Thema: Sonnen magie im Element feuer bitte.

Forum: Planetenmagie

Autor: Fuchsherz  


Fuchsherz   - 16/11/2015 um 11:22

Hallo zusammen ich bin Fuchsherz und brauche Infos.
Wie schon beim titel geschrieben will ich Feuermagie mit Hilfe der Sonne aufladen. Aber laut meines Lehrbuchs hat die Sonne keine feste Zugrichtung. Denen den das Hexagramm bekannt ist wissen ja das sonne extra ist und ja ich weis das Sonnenmagie gefährlich ist. Aber Feuer im Mars mag ich nett, ist mir zu Aggressiv. Daher weis ich nicht welche Zugrichtung ich da noch nehmen kann. Ich benutze führ wasser die Planeten kraft des Mondes. Führ Erde und Luft Venus und Merkur (nicht grade erfolgreich). Mir fehlt daher noch Feuer.

Welche Zugrichtung kann ich für Feuer nehmen? Bitte nicht Mars oder Saturn, vertrage mich nicht so gut mit diesen Planeten Kräften.

Mit freundlichen grüßen
Fuchsherz

Echidna1 - 16/11/2015 um 12:01

Jupiter wäre eine Alternative, zudem eine Lehrreiche .....

Schwarzer Hase - 16/11/2015 um 14:47

Wenn du feststellst, dass dir die Arbeit mit Planeten eh nicht so liegt (was auch immer du damit nun im Detail meinst): Warum versuchst du es nicht mal ohne Planetenbezug? Ich würde für Feuer ja einfach eine Kerze anzünden...

Ansonsten kannst du auch einfach der Sonne quasi das Attribut Feuer verleihen. In der Magie gibt es da keine wirklich starren Regeln. Ich assoziiere auch die Sonne mit dem Feuer


[Editiert am 16/11/2015 um 14:52 von Schwarzer Hase]

der Antichrist - 16/11/2015 um 17:51

Fuchsherz könntest du den Titel deines Buches mal Posten,ich kenn Zugrichtungen eigentlich nur mit Pentagrammen,aber nicht mit Hexagrammen.Momentan kann ich so leider die Zusammenhänge nicht erkennen

Sarija_ - 17/11/2015 um 07:33

Es gibt eigene Symbole für die Elemente, das ist dir schon bewusst, oder?

Allein schon, dass du Saturn für Feuer in Erwägung zu ziehen scheinst, deutet für mich darauf hin, dass du erstmal lernen und begreifen solltest, dass das Elementesystem eben anders "tickt" als das Planetensystem. Das sind einfach unterschiedliche Qualitäten, damit, das zu vermischen, tust du dir keinen Gefallen.

Und kann mich dem Antichrist nur anschließen, wir haben dein Buch hier nicht vorliegen, und auch wenn du einen derartigen Tunnelblick hast, dass du ernsthaft zu glauben scheinst, was du da liest, sei in irgendeinem Sinne allgemeingültig: Selbst wenn sowas wie V.D.s Bücher bei den meisten Leuten meiner Generation bekannt sein dürften, ist dem bei den wenigsten Büchern so.
Autoren solcher Bücher verkaufen ihre persönliche Perspektive gern mal als den (als absolut richtig zu betrachtenden) Status quo, der selbstverständlich für alle(s) und jeden so gilt. Das ist hilfreich, wenn man Leute ans eigene System binden will. Eigentlich ist die Welt aber deutlich bunter als sowas.

der Antichrist - 17/11/2015 um 09:01

Da ist es ,viel mir auch über Nacht ein Frater V.D. Schule der hohen Magie,der hat mit den Hexagrammen gearbeitet,schau da mal nach ob du was findest (oder zu mindest einen Denkanstoß)

Serafia_Serafin - 17/11/2015 um 11:59

Hallo Fuchsherz,

die Magie ist nicht so starr, wie dein Lehrbuch es dich glauben machen will. Wenn du mit dem System, was du gerade nutzt, Probleme hast, dann kannst du es deinen eigenen Wünschen und Bedürfnissen anpassen. Ich persönlich kenne auch nur Anrufungen über gezogene Pentagramme, nicht aber über Hexagramme. Du kannst die gewünschten Energien auch direkt über die Symbole für die Gestirne rufen. Vielleicht ist das einfacher?

Hephaestos - 17/11/2015 um 12:25


Zitat:
Du kannst die gewünschten Energien auch direkt über die Symbole für die Gestirne rufen. Vielleicht ist das einfacher?


Mit Sicherheit. Und auch Planetensymbole kann man "in die Luft zeichnen", wenn man (wie ich) gerne rituelle Bewegungen als Symbole benutzt.

(Gibts für "in die Luft zeichnen und dabei visualisieren" eigentlich einen eigenen Ausdruck?)


[Editiert am 17/11/2015 um 12:26 von Hephaestos]

Lilith68 - 17/11/2015 um 19:12


Zitat von Hephaestos, am 17/11/2015 um 12:25

Zitat:
Du kannst die gewünschten Energien auch direkt über die Symbole für die Gestirne rufen. Vielleicht ist das einfacher?


Mit Sicherheit. Und auch Planetensymbole kann man "in die Luft zeichnen", wenn man (wie ich) gerne rituelle Bewegungen als Symbole benutzt.

(Gibts für "in die Luft zeichnen und dabei visualisieren" eigentlich einen eigenen Ausdruck?)





Nicht das ich wüsste....lach

Asenath - 17/11/2015 um 22:39

In Rollenspielen wird das gern als Zaubergeste oder "somatic component" bezeichnet... =P

Hephaestos - 18/11/2015 um 09:11

Das ist aber ehrlich gesagt in den Grundzügen ziemlich klassische Magie.

Der Priester macht das beim Segnen der Gemeinde und beim "Kreuz schlagen", es gibt Bethaltungen, die ganzen "Sign of..." des Golden Dawn / der Thelema, Das Erschaffen des magischen Raumes bei William Gray...

Rollenspiel. Pah. *verächtlichguck*

Fuchsherz   - 26/11/2015 um 09:24

https://plus.google.com/photos/photo/111798077652024242718/ 6221372026786012514

an der Antichrist
Magister Templi hir ist die zugrichtung der planetenmagie aus mein buch, Schule der Hohen Magie von Frater V.D


[Editiert am 26/11/2015 um 09:26 von Fuchsherz]

Idan - 27/11/2015 um 05:46

Frater V.D. hat ein festes, in sich geschlossenes System geschaffen. Es ist sehr schwer, dieses System abzuwandeln, wenn man es nicht vollständig begriffen und gelernt hat. Wenn du mit Frater V.D. arbeiten willst, dann ganz oder gar nicht. Aber schon im Ansatz abwandeln zu wollen ist in diesem Fall nicht sinnvoll, dafür ist das System zu komplex.


Das Hexagramm hat 6 Spitzen, die Frater V.D. 6 Planeten zugeordnet hat. Die Sonne steht in der MITTE. Wenn das Hexagramm gezogen wird für einen Planeten, beginnt man an der Spitze des zugehörigen Planeten.
Da die Sonne aber in der MITTE ist und damit keine Anfangsspitze hat, wird das Sonnen-Hexagramm als GANZES komplett imaginiert und gar nicht erst mit einzelnen Linien gezogen.

Er beschreibt das weiter vorne im selben Buch beim Pentagrammritual. In meiner Ausgabe S. 93.


[Editiert am 27/11/2015 um 05:47 von Idan]

Hephaestos - 27/11/2015 um 09:29

Hat er nicht, ist wie so vieles bei V:.D.: Beim 'Dawn und der Thelema geklaut.

der Antichrist - 27/11/2015 um 10:14

Hephaestos hast wie immer recht ,hab eben mal die 3 Bücher vom Golden Dawn durch geblättert im ersten Teil ziemlich am ende haben die das auch relativ gut beschrieben.
Fuchsherz vielleicht bekommst du irgend wo den ersten Teil her vielleicht pdf oder so
hier der Titel Das Magische System des Golden Dawn von Israel Regardie kannst ja mal nen Blick reinschauen

Hephaestos - 27/11/2015 um 11:45


Zitat:
Hephaestos hast wie immer recht ,[....]


Mein Wissen reicht so weit in der Zeit zurück, das man mich auch gleich Akasha nennen könnte :D

Asenath - 27/11/2015 um 18:27


Zitat von Hephaestos, am 27/11/2015 um 11:45

Zitat:
Hephaestos hast wie immer recht ,[....]


Mein Wissen reicht so weit in der Zeit zurück, das man mich auch gleich Akasha nennen könnte :D


Dann nennen wir doch einfach ab sofort Hekashtos! :devil:

GeorgeTheMerlin - 28/11/2015 um 02:42


Zitat von Hephaestos, am 27/11/2015 um 11:45


Mein Wissen reicht so weit in der Zeit zurück, das man mich auch gleich Akasha nennen könnte :D


Die Akasha ist UNWISSEND!

Anders gesagt - sie ist nur eine Fata-Morgana des Wissens in der Wüste der Unwissenheit - eine Ansammlung lauter ABLENKUNGEN

:)


[Editiert am 28/11/2015 um 02:42 von GeorgeTheMerlin]

Idan - 28/11/2015 um 08:03


Zitat von Hephaestos, am 27/11/2015 um 09:29
Hat er nicht, ist wie so vieles bei V:.D.: Beim 'Dawn und der Thelema geklaut.


Jetzt verwirr das arme Fuchsherz nicht noch mehr ^^ Wenn sie jetzt anfängt, irgendein Buch aus dem golden dawn oder Thelema aus dem Zusammenhang heraus zu studieren, ist endgültig game over. Wo ist dein pädagogischer Sinn? ;)

Ja, natürlich hast du Recht. Aber letztlich klauen doch alle irgendwoher, manche verarbeiten es nur stärker, andere schwächer ;)

der Antichrist - 28/11/2015 um 09:11

Idan wir wollen Fuchsherz nicht verwirren,aber manchmal ist es gut nicht nur nach einen Buch zu arbeiten sondern mehrere Bücher zu rate zu ziehen.Wenn man die Unterschiede
in den Büchern erkennt ,kommt die Erkenntnis meist von allein.Es hat auch keiner gesagt das sie das ganze Buch durch arbeiten soll/muss.

Idan - 28/11/2015 um 13:45

grundsätzlich gebe ich dir recht. Aber da Fuchsherz bereits jetzt versucht, das erlernte abzuändern und drin "rumzufuschen" finde ich es schwierig, sie auf noch mehr Ideen zu bringen. Wenn man noch nichts versteht, kann zuviel Information zusätzlich behindern, nur darauf wollte ich hinaus.

Dieses Thema kommt von : Magie-Com & Templum Baphomae
https://magie-com.de

URL dieser Webseite:
https://magie-com.de/modules.php?name=aBoard&file=viewthread&fid=62&tid=3754