Thema: Katzen (genau genommen mein Kater)

Forum: Magische Wesen

Autor: Melina


Melina - 30/3/2015 um 14:11

Ich hoffe dieses Unterforum ist richtig, für meine Frage.

Wer sich mit Katzen etwas besser auskennt wird mir sicherlich zustimmen, und kann diesen geheimnisvollen Tieren eine gewisse "Eigenmagie" nicht absprechen.

Bei meiner Frage geht es mir aber vor allem um meinen Kater "Merlin".
Vorweg muss ich sagen, er ist eindeutig in mich verliebt, bzw mein engster (nicht menschlicher) Vertrauter. Er springt auf den Tisch, um mich zu begrüßen wenn ich heim komme, dabei stellt er sich auf, um mich zu umarmen und zu küssen.
Bin ich Zuhause hält er sich immer bei mir in meinem Zimmer auf, und nachts schläft er bei mir unter meiner Decke, fest an mich gekuschelt und ich muss meinen Arm dabei um ihn legen. (Sieht teilweise sehr witzig aus.)
Und nein, er sucht meine Nähe nicht weil es bei mir Leckerlis gibt, die gibt es bei mir nämlich nicht. Nicht weil ich ihn nicht lieb habe, sondern weil ich häufig sehr in die Dinge vertieft bin die ich gerade mache, und er respektiert dies. Leckerlis holt er sich ausschließlich bei meinem Bruder und meinen Eltern, so lange ich nicht da bin. Danach ist er immer bei mir, als ob er einfach meine Nähe sucht und mir Gesellschaft leisten möchte.

Auch faszinierend ist dass er mir zwar zuschaut, sich aber ganz ruhig verhält wenn ich magische Rituale vorbereite und durchführe.

Aber nun zu meinem "unheimlichsten" Erlebnis, welches mein Kater mir jemals bereitet hat. (Wobei ich es sogar eher faszinierend finde, als unheimlich.)


Die Geschichte. (Und sie hat sich tatsächlich so ereignet, in allen Details.)

Es war ein schöner, warmer Tag im Frühling 2014. Mein Kater sah ein paar Vögel im Garten, also ließ ich ihn nach draußen. Da brauche ich mir bei Merlin keine Sorgen zu machen, da er ohnehin nicht weit weg läuft, weil er Angst vor Lärm und Autos hat. (Und die Straße ist nicht weit weg von unserem Haus.
(Mein Bruder kann übrigens bezeugen dass ich Merlin raus gelassen habe. Und der glaubt nicht an Magie, und ist ein typisches Kind der Moderne, obwohl er älter ist als ich...)

Nach einer Weile wollte ich Merlin dann wieder rein lassen. Also bin ich in den Garten und habe ihn gerufen, doch er kam nicht. Irgendwann wurde es dunkel und ich machte mir schon einige Sorgen um ihn, doch mein Katerchen war nirgendwo zu finden.
Ich gehe also in mein Zimmer und grübel vor mich hin, und mache mir große Sorgen.
Auf einmal geht die Tür zu meinem Kleiderschrank auf, die ich immer nur anlehne, weil Merlin gerne mal da drin schläft. Ich war glücklich habe mich aber auch richtig erschrocken als mein Kater aus dem Schrank gesprungen kam und nach seinen Streicheleinheiten verlangte.

Vorweg, ich weis dass Magie existiert und funktioniert. Aber ich weis auch um ihre Grenzen und das Teleportation, Telekinese etc nicht existieren, jedenfalls nicht in der orm wie sie Scharlatane gerne in Shows vorführen.

Fakten:
- Ich habe den Kater definitiv wirklich raus gelassen.
- Es gab keine Möglichkeit, auch nicht durch den Keller, wie er alleine ins Haus zurückgekommen sein könnte.
- Selbst wenn, die Tür zu meinem Zimmer war zu, Merlin kann zwar Türen öffnen er hätte sie aber hinter sich wieder schließen müssen, was er anatomisch gesehen einfach nicht kann.
- Habe ich bis heute keine Erklärung dafür, wie der Kater in meinen Schrank gekommen ist.

Jetzt möchte ich euch fragen. Was haltet ihr von Katzen als magische Wesen? Und hattet ihr selbst schon einmal mysteriöse Erlebnisse mit ihnen?

Causa Sui - 30/3/2015 um 20:34

Also...solch ein Erlebnis hatte ich nun nicht aber ich habe immer das Gefühl, dass Katzen mit mir reden. Unser Wald- und Wiesenkater auf der Arbeit schaut mich immer fragend an, wenn er auf meinem Schoß sitzen möchte. Oder er besucht mich wenn ich arbeite und es scheint mir als ob er wissen möchte, wie es mir geht. Katzen sind schon hellfühlige Tiere und auf jeden Fall magisch =).

paddy - 25/8/2015 um 14:58

Ich habe auch das Gefühl, dass zwischen mir und meinem Kater eine nonverbale Kommunikation herrscht.

Fynn 8bit-Hirn - 1/10/2015 um 19:22

Hallo,

der Beitrag ist auf jeden Fall schön geschrieben. Ich war selten so unverwirrt bei so etwas.
Eine Möglichkeit wäre, dass er unbemerkt mit dir gekommen ist als du ihn gerufen hast. Als dein Schatten Quasi, villeicht warst du an dem Tag etwas zerstreut.

Eine andere Möglichkeit ist, dass einer der Kater garnicht Merlin war ;D

Eine weitere Möglichkeit wäre die Teleportation, der ich aber auch nur 20% glauben schenken würde.

Jedoch habe ich den vollen Gedankenkristall nicht verinnerlicht, (ich war ja nicht anwesend) deshalb kann meine Meinung ziemlich abweichen.

Ich hoffe dass diese Antwort trotzdem irgendwie hilfreich war.

~ Fynn

Dieses Thema kommt von : Magie-Com & Templum Baphomae
https://magie-com.de

URL dieser Webseite:
https://magie-com.de/modules.php?name=aBoard&file=viewthread&fid=47&tid=3643