Thema: Hexen- Magier- Öffentlichkeit

Forum: Alles was sonst nicht passt

Autor: Amarilli  


Amarilli   - 23/2/2005 um 09:42

Was denkt ihr? In den letzen Jahrzehnten sind vor allem Hexen in den Blickpunkt des öffnetlichen Interesses geraten. Vor allem die letzen Jahre, wie man an Talkshows, Zeitungsartikeln oder Berichten mitverfolgen konnte - zeremonielle oder rituelle Magier nahezu überhaupt nicht. Es blieb lange Zeit im Verborgenen und stellt im Grunde immer noch etwas Unbekanntes für die Öffentlichekeit dar. Was meint ihr woran das liegt?

Gruß

*Amarilli*

JessayahX - 23/2/2005 um 14:41

Vielleicht an klischees? das hexen mit magie in verbindung gebracht wird, magier mit zauberkünsten..

oder das hexenhandwerk ist eher für die massen, kräutermittelchen und sowas..und die feste eben.

Oder der Magier arbeitet lieber im verborgenen, hexen aber für andere menschen und so auch eher öffentlich?

Almeric - 23/2/2005 um 15:19

Vielleicht werfen die Medien auch einfach beides in einen Topf?

Elm - 23/2/2005 um 17:41

Naja, aber ehrlichgesagt find ich des garnicht soooooo schlimm!!!lieber garnicht in der Öffentlichkeit, als a la charmed!!! Immerhin, wenn niemand was weiß, gibts auch wenigr Vorurteile. Andererseits hat man auch schwierigkeiten sich selbst zu erklären, weil man immer bei Null anfangen muss, oder fast bei null.

Hephaestos - 23/2/2005 um 17:53

meiner meinung nach liegt das einfach an der sensationslüsternheit der medien. wo hexen sind, ist drogen, skyclad und kristallkugel nicht weit, aber wer mag schon einem magier in schwarzer kutte bei seinen deosilen circumbalationen zusehen oder seine erklärungen dazu hören?

aber das geht den hexen ja auch so, oder habt ihr schon mal eine ernsthafte hexen - doku über ....ääähh.. sagen wir mal das prinzip der dreifaltigen göttin gehört oder die ursprünge der scourge (lupercanalien)? nein, da wird immer nur diese POPzauberei gezeigt, am besten lässt man noch nebel aufsteigen und dreht die hintergrundmusik auf mittelalter (wobei nix gegen nebel und mittlaltermucke gesagt ist)

hexe ist eben noch viel mehr klischee als magier....

[Editiert am 23/2/2005 von Hephaestos]

Amarilli   - 23/2/2005 um 18:07

Joa ... aber wieso... wieso sind Hexen so stark an die Öffentlichkeit geraten und zeremonielle Magier so gut wie garnicht? Glaubt ihr sie schützen sich besser über die Jahrhunderte hinweg? Oder sind Magier einfach besser organisiert und vorsichtiger als Hexen? Oder ist der breiten Bevölkerung das Thema rituelle und zeremonielle Magie einfach zu hoch *fg* und hängen sich lieber an der etwas einfacherern Naturmagie der Hexen auf...?

*Amarilli*

Lady_Morgaine - 31/3/2005 um 15:20

ich könnte mir vortsellen, dass es einfach daran liegt, dass die leute sich für sachen die "anders" sind interessieren. naja, und hexen sind ja ein weltbekanntes thema, dennoch gibt es anscheinened herzlich wenig leute, die hexe und magier ausseinanderhalten können und darum auch mal eben alles in einen topf schmeißen. naja, und als journalist muss man ja auch nicht immer die GANZE wahrheit sagen, man kann ein bisschen mit der story spielen.
es ist sowieso schrecklich, was so behauptet wird, letztens hab ich nich inna zeitung gelsesn, dass die beltne feste als rendezvous mit dem teufel bezeichtnet werden! hallo, sind wir noch im mittelalter??

Senistro - 31/3/2005 um 18:48

Hallo in die Runde !

Ich verstehe das Problem hier nicht so ganz. Man muß es doch mal so sehen, es ist egal was die Medien über das Hexentum bringen, Hexentum ist gleich Teufelswerk. So sieht es die Kirche und so sehen es die Medien. Es gibt wenige Dokumentationen, die wirklich zeigen was damals war, was mit den Hexen war und was dahinter steckt. So habe ich z.B. vor einiger Zeit einmal die Nacht der Hexen aufgenommen auf ARTE. Gut, der Film war schlichtweg einfach nur schlecht, aber die Dokumentationen waren sehr gut. So wurde erklärt, was hinter dem Märchen der Gebrüder Grimm "Hänsel und Gretel" steckt, was hinter der Hexe steckt.

Die Geschichte ist gar nicht mal so dumm, da diese im übertragenen Sinne die Hexenverbrennung wieder gibt, in Form, das Gretel diese in den Ofen warf. Die Legende besagt halt, daß Hexen früher Kinder gefressen haben oder geopfert haben sollen. Dies wird auch in diesem Märchen wiedergegeben.

Hexe ist ein weit verbreiteter Begriff, der überwiedgend aber als Schimpfwort benutzt wird. Wenn Menschen von Magiern sprechen, dann denken die an Copperfield.

Sobald Medien etwas über Rituale hören oder über Ritualmorde, kommen unsere schwarzen Scharfe zum vorschein und man spricht von Satanskult. Das Hexentum gibt es im Volksmund nicht, dafür hat die Kirche schon gut vorgesorgt. Für die Kirche sind wir verlorene Scharfe, schwarze Scharfe und verlorene Seelen. Wir sind Satansanbeter, das war früher so und das sehen viele auch heute noch so, da es immer schön gepredigt wird in den Kirchen.

Egal ob man sich als Hexe oder Hexer oder Magier outet, man wird immer kritisiert, belächelt oder gar verspottet. Aber seien wir mal ehrlich, warum haben die Menschen dennoch respekt vor Ritualen und Hexen, wenn man eigentlich ja nicht daran glaubt ?

Licht und Liebe

Senistro

Sunnyboy   - 1/4/2005 um 01:48


Zitat:
Was denkt ihr? In den letzen Jahrzehnten sind vor allem Hexen in den Blickpunkt des öffnetlichen Interesses geraten. Vor allem die letzen Jahre, wie man an Talkshows, Zeitungsartikeln oder Berichten mitverfolgen konnte - zeremonielle oder rituelle Magier nahezu überhaupt nicht. Es blieb lange Zeit im Verborgenen und stellt im Grunde immer noch etwas Unbekanntes für die Öffentlichekeit dar. Was meint ihr woran das liegt?


ganz einfach - das christentum hat den menschen so unterdrückt und eingeschüchtert das sie lange zeit an ihren einzigen "Gott" glaubten. sie haben erkannt das das christentum erfunde ist und das man von "Gott", Jesus und Co. niemals hilfe kriegt - wie denn auch - etwas erfundenes ist nicht "real"

das christentum ist eine aussterbende religion

Clorvaetheril - 1/4/2005 um 15:15


Zitat:

ganz einfach - das christentum hat den menschen so unterdrückt und eingeschüchtert das sie lange zeit an ihren einzigen "Gott" glaubten. sie haben erkannt das das christentum erfunde ist und das man von "Gott", Jesus und Co. niemals hilfe kriegt - wie denn auch - etwas erfundenes ist nicht "real"

das christentum ist eine aussterbende religion


*seufz*
wieder die alte klamotte:"das christentum ist sch*****!"
und ich sags nochmal:ja,die haben für uns ganz entscheidende fehler gemacht,aber was solls,wir könnens nicht rückgängig machen.
Zum eigentlichen thema:
ich denke das hexen eher in den medien sind,als magier,weil es "interessanter" scheint,dank buffy und co.Und Magie klingt vielleicht für die reporter wirklich ne nummer zu hoch.und die begründung,dass die hexen eher öffentlich arbeiten,als magier,finde ich auch nicht sehr abwegig.nur leider bringen die tollen reporter meistens so wies die christen gesagt haben.man sollte echt mal ne vernüftige doku darüber bringen,und den ganzen falschen mist ausm weg räumen.dann ging uns bestimmt viel besser.und,achja,nicht zu vergessen:diese doku auf total vielen sender auf der ganzen welt ausstrahlen!^^

Jessica - 1/4/2005 um 17:13

Es gibt entsprechende Dokumentationen. Nur leider auf Sendern, wo nicht viele schauen. Arte, Vox und Co., da kommen oft wirklich interessante Dinge.

Elm - 3/4/2005 um 14:02

Wenn ihr mal sowas im fernsehprogramm findet, dann postet es doch einfach mal. ich zum Beispiel schau eigentlich nie Fern und deswegen krieg ich auch nichts mit, weil ich des Fernsehprogramm auch nicht sehr oft studiere, da ich es eh ncith finde, wenn meine Eltern es aufräumen....dann finden sie es selber nicht. Aber an guten Dokumentationen wäre ich ernsthaft interessiert!
Gruß
Elm

PinkPanthress - 4/4/2005 um 02:12

Jepp bis auf die 2 Sender die du angesprochen hasst Jessica, kenne ich auch kaum etwas brauchbares. Die meissten machen daraus in ihrer Sendung etwas peinliches oder billiges.
Nach solchen Sendungen habe ich nicht minder Lust meinen ganzen Kram der sich darum handelt in die Mülltonne zu werfen.
:knockout:

Jessica - 5/4/2005 um 11:09

Ich kann leider kein Arte mehr empfangen, seit dem Umzug *heul*
Aber gut, ich werd alle Sendungen, von denen ich weiß, mal posten.

Dieses Thema kommt von : Magie-Com & Templum Baphomae
https://magie-com.de

URL dieser Webseite:
https://magie-com.de/modules.php?name=aBoard&file=viewthread&fid=52&tid=596