalb warum.

Puh hoffe alles beachtet zu haben. Ritual ist von mir selbst erstellt über die Erfahrungen dabei (wenn du das Ritual machen willst) würde mich freuen zu lesen.


Liebe Grüße Aladdin Salomon


[Editiert am 15/7/2014 um 22:46 von Aladdin Salomon]

der Antichrist - 17/7/2014 um 14:24

sag mal Aladdin wo hasten den die Weißheit mit Bardon her,also mein Werk ist direkt von ihm.Solltest Dir vielleicht auch mal ein Buch kaufen und ein zwei Zeilen drin lesen.

Aladdin Salomon - 17/7/2014 um 22:43

@der Antichrist

Zitat:
Solltest Dir vielleicht auch mal ein Buch kaufen und ein zwei Zeilen drin lesen.


____________________


Wenn du Bücher allgemein meinst ja tue ich gerne lesen ist toll. Die Scheibenwelt-Romane oder das Lied von Eis und Feuer z.b sehr schöne Bücher.

Wenn du Bardonsbücher oder aka seiner Schülerin meinst ne, ich mag keine Schundliteratur ohne Gehalt drinen.

Liebe Grüße Aladdin Salomon

Raxend   - 18/7/2014 um 00:22

@Aladdin ich danke dir für deinen Vorschlag, ich werde sehen ob ich etwas davon einfügen kann oder werde, denn mein Rahmen für die Beschwörung ist fast fertig.
Eigentlich wollte ich es schon längst abgehakt haben aber es gab viel zu tun und das Sternbild war noch nicht zu sehen :redhead:
Was das Buch abelangt, es ist ja nicht meine erste Beschwörung (obwohl in diesem festen Rahmen schon, ich improvisiere gern...), aber selbst wenn es ein Fan geschrieben hat/hätte es gibt gute Denkanstöße und darauf kommt es doch an.
Ich finde als Magier kommt man nicht weit wenn man jedes geschriebene Wort in einem Buch auf die Goldwaage legt.Und wenn man sich mit einem Ritual oder sonst was unwohl fühlt kann man ja immer noch dran rum schrauben! Das Ergebnis ist wichtig. Man "kann" zwar nicht alles ändern aber der Rahmen einer Beschwörung ist sehr biegsam.

shadowscape - 18/7/2014 um 05:54

@derAntichrist

Ich denke was AladdinSalomon meint ist das Bardon die Bücher diktierte und seine Schülerin sie Abtippte. Inwieweit diese sich an die Orginale ihres Meisters hielt ist nicht mehr Überprüfbar da dieser gestorben ist bevor die Bücher fertig gestellt waren.

Wenn du Quellen dazu haben möchtest muss ich meinen Mann fragen der arbeitet mit Bardon. Ich selbst nicht.

Aladdin Salomon - 18/7/2014 um 05:54

@Raxend na andere Bücher meine ich nicht unbedingt damit mir ging es nur darum einen Hinweis ,wegen dem Buch von bardon zu geben. Bin ja nicht der einzige der es kritisiert oder Fehler dort entdeckt.
Es geht auch nicht um alle Bücher nur das 2 und 3 sind wirklich nicht so toll. Und das liegt nicht an Bardon unbedingt selbst sondern an der Schreiberin .

Zitat:
aber selbst wenn es ein Fan geschrieben hat/hätte es gibt gute Denkanstöße und darauf kommt es doch an


Stimmt schon nur in dem Buch würst du mehr einengendes finden ,hab mir schon gedacht das du lieber jemand bist der wirklich Kontakt ohne vorgefertigtes mag.

Hab deshalb auch nur ein einfaches Gerüst verwendet , so kannst du noch viel eigenes beifügen. Bei Bardon z.b baut alles auf seiner Schulung auf und wenn du bisher ein anders System hast , würde das zu einem Magischen Unfall führen können.

Sobald du eigene tolle Sachen einbaust ,berichte bitte hier drüber danach. Vielleicht kann man so zusammen für die Zukunft ein tolles Ritual weiterentwickeln. Bin jedenfalls gespannt auf deine Ideen. Bin sowieso mehr Fan von individualität.
Aber am besten lies du selber kurz mal das Buch von Bardon der evokation durch ,dann weißt du warum ich es sehr beschneident finde. Nimm Pdf durch google. Glaube mir das Geld ist es nicht Wert,wenn doch kannst du es immer noch kaufen . Lieber zuerst sparen statt sich später ärgern^^


Liebe Grüße Aladdin Salomon


[Editiert am 18/7/2014 um 06:00 von Aladdin Salomon]

der Antichrist - 18/7/2014 um 16:28

Frabato war das Buch welches die Braut alleine geschrieben hat, die anderen 3 Bände hat sie mit ihm zusammen und von Band abgetippt,Eine Praxis die im übrigen auch Heute noch aktuell ist oder hast Du gedacht das Bohlen oder irgend ein Fußballer seine Bücher alleine schreiben.

Aladdin Salomon - 18/7/2014 um 18:00


Zitat:
die anderen 3 Bände hat sie mit ihm zusammen und von Band abgetippt,Eine Praxis die im übrigen auch Heute noch aktuell ist oder hast Du gedacht das Bohlen oder irgend ein Fußballer seine Bücher alleine schreiben.


Und der Koran und die Bibel sind bis heute alle unverändert Gottes Wort ,merkste was ? Denn mal ernsthaft die Bücher sind narzisstisch geschrieben und suggestiv, da bin ich noch nett ,dass ich da einräume das die Dame das verfälscht hat.

Nur um einen Zeilen Anfang zu nennen, wer in diesem Buch das so ... ist .... und Göttlichevorsehung ...nichts findet .... u.s.w

Pah soviele Ego Probleme in einem Buch von einem Meister 0.o???
Und das er mit Nixenbeischlaf hatte ,frage ich mich bis heute ob Er/Sie das humorvoll meinte oder allen ernstes.
Aber Back to Topic ,sorry musste mal sein.

Liebe Grüße Aladdin Salomon


[Editiert am 18/7/2014 um 18:06 von Aladdin Salomon]

der Antichrist - 19/7/2014 um 12:55

aber Du weißt schon in welchen Jahr das Buch geschrieben wurde

Aladdin Salomon - 19/7/2014 um 14:32

@der Antichrist Du weißt schon was ein vergleich ist oder?

Aber ist ja nicht das Thema hier und wurde schon alles geschrieben meinerseits dazu. Wenn du magst arbeite halt danach(:


Liebe Grüße

moonfire - 19/7/2014 um 14:34

Ich helfe gerne aus:
Die Erstauflagen seiner Bücher:

Der Weg zum wahren Adepten - 1956
Die Praxis der magischen Evokation - 1956
Der Schlüssel zur wahren Quabbalah - 1957

1958 wurde er von den Sicherheitsbehörden der Tschechoslowakei verhaftet, wobei die genauen Umstände unbekannt sind. Kurz darauf verstarb Franz Bardon in Polizeigewahrsam.

der Antichrist - 19/7/2014 um 22:24

da kann ich weiterhelfen sein 4 Werk das goldene Buch der Weisheit hat wohl einigen Herren nicht gefallen neben bei habe ich die anderen UND habe sie durch gearbeitet.Deshalb kann ich es nicht verstehen wenn er so runtergemacht wird.Das System an sich ist Top.Man muss es nur verstehen.

shadowscape - 19/7/2014 um 23:00

Naja Verstehen tu ichs, dennoch mag ich seine Art nicht und arbeite lieber anders. Also man kann nach ihm arbeiten, wenns einem liegt muss aber nicht wenns einen nicht liegt, das hat mit Verstehen nichts zu tun.

Aladdin Salomon - 20/7/2014 um 01:23


Zitat:
Das System an sich ist Top.Man muss es nur verstehen.


Das System ist nicht Top,allein das kabbalah Buch ist eine vergewaltigung der Lehre ,ich bitte dich .....
Das Bardon- System ist alles andere nur nicht top. Er hat sicher auch mal getroffen ,weil auch ein blindes Huhn ein Korn trifft ,aber hohes Niveau ist das nicht.



Liebe Grüße Aladdin Salomon


[Editiert am 20/7/2014 um 15:39 von Aladdin Salomon]

der Antichrist - 20/7/2014 um 10:36

anhand von deinem Sagen wir mal Ritual sehe ich das Du aus der Ecke Wicca kommst,klar ihr könnt mit Bardon nicht viel anfangen.Der macht Magie

shadowscape - 20/7/2014 um 13:47

Um wieder zum eigentlichen Thema zurück zu kommen.

Raxend ich habe es im Bereich der Sternbilder noch nicht versucht. Aber wenn ich mit Wesenheiten in Kontakt kommen möchte, dann mache ich ein Reinigungsritual, suche Materialien zusammen und orte auf die das Wesen "verkörpern" also in irgendeiner Form in symbolisch mit diesem wesen in Verbindung gebracht werden und bitte dann um Kontaktaufnahme.

Meistens wenn man die Orte aufsucht in einer Geistreise, begegnet einem dieses Wesen auch irgendwann, sofern es den Besucher für "würdig" erachtet. Sprich die Beweggründe müssen passen und der Charakter. Eine Astral oder Mentalreise geht auch, aber bisher brauchte ich das nicht.

Was noch wichtig ist, man sollte nicht blind drauf los rennen, sonst landet man evtl. beim falschen, erkundige dich vorher so gut es geht über das Wesen zu dem du Kontakt aufbauen möchtest. Damit du weisst auf wen du dich einlässt.


[Editiert am 20/7/2014 um 13:54 von shadowscape]

Aladdin Salomon - 20/7/2014 um 14:33

@der Antichrist

Zitat:
anhand von deinem Sagen wir mal Ritual sehe ich das Du aus der Ecke Wicca kommst,klar ihr könnt mit Bardon nicht viel anfangen.Der macht Magie


Meinst du mich ? War das Ironie ,Sarkasmus?


Zitat:
ihr könnt mit Bardon nicht viel anfangen.Der macht Magie

Und das wiederum no comment :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D


Sorry aber ich musste wirklich sehr lachen nicht über dich sondern über den Satz,langsam habe ich den Eindruck du machst Witze um mich zu unterhalten. Jedenfalls ist dir das gelungen. Ich bekommen schon ein grinsen ,wenn ich dein Post nur sehe .

you made my day

breites grinsen und ganz liebe Grüße von Aladdin Salomon

Hephaestos - 21/7/2014 um 08:53


Zitat von der Antichrist, am 20/7/2014 um 10:36
anhand von deinem Sagen wir mal Ritual sehe ich das Du aus der Ecke Wicca kommst,klar ihr könnt mit Bardon nicht viel anfangen.Der macht Magie


Um das mal klar zu stellen: Es gibt durchaus Wicca, die Magie betreiben, und ihren Bardon (und anderes) ziemlich gut kennen. Es gibt aber auch welche, die das nicht tun.

shadowscape - 21/7/2014 um 09:19

Ich muss ehrlich sagen das ich den hype um Bardon nicht verstehe. Mein Mann arbeitet mit ihm und kommt gut mit ihm klar, ich hab ihn mir angeschaut, versteh auch was er aussagt aber die Hermetik ist halt nicht meines. Aber nicht jeder der sich der Naturmagie zuwendet ist gleich Wicca. Es gibt viele naturmagische Richtungen die vielleicht ähnliche Rituale haben, aber dennoch aus unterschiedlichen Richtungen sind. Man sollte dieses auch Respektieren und nicht so abfällig darüber sprechen. Denn ich habe nicht weniger Erfolge und Misserfolge wie mein Mann. Viele Wege führen nach Rom, genauso gibt es nicht umsonst viele unterschiedliche magische Richtungen.
Wobei ich ehrlich sagen muss mit Wicca kenne ich mich gar nicht aus.


[Editiert am 21/7/2014 um 09:20 von shadowscape]

Hephaestos - 21/7/2014 um 16:28

Ich habe eine extreme Abneigung gegen Bardon, aber gelesen hab ich ihn schon. Teilweise.

Serafia_Serafin - 21/7/2014 um 16:50

1. Ich habe eine extreme Abneigung gegen Bardon, weil das Vorwort seines "Weg zum wahren Adepten" so dermaßen blasiert geschrieben ist, dass ich nicht weiterlesen konnte.

2. Ich bin Wicca. Blasiertheit mochte ich aber auch schon vor meiner Initiation nicht.

3. Weiß ich nicht, was AS Ritual mit Wicca zu tun hat. Das Ding wirkte eher intuitivmagisch. (Haben wir eigentlich eine (c) Wicca-Magie? Ich dachte, wenn überhaupt, dann doch eher in Hinsicht auf Priesterliches?)

4. Finde ich es sehr interessant, dass hier Religionen benutzt werden, um die magische (in)Kompetenz mancher Teilnehmer zu unterstreichen. Hat ein Antichrist nicht erst durch seine Verbindung zum Christentum an Bedeutung gewonnen, beziehungsweise existiert diese nicht erst dadurch?

*lächelt freundlich*

Aladdin Salomon - 21/7/2014 um 19:19

@Hephaestos

Zitat:
ch habe eine extreme Abneigung gegen Bardon, aber gelesen hab ich ihn schon. Teilweise.


Geht mir ähnlich ,deshalb das abraten.
Gelesen hab ich wie du es bisschen kann also mitreden ,aber sagt mir garnicht zu,könnte zig Gründe liefern.
Gehört zwar nicht zum Thema an sich ,aber es hat mir persönlich missfallen das irgent ein Buch wieder genannt wird und dann ein Buch wovon man Rituale nicht mal übernehmen kann ohne dieses System zu machen und was ich ganz schlimm finde seine Rituale sind so an sein komisches System gebunden ,dass man nicht mal viel Individuelles reinfügen kann,dabei geht es ja eigentlich bei dem Theaterstück für die Psyche um einen selber.

@Serafia_Serafin
Zitat:
3. Weiß ich nicht, was AS Ritual mit Wicca zu tun hat. Das Ding wirkte eher intuitivmagisch.

Richtig erkannt hab es zusammengestellt aus meiner eigenen Erfahrung ,dass mit wicca fand ich auch lustig. Hab zwart Naturelemente drin ab und an in meiner Magie und kenne den Zustand von Gesichtslos,aber bin eigentlich Chaosmagier mit System.


PS: Den Spruch mit Machtmagie finde ich übrigens albern ganz ehrlich ist doch nonsens und Egopolitur,hat meiner Meinung nach nichts in der Magie zu suchen für den weiteren Erfolg und Fortschritt, muss jedoch jeder für sich selbst wissen.

Lg Aladdin Salomon


[Editiert am 21/7/2014 um 19:22 von Aladdin Salomon]

der Antichrist - 23/7/2014 um 17:15

Ich finde es Interessant das sich hier Leute zu Wort melden die mal ein paar Seiten gelesen habe und über ein ganzes System ein Urteil abgeben.Klar kann es Dir nicht gefallen aber deshalb muss man es nicht in Grund und Boden reden.Übrigens war mein Lehrer ein Wicca Meister was mich aber nicht gestört hat mich weiter zu bilden.Ich mache jetzt auch meine Eigenen Rituale ,wobei die mehr in eine andere Richtung gehen.Ich finde nur jeder sollte sich erstmal ein Grund Gerüst aufbauen ehe er irgendwelche Wesenheiten ruft,sonst kann die Nummer auch mal böse enden.

moonfire - 23/7/2014 um 17:53

Und Ursprung der Diskussion über Bardon war ja, dass er angeblich das angeführte Buch nicht selbst geschrieben habe, sondern ein Fan von ihm.

Erst wurde das Buch angegriffen, weil es gar nicht von Bardon sei.
Dann als dargelegt wurde, dass es sehr wohl von ihm sei wurde das Werk an sich angegriffen.

Also was denn nun. Ist das Buch scheisse, weil er es nicht selbst geschrieben hat, oder eben weil er es selbst geschrieben hat.

Tja, da hat der Narr sich selbst entlarvt.


[Editiert am 23/7/2014 um 17:57 von moonfire]

Aladdin Salomon - 23/7/2014 um 18:44

@moonfire


Zitat von moonfire, am 23/7/2014 um 17:53
Und Ursprung der Diskussion über Bardon war ja, dass er angeblich das angeführte Buch nicht selbst geschrieben habe, sondern ein Fan von ihm.

Erst wurde das Buch angegriffen, weil es gar nicht von Bardon sei.
Dann als dargelegt wurde, dass es sehr wohl von ihm sei wurde das Werk an sich angegriffen.

Also was denn nun. Ist das Buch scheisse, weil er es nicht selbst geschrieben hat, oder eben weil er es selbst geschrieben hat.

Tja, da hat der Narr sich selbst entlarvt.




Wenn du mich damit meinst ,so bin ich immer noch der Meinung er hat es nicht ganz selber geschrieben und bewissen das er das doch getann hat, hat hier mal keiner.
Ich würde mir an deiner Stelle mal einen vernüftigen Diskussionsstil angewöhnen ich rede auch mal in nicht so netten Tönen. Aber ich sage zu keinem Narr oder sonst was.



Ich bin hier nicht der einzige der im übrigen von diesem ach so Topsystem nichts hält und komischer Weise auch auf fremd -Seiten werden die Bücher nicht mit Ruhm gerade bekleckert. Aber wir sind ja alle unterbelichtet und können diesen Bardon nur nicht verstehen mit seiner Machtmagie Ironie off.

Solche Wörter wie Macht- Magie und co höre ich übrigens oft von Bardonisten und es sind auch oft die Leute die nichts praktisch können, gibt zwar Ausnahmen , aber auch die haben die Erfolge nicht mit dem System allein gemacht obwohl es angeblich so grandios ist.

@der Antichrist
Zitat:
Ich finde es Interessant das sich hier Leute zu Wort melden die mal ein paar Seiten gelesen habe und über ein ganzes System ein Urteil abgeben.Klar kann es Dir nicht gefallen aber deshalb muss man es nicht in Grund und Boden reden.Übrigens war mein Lehrer ein Wicca Meister was mich aber nicht gestört hat mich weiter zu bilden.Ich mache jetzt auch meine Eigenen Rituale ,wobei die mehr in eine andere Richtung gehen.Ich finde nur jeder sollte sich erstmal ein Grund Gerüst aufbauen ehe er irgendwelche Wesenheiten ruft,sonst kann die Nummer auch mal böse enden.


Ich habe alle 3 Bücher ganz gelesen (ja ich habs mir angetann) um genau diesen Vorwurf nicht gelten zu lassen. Auch habe ich es nicht voreingenommen gelesen, sondern neugierig. Heißt mein Urteil stand nicht von Anfang an fest. Da ich vorher aber schon viel praktisch gemacht habe und auch die sucherzeit wegen der Theorie lange hinter mir hatte ,konnte ich eben nicht geblendet werden.

zweitens: was du mit Wicca hast die ganze Zeit verstehe ich nicht.

Und drittens: Ein Grundgerüst kann man diese Bücher nicht nennen und Raxend hatte ja ein Grundgerüst ,wenn schon denn schon ;)


Zum Schluss mal ein Beispiel damit es ein für alle mal deutlich wird:

Nehmen wir mal sein Kabbalah Buch wo er schon falsch schreibt Quabbalah ... es ist eine frechheit eine bodenlose frechheit eine Lehre zu benutzten die man selber nicht kennt.

Nicht nur das er den Lebensbaum kein bisschen erwähnt, nein er schreibt dort weder über den Cube etwas oder die Merkava (Merkaba) ,wenn er wenigstens dort die Buchstaben Magie schreiben würde wie in Kabbalah benutzt wird. aber auch hier Fehlanzeige.
Im Buch steht nichts von GiNaT= Gematria,Notarikon,Temura ja nicht mal die Buchstaben selbst die hebräischen werden dort geschrieben.
Vom Rest wie Tarot- Zuordnung u.s.w will ich erst garnicht reden.

Er hätte sein Buch einfach Buchstabenmystik nach Bardon nennen können,stattdesen besitzt er die dreistigkeit es wahre quabbbalah zu nennen.....

Und selbst für Buchstabenmystik ist sein System zu erkrankt,weil sich ein Fehler durch alle seine Bücher zieht er verwechselt Tattwas mit Elementen ,mischt Yoga wahrlos mit allem.

Was soll man also von sowas halten ??? Erkläres mir bitte ? Dreshalb werde ich so verdammt sauer ,wenn dann Sprüche kommen: Machtmagie oder Topsystem. Habt Ihr nur ein mal ernsthaft meditiert bevor Ihr sowas behauptet ?

Die Prakis wiederspricht dem was Bardon lehrt viel zu oft und das sage nicht nur ich ,dass sagen, seit diese Bücher rauskommen sind verdammt viele Magier (die sich untereinander durchaus kritisch sehen) einheitlich.

Dann kommt von solchen Leuten wie euch sachen wie Narr ,Machtmagie oder Argument die keine sind: Bardon hätte Geheimnise verraten deshalb wird er angegriffen oder ah Ihr habt nur paar Zeilen gelesen.

So ich stehe nun hier habe mir alle seine Bücher angetann, kann fast alles mit Begründung zerlegen in den Büchern, bis auf einige Anfangssachen sind die Büch nämlich mist.

Kommt also von euch mal etwas ernsthaftes oder wird es wieder Fanboy blablba sorry aber bei sowas platz mir der Kragen. Deshalb sage ich ich bin noch nett ,wenn ich zugestehe das seine Schülerin viel verfälscht hat,weil ansonst wirft es ein verdammt schlechtes Licht auf den ah so tollen Magier Bardon.

Es tut mir wirklich Leid das ich Raxend Thread so entweihe,weil er eine Ernsthafte Antwort wollte aber ich finde einfach sooooo *$$** das immer bei Wesen evozieren oder Hermetik solche Bücher ohne Begründung einfach hingekneilt werden die schlecht sind wo es einen Konsenz gibt unter vielen Magiern das die schlecht sind (Begründet warum) selbst Steinjer der mit Bardon gearbeitet und mit dem System begonnen hat, musste ein Buch korrigieren (das besagte Evokations-Buch).


Das alles musste mal geschrieben werden,weil mir bardonisten wie ein Religionsverein schon vorkommen die Ihren Guru vergöttern mehr nicht!


lg Aladdin


[Editiert am 23/7/2014 um 19:04 von Aladdin Salomon]

moonfire - 23/7/2014 um 19:14

Wer sich so aufregt sollte sich vielleicht doch einmal in Meditation üben.

Ein sehr gutes Buch dazu:
Der Weg zum wahren Adepten - Franz Bardon

20-1-30-40 - 23/7/2014 um 19:20

Insbesondere auf eine bestimmte Schreibweise für Kabbala zu bestehen ist drollig.


[Editiert am 23/7/2014 um 19:31 von 20-1-30-40]

Aladdin Salomon - 23/7/2014 um 19:24


Zitat von moonfire, am 23/7/2014 um 19:14
Wer sich so aufregt sollte sich vielleicht doch einmal in Meditation üben.

Ein sehr gutes Buch dazu:
Der Weg zum wahren Adepten - Franz Bardon



Ich bin ruhig nur bei der sache halt nicht,wobei jetzt wieder ganz normal ich kann mich schnell wieder fassen ,wenn ich mal explodiere grins*. Dieser Meditationsspruch ist so unsinn von dir ob du dich nie aufregst obwohl du meditierst. Man ist ja nicht ein passives Wesen davon ,du zeigt mal wieder das du kein schimmer von meditieren hast ,wenn du es nur mit Ruhe verbindest bis zum geht nicht mehr:)

Selbst Merlin hat sich über die politische Lage in der Welt bisschen aufgeregt und der Mann ist sehr sehr ruhig von seinen Postings finde ich.

Also chill down deine Antwort verfehlt die Wirkung. Ich finde es einfach nur noch schade das du den Typos Bardonleser bestätigt , nach dem ich z.b über Kabbalah Buch soviel Fakten schrieb hast du dir nicht mal die Mühe gemacht darauf ehrlich und einfach irgentwas zu Antworten mit Begrünung oder etwas zu schreiben wo er den gut ist.


Edit: @20-1-30-40
Zitat:
Insbesondere auf eine Bestimmte Schreibweise für Kabbala zu bestehen ist drollig.


findest du ? Du weißt schon das die Schreibweise einen Buchstabenmystischen- Sinn hat...aber egal von dir kommt nur noch gebashe ich bin mir z.b sicher du arbeitest selber nicht nach Bardon und kannst vieles nachvollziehen wirst aber ,wenn ich was schreibe immer mit sowas ankommen ,weil ich von Anfang an dein ego kratze von dem du dich nicht erhollt hast bis jetzt ,deine Anfeindungen wirken schon amüsant langsam,weil du deine schwäche zeigst Nachtragent zu sein :D
piece Bruder

Lg Aladdin Salomon


[Editiert am 23/7/2014 um 19:29 von Aladdin Salomon]

20-1-30-40 - 23/7/2014 um 19:33

Ich kann mich nicht erinnern gebasht zu haben.

Nö ich arbeite nicht nach Bardon und mag Bardon auch nicht. Aber ich habe mich zu wenig damit befasst um eine angemessene Meinung zu haben.

Mit Kabbala habe ich mich aber befasst ;)

Edit:
Wenn Du ein Freimaurer Bruder bist wundere ich mich.


[Editiert am 23/7/2014 um 19:33 von 20-1-30-40]

Aladdin Salomon - 23/7/2014 um 19:39


Zitat von 20-1-30-40, am 23/7/2014 um 19:33
Ich kann mich nicht erinnern gebasht zu haben.

Nö ich arbeite nicht nach Bardon und mag Bardon auch nicht. Aber ich habe mich zu wenig damit befasst um eine angemessene Meinung zu haben.

Mit Kabbala habe ich mich aber befasst ;)

Edit:
Wenn Du ein Freimaurer Bruder bist wundere ich mich.

du schreibst ja selber nicht mal die schreibweise von Bardon der Kabbalah :D
Wundern ist immer gut im Leben ,dann stangiert man nicht so,weil es noch überraschungen gibt.

Na egal ich warte nur noch ab was raxend schreibt von seiner Erfahrung zum Ritual zu bardon hab ich alles geschrieben macht kein Sinn mehr da weiter zu Disputieren.


Lg Aladdin


[Editiert am 23/7/2014 um 19:40 von Aladdin Salomon]

20-1-30-40 - 23/7/2014 um 19:42

Es ist restlos egal ob Du Kabbala, Quabbala oder Kabbalah schreibst die sind alle falsch da es sich um ein hebräisches Wort handelt.

Edit:
Was denn eigentlich für Anfeindungen?


[Editiert am 23/7/2014 um 19:51 von 20-1-30-40]

SambalOlek - 23/7/2014 um 19:44

Naja die unterschiedlichen Schreibweisen von Kabbalah (קבלה ) kommen daher, dass es auf den Wortstamm qbl zurück geht. Daher kannst dus schreiben wie du möchtest.

LG
~SO


[Editiert am 23/7/2014 um 19:45 von SambalOlek]

shadowscape - 23/7/2014 um 19:52

So wegen dem Vorwurf das mit Bardon als Autor sei belegt. Eure Daten stimmen, aber Bardon hat nie selbst getipselt sondern seine Schülerin hat sein auf Band diktiertes getippselt und da Bardonzu dem Zeitpunkt schon auf der Flucht war, konnte er es selbst nicht mehr korektur lesen was da nieder geschrieben wurde. Quelle ist ein Interview mit dem Sohn von Bardon. (das müsste mein Mann allerdings wieder raussuchen wo das war)

Ich habe das nicht mehr erläutert gehabt um das Thema nicht weiter offtopic zu treiben, aber leider können manche es hier ja nicht lassen.

Ich habe die Bücher gelesen, ich sag nicht mal das sie verkehrt sind, aber sein Stil zu arbeiten ist einfach nicht meines. Zudem mag ich die Art wie sich seine "Schüler" aufführen gar nicht. Ich habe generell meine 3 Probleme mit Hermetikern, weil sie sich als was besseres ansehn, vor allem andern Wesenheiten gegenüber. Nicht alle, aber die meisten vermitteln das durchaus. Und sie wundern sich dann das die Wesen ihnen nur beibringen was sie verlangen, aber kein Wort mehr. ;)


[Editiert am 23/7/2014 um 19:54 von shadowscape]

shadowscape - 23/7/2014 um 19:55

Nachtrag: Mich stört die Empfehlung zu bardon nicht, aber die Art wie hier über Nichtbardonier gesprochen wird stößt mir sauer auf.

Aladdin Salomon - 23/7/2014 um 20:08


Zitat von 20-1-30-40, am 23/7/2014 um 19:42
Es ist restlos egal ob Du Kabbala, Quabbala oder Kabbalah schreibst die sind alle falsch da es sich um ein hebräisches Wort handelt.





Zitat:
Naja die unterschiedlichen Schreibweisen von Kabbalah (קבלה ) kommen daher, dass es auf den Wortstamm qbl zurück geht. Daher kannst dus schreiben wie du möchtest.



Aber so ganz klar ist es scheinbar nicht und die Zitate zeigen das man da unterschiedliche Meinungen haben kann. Wobei ich mich da jetzt nicht aufhänge und bin selbst der Meinung man kann schreiben wie man will. Habe Bardon schreibweise nur als Beispiel genommen ,weil seine Herleitung seltsam war des Wortes ins deutsche,wenn man das mal untersucht.

Aber leute noch mal es ging garnicht darum wie er das Wort schreibt sondern um das andere was ich aufgezählt hatte. Das was er eben nicht schreibt:)

Ist schon ein seltsamer Thread geworden langsam ,hoffe raxend steinigt uns nicht das wir von Thema zu Thema springen ^^

lg Aladdin


[Editiert am 23/7/2014 um 20:10 von Aladdin Salomon]

Raxend   - 23/7/2014 um 21:04

Es ist schön zu sehen das ihr euch so stark austauscht, ja das ist relativ unterhaltsam.
Aber ich möchte euch mit Nachdruck bitten euch für diese Bardon-Debatte einen anderen Thread zu suchen.

shadowscape - 23/7/2014 um 21:30

Vielleicht ist ja einer vom Team so nett und lagert die Diskussion aus. :)

Aladdin Salomon - 23/7/2014 um 21:53

@Raxend Du hast recht sorry war eigentlich überflüßig. hast vollkommen recht.





lg Aladdin

Hephaestos - 24/7/2014 um 09:53

IMHO gibts keine "einzig wahre Wahrheit" sondern entweder etwas passt, oder halt nicht.

Und zu mir passt Bardon halt nicht. Ich und sein System sind Inkompatibel. Falscher Schlüssel fürs Schloss. Habs probiert, klappt nicht. Und? Wieso soll das schlimm sein?

Und bei den Wicca heißt das nicht "Meister".

Und auch die Kabbalah ist eine Philosophie/Religon und nicht "DIE WAHRHEIT". "DIE WAHRHEIT" kann von Menschen (siehe: Kabbalah, Lurianisch, nach Simon Halevi glaub ich) gar nicht erkannt werden, weil wir ja gar nicht hinter den "Schleier der Isis" blicken können. Da ist so ein "Daath" dazwischen.

P.S. zurück zum Topic?


[Editiert am 24/7/2014 um 09:54 von Hephaestos]

Serafia_Serafin - 24/7/2014 um 14:33


Zitat von Hephaestos, am 24/7/2014 um 09:53


Und bei den Wicca heißt das nicht "Meister".




Danke, du nimmst mir die Worte aus dem Mund.

Back to topic:

Es gibt da in einem anderen "unseriösen" Buch, über das ich selbst schon gelästert habe (Herrin der Dunkelheit, Königin des Lichts) einen Absatz, der mir Hierzu aus der Seele spricht:

Ob und wie viel Macht ein Zauber oder ein magisches Wesen, das du gerufen hast, über dich hat, liegt in DEINER Hand! Alles lässt sich bannen, du kannst dich schützen, es zurückrufen oder wieder vertreiben. Das allerschlimmste, was du in diesem Fall tun kannst, ist Angst vor etwas bekommen, was du nicht mit deinen physischen Sinnen wahrnehmen kannst. Damit fütterst du es und bekommst eventuell Paranoia.

Du bist mächtig. Und wenn du mächtig genug bist, um es zu rufen, bist du auch mächtig genug, dich zu schützen ;)

shadowscape - 24/7/2014 um 14:35

Ja an dem Absatz ist viel wahres dran.

Hihi ich zieh mir auch gern die einzelnen Perlen aus Büchern.

Dieses Thema kommt von : Magie-Com & Templum Baphomae
https://magie-com.de

URL dieser Webseite:
https://magie-com.de/modules.php?name=aBoard&file=viewthread&fid=47&tid=3381