Thema: Ebene der Synchronizität..?

Forum: Orte der Magie

Autor: sence


sence - 26/12/2017 um 01:01

Hallo com :),
Finde keine richtige Bezeichnung hierfür daher der Threadname.
Ich habe sehr selten Zustände in denen ich glaube, mich in einer zeitlosen Ebene zu befinden. Als wäre alles jetzt und würde sich ständig variieren, nicht wie eine Zeitachse, vielmehr ein Wandern zwischen Dimensionen. Als ob man die Haftung verliert.
Konkretes Beispiel man schaut eine Doku, durch irgendeine Erkenntnis wird der Zustand ausgelöst und man intepretiert sein eigenes Wissen in die Doku und verändert sie in der Vergangenheit. Der Zustand hält meist nur kurz an, so als hätte sich die eine Tür um Unbewussten wieder geschlossen.
Es fühlt sich wie eine verbotene Dimension an, vlt. auch einfach heikel, bin nicht sicher.
Wisst ihr was es sein könnte, gibt es Informationen bzw. Bücher, Artikel dazu?

LG

Dux Bellorum - 26/12/2017 um 01:07

Moin Moin


Zitat von sence, am 26/12/2017 um 01:01

Ich habe sehr selten Zustände in denen ich glaube, mich in einer zeitlosen Ebene zu befinden. Als wäre alles jetzt und würde sich ständig variieren, nicht wie eine Zeitachse, vielmehr ein Wandern zwischen Dimensionen. Als ob man die Haftung verliert.....
Wisst ihr was es sein könnte, gibt es Informationen bzw. Bücher, Artikel dazu?

LG



Zwischen den Welten wandern, auf der Hexe sitzen, die Schleier durchwandern....

Liebe dunkle Grüße und xeper wünscht Dux )O(


[Editiert am 26/12/2017 um 01:08 von Dux Bellorum]

Schwarzer Hase - 26/12/2017 um 19:56


Zitat von sence, am 26/12/2017 um 01:01

Ich habe sehr selten Zustände in denen ich glaube, mich in einer zeitlosen Ebene zu befinden. Als wäre alles jetzt und würde sich ständig variieren, nicht wie eine Zeitachse, vielmehr ein Wandern zwischen Dimensionen.


Was du beschreibst, ist der Punkt von dem aus ein echtes Medium Weissagungen macht. Alle Varianten der Vergangenheit und der Zukunft werden gebündelt und gleichzeitig erlebt. Es ist sozusagen der Punkt, an den alle Wege führen und von dem sich alle Wege wieder trennen. Die Kunst besteht darin, die Variante der Zukunft heraus zu suchen, deren Eintritt am wahrscheinlichsten ist.

Sicherlich gibt es da auch noch eine tiefere Ebene ... aber ob du diese nun als Einstehungspunkt für Paralleluniversen, Begegnung mit Gott, dem vollständigen Erfassen des Konsenztraums oder was auch immer bezeichnest, liegt dann an dir.

Eine verbotene Dimension ist es aber ganz sicher nicht - sonst hätte mich irgendwer von Drüben als Wiederholungstäter garantiert schon in einen Askaban-ähnlichen Kerker geworfen :) Es ist vielmehr so, dass die Rechenleistung eines menschlichen Gehirns nicht ausreicht, um den Kreuzweg für längere Zeit zu betrachten. Von daher wirst du recht schnell dort wieder rausgeworfen, bevor dir der Schädel platzt.

LG Das Häschen ;)

Dieses Thema kommt von : Magie-Com & Templum Baphomae
https://magie-com.de

URL dieser Webseite:
https://magie-com.de/modules.php?name=aBoard&file=viewthread&fid=49&tid=3949