Thema: Drogen? (Adminfrage)

Forum: Alles was sonst nicht passt

Autor: Hephaestos


Hephaestos - 5/8/2013 um 14:17

*früher* wurde hier ab-und zu der Sinn und Unsinn von Drogen diskutiert, aber solche Threads meistens zugemacht:

http://www.magie-com.de/modules.php?name=aBoard&file=viewth read&fid=37&tid=1053

zum Beispiel.

Nun kamen 2 neue Themen auf, einmal mit Pilzen und einmal mit Nachtschatten und Co.

Ich möchte das jetzt auch gar nicht größer diskutieren, wüsste aber gerne, wie ihr das seht: Soll ich sowas zumachen, zensieren, löschen, oder laufenlassen?

Im Gegensatz zu anderen Diktatoren hätte ich gerne eure Meinung dazu, bevor ich was mache.

THX.

P.S.: Eindeutig illegales nehm' ich sowieso raus, sollte sowas vorkommen. Die Frage ist eher, was mache ich mit (IMHO) gefährlichem Schwachsinn?

(Wie, wenn gegen Angstzustände Bilsenkraut empfohlen wird....)

20-1-30-40 - 5/8/2013 um 15:13

Ich glaube nicht das es da eine pauschale Vorgehensweise gibt.

Grundsätzlich sind Drogenerfahrungen (insbesondere in den Bereich der Magie hinein) für den jungen Menschen recht aufregend und für ältere Leser unheimlich öde, aber daraus eine Regel für das Forum ableiten zu wollen wird meiner Meinung nach schwer.

Drogen als Vehikel zur Magie wurden und werden ja auch nicht selten verwendet und ich denke ein pauschaler Ausschluß solcher Themen wäre auch irgendwie schade.

LadyLobster - 5/8/2013 um 18:59


Zitat von Hephaestos, am 5/8/2013 um 14:17
*früher* wurde hier ab-und zu der Sinn und Unsinn von Drogen diskutiert, aber solche Threads meistens zugemacht:

http://www.magie-com.de/modules.php?name=aBoard&file=viewth read&fid=37&tid=1053

zum Beispiel.

Nun kamen 2 neue Themen auf, einmal mit Pilzen und einmal mit Nachtschatten und Co.

Ich möchte das jetzt auch gar nicht größer diskutieren, wüsste aber gerne, wie ihr das seht: Soll ich sowas zumachen, zensieren, löschen, oder laufenlassen?

Im Gegensatz zu anderen Diktatoren hätte ich gerne eure Meinung dazu, bevor ich was mache.

THX.

P.S.: Eindeutig illegales nehm' ich sowieso raus, sollte sowas vorkommen. Die Frage ist eher, was mache ich mit (IMHO) gefährlichem Schwachsinn?

(Wie, wenn gegen Angstzustände Bilsenkraut empfohlen wird....)


Vielleicht hilft Dir ein bisschen Bilsenkraut Deine Angst zu überwinden ?
Genau dann erkennst Du vielleicht, dass Kartoffeln, Tomaten, Auberginen etc. garnicht so schlimm sind, wie sie sich Dir zeigen .

Siehst Du ! Und nun hast Du eine Antwort auf Deine Frage und die Entscheidung zu löschen oder nicht liegt immer noch bei Dir.

Hättest Du diese Frage zur ursprünglichen Frage gestellt die dieses Thema herausforderte, mit der vorherigen Einsicht, dass medizinische Aufklärung nicht unbedingt ins Hexenforum gehört .... wie viel wäre Dir erspart geblieben ?

mfG

LadyLobster - 5/8/2013 um 19:16


Sternenpulver - 5/8/2013 um 20:27

Moin Diktator mit der Knarre in der Hand,

mir ist es egal, wie Du damit umgehst. Ich kann alle Reaktionen verstehen. Zumachen oder gar löschen ist die einfachste Variante. Ungeregelt laufenlassen würde ich diese Themen nicht, da es sein könnte, dass Forenbetreiber für die Inhalte dieses Boards rechtlich belangt werden können?

Solche Themen zuzulassen bedeutet etwas Arbeit, da man sich über die rechtliche Lage in (Deut-)Schland bezüglich des Austausches über Drogen informieren müsste. Medien, die Drogen verherrlichen oder verharmlosen sowie die Konsumbereitschaft von Kindern und Jugendlichen fördern, werden indiziert. Und von der egoistischen Motivation, die Com zu erhalten, abgesehenen, wird der verantwortungsbewusste Forenbetreiber, so wie ich einige „Blüten“ der Com Beiträge kenne, öfter zum Eingreifen genötigt sein. Verantwortungsbewusstsein sich selbst gegenüber, würde ich nicht allen Lesern dieses Forums unterstellen. Ich glaube hier lesen viele mit sich und der Welt hadernde Jugendliche (und Erwachsene?), die ihrem entrückten Dasein bereitwillig durch destruktiven Drogenkonsum den letzten Schliff geben. Oder ihre Inkarnation durch naive Dosierung („Hach pfeif ich mir mal 7 Tollkirschen rein!“ … habe ich bei einer 30-jährigen erlebt…) gleich vorzeitig beenden (In dem Fall endete es noch im Krankenhaus).

Ein offener Umgang mit dem Thema Drogen in diesem Forum könnte ein kleiner Beitrag zu einer sich entwickelnden positiven Drogenkultur sein. Doch das wäre viel Arbeit und bräuchte einen gut informierten, angergierten Mod.
Andererseits könnte der offene Diskurs auch weitere Pflanzen in den Fokus der Ordnungswächter rücken.

Bilsenkraut gegen Angstzustände inhalieren…
Wann habt ihr endlich mal eine Art Pranger?

...
Hehe, wenn mir Leute begegnen (genauer: okkultisten, jung, männlich), die sagen, dass sie "Nachtschatten und so einwerfen" und voll geil finden, sage ich auch immer, wie gerne ich ebenfalls Kartoffeln esse.
...

Ui, ich schwafeln immer so viel. Also, auf den Punkt gebracht, wie mit gefährlichen Schwachsinn umgehen?
Fett in den Text des Users hineineditieren und die Information als Schwachsinn kennzeichnen.
Drunter die Information korrigieren und den User (genüsslich) mit Humor prangern, notfalls aber auch ernst sein. Vielleicht bewirkt dieses Feedback beim nächsten Mal eine Nutzung des Dings zwischen den Ohren und wir müssen nicht mehr lesen, dass Stechapfel anerkannte Zutat eines Beruhigungstees sei.


[Editiert am 5/8/2013 um 21:31 von Sternenpulver]

Goldy   - 5/8/2013 um 20:28

Danke für den Thread-link. Wollte schon selber mal sowas fragen.
Und zur Frage: Bin immer gegen Zensur aller Art. Aber liegt ja nicht in meiner Verantwortung.

LoS - 5/8/2013 um 23:49

Warum orientieren wir uns nicht (ich weiß, der Vorschlag mag komisch anmuten) am geltenden Recht der BRD?

- Drogenverherrlichung, -konsumverleitung, etc. in einem Forum mit Mitgliedern unter 18 -> NO
- Anstiftung zum brechen des Betäubungsmittelgesetzes -> NO

- Erfahrungsaustausch -> YEP

Zitat:
Grundsätzlich sind Drogenerfahrungen für den jungen Menschen recht aufregend und für ältere Leser unheimlich öde


Si. Eigentlich könnte man so gemein sein, einfach mal zu sagen daß sich das Problem mit der Zeit von selbst löst.. *fg*

Ariman - 6/8/2013 um 09:40

guckst du hier:

Aufforderung zu Straftaten im Medienstrafrecht:

http://books.google.de/books?id=i3-RKWsfUPkC&pg=PA76&lpg=PA 76&dq=drogenverherrlichung+strafbar&source=bl&ots=BPXVCNLKiK&sig=-XZBd14l-r F36oKGgbe2PGCDpAY&hl=de&sa=X&ei=27AAUq7YEoiztAbU0ICwDQ&ved=0CFIQ6AEwAw#v=on epage&q=drogenverherrlichung%20strafbar&f=false

Grundsätzlich gilt:

Sätze wie "Rauche soviel Crack wie du kannst, das ist total geil" sind verboten, weil sie den Tatbestand der 'Drogenverherrlichung' erfüllen, das ist Anstiftung bzw. Aufforderung zum Verbrauch von Betäubungsmitteln. Das ist auch gut so, weil Crack blöd macht.

Sätze wie "Gras rauchen kann Sinneseindrücke wie Tasten und Schmecken verstärken"
sind legal weil sie eine sachliche Beschreibung darstellen.

Auch Rezepte für Flugsalben zu posten ist legal weil auch hier eine sachliche Darlegung
vorliegt. Sätze wie "probiert's aus ist total cool" müssen dann aber unterbleiben. Weil dann eine Anleitung zum Drogenkonsum daraus wird und das ist wiederum strafbar.

Grundsätzlich halte ich überhaupt nichts von Zensur in irgendeiner Form und ich würde Beiträge, die nicht ausdrücklich Drogenverherrlichend sind, auf jeden Fall drin lassen.

Sternenpulver - 6/8/2013 um 10:45


Zitat:
Sätze wie "Gras rauchen kann Sinneseindrücke wie Tasten und Schmecken verstärken"
sind legal weil sie eine sachliche Beschreibung darstellen.


Das ist meines Wissens nur halb richtig, denn der Gesamtzusammenhang ist für die Bewertung relevant. Nur dieser Satz alleine kann als Drogenverherrlichung bewertet werden, weil er eben nur die positiven Seiten des Cannabiskonsums beleuchtet, die negativen jedoch außer Acht lässt.
Auch im Falle einer Flugsalbe würde ich mich mit irgendwelchen Floskeln absichern.

In einigen Foren wird dieses Problem so gelöst, dass es einen internen Bereich gibt, in den man auf Anfrage oder auf Einladung gelangen kann.

OT:
Um mal etwas vom Thema wegzuführen, wie sieht es denn mit dem Jugendschutz bezüglich der Sexualität aus? Darf man da hier alles schreiben?

Ariman - 6/8/2013 um 11:04

Um solchen 'Graubereichen' vorzubeugen könnten die Admins ja in bedenklichen Threads einen allgemeinen Hinweis posten wie:

Die Forenbetreiber distanzieren sich ausdrücklich von den hier dargestellten Sichtweisen, es handelt sich um persönliche Meinungen der Beitragsverfasser.

Keinesfalls wird Drogenkonsum empfohlen oder dazu aufgefordert, Drogenkosum birgt erhebliche Gefahren für die körperliche und geistige Gesundheit des Konsumierenden und
dessen Umfeld. Darum sollen Drogen niemals konsumiert werden. Bei Problemen mit Drogenkonsum empfehlen wir diesen Link:

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) - Sucht und Drogen Hotline:
http://www.sucht-und-drogen-hotline.de/index.html

greebo - 6/8/2013 um 11:06

bin prinzipiell gegen zensuren.

zusätdzlich gibt es traditionen, die mit diversen bewußtseinsverändernden substanzen arbeiten, weshalb eine einschränkung eine produktive diskussion behindern könnte.

auch sollte es möglich sein, darüber zu diskutieren, wie sich drogen auf die magische arbeit auswirken können usw, was dann auch nur schwer möglich wäre...

Hephaestos - 6/8/2013 um 12:53

also, um das mal klarzustellen: so ganz unerfahren bin ich auch nicht.

"Nachtschatten" hatte ich schon bewusst gewählt, weil ich nicht die einzelnen pflanzen und pilze diskutieren wollte, sondern annahm, jeder wüsste, das nicht tomate und steinpilz gemeint sind.


@LoS: ich weiss leider nicht genau, wo ich zwischen "Konsumverleitung" und "Erfahrungsbericht" unterscheiden soll


Zitat:
Ein offener Umgang mit dem Thema Drogen in diesem Forum könnte ein kleiner Beitrag zu einer sich entwickelnden positiven Drogenkultur sein. Doch das wäre viel Arbeit und bräuchte einen gut informierten, angergierten Mod.
Andererseits könnte der offene Diskurs auch weitere Pflanzen in den Fokus der Ordnungswächter rücken.


ich bin ein mittelmäßig informierter mod.

Das problem das ich mit rezepten und drogenkultur habe, ist aber, das es genug uninformierte leute gibt, oder....ähhh... nennen wir es einfach mal beim namen: dumme und risikobereite leute, die sich keine kultur (nicht mal mit drogen) aneignen wollen oder schamanische techniken lernen oder sowas, sondern nur nach rezepten für den nächsten kick gucken.




@ladylobster: das kraut wird HOMÖOPATHISCH gegen angst eingesetzt nach dem prinzip der gegensätzlichkeit. jemand der sich auf angstzuständen bilsenkraut einfährt, macht definitiv einen fehler, das ist KEIN beruhigungsmittel sondern eine im zweifelsfall tödliche droge. mit den von dir erwähnten pilzen macht man sich schnell die leber kaputt, wenn ich mich richtig erinnere und das südamerikanische zeug ist illegal.

Ich werd' das jetzt mal so machen: Ich nehm' die gefährlichen Sachen raus, vor allem, da das Thema halt einfach Nix mit Magie zu tun hatte, und hinterlasse einen Hinweis darauf, wieso.

LoS - 6/8/2013 um 13:05

@greebo:

Ich glaube keinem ist daran gelegen, daß man nicht produktiv diskutieren kann. Vor allem nicht wenns thematisch und schwerpunktmäßig in der Magie verbleibt. Die angesprochenen Schnarchnasen, die auf der Suche nach dem nächsten Kick hier herumtollen würden, will ich hier aber auch nicht haben - und soweit ich das verstanden habe, ist auch das ein nicht unwesentlicher Teil des Problems. Immerhin ist das Forum Suchmaschinenindiziert und offen für Besucher.. ;)



Zitat von Hephaestos, am 6/8/2013 um 12:53

@LoS: ich weiss leider nicht genau, wo ich zwischen "Konsumverleitung" und "Erfahrungsbericht" unterscheiden soll


Bei dem "mach mal, ist total geil". :D


Zitat von Hephaestos, am 6/8/2013 um 12:53
Ich werd' das jetzt mal so machen: Ich nehm' die gefährlichen Sachen raus, vor allem, da das Thema halt einfach Nix mit Magie zu tun hatte, und hinterlasse einen Hinweis darauf, wieso.


Klingt doch nach nem passablen modus operandi.

Serafia_Serafin - 6/8/2013 um 13:19

Ich sehe das eher so, dass es sehr sinnvoll ist, die Magie-Com zu schützen, um sie weiterhin Interessierten zur Verfügung zu stellen.

Dementsprechend würde ich durchaus illegale Dinge zensieren und dem voll zustimmen. Sich von einem Thread auf einer Seite, für die man sich verantwortlich zeichnet, zu distanzieren, reicht meines erachtens nicht. Das ist genauso (achtung, reißerisch formuliert), als wenn jemand "Ausländer raus" Parolen in seinem Schaufenster aufhängt und darunter schreibt: Das ist nicht meine Meinung, ich distanziere mich davon.

Dummsinn kann und darf ja jeder schreiben, die Frage ist: Ist er gefährdend oder nicht? Wenn genug Gegenmeinungen auftreten, dann kann sich der sehr unerfahrene Leser auch schon denken, dass der Poster nicht die letzte Weisheit verbreitet. Aber zwei Standardsätze, wenn eine Schwachsinnsbehauptung unkommentiert bleibt (was ja selten passiert) wären vielleicht hilfreich.

Achja und: Lob und Huldigung dem Demokratie lebenden Admin! ( Gibt es selten genug)


[Editiert am 6/8/2013 um 13:20 von Serafia_Serafin]

Hephaestos - 6/8/2013 um 13:19

Wie gesagt, ich hab nichts dagegen wenn jemand irgendwas a la "wie war das noch mal mit der hexensalbe" schreibt, oder jemand was zu den lehren des don juan fragt, aber in dem thread und auf die art und weise war mirs einfach zu riskant&gefährlich.

greebo - 6/8/2013 um 13:35


Zitat von LoS, am 6/8/2013 um 13:05
@greebo:

Ich glaube keinem ist daran gelegen, daß man nicht produktiv diskutieren kann. Vor allem nicht wenns thematisch und schwerpunktmäßig in der Magie verbleibt. Die angesprochenen Schnarchnasen, die auf der Suche nach dem nächsten Kick hier herumtollen würden, will ich hier aber auch nicht haben - und soweit ich das verstanden habe, ist auch das ein nicht unwesentlicher Teil des Problems. Immerhin ist das Forum Suchmaschinenindiziert und offen für Besucher.. ;)

ok, an das mit der suchmaschienenindizierung hab ich gar nicht gedacht. auf die schnarchnasen kann ich getrost verzichten... solange die drogen nicht im kontext zu magie&co stehen, kann man die themen wegen zu starker themenverfehlung schließen, im extremfall auch löschen... damit das forum von denen nicht irgendwann überschwemmt wird.


@Serafia_Serafin:
gut formuliert

Hephaestos - 6/8/2013 um 13:54

@sternenpulver wg sex: ist es illegal oder gefährlich? Wenn nicht, mach ruhig, aber Themen zu Sexualmagie sind meist nicht erfolgreich. Ach ja, es gibt einen Wortfilter, der aber (war jedenfalls mal so) größtenteils wegen Beleidigungen da war. Also A-rschloch oder sowas schreiben muss man mit Tricks. Im übrigen ist das Forum 15+, also geht explizite Pornografie nicht. Ansonsten denk ich halt, wenns jemandem was nicht passt wird er/sie sich bei mir beschweren.

Hephaestos - 6/8/2013 um 14:13

@ladylobster
Ich hab kein Problem mit dir oder mit Pflanzen, fand nur die Liste (auch wenn mit dem warnhinweis "fragwürdig" versehen) nicht geeignet für eine Art "Selbsttherapie" oder sowas, insbesondere weil der/die meinte es ginge um Schizophrenie. Psychoaktive Substanzen zur Selbstmedikation bei Psychoproblemen, und dann auch noch gefährliche, war mir ein zu heißes Eisen. UND es hatte einfach wenig mit Magie zu tun.

Besagter Thread war ja nun schon ein wenig älter, also wollt ich einfach mal wissen, was die momentanen User für sinnig und praktisch halten.

LadyLobster - 6/8/2013 um 14:18


Zitat von Hephaestos, am 6/8/2013 um 12:53

@LoS: ich weiss leider nicht genau, wo ich zwischen "Konsumverleitung" und "Erfahrungsbericht" unterscheiden soll
Zitat:


... bin zwar nicht LoS, jedoch auch hier in der Lage zu antworten :

Züchte ich magische Pilze und biete sie gezielt und preisgünstig an, verleite ich zum Konsum !

Sammle ich "Drogen" am Waldrand etc., konsumiere sie aufgrund ihrer Eigenschaften, habe ich die Basis für einen Erfahrungsbericht :P





Zitat von Hephaestos, am 6/8/2013 um 12:53
ich bin ein mittelmäßig informierter mod.

Das problem das ich mit rezepten und drogenkultur habe, ist aber, das es genug uninformierte leute gibt, oder....ähhh... nennen wir es einfach mal beim namen: dumme und risikobereite leute, die sich keine kultur (nicht mal mit drogen) aneignen wollen oder schamanische techniken lernen oder sowas, sondern nur nach rezepten für den nächsten kick gucken.


Hier bist Du auf dem schmalen Brett, dem Du schweigend mehr Einsicht abgewinnen könntest.

KEIN SCHAMANE benötigt einen Kick. Auch wenn es in Deinem Verständnis so aussieht, nicht.



Zitat von Hephaestos, am 6/8/2013 um 12:53
@ladylobster: das kraut wird HOMÖOPATHISCH gegen angst eingesetzt nach dem prinzip der gegensätzlichkeit. jemand der sich auf angstzuständen bilsenkraut einfährt, macht definitiv einen fehler, das ist KEIN beruhigungsmittel sondern eine im zweifelsfall tödliche droge. mit den von dir erwähnten pilzen macht man sich schnell die leber kaputt, wenn ich mich richtig erinnere und das südamerikanische zeug ist illegal.

Ich werd' das jetzt mal so machen: Ich nehm' die gefährlichen Sachen raus, vor allem, da das Thema halt einfach Nix mit Magie zu tun hatte, und hinterlasse einen Hinweis darauf, wieso.


Mach was Deinem Herz begehrt ... ich kann es nicht persönlich nehmen.

Antworten auf Fragen die meine Weltsicht bestätigen, gebe ich zu hauff ...nicht mehr und nicht weniger ist die Beantwortung bzgl. der gestellten Frage im jetzt umstrittenen Nachklang.

Sollte ich für jeden Tränen vergiessen der meine Weltsicht nicht teilen kann, aus welchen Gründen immer ???

Du machst das schon gut und richtig Hephaestos, trägst sicherlich nicht zu unrecht den Dir vorlaufenden Titel .



Hephaestos - 6/8/2013 um 14:30

Hab ich irgendwo gesagt, das Schamanen einen Kick suchen??? Ich hab gesagt es gibt genug LEUTE, also, ganz allgemein. Und hab gesagt, das diese LEUTE eben KEINE Kultur oder Schamanismus lernen wollen, sondern NUR einen Kick suchen. Hast du dich evtl. verlesen?

Und doch, ich trage den Titel nur, weil ich schon so lange hier rumhänge, und nicht weil ich recht¹ hätte oder beliebt² wäre. Nur ist mir das halt bewusst, weswegen ich halt frag wie die Meinung zu sowas aussieht bevor ich einfach mal IRGENDWAS mache, was dann wieder keinem passt.

¹ manchmal aber schon. aber halt nicht immer.
² ohwei was hab ich mich hier schon gezofft!

LadyLobster - 6/8/2013 um 14:53


Zitat von Hephaestos, am 6/8/2013 um 14:13
@ladylobster
Ich hab kein Problem mit dir oder mit Pflanzen, fand nur die Liste (auch wenn mit dem warnhinweis "fragwürdig" versehen) nicht geeignet für eine Art "Selbsttherapie" oder sowas, insbesondere weil der/die meinte es ginge um Schizophrenie. Psychoaktive Substanzen zur Selbstmedikation bei Psychoproblemen, und dann auch noch gefährliche, war mir ein zu heißes Eisen. UND es hatte einfach wenig mit Magie zu tun.

Besagter Thread war ja nun schon ein wenig älter, also wollt ich einfach mal wissen, was die momentanen User für sinnig und praktisch halten.



Wie auch immer.
Aus welchen Gründen auch immer, hast Du keine Ahnung. Weder von Therapie noch von Selbsttherapie.

Darf ich den Bretonen an dieser Stelle zitieren, sieht es so aus : lieber tot als unwürdig unter wessen Regie auch immer ....

... so lange es mir möglich ist, mich den Zwängen von was auch immer zu entziehen, mache ich das.

Wir leben nicht mehr im dritten Reich, sondern sind jedoch mit den Reflektionen des 3. Reiches gestraft. Es gibt nichts neues auf der Welt !! Bekannt sind ja mehr oder weniger Vorkommnisse in psychiatrischen Kliniken. Auch oder vornehmlich mit dem Untertitel : zum Wohl des Volkes.

Ergebnisse aus Machenschaften also, die heute bei vorbelasteten Personen immer mal wieder - unerkannt- Kreise ziehen.
Manchmal bleibt nur die Möglichkeit sich der Chemie zu ergeben oder in Selbsttherapie gehen.

Auf dem Level Chemie wird/ist der Urheber und die weiter reichende Person geschützt und der Konsument trägt allein die Verantwortung.
Chemische Präparate haben zudem die Eigenart, verbunden mit der Psyche des Konsumenten nach deren ableben in Mauern aus Stein zu verschwinden und sind folglich Steinchen (Stienken) , die stinken. Auch nach Auflösung der Materie (Stein)

Dieses stinken bekommt der Betreffende inkanationsgemäss, .... unerkennbar, da eine Zeit des Vergessens und der Neuorientierung dazwischenliegt.

Was denn nun, ist jemand immer mal wieder von üblen Gerüchen geplagt die ihn - ob erkannt oder nicht - auf einem Level halten ?

Wobei Selbsttherapie die Wirkung zeigt, dass man sich vom Zwang befreit und eigenverantwortlich ist .... wobei der Begriff Eigenverantwortung immer zum tragen kommt, findet sich kein Dummer.


Ich weiß was du jetzt fragen möchtest : Was ist, benimmt sich ein Mensch für seine Umwelt und sich selbst gefährlich ?

DANN fehlt dem Betreffenden der Selbsterhaltungstrieb der alles Leben einschließt um das Selbst nicht zu gefährden !


DEMNACH ist der Betreffende was ?

Demnach macht der Betreffende was ?

Ob mit (zweifelhafter) Liste oder ohne ?

... ein bisschen offtoppic :
Ohne eine Drogenliste zu benennen : es existieren angesehene und NICHT auf dem Level "Sekte" agierende Religionsgemeinschaften, die den Tod und somit das sterben verherrlichen ... wie auch immer bleibt dem Initiator überlassen.

Was meist Du ? Die veranstalten ein Massensterben auf der Autobahn? Oder dreschen leere Phrasen ? :)

Genug jetzt, schließlich bin ich nicht für fehlende Aufklärung zuständig.

LadyLobster - 6/8/2013 um 14:59


Zitat von Hephaestos, am 6/8/2013 um 14:30
Hab ich irgendwo gesagt, das Schamanen einen Kick suchen??? Ich hab gesagt es gibt genug LEUTE, also, ganz allgemein. Und hab gesagt, das diese LEUTE eben KEINE Kultur oder Schamanismus lernen wollen, sondern NUR einen Kick suchen. Hast du dich evtl. verlesen?

Und doch, ich trage den Titel nur, weil ich schon so lange hier rumhänge, und nicht weil ich recht¹ hätte oder beliebt² wäre. Nur ist mir das halt bewusst, weswegen ich halt frag wie die Meinung zu sowas aussieht bevor ich einfach mal IRGENDWAS mache, was dann wieder keinem passt.

¹ manchmal aber schon. aber halt nicht immer.
² ohwei was hab ich mich hier schon gezofft!


Nein, VERLESEN habe ich mich nicht, sondern logisch weiter gelesen !

Warum suchst Du Dummendiskussionen ?

Nicht jeder Mensch hat so einfach die Basis, als Schamane wirken zu können und schon gar nicht die Möglichkeit so einfach Pflanzen anzuwenden.

Beiläufer, die eine genannte verbotene Pflanze in ihren Besitz bringen, wie auch immer, sind nicht mehr allein und bekommen genaue Anweisung der Risiken!

Besteht dann noch die Bereitschaft diese Pflanze zu konsumieren, stirbt der Betreffende !!!

WARUM ???

Weil er damit leben muss !!!

Hephaestos - 6/8/2013 um 15:08

Ich versteh dich leider grad nicht @ladylobster

20-1-30-40 - 6/8/2013 um 15:09

@LadyLobster,
es lohnt sich evtl. für Dich doch nochmal zu lesen was geschrieben wurde. Oft meinen Leute genau was sie sagen oder schreiben, in diesem Fall ist dies wohl so.

"Logisch weiter gelesen" ... entschuldige, aber Du bist gerade auf Deinen schrägen Film abgefahren der komplett ohne Bezug zu dem ist was Hephaestos geschrieben hat. Erst lesen, dann verstehen und dann ggf. Aufregen. Nicht erst Aufregen, nichts verstehen und Unfug verbreiten. ;)

Cruihn - 6/8/2013 um 15:19


Zitat von LadyLobster, am 6/8/2013 um 14:53

Wie auch immer.
Aus welchen Gründen auch immer, hast Du keine Ahnung. Weder von Therapie noch von Selbsttherapie.


Solche Sätze sind fantastisch. Zeigen sie doch, dass der Autor an völliger Selbstüberschätzung leided und glaubt, als einziger die Wahrheit/ den richtigen Weg etc. gefunden zu haben und alle anderen Missionieren möchte.
Denk mal drüber nach Lady ;)

Zum Thema, ich persönlich bin der Meinung jeder ist für sein Tun selbst Verantwortlich, das heißt wenn jemand meint er muss irgendwelche, in Internetforen veröffentlichten Listen an zweifelhaften Pflanzen durchtesten, dann soll der oder diejenige das tun. Dagegen hilft auch keine Zensur durch einen Admin (siehe LadyLobster).

Sollte jedoch etwas direkt Strafbar sein etc. ist es wohl im Sinne der Seitenbetreiber, dies Aufgrund möglicher Haftungsansprüche zu sperren.

LadyLobster - 6/8/2013 um 15:33


Zitat von Hephaestos, am 6/8/2013 um 15:08
Ich versteh dich leider grad nicht @ladylobster



Dein Problem oder auch nicht Hephaestos :

Du hast mich nie verstanden und wirst mich nie verstehen können.

Du hast die Möglichkeit zu lesen , nicht mehr und nicht weniger , für den Rest bist Du selbst verantortlich und verstehen geschieht dann ebenfalls im Selbst.

LoS - 6/8/2013 um 15:34


Zitat von LadyLobster, am 6/8/2013 um 14:53
Aus welchen Gründen auch immer, hast Du keine Ahnung. Weder von Therapie noch von Selbsttherapie.


Du bist kaum in der Position, jemandem darüber Ahnung ab- oder zuzusprechen.

Hättest Du verstanden, was er geschrieben hat, wär Dir vielleicht aufgegangen, daß er in seiner Rolle als Admin sich mit rechtlichen Aspekten herumschlagen muss. Und natürlich auch mit dem was er als Admin verantworten möchte stehen zu lassen und was nicht.

Du wirfst wieder Sachen in einen Topf, aber das ist ja nichts neues.

*seufz*

Und der Rest fällt wieder unter "zusammenhangloses und wirres Gebrabbel". Aber dazu hab ich mich hier schon zugenüge geäußert.

LadyLobster - 6/8/2013 um 15:45


Zitat von 20-1-30-40, am 6/8/2013 um 15:09
@LadyLobster,
es lohnt sich evtl. für Dich doch nochmal zu lesen was geschrieben wurde. Oft meinen Leute genau was sie sagen oder schreiben, in diesem Fall ist dies wohl so.

"Logisch weiter gelesen" ... entschuldige, aber Du bist gerade auf Deinen schrägen Film abgefahren der komplett ohne Bezug zu dem ist was Hephaestos geschrieben hat. Erst lesen, dann verstehen und dann ggf. Aufregen. Nicht erst Aufregen, nichts verstehen und Unfug verbreiten. ;)


Da ich einfach davon ausgehe dass Du Dich diese Stelle

"" ich bin ein mittelmäßig informierter mod.

Das problem das ich mit rezepten und drogenkultur habe, ist aber, das es genug uninformierte leute gibt, oder....ähhh... nennen wir es einfach mal beim namen: dumme und risikobereite leute, die sich keine kultur (nicht mal mit drogen) aneignen wollen oder schamanische techniken lernen oder sowas, sondern nur nach rezepten für den nächsten kick gucken. ""

berufst :

dieser Dumme und risikobereite Mensch findet kein Rezept, hat er damit keine Runden gedreht.

Ein Mensch, der von alledem noch nie etwas gehört, gelesen, gesehen hat, kommt nicht auf die Idee, nach Rezepten zu suchen, die ihm einen Kick garantieren.

Eine logische Schluißfolgerung nach dem logischen Lesen zwischen den Zeilen ohne alles einzeln zu benennen.

Steht in einem Gulaschrezept Paprika, schmeisst Du den dann neben den Topf, nur weil es im Rezept nicht gesondert erklärt ist, dass Paprika in den Topf gehört ??

Ich bin nicht für Deinen Tellerrand verantwortlich.

Du hast die Möglichkeit, möchtest Du mit reden, drüber zu gucken.

Aus dem Babybreialter siollten sogar Poster in diesem Forum heraus sein, auch wenn die Aufnahmebereitschaft sehr niedrig gehalten ist, aus welchen Gründen immer.

20-1-30-40 - 6/8/2013 um 15:52

Ich lege eigentlich garkeinen Wert mit überheblichen, besserwisserischen Personen Deines Schlages in irgendeinen Austausch zu treten. Was sollte das schon bringen.
Wer steht schon auf dumpfe Beleidigungen.

Was für einen Unfug Du in diesem Faden verbreitet hast kann ja auch ohne meinen Kommentar jeder wunderbar nachlesen.

Hab einen schönen Tag. :winkewinke:


[Editiert am 6/8/2013 um 16:10 von 20-1-30-40]

LadyLobster - 6/8/2013 um 15:52


Zitat von Cruihn, am 6/8/2013 um 15:19

Zitat von LadyLobster, am 6/8/2013 um 14:53

Wie auch immer.
Aus welchen Gründen auch immer, hast Du keine Ahnung. Weder von Therapie noch von Selbsttherapie.

Solche Sätze sind fantastisch. Zeigen sie doch, dass der Autor an völliger Selbstüberschätzung leided und glaubt, als einziger die Wahrheit/ den richtigen Weg etc. gefunden zu haben und alle anderen Missionieren möchte.
Denk mal drüber nach Lady ;)


Du darfst noch einmal versuchen Cruihn, mir das glaubhaft rüber zu bringen. Dann bist Du der Dumme den ich benötige um meine Tür zu schließen.




Zitat von Cruihn, am 6/8/2013 um 15:19

Zitat von LadyLobster, am 6/8/2013 um 14:53
Zum Thema, ich persönlich bin der Meinung jeder ist für sein Tun selbst Verantwortlich, das heißt wenn jemand meint er muss irgendwelche, in Internetforen veröffentlichten Listen an zweifelhaften Pflanzen durchtesten, dann soll der oder diejenige das tun. Dagegen hilft auch keine Zensur durch einen Admin (siehe LadyLobster).

Sollte jedoch etwas direkt Strafbar sein etc. ist es wohl im Sinne der Seitenbetreiber, dies Aufgrund möglicher Haftungsansprüche zu sperren.



Richtig, wobei meine Liste lediglich aus Pflanzennamen besteht. !!

und die Googletür bei jedem Internetanweder so weit geöffnet ist, dass gleichwertige Literatur mit Bezugsquelle oder übertrieben gesagt Dealer , einzusehen ist.






LadyLobster - 6/8/2013 um 15:55

PS @ Cruihn :

zeigst Du mir jetzt noch die Stelle an der ich, wen auch immer, missionieren möchte ??

Hephaestos - 6/8/2013 um 16:52

((sollte ich mich jetzt irgendwie angegriffen fühlen oder verteidigen oder sowas?))

Nur zur Information: Ich hab mich als jugendlicher auch schon mit einigen von dir genannten Pflanzen und Schamanismus beschäftigt und war dumm genug, solche Sachen aus zu probieren, nur weil sie irgendwo erwähnt werden, zum beispiel bei den "Lehren des Don Juan". Hat mit Magen auspumpen und 3 Tagen KH geendet. Ok, das war vor den Zeiten des Internets, aber ich glaube nicht das die 16-Jährigen heute da viel vorsichtiger rangehen.

Unter anderem bin ich deshalb Skeptisch, was solche Tipps angeht.

Im übrigen wird mir das hier grad zu persönlich und OT und sowas.

LadyLobster - 6/8/2013 um 20:20


Zitat von Hephaestos, am 6/8/2013 um 16:52
((sollte ich mich jetzt irgendwie angegriffen fühlen oder verteidigen oder sowas?))

Nur zur Information: Ich hab mich als jugendlicher auch schon mit einigen von dir genannten Pflanzen und Schamanismus beschäftigt und war dumm genug, solche Sachen aus zu probieren, nur weil sie irgendwo erwähnt werden, zum beispiel bei den "Lehren des Don Juan". Hat mit Magen auspumpen und 3 Tagen KH geendet. Ok, das war vor den Zeiten des Internets, aber ich glaube nicht das die 16-Jährigen heute da viel vorsichtiger rangehen.

Unter anderem bin ich deshalb Skeptisch, was solche Tipps angeht.

Im übrigen wird mir das hier grad zu persönlich und OT und sowas.


Ebenfalls zur Information :

die ersten Heil - Giftkräutererfahrungen hatte mit 3 oder 4 Jahren als Bildquelle diente ein altes Ärztebuch. Doch nicht nur Kräuter, sondern auch Bildtafeln von Exemen bis zur Schwangerschaft als Innenansicht.
Hinzu kommt, dass ich als Stieraszendent lediglich über ein Kleinhirn verfüge. Demnach Taten und Äußerungen nicht dem denkenden Menschen entsprechen.
"Gekostet" hab ich ab da, als ich allein zur Schule ging.
Und ja, auch da hat der Geist der Pflanze gesprochen und meine Stumme Frage : giftig oder nicht hat die gewünschte Antwort gebracht und von Giftpflanzen habe ich mich da noch entfernt.

Aha , Castaneda ... Castaneda habe ich viel später und da eher wegen der Kunst zu pirschen und den Lichtkreisen oder wie das genannt ist.
Genau da kam die Erkenntnis : man landet immer nur auf seinem persönlichen Misthaufen.
Wie dem auch sei ... einiges ist verschüttet oder liegt brach ... das Leben hatte auch noch andere Seiten wie Kranke, Schwangere und Kräuter und kommt erst langsam wieder zum Anfang zurück, obwohl die Schlange sich in den Schwanz gebissen hat und das ohne meine vorherige, aussergewöhnliche Hilfestellung.
Resultat : die blaue Blume als Reflektion aus der Traumwelt.

PS: mir erschließt sich immer noch nicht, wo ich einen Tipp gegeben habe. Es sind lediglich ein paar Pflanzennamen, die Wirkung zeigen können .... ob und wie habe ich weitestgehend mal ganz offen gelassen. Ausser bei der Beantwortung gezielter Fragen.

Macht nix. Wo gehobelt wird fallen Späne und die Späne werden erfahrungsgemäss stillschweigend liebend gern angenommen.

Lirote - 6/8/2013 um 23:34

@ Hephaestos
Finde ich super, dass Du fragst.
Ich persönlich finde das geplante Vorgehen gut. Zum Einen, um das Forum zu schützen, zum anderen um manch einen vor sich selbst zu schützen, zum Dritten weil es glaube ich das leichteste und sicherste für Dich ist. Es gibt genug Seiten, wo man sich dererlei Infos und Rezepte holen kann. Google machts möglich. Und wers unbedingt ausprobieren will, sollte eh ein bissl Recherche vorab reinstecken.
Bei medizinischen Ratschlägen zweifelhafter Art bin ich für löschen + Hinweis à la "Dieses Forum dient zum Erfahrungsaustausch und ersetzt nicht die Diagnose oder Behandlung beim Arzt oder Heilpraktiker. Bitte setzen Sie daher keinesfalls verordnete Medikamente ab und beenden Sie keine verordneten Therapien."

@LadyLobster
Warum wertest Du die anderen Mitglieder dieses Forums so ab? Und können wir etwas tun, dass Du Dich dazu nicht mehr gezwungen siehst?

LoS - 7/8/2013 um 03:02


Zitat von Lirote, am 6/8/2013 um 23:34
@LadyLobster
Warum wertest Du die anderen Mitglieder dieses Forums so ab? Und können wir etwas tun, dass Du Dich dazu nicht mehr gezwungen siehst?


Nur mal so eine Theorie: Schutzmechanismus wider das bedrohliche an die Tür klopfende Selbstbild.

Die ist schon eine Weile lang so und soweit man das bisher deuten konnte, ist ihr das so angenehmer als die Alternativen. Wenn sie mal ein paar klare Momente hat (warum auch immer der Default-Zustand anders ist), kann man in den Posts zumindest erahnen, daß sie über bloße Mitteilsamkeit hinaus an einem Gespräch teilnehmen will.

Dann machts aber oft wieder klick zurück und die Sache hat sich, die verschwindet mit ihrem Zinken in der Stratosphäre und der Rest ist Fischfutter und wird die überbeleuchtete Unerreichbare nie einholen. *hust*

Solche Menschen müssen in der Konversation bei mir immer als Beispiel dafür herhalten, daß bestimmte geistige Disziplinen eben nicht für alle Menschen geeignet sind, weil sie mehr schaden als nutzen. Unter speziellen Vorraussetzungen (Traumata/geistige Erkrankung/entsprechende klinische Vorgeschichte, langjähriger Drogenmißbrauch, etc.) - ich gehe hier mal nicht so weit irgendwem was (außer mangelnden Kommunikationsfähigkeiten) unterstellen zu wollen, aber nach dem was ich bisher im Leben mit angesehen hab, riecht das für mich schon sehr nach einer bestimmten Sammlung geistiger Kruste.

Und was wir dagegen tun können ist herzlich wenig. Zunächst muss - und das ist bei allem so - der Betroffene das Problem als solches erkennen. Und so lange das nicht passiert (ist ja auch Arbeit), ist wenig zu machen.

20-1-30-40 - 7/8/2013 um 08:07

@LadyLobster
in diesem Thema hat ein Mod sich bei den Usern erkundigt wie man unserer Meinung nach mit dem Thema Drogen hier umgehen soll. Seltsamerweise dreht sich das Thema garnicht um Dich. Wenn Du unbedingt über Dich reden möchtest, mach doch einen Faden dazu auf, wenn Du Glück hast finden sich auch user die lesen möchten was Du für eine Wuchtbrumme der Magie bist.

@Hephaestos
Nochmal zurück zum Thema:
Ich bin gegen Zensur und wenn etwas gelöscht werden soll, ist es da nicht evtl. möglich
1. Darauf hinzuweisen das etwas entfernt werden mußte (etwa durch einen Hinweis in roter Schrift)
2. Man könnte eine Art Müllfaden machen wo derlei Beiträge hinverschoben werden, so das interessierte über den Hinweis und den Müllthread nachvollziehen können was gemacht wurde und warum.

Ansonsten werden die Threads mit Sicherheit durch Zensurgemaule gestört.

Übrigens würde Ich Dir vorschlagen in Deiner Eigenschaft als Admin die rote Schrift zu nutzen (oder eine Farbe Deiner Wahl). Dann kannst Du an Diskussionen als normaler User Teilnehmen (normale Schrift) und bist als Admin sofort erkennbar (rote Schrift).
Ansonsten bist Du nie mehr User hier sondern immer Admin, das führt meinen Erfahrungen nach zu Problemen.


[Editiert am 7/8/2013 um 08:18 von 20-1-30-40]

Hephaestos - 7/8/2013 um 09:41

Das mit der roten Schrift find' ich eine sehr gute Idee.

in besagtem Posting hab ich nur die Namen der IMHO gefährlichen oder illegalen Pflanzen durch ein X ersetzt, damit man nicht auf die idee kommt, sowas ohne Erfahrungsbericht/Anleitung/(medizinische) Beobachtung auszuprobieren.

Aber den Hinweis, man könne eventuell Angstzustände mittels bestimmter Nachtschattengewächse (nein, nicht die Tomate!) behandeln, den musste ich einfach entfernen auch _wenn_ ich gegen Zensur bin. (gemeint war wohl eine homöopathische Anwendung, aber das wurde halt nicht gesagt....!)

Halbwegs sinnvolle Diskussionsbeiträge werde ich nicht zensieren, solange durch den Beitrag nicht Juristische folgen zu befürchten sind oder ich das als "zu gefährlich/eventuell tödlich" einordnen muss. Dabei gehts nicht mal unbedingt um Drogen. Wenn jemand also Postet:

"Ey, wenn ich in die Steckdose greife kann ich mit Gott reden"

Nehm ich das auch raus.




Aber ich denke, ich werde in Zukunft den Postenden solcher Sachen bitten, sich einfach selbst zurückzuhalten und das selbst zu korrigieren (bzw. auch Warnungen zu Platzieren), bevor ich das tue. Also werdet ihr in Zukunft von mir aufgefordert werden, Pflanzen mit "Eventuell tödlich giftig" oder z.B. mit "in Deutschland illegal" zu kennzeichnen. Ein solcher Post könnte dann so lauten:

Zitat:
Auch Cannabis (in Deutschland illegal) oder Fliegenpilze (eventuell tödlich giftig) werden zur Tranceinduzierung verwendet.


Mit sowas kann ich leben, aber Warnhinweis , denke ich, MUSS sein. Und das ist, denke ich, auch keine Zensur wenn sowas dabei stehen muss.

Denkt ihr, das ist so richtig?

Ich denke, damit verlange ich weder zu viel noch zu wenig.


Des weiteren:
(Pseudo)medizinische Ratschläge würde ich allerdings gerne ganz kicken, wenn nicht halbwegs fundiert. Beispielsweise kann auch Johanniskraut bei Depression kontraproduktiv sein, da es mit anderen Antidepressiva Wechselwirkungen hat, also erwarte ich bei Phytotherapeutischen und Psychotherapeutischen Beiträgen entweder erheblich mehr als "nimm Johanniskraut" oder "haste mal Hypnose probiert" oder das einfach die Klappe gehalten wird. Das beziehe ich -nicht- auf magisch-medizinische Beiträge a la Reiki/Akupunktur/Homöopathie, obwohl ich mir bei sowas natürlich auch ein hohes Niveau *wünsche*.

20-1-30-40 - 7/8/2013 um 09:54

Gibt es nicht eine Forenfunktion die Schimpfworte ersetzt?

Kann man nicht auch automatische Ersetzungen von
Cannabis zu
Cannabis (in D illegal)

einbauen?

LadyLobster - 7/8/2013 um 09:56

Hab ich's korrekt verstanden? Findet die fächerübergreifende Bildungseinheit als Spiel mit hepohprehner syzophrenie und übertriebener Selbstdarstellung ein Ende?

Reduziert sich vieles wieder auf eines und möchte das eine aus dem vielen inkarniert wieder gut sein, muss ein Buhmann gefunden werden.

Hab gern mitgespielt , obwohl meine Rolle : jaja, eine Kuh mit Pferdehaar eher nicht vorgesehen war oder ist.

Wie dem auch sei.

Lirote - 7/8/2013 um 10:12

Hebephrener Schizophrenie ;)
Und btw. Lady Lobster ich finde, da ziehst Du Dich zu einfach aus der Affaire.


[Editiert am 7/8/2013 um 10:28 von Lirote]

GeorgeTheMerlin - 7/8/2013 um 10:43

Früher in den 70zigern hieß es WE ARE EXPERIENCED - weil man LSD genommen hat.

Heute - 50 Jahre weiter - wäre es doch gut, wenn man WIRKLICH weiter wäre.

Also: Man ist EXPERIENCED - weil man die Drogen VERSTANDEN hat und KEINE mehr nimmt.

Damals war DER DROGENHYPE das erste Buch von Carlos Castaneda, ein Schamanenlehrling. So jeder Hippie hatte das in seinem Bücherregal.

Dann kamen weitere Bücher von Castaneda, wo er keine Drogen mehr nahm - aber exotische Erfahrungen der gleichen Intensität machte. Castaneda fragte dann seinen Lehrer Don Juan, warum er im früher Mescalin und Datura und all das gegeben hätte - wenn das so den Körper schädigt und überflüssig ist.

Don Juan sagte sinngemäß: Der EINZIGE Grund war, dass du damals so ein EINGEBILDETER IDIOT warst - und ich dein eingebildetes Weltbild erschüttern wollte.

Drogen sind IMMER ein Konsum in dem Sinne. dass man sich zum EFFEKT macht. Der Weg der Magie ist aber, mahr URSACHE zu werden, selber zu erschaffen.

Dann entspringt wirkliche schöpferische Freiheit der LEERE - während Drogen die geitige Alltagsmasse gegen irgendeine exotischere Masse vertauschen.

Also: Drogen zeigen, dass Raum, Zeit, Alltagswelt nicht absolut, sondern sehr relative Positionen sind. Realität ist die Übereinstimmung einer FIXIERUNG zum Zweck von biologischem Überleben und sozialem Funktionieren - wobei künstlerische und spirituelle Sucher ANDERE POSITIONEN DES MONTAGEPUNKTES entdecken. Und zwar ohne Drogen.

Diese anderen Positionen der Realität sollten in der Magie der EIGENEN KONTROLLE unterliegen, was ein EIGENES VERSTEHEN vorraussetzt.

DIESES VERSTEHEN SOLLTE TIEFER GEHEN ALS JEDE DROGENERFAHRUNG.

Kunst, Magie und Spiritualität sind Medien, diese alternativen Realitätspositionen AUSZUTAUSCHEN - sich zu inspirieren.

Jemand der nur Drogen nimmt - inspiriert mich ehrlich gesagt nicht. Irgendwann kommt der Punt, wo klar ist, dass es nur runterzieht. Der Alltag ist LOW, da reichen vielleicht Drogen, um HIGH zu sein. Wenn man aber einmal wirklich so High gewesen ist, dass Drogen da nur runterziehen können - ab dem Punkt sind Drogen dann endgültig uninteressant.

Besser ist, dies hier zu kommunizieren als zu zensieren. Ich KANN über Drogen reden. Zensieren würde ihnen nur eine WICHTIGKEIT geben - die ihnen nicht zukommt.


grüssli merlYnn


[Editiert am 7/8/2013 um 10:46 von GeorgeTheMerlin]

Hephaestos - 7/8/2013 um 12:06

Seh ich ähnlich, merlYnn, über Drogen kann man gerne reden. Nur bin ich halt der Meinung, das WENN man drüber reden will Hinweise zur Legalität und/oder Gefährlichkeit gegeben werden müssen. Ohne sowas ( find' ich ) können wir das nicht stehen lassen. Und ich denke nicht, das das schon Zensur ist.

LoS - 7/8/2013 um 14:38


Zitat von Lirote, am 7/8/2013 um 10:12
.. Lady Lobster ich finde, da ziehst Du Dich zu einfach aus der Affaire.


+1. Wenn auch nicht überraschend. ;)


Zitat von Hephaestos, am 7/8/2013 um 09:41
.. oder Fliegenpilze (eventuell tödlich giftig) ..


Naja, das fällt meines Wissens nach ins Reich der Spekulationen.

Wo wir dabei wären:


Zitat von Hephaestos, am 7/8/2013 um 09:41
(Pseudo)medizinische Ratschläge würde ich allerdings gerne ganz kicken, wenn nicht halbwegs fundiert.


Nichts für ungut, Heph, ich schätze was Du hier machst - aber dann können wir Alkohol als definitiv tödliches Gift genauso miteinbetiteln, so wie noch ein paar Sachen mehr, da ist es dann bis zur political correctness nicht mehr weit. ;)

Die Frage ist an der Stelle dann wohl, wo es ein "zu viel" Verwaltung und Richtlinien gibt. Ich finde Du solltest auf Dein Gespür hören (vor allem weil Du Dich ja hier bereits mit der Thematik und den Mitlesern auseinandergesetzt hast) und einfach mal machen, das wird schon! Das mit der roten Schrift find ich übr. auch gut.

Ach ja, das was George gesagt hat, auch +1.


[Editiert am 7/8/2013 um 14:38 von LoS]

Goldy   - 7/8/2013 um 14:47


Hephaestos - 7/8/2013 um 15:32

@LoS, wg Fliegenpilz: deswegen wollte ich "eventuell" dranschreiben:

Fliegenpilz tödlich?

Aber der Hinweis auf Alkohol stimmt schon - nur ists bei Alkohol halt sowieso bekannt. Aber deswegen reden wir ja auch drüber, damit das mit der P.C. nicht nötig ist.

Von wegen Wortersetzung (@20-1-30-40) das geht hier nicht. Ich kann nur automatisches Ersetzen so einführen, das sich alles in *blubb* verwandelt, sei es eine Beleidigung oder sonstwas. Ich kann -nicht- ein spezifisches Wort durch was anderes ersetzen, alles wird *blubb*.

Serafia_Serafin - 7/8/2013 um 16:21


Zitat von LoS, am 7/8/2013 um 14:38


Ich finde Du solltest auf Dein Gespür hören (vor allem weil Du Dich ja hier bereits mit der Thematik und den Mitlesern auseinandergesetzt hast) und einfach mal machen, das wird schon! Das mit der roten Schrift find ich übr. auch gut.



Dem stimme ich zu.

Dieses Thema kommt von : Magie-Com & Templum Baphomae
https://magie-com.de

URL dieser Webseite:
https://magie-com.de/modules.php?name=aBoard&file=viewthread&fid=52&tid=3229