Thema: Kontakt mit Drachen

Forum: Magische Wesen

Autor: Schatten


Schatten - 13/4/2006 um 17:55

Also,

ich beschäftige mich scon länger mit Magie.
hab auch gehört,dass es hier um Drachen geht^^
Könnt ihr mir was erzählen?(Kontakt etc.)
büdde!!!
dann noch eine Frage?
Wie und womit zieht ihr euren Schutkreis?

Psychopompus   - 13/4/2006 um 18:29

Ich kann dir sagen wie du dein "inneren drachen" beschwörst.

Schutzkreise ziehe ich nie.

Schatten - 14/4/2006 um 17:58

wär cool, wennn dus mir sagen kannst^^

Psychopompus   - 15/4/2006 um 01:26

Mach ich demnächst lieber per Kurznachricht ;)

Hund - 15/4/2006 um 19:07

Wenn dus einfach auf anfrage rausrückst kannst dus auch gleich offen schreiben ^^

Aber neugierig bin ich auch, denn Inneren Drachen?
Wär dankbar für ne kopie der PM ^^

Schönen Gruß,
Luc.

tharn   - 17/6/2006 um 10:32

Was willst du den von den Drachen?
Interessierst du dich für Drachen im allgemeinen?
Oder ist es die Drachenmagie?
Oder die Drachenweisheit?
Willst du sie als freunde, oder ihnen dienen? Willst du sie benutzen?
Auf konkrete Fragen kann ich auch konkret antworten. Allerdings solltest du auch schreiben warum du das wissen willst, was du vor hast, okay?

Grüße
tharn (der seine drachen beisammmen hat)
:D

Penthesileia - 25/6/2006 um 20:15

Nanü, huhuuu Schatten?!?

Mich würd so einiges auch interessieren, wie kann man denn Kontakt mit Drachen aufnehmen? Also ich persöhnlich kann für mich sagen, dass ich niemals einen Drachen zu etwas benutzen würde. Viel lieber würde ich von ihnen und mit ihnen lernen, wenn das nur so leicht wäre...Wie das bei Schatten ist weiß ich ned, weil der sich ja schon bissl länger nimma gmeldet hat... Aber mich würds interessieren ^^

Liebe Grüße

Leia

tharn   - 26/6/2006 um 11:27

@leia: Kontakt mit Drachen?

erster Schritt: mache dir Gedanken warum und wozu du Kontakt haben möchtest.
zweiter Schritt: errege die Aufmerksamkeit und Neugier der Drachen.
drittens: sage Ihnen warum und wozu du Kontakt suchst.
viertens: warte....

lass die Drachen den Kontakt herstellen. erzwinge nichts. sei geduldig. sei dir der Folgen gewiss BEVOR du anfängst. Denn was du anfängst musst du auch durchziehen, besonders bei Drachen!

grüße
tharn

Schatten - 5/7/2006 um 13:25

danke^^

ich werd's versuchen. ich würd drachen auch nie zu etwas benutzen!
ich möchte einfach nur von ihnen lernen!

S Raven - 11/7/2006 um 13:36

Die PN würde mich auch interessieren ^^
interessiere mich auch sehr für Drachen *bg*

liebe Grüße

Raven

Schatten - 11/7/2006 um 19:24

;( ;( ;( ;( ;(

klappt nicht!!!!!

S Raven - 11/7/2006 um 20:27

Die PN oder das beschwören? ^^

Kein Problem ;)

Also bis jetzt habe ich erst einen kleinen Grünen Drachen "gesehen"...
war mir aber nicht sicher wie ich mich verhalten soll und ob das so überhaupt "geht" also ob das überhaupt getroffen war oder eben -wie es mir schien- einbildung... viel Vorstellungskraft ^^

naja das sind meine spärlichen erfahrungen ^^ (und ist das normal dass er wieder da ist wenn man daran denkt? verdrängen sollte man das ja auch nicht?)

*keine Ahnung hab*
*auf Tipps hoff* ^^
alles Liebe
Raven

tharn   - 11/7/2006 um 21:28

@ Schatten: warte....

@Raven: weiter oben habe ich geschrieben:
"erster Schritt: mache dir Gedanken warum und wozu du Kontakt haben möchtest."

Das schliesst auch ein, dass du dir Gedanken machst, wie du dich verhalten willst, wenn den ein Drache erscheint. Wenn du Unsicherheit zeigst (weil du unsicher bist) wird er schnell wieder verschwinden (oder sich erst gar nicht zeigen).

Bist du dir sicher, ich meine wirklich sicher, ganz sicher, das du Kontakt zu Drachen willst?

Weisst du was es dann für dich bedeutet?

Weisst du was dann aus deinem Leben wird?

Weisst du was du den Drachen bieten kannst?

Weisst du was die Drachen dir bieten können?

Kannst du alle Fragen, ohne Zögern und Unsicherheit spontan und ehrlich beantworten? Wenn ja, dann mach weiter.

Wenn du bei einer Frage unsicher bist, oder ich dich mit einer Frage überrascht habe, dann solltest du noch etwas weiter überlegen bevor du weitermachst.

@Schatten: warte, habe Geduld (bei mir hats ein paar Jahre gedauert) Drachen lieben Ausdauer und Beharrlichkeit (und heul nicht so viel rum :cool: (achtung scherz!)

Drachengrüße
tharn (der sich über das interesse freut)

Klingentaenzer - 12/7/2006 um 15:34

Huhu tharn,

abgesehen davon, dass ich von Drachen - im Fantasy-sinn- ziemlich begeistert bin, habe ich gerade nichts zu bieten, allerdings wird langsam mein Interesse wach.

Woher hattest du denn die Antwort auf die Fragen, die du da stellst?
Denn meine Fragen orientieren sich ein wenig an deinen...

Zuguterletzt: Was SIND Drachen?

Gruß,
der Klingentänzer

Schatten - 12/7/2006 um 17:56

Was sind Drachen: Sie sind weder göttlich noch irdisch, aber die Verbindung zwischen beidem. Sie sind Macht und weisheit! Unsichtaber, aber doch irgendwie da,wenn du sie brauchst! hilft dir das @klingentaenzer?

Die fragen habe ich sofort beantworten können! Ich warte seit knapp5 Jahren!

Klingentaenzer - 12/7/2006 um 23:02

Nein, es hilft mir noch nicht, Schatten. Oder doch, ein bisschen zumindest, aber nicht sehr viel.

Ich kann die Welt grob in Himmel und Erde teilen. Es gibt ein einziges Göttliches (das wir in Aspekte aufspalten - oder es auch sein lassen, im Christentum), und es gibt unsere Welt, die aber auch vom Göttlichen erfüllt ist. Es gibt uns Menschen, jede Menge Tiere und Pflanzen und Gegenstände, die wir sehen und berühren können, und es gibt Energie nebst einiger Wesen, die nur aus Energie bestehen und keinen festen Körper haben.

Ich versuche, die Drachen in mein Weltbild zu integrieren. ;)

Und nun gilt meine Frage auch dir, Schatten:
Woher hattest du denn die Antwort auf die Fragen, die tharn da stellt?

(Vermutlich wirst du bei einigem antworten: Durch Meditation. Aber du hast deine Grundlagen doch sicher nicht dadurch erfahren, oder?)

Gruß,
der Klingentänzer

tharn   - 3/8/2006 um 21:25

@klingentänzer:"Ich versuche, die Drachen in mein Weltbild zu integrieren"

wenn das mal so einfach wäre.... Drachen sind nicht "nur" in unserer welt, sie sind an vielen orten, (hauptsächlich ausserhalb unserer Welt und unserer Vorstellung). Gerade das macht den dialog mit ihnen so spannen, da sie so vollkommen anders sind. Machmal dauert es allein Tage ein einfaches "Hallo" vertsändlich zu machen, machmal bekommt man in sekunden die weisheit ganzen jahrhunderte um die ohren gehauen :redhead:
Was sind Drachen?
Die dümmste aber beste antwort:
Drachen sind Drachen, und nur Drachen verstehen das, was es heisst ein Drache zu sein...
Ich weiss es hilft nicht weiter, aber so isses nun mal.

Woher ich meine Antworten habe? Meist aus leidvollen Erfahrungen heraus, da ich mir keine Gedanken zu diesen Fragen gemacht habe BEVOR ich Kontakt mit den Drachen bekommen habe. Dsehalb rate ich jedem Dracheninteressierten sich die Gedanken jetzt zu machen und sich aktiv dafür oder dagegen zu entscheiden. Ich hatte diese Wahl nicht, die haben die Drachen für mich getroffen. Nicht zu meinem Nachteil aber manchmal sehr anstrrengend ;-)
@Drachen: Bist du aktiv am Suchen? Wenn ja, wie?
Grüße
tharn (rotweinschlürfend)

Klingentaenzer - 4/8/2006 um 01:01

Huhu tharn,

könnte man Drachen als eine Form von Geistern beschreiben? (Das soll nicht herabwürdigend gemeint sein.)

Hmmm... bei den Fragen habe ich das Problem: Woher soll man auch nur eine beantworten zu können, ohne überhaupt zu wissen, was Drachen sind?

Gruß,
der Klingentänzer

Schatten - 4/8/2006 um 14:42

die fragen von tharn...also die antworten kamen einfach so. Ich weiß nicht woher ich das wissen hab. es war einfach da...
ich fühl mich mit ihnen verbunden, wweil man sie als gut und böse an sieht (wie mich auch) weil sie für feuer und wasser stehen (ich liebe 40°C und wasser) weil sie weder göttlich noch irdisch sind...(ich zwinker mal nur^^)

Skie - 5/8/2006 um 09:12

also ich muss sagen tharn leitet diese diskussion sehr gut (mein respekt viele kennen sich nicht so gut aus und labern immer)

so wie es mir scheint hat er erfahrung und macht sich gedanken die wirklich wichtig sind und die auch zu beherzen sind

einigen erging es nicht so gut da sie sich weniger gedanken gemacht haben und die fragen die er euch gab sind wirklich gut überlegt und treffen die sache genau
beantwortet sie für euch ehrlich und meint es wirklich ernst drachen sind kein spielzeug
und wenn du nichts wirkliches willst aus vielleicht mal zu sehen das es drachen gibt ob wie sie reagieren darauf reagieren drachen sowieso nicht

bei den fragen was kannst du ihnen bieten und was können sie dir bieten überlege wirklich weise manchmal sind die peise nicht so klein das kann richtig böse enden

@klingentaenzer
drachen sind spirituelle wesen
geister? eher nicht besser gesagt nein!

tharn wir konnten uns mal zusammen setzen und über erfahrungen reden

gruß skie

Schatten - 6/8/2006 um 17:05

Sorry ist nicht so gemeint, aber ich fand deinen beitrag irgendwie etwas sehr hm...angeberisch und wiss-tuend.

naja. ich weiß sehrwohl was ich von ihnen will. abre das muss ja nur ich wissen und nicht alle anderen!

Skie - 7/8/2006 um 22:10

ich kenne mich eigentlich gut aus und kenne die schlechten seiten sorry

ist richtig du musst es wissen aber ehrlich

Schatten - 8/8/2006 um 19:39

Was denn für schlechte Seiten?

Skie - 15/8/2006 um 15:19

ein freund von mir war sehr sagen wir unvorsichtig und zu sich selbst auch nicht ganz ehrlich und musste seine konseqenzen ziehen was ich sagen möchte nicht sehr angenehm ist

Schatten - 15/8/2006 um 17:08

es kommt mir so vor, das jeder sagt "gib acht...bla...bla...gefährlich....konsequenzen..."
nur damit er etwas sagen kann.
Vielleicht weiß grakeine wie man mit ihnen in kontakt treten kann und verfuscht es dadurch?

Skie - 15/8/2006 um 17:33

es ist dir frei ob du das denkst aber du solltest diese ratschläge ernstnehmen

außerdem wieso sollten wir HIER nur stuss reden wäre ziehmlich sinnlos oder

Blackguard - 22/8/2006 um 22:02


Zitat:
außerdem wieso sollten wir HIER nur stuss reden wäre ziehmlich sinnlos oder


Jemand redet Stuss, weil:

1. Er es nicht besser weiß
2. Er es besser weiß, aber sich mit Pomp einfach ein wneig profilieren will
3. Er es wirklich besser weiß, und sein Ego dadurch aufbessert, dass er glaubt, Leute vor Gefahren schützen zu müssen
4. Die Langeweile das Gehirn so weit runterfährt, dass man einfach nur noch labert
5. Man einfach nur das wiederkaut, was ALLE wiederkauen
6. Er ein Recht darauf hat, Stuss zu reden, weil die Wahrheit ohnehin eine andere ist, als wir es aus einem beschränkten, menschlichen Standpunkt aus sehen können

Mir z.B. war gerade ein wneig langweilig, also antworte ich mit so einem Blödsinn auf die von Dir gestellte Frage *gg*

Was ein Drache wirklich ist, werden wir niemals erfahren können, einfach, weil wir keine Drachen SIND, gell?

LG

Mondscheinbluete - 22/8/2006 um 22:35

na, dann mag ich hier auch gleich meinen stuss dazugeben. :puzz:

also, gesetz dem fall, dass alles aus energie besteht und wir alle ein teil ein und der selben materie sind, dann sind wir auch mit den drachen verbunden. wenn du dich energetisch mit ihnen verbinden kannst, dann fühlst du ihr wesen. aber im kosmos, dort, wo energie herrscht, hat nichts mehr form. also sind wir alle gleich, jede lebensform, jeder gegenstand. in der allumfassenheit müssen wir nicht mehr unterscheiden zwischen baum, drache, blume, haus, mensch..etc. denn dort ist alles energie. demnach können wir wissen, was drachen sind.

alls liebe.

Blackguard - 24/8/2006 um 08:04

@Mondscheinblüte:
Du hast mich ertappt *gg*
Nur gilt das mit der Energie nicht nur für den Kosmos, weil Alles im jetzt und gleichzeitig ist, ist auch alles Du und im Hier *gg*

Aber ganz aufrecht, ich glaube, dass jemand, der dauerhaft auf dieser Ebene verweilt, sich nicht mehr wirklich als Mensch bezeichnen würde...

Jaja, es macht halt immer die eigene dauerhafte Schwingung, wie geil!

Munia - 26/3/2007 um 08:30

Was ein interessantes Thema...leider schon älter, aber ich möchte trotzdem meinen Senf dazu abgeben, da ich mich mit Drachen/Drachenmagie selbst beschäftige.
In fast allen Punkten kann ich tharn nur zustimmen...man sollte sich alles gut durch den kopf gehen lassen ehe man beschließt tief in diese Materie einzutauchen.
Ich hatte auch nicht wirklich eine Wahl...Bei mir war es so das an meine Seite ein Drache auftauchte, in Form eines Krafttieres. Sehr interessante Begegnung...und ab da hat das alles so seinen Lauf genommen.
Ich habe schönes mit Ihnen erlebt, weiß aber auch wie es ist wenn sie "wütend" sind... daher denke ich auch keines Falls, dass sich jemand der Warnungen ausspricht nur profilieren will...Und wenn jm. keine detailierte Antwort darüber gibt, wie man mit Ihnen in Kontakt tritt würde ich auch nicht gleich behaupten das derjenige keine Ahnung hat.
a)ist es nicht so leicht wenn man nicht gerade von den Drachen selbst erwählt wird und b) ich würde auch niemandem darauf Antwort geben...nicht weil ich es nicht weiß, eher nicht weil ich die Leute hier nicht kenne und nicht weiß ob sie damit umgehen könnten.

herr der schatten - 15/4/2007 um 19:22

ich finde diese ganze diskussion hier sehr interessant. aber meine frage: wie komme ich dazu, mit einem drachen zu kommunizieren? kann mir jemand da ein paar tipps bringen? ich habe mich eben bisher nie mit ihnen beschäftigt.

Schatten - 19/5/2007 um 21:37

Jetzt wra ich ziemlich lange nicht mehr hier im Forum... Ich hatte mittlerweile Kontakt zu Drachen und viel besser: IChw eiß, warum ich ihn so drimngend gesucht habe!
ICh bin ein otherin, ein Drache.

Chaosdragon - 20/5/2007 um 14:12

Hallo Schatten
Ich sellbst arbeite schon seit längere Zeit mit Drachen, ein kleiner Erfahrungsausstausch wäre nett.

Gruss Chaosdragon

Anonymous - 23/5/2007 um 18:59

Hey
Ich bin auch für einen austausch. Was würdest du denn gerne wissen?

Gruß, Schatten

Chaosdragon - 23/5/2007 um 20:10

Hallo Schatten
Ich werde mich so bald wie möglich per PM melden, ich im moment viel um die Ohren...

Schatten - 27/5/2007 um 21:30

Austauschen wär bei meinemm wissens chwer....fragen stellen wär leichter^^

Aszan - 3/6/2007 um 20:27

ich hab die anderen beiträge nicht gelesen, will auch nur was sagen, mehr nicht,

es gibt nur ein paar drachen in diesem system, alles andere sind wesen, außerdem gehen sie nur mit hohen magiern und engeln einher, nunja das sag ich net zum spaß, das ist die realität,

schöne grüße

Schatten - 7/6/2007 um 18:49

willst du damit leugnen, dass es die draconic gibt?

Aszan - 7/8/2007 um 22:20

ich meine richtige drachen, drachen die man auch in der alten zeit drachen nennen kann, ich unterscheide klar zwischen drachen und wesen, denn ein wesen, das wie ein drache aussieht, ist nicht unbedingt einer, drachen können zb durch die süsteme und ebenen reisen, sie sind sogut wie unsterblich, und da gibts noch ein paar andere dinge,

es ist do es gibt so viele wesen, und viele davon ähneln drachen, das macht sie aber nicht zu solchen, das ist halt ansichtssache,

aszan

Kaffejunkie - 8/8/2007 um 08:11

Ach was solls geb ich auch mal meinen senf ab.

Habe bisher keine Erfahrungen mit Drachen (bin noch nicht bereit dafür) aber ich habe ein sehr gutes Buch zu dem Thema: Tanz mit dem Drachen. Solltet ihr euch mal gönnen.

Nimue vom See - 8/8/2007 um 14:38

Und so tut auch die Lady Nimue ihre Meinung zum Thema kund.

Die Lady arbeitet auch mit Drachen, insbesondere mit einem, welcher ihr Astralführer ist. Durch ihn erhielt die Lady ihre Initiation und er war es, der sich die Lady aussuchte, als er diese für dazu bereit erachtete. In dieser Hinsicht ist die Lady der Meinung, dass es stets der Drache ist, der sich den Menschen aussucht. Es ist eine Illusion zu glauben, ein Drache würde kommen, bloss weil es ein Mensch so will. Diese Wesen sind zu alt, als dass sie sich von unsereins "kommandieren" lassen würden. Ein Drache wählt selbst, ob er kommen will und er entscheidet auch, ob er uns an seinem Wissen teilhaben lassen möchte oder nicht, ob er uns helfen will oder eben nicht.

Schatten - 12/8/2007 um 17:41

Die frage ist obe es früher drachen oder heute gegeben hat bzw. gibt. Ich meine in materieller Form. Vielleicht gab es sie auch nur im Zwielicht und einige menschen konnten sie sehen aber haute sind alle blind dafür geworden...keinre achtet mehr auf zeichen, wunder etc.

Nefateria - 21/9/2008 um 19:40

Hi Leute,
bin ganz zufällig auf diese Seite gekommen und muss festellen egal was ich lese ihr BENUTZT alle die Magie nur ob Drachen oder etwas anderes!
Ist nur meine Meinung, aber die Magie vorallem Drachen sind nicht zum "spielen" da.

Ihr stört nur das Gleichgewicht

Nero Drago - 21/9/2008 um 20:51

Naja was Drachen angeht, gibt es eine interesante Stelle im Buch Merlins Vermächtnis, dass sich mit der Ausbildung Arthur zum Druiden, durch Merlin, beschreibt.( Was nen Satz^^)
Demnach soll es auf der Isle of Wight Drachenblut gegeben haben, inwiefern dieses Buch nun Fiktion ist oder nicht weis ich allerdings nicht. ^^

Edit sagt: Vermaledeite Rechtschreibfehler, lesen vorm posten.^^


[Editiert am 21/9/2008 um 20:52 von Nero Drago]

Tyr - 22/9/2008 um 19:24


Zitat von Nero Drago, am 21/9/2008 um 20:51
Demnach soll es auf der Isle of Wight Drachenblut gegeben haben, inwiefern dieses Buch nun Fiktion ist oder nicht weis ich allerdings nicht.


Hallo Nero,

das Buch von Monroe bearbeite ich auch gerade und mache mit einer Gruppe diesen praktischen Kurs. Geleitet wird er von einer Druidin. Ob alles authentisch ist, weiß ich auch nicht, aber es haben sich ja auch diverese druidische Traditionen und Riten bewahrt, die auch praktiziert werden, z.B. im OBOD.
Mit Drachenblut ist übrigens eine Räuchermischung gemeint, sehr kostbar und wohlriechend ;)
Was ich jetzt von obigen Beiträgen halten soll weiß ich nicht. Prinzipiell kann jeder seine Variationen in Sachen Magie nennen wie er will, aber es sollte doch zwischen Realität und Fiktion getrennt werden. Aus der Literatur kenne ich viele sympathische Drachen, aber sie gehören nun mal ins Reich der Fantasy bzw. Phantasie.

Gruß,
Tyr


[Editiert am 22/9/2008 um 19:25 von Tyr]

skorpio - 19/10/2009 um 18:39

hay ich bin neu hir ich bin 15 jahre und ich bescheftige mich seit einem jahr mit der drachenmagie ich habe sehr gute erfahrung damt.ich suche schon lange nach drachenmagier treffen gibt es das eig.wenn ihr mir weiterhelfen könnt dass were zimlich hilfreich.

gruß skorpio :)

Daenerys - 9/3/2015 um 20:13

Oh ja, schreibt mal was über Drachen.
Und wie geht das mit diesen Krafttieren?
Reden die dann mir mir?

Cruihn - 9/3/2015 um 20:26

Also zu Krafttieren kannst hier im Forum schon eine Menge lesen.
Suchen hilft.

Daenerys - 10/3/2015 um 09:15

Ich such mal, aber die Suche hier ist irgendwie komisch.

Meli - 11/3/2015 um 19:31

Hallo Kontakt zu Drache
Vergisst nicht das Drachen Elementarwesen sind, sie verkörpern alle 4 Elemente in sich.
Drachen sind Egoistisch, Launenhaft, unter anderen sind sie Verspielt, wie Habgierig, und sie Verteidigen ihr Eigentum, Treu liebend u.w.s
Kontakt zu ihnen kann Jahre dauern. Wenn du was von ihnen Lernen willst musst du etwas haben was den gleichen Wert hast, Wenn du lernen willst, höre ihnen aufmerksam zu, sie Wiederholen sich nicht gerne.

Liebe Grüße
Meli

Dux Bellorum - 8/12/2017 um 11:15

Moin Moin

Drachen sind sogar mehr wie Elementarwesen, sie verkörpern eher das 5 Element und je nach Drache ist eines der Elemente, bzw. einige Elemente ausgeprägter. Sie sind geflügelte Götter oder auch als gefallene Engel (Seraphim) bekannt....Sie haben so viele Namen in den unterschiedlichen Kulturen... Sie sind nicht nur Wesen der Anderswelt.


Für Drachenmagie bedarf es eine ganze Menge. Die Energie des Urdrachens (Schwarze Energie) fließt durch die Planeten ("Drachen"), so bekommen wir unterschiedliche Qualitäten, die durch Lichtsäulen / Drachensäulen (Yggdrasil) auf die Erde treffen
und sich in den Leylines (Drachenlinien) verteilen. Die Kundalini (Schlange / Drache) muß frei fließen um diese Kräfte zu bündeln, um Drachenmagie wirken zu können.

Ich liebe es wenn das Gift der Schlange / Drachens in meiner Kundalini brennt (fließt) :cool:

xeper

samsaja1 - 8/12/2017 um 13:22

Hey Dux was haltest du von meinem Erlebnis, ich habe gestern Nacht eine starke Anziehungskraft gespürt und bin auf http://www.ascendingflame.com/ gegangen..lustig das du heute gerade auf Drachen zu sprechen kommst..

Ich habe letztes Jahr eine extreme und bewusste Erfahrung mit einem Drachen gemacht, war auch die einzigste in all den Jahren...
http://magie-com.de/modules.php?name=aBoard&file=viewthread &tid=3794

Er war gigantisch, rötlich-schwarz, gelbe viereckige Knubbel um den Hals, keine Flügel, kurze Glieder, ist trotzdem herum geflogen.... nach der Reise ging der Spaß richtig los und meine Hand fing an zu Brennen hat eine Art M auf meiner Haut hinterlassen?


[Editiert am 8/12/2017 um 17:22 von samsaja1]

GeorgeTheMerlin - 8/12/2017 um 18:11

Diese Dinge sind ambivalent - diese Münze hat zwei Seiten:

einmal sind solche Erlebnisse WERTVOLLE WEGZEICHEN.

Halte ich diese Wegzeichen - aus einer mythischen Parallelmatrix, die diese Realität überschneiden kann - halte ich diese Wegzeichen aber für das Ziel, gehe ich gerade durch die Wegzeichen in die Irre.

Will sagen: es ginge mir darum, in eine Matrix hineinzugehen zu können, die Zeichen lesen zu können - aber auch um die Fähigkeit, sie wieder VERLASSEN zu können.

Und mich zu fragen. wer bin ich jenseits aller Matrixräume - Matrixträume.

grüssli merlYnn

samsaja1 - 8/12/2017 um 18:34

ahh ich verstehe worauf du hinaus willst Meister Merlin :) .. ich habe mir aber leider eben immer noch kein Reim darauf machen können bzw habe ich den Drachen und das kreischende Strichwesen weniger Symbolisch durch mich Selbst gesehen sondern als wirklich Reale Wesenheiten wahrgenommen, sozusagen als ein Ereignis welches mir mit anderen Wesenheiten zugestoßen ist,(ging es gar nicht vielleicht um mich sondern um Sie) ..die Zeichen richtig zu deuten-Die Hoffnung war durch Dux neue Anregungen zu bekommen aber warum suche ich den auch außerhalb von mir selbst :)

-Diese Reise war aber auch nicht vergleichbar mit den anderen..- Ich war ja danach immer noch im 'Normal-Zustand' dieser Kraft ausgesetzt..unvergleichliches Erlebnis..so in der Art damit du auch ja weist das wir echt waren.... In der Trance beäugte er mich nur, und flog rum, ich nahm noch eine Art blaues Strichwesen wahr..es kreischte furchtbar und ich hatte die Intention das es mich vertreiben will...vielleicht ist es an der Zeit mich von neuem dahin zu begeben..


[Editiert am 8/12/2017 um 19:27 von samsaja1]

GeorgeTheMerlin - 8/12/2017 um 19:43

Klaro -da wird sich dux im einzelnen wohl besser auskennen - ich meinte das auch nur als: so mal grundsätzlich :)

Drachen habe ich mal vor 10 Jahren gesehen, als ich draussen auf einer Wiese übernachtete - kurz vorher hatte ich den Thelema Orden von Eschner besucht - vor dem Mond herfliegend. Ich dachte - spinne ich - rieb mir die Augen - aber dann kamen noch mehr.

Klaro wird die Vernunft von Störchen und einer Sinnestäuschung reden - aber ich weiß, dem war nicht so.

Nach diesem Besuch sind sowiso einige strange Dinge passiert *loool - wir leben doch in einer interessanten Welt!!!! Besonders wenn diese Welt "durchlässig" wird.

Damit muss man aber auch umgehen können :D

grüssli merlYnn

Dux Bellorum - 8/12/2017 um 21:43


Zitat von samsaja1, am 8/12/2017 um 13:22
Hey Dux was haltest du von meinem Erlebnis, ich habe gestern Nacht eine starke Anziehungskraft gespürt und bin auf http://www.ascendingflame.com/ gegangen..lustig das du heute gerade auf Drachen zu sprechen kommst..

Ich habe letztes Jahr eine extreme und bewusste Erfahrung mit einem Drachen gemacht, war auch die einzigste in all den Jahren...
http://magie-com.de/modules.php?name=aBoard&file=viewthread &tid=3794

Er war gigantisch, rötlich-schwarz, gelbe viereckige Knubbel um den Hals, keine Flügel, kurze Glieder, ist trotzdem herum geflogen.... nach der Reise ging der Spaß richtig los und meine Hand fing an zu Brennen hat eine Art M auf meiner Haut hinterlassen?


Moin Moin, mit dem ersten Link kann ich nix anfangen, da ich dem Inselaffenlatein
zu wenig mächtig bin.

Drachen ohne Flügel, werden als Wörm bezeichnet, die stehen für den Energieverlust, der bis zum Tod gehen kann. Die stehn also nicht für die Lebensenergie, wie die Drachen mit den Flügeln. Das sind sozusagen Energievampire. Hattest Du einen
Energieverlust, oder mehr graue Haare und Falten nach dem Kontakt bekommen bekommen ?


Zitat von samsaja1, am 31/1/2016 um 22:30
Hey Leute eigentlich wollte ich das für mich behalten aber ich glaube ich möchte es mit euch teilen..und irgendwie bin ich auch auf eine gewisse Weise stolz auf mich :)
Ich habe einen wahren Horror Trip durchlebt..ich war wiedermal in der Trance ..diesmal probierte ich es zum ersten mal mittels Trommeln..soweit so gut ..die Reise war sehr klar und mehr will ich dazu eig nicht sagen ...
Als ich zurück kam ging ich erstmal wie immer an die Frische Luft und da spürte ich schon das etwas nicht stimmt..die Präsenz und Aura einer Wesenheit war so stark zu spüren sowas würde selbst der abgestumpfteste Mensch spüren. Ich war begeistert..sowas hatte ich noch nicht erlebt das eine Wesenheit sich hier blicken lässt..es war aber trotzdem ein unangenehmes und aufdringliches Gefühl..ich schloß meine Augen und bekam prompt den Satz : Ich werde dich töten ..die Stimme klang kalt und gleichgültig..ich hab natürlich Angst bekommen und ging in das Bannen und meinen Schutz über..ich ging ins Haus rein und spürte ein Brennen auf meiner Hand..eine gewisse Hautstelle wurde komisch weiß und taub..als ich es näher anschaute sah es nach einem M aus?..Am nächsten Tag nach dem aufwachen war es verschwunden..gut das ich ein Foto davon gemacht habe..

Es war überhaupt das erste mal das ich eine Wesenheit in unserer 'Ebene' einfach so gespürt und gefühlt habe..können die sich nach Lust und Laune hier manifestieren?




Leider ist das Foto nicht mehr zu sehn, kannst Du es nochmal hochladen ?
Damit ich entsprechend weiter antworten kann.

LG und xeper wünscht Dux )O(

samsaja1 - 9/12/2017 um 00:04

ok DAS ergibt absolut einen erschreckenden und zutreffenden Sinn hinter dem Ganzen..das 'Strichwesen' war wohl mein Beschützer und hat deswegen gekreischt, wollte das ich fliehe....das M umgedreht ergibt ein W
Das ich werde dich töten, war wohl darauf bezogen das er die Energie bis zum äußersten haben will..ich hatte auch mal ein Erlebnis geschildert indem mal etwas nach dem aufwachen/halbschlaf an meinem Gesicht gesaugt hat wie ein Staubsauger und telepatierte darf ich dich fressen..haha ich muss mich total verrückt für euch anhören aber ich bin total klar und gesund!
Ich hatte damals auch hier oft im Forum geschrieben das ich von 'etwas' Besessen bin und ständig ausgelaugt bin, bis ich es zu beschwören kann, aber in der Absicht ein Sexgeist/Succubi zu holen..ich glaub die Phase hatte jeder mal von uns xD
hm..ich muss das Foto aufjedenfall versuchen zu finden..vllt auf nem anderen PC..kannst du mir mehr über Wörms erzählen..ich muss meine Aura stärken..Astrale Parasiten..


[Editiert am 9/12/2017 um 00:44 von samsaja1]

Dux Bellorum - 9/12/2017 um 00:51


Zitat von samsaja1, am 9/12/2017 um 00:04
ok DAS ergibt absolut einen erschreckenden und zutreffenden Sinn hinter dem Ganzen..das 'Strichwesen' war wohl mein Beschützer und hat deswegen gekreischt, wollte das ich fliehe....das M umgedreht ergibt ein W
Das ich werde dich töten, war wohl darauf bezogen das er die Energie bis zum äußersten haben will..ich hatte auch mal ein Erlebnis geschildert indem mal etwas nach dem aufwachen/halbschlaf an meinem Gesicht gesaugt hat wie ein Staubsauger und telepatierte darf ich dich fressen..haha ich muss mich total verrückt für euch anhören aber ich bin total klar und gesund!
Ich hatte damals auch hier oft im Forum geschrieben das ich von 'etwas' Besessen bin und ständig ausgelaugt bin, bis ich es zu beschwören kann, aber in der Absicht ein Sexgeist/Succubi zu holen..ich glaub die Phase hatte jeder mal von uns xD
hm..ich muss das Foto aufjedenfall versuchen zu finden..vllt auf nem anderen PC..kannst du mir mehr über Wörms erzählen..


Nö, hört sich net verrückt an, weißt de wat ich total verrückt finde, dat sind die Muggels mit ihrem Themen... da bekommst de ja nen Föhn dabei :puzz:
Darfst de Dich nur net von den Wörms berühren lassen, direkt mit der Athame oder besser mit Sprengglyphen oder so vernichten.

samsaja1 - 9/12/2017 um 00:57

hahaha.. :thumbup: ..vielen Dank für die aufklärenden Worte, das hilft mir ungemein weiter..

was ist das für ein Wesen, dies war meine erste Begegnung auf der Astral Ebene und warum treffe ich eigentlich nur auf Monster?


[Editiert am 9/12/2017 um 01:04 von samsaja1]

Dux Bellorum - 9/12/2017 um 01:04


Zitat von samsaja1, am 9/12/2017 um 00:57
hahaha.. :thumbup: ..vielen Dank für die aufklärenden Worte, das hilft mir ungemein weiter..

was ist das für ein Wesen? Warum treffe ich nur Monster?



Weil Du mich sonst net hier vorgefunden hättest *hhähähä*

Dux Bellorum - 9/12/2017 um 01:12

Das Wesen auf dem Bild könnte eines von der Grauen sein, entziehn ebenfalls Energie.
Wie gesagt könnte, die Darstellung ist net so gelungen.

Hephaestos - 9/12/2017 um 10:19

sleep paralysis succubus

Allgemein wird vor Succubi gewarnt. Ich komm' ganz gut mit ihnen klar.

Erdblut - 9/12/2017 um 15:15

Mir haben diese Wesen auch lange eine riesen Angst gemacht.
Da aber weder mein Hund, noch mein Freund sie wahrgenommen haben, bin ich dem Rat gefolgt mich in dieses Wesen hinein zu versetzen.
Als ich spürte, was es von mir wollte, wusste ich was "es" war.
Vielleicht hilft dir dieser Rat auch ein Stück weiter.

Schwarzer Hase - 10/12/2017 um 16:23

@samsaja1: Dein Erlebnis kann man auf zig unterschiedliche Arten deuten ... wenn du wirklich wissen willst, wer die Wesenheiten waren und was sie von dir wollten, wird dir nicht viel anderes übrig bleiben als dich bewusst zu ihnen zu begeben.

Dass der Drache oder was auch immer dich wirklich töten wollte, kann ich mir nicht vorstellen. Ich meine: Wo ist er denn plötzlich hin verschwunden, wenn seine Präsenz sogar im Hier greifbar war? Das du noch lebst ist ja ein ziemlich guter Beweis dafür, dass er dich nicht wirklich killen wollte (denn wenn er aus eigener Kraft rüber kommen kann, hätte er dich sicherlich auch exterminieren können).

Ich denk da eher an eine Art sinnbildlicher Tod - etwa so wie bei der Tarotkarte "Der Tod". Die Karte heißt im französischen Original ja auch "La Mort" - schau nur, ein großes M!
Zwar hat Dux damit Recht, was einen Wörm angeht, aber der Drache kann auch etwas ganz anderes gewesen sein. Die chinesischen Glücksdrachen sehen auch aus wie Schlangen und haben mickrige bis gar keine Flügel (übrigens sind rot, schwarz und gelb/gold typische Darstellungsfarben - hat gerade jemand die Analogie zu unserer Nationalflagge bemerkt?). Spätestens der Glücksdrache Fuchur aus der Unendlichen Geschichte kann als Beispiel für eine positive Energie herhalten.

Und das blaue Strichmännchen kann auch alles Mögliche sein. Ich habe z. B. ein Tarotdeck, auf dem der Tod blaue Knochen hat und mit einer Trommel daher kommt. (Noch eine Übereinstimmung...)
Die vier goldenen Stäbe ... möglicherweise die vier Grundformen der Angst? Oder die vier Archetypen der Mannwerdung nach C. G. Jung? Die Stäbe liefen oben über einem schwarzen Loch zusammen - vielleicht der Weg zu einem neuen Selbst, wenn man sich von der für einen selbst zutreffenden Grundangst löst oder beginnt alle erwachsenen Archetypen in sich zu vereinen? Der Nebel als Lockruf, vielleicht gar als Aufforderung die gewohnten Pfade zu verlassen und sich in neue, noch umwölkete Gebiete vorzuwagen? In diesem Sinne war das blaue Männchen vielleicht sogar die Station, an der du etwas Altes wie z. B. eine Angst abgeben solltest und danach dann vom Drachen über einen noch im Ungewissen liegenden Pfad geführt werden solltest? Vielleicht war es eine Prüfung, der dich der Drache als dein zukünftiger Lehrer unterziehen wollte? (Dafür spricht übrigens auch, dass dich das Ereignis noch immer nicht losgelassen hat und du ja im Nachhinein eher fasziniertes Interesse als Angst hast.)

Also jetzt nur mal so als Ideen, das es alles durchaus auch was Positives gewesen sein kann. Ich könnte mir nämlich auch vorstellen, dass du (berechtigter- und verständlicherweise) mehr Angst vor der Situation als vor den Wesenheiten selbst hattest. Vielleicht hilft es dir, eine Meditation oder ne Schamanische Reise über die Tarot-Karte "Der Tod" zu machen.

Wie gesagt, heraus zu finden wer es war und was es bedeutete, wird wohl am Ende an dir hängen bleiben. Wir können nicht mehr als Deutungsmöglichkeiten geben. Mit dem Bannen und Zerstören würde ich aber noch warten - denn falls meine Version zutreffen sollte, wirst du mit einem Athamenangriff deinen neuen Lehrer definitiv für immer verscheuchen. Und wenn bisher nichts passiert ist, wird wohl auch in Zukunft nicht viel passieren.

Und dazu warum dir immer Monster erscheinen: unser Unterbewusstsein sucht sich aus dem Pool seiner Gestaltungsmöglichkeiten immer die heraus, die für uns selbst am Aussagekräftigsten sind. Wenn bei dir oft Monster erscheinen gehe ich mal davon aus, dass du auch genau diese Erwartung an Drüben hast, oder?


[Editiert am 10/12/2017 um 18:44 von Schwarzer Hase]

Dieses Thema kommt von : Magie-Com & Templum Baphomae
https://magie-com.de

URL dieser Webseite:
https://magie-com.de/modules.php?name=aBoard&file=viewthread&fid=47&tid=793