Templum Baphomae
Magie-Com (alt) - Impressum
 
Benutzername:
Passwort:
 
 
 
   
   
 

Wer ist Online
Alle Mitglieder: 7020
Registriert Heute: 0
Registriert Gestern: 0
Mitglied(er) online: 0
Gäste Online: 43

Bitte registrieren Sie sich hier. Als angemeldeter Benutzer nutzen Sie den vollen Funktionsumfang dieser Seite.

Hauptmenü

Foren
Magie & Hexen Forum
TB & AO Forum
Allg. & Gesch. Forum

User

Internes

Suchen

FAQs
 Downloads (6)
 WebLinks (5)
Magie & Hexen Forum der www.Magie-Com.de Sie sind nicht eingeloggt


Nach unten
« vorheriges  nächstes »
Aufsteigend sortiern Absteigend sortieren      print
Autor: Betreff: Jungfräulichkeit rituell wieder herstellen?
Novize
Novize

Chkari
Beiträge: 11
Registriert: 2/3/2014
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 21/1/2016 um 01:37  
Hallo ihr Alle.
Ich wollte fragen ob es möglich ist seine Jungfräulichkeit (egal ob bei einem Mann oder bei einer Frau) durch ein Ritual seelisch und/oder geistig wieder herstellen kann.
Ich habe schon mal von Reinheits Ritualen gehört die ein Medium manchmal durchführen muss. Aber dies soll eben nur auf die Jungfräulichkeit gerichtet sein.
Kann mir da jemand weiterhelfen?
Auch eine Anleitung wäre dann sehr freundlich :)
Danke schonmal im Vorraus.
Lg Chkari.

PS: ich meine wirklich nur seelisch oder geistig. Dass es operationen gibt weiß ich. Aber das ist nicht das selbe. Und kommt nicht in frage.


____________________
"Mut ist der Zauber der Träume wahr werden lässt"
(-Zitat T.o.S.)
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen
Magister Templi
Magister Templi

Schwarzer Hase
Beiträge: 350
Registriert: 15/3/2015
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 21/1/2016 um 07:17  
Ja, das geht. Ich mache das öfters, weil ich hin und wieder mal meine neue Jungfräulichkeit einer Wesenheit opfere.

Im Prinzip machst du eine normale rituelle Reinigung bei der du dich auf dein Geschlechtsteil konzentrierst (und eventuell auf die Körperstellen, die du mit "Beflecktheit" gleichsetzt). Dann musst du nur noch deine Erinnerungen im Ritual umschreiben und das war's. Gutes Gelingen ;-)


[Editiert am 22/1/2016 um 06:23 von Schwarzer Hase]
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 1
Ipsissimus
Ipsissimus

Idan
Beiträge: 1619
Registriert: 30/8/2005
Status: Offline
Geschlecht: männlich
red_folder.gif erstellt am: 22/1/2016 um 16:11  
Die Wiederherstellung der rituellen Jungfräulichkeit spielt in verschiedenen Kulturen eine Rolle, vor allem in den Vorder-orientalischen. Meistens ist damit eine rituelle Reinigung verbunden (s. Taufe) und eine längere Zeit der sexuellen Enthaltsamkeit (häufig 1 Jahr) verbunden mit einem besonders zurückhaltenden, spirituellem Leben. Nonnen z.B. erlangen ihre Jungfräulichkeit wieder.

Männliche Jungfräulichkeit spielt so gut wie nie eine Rolle, weil Männer nicht schwanger werden können. Dieses ganze Brimborium um die Jungfräulichkeit ist nur die chauvinistische Angst vor einem Kuckucks-Kind. Aber das nur am Rande.


____________________
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 2
Magister Templi
Magister Templi

Seraphine
Beiträge: 357
Registriert: 28/6/2009
Status: Offline
Geschlecht: weiblich
red_folder.gif erstellt am: 22/1/2016 um 17:01  
Wofür soll das gut sein?


____________________
Nur in einem ruhigen Teich spiegelt sich das Licht der Sterne.

Konfuzius

www.tempel-des-dunklen-lichts.de
Profil anzeigen Nach allen Beiträgen dieses Users suchen Antwort 3
« vorheriges  nächstes »        print
Nach oben


mxBoard, © 2006 by pragmaMx.org, based on aBoard, XMB and XForum

0,027 Sekunden - 27 queries
 
 
Wir weisen darauf hin, das wir keine Verantwortung für gelinkte Seite übernehmen, egal ob sie von uns eingestellt wurden oder von Useren. Bei Verstoß gegen Copyright-Rechte bitte melden sie es sofort dem Administrator: admin@magie-com.de Es wird sofort behoben werden.
Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter. Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Okt. 2002 - 2007 by Magie-Com; © Jan. 2007 by Templum Baphomae

Seitenerstellung in 0.0222 Sekunden, mit 6 Datenbank-Abfragen